DAX-1,31 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,40 % Öl (Brent)-0,33 %

Sperrung von User Mirus wegen Posten rechtsradikaler Inhalte - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hier der Originaltext aus Thread `Demokratur in Absurdistan, in dem User Mirus mehrmals gegen Punkt 2 der Boardrichtlinien (Verbreiten rechtsradikaler Inhalte) verstossen hat.

----------------------------------

von Glückspfennig 12.07.01 00:39:50 3943360
@ mirus

"Frage an Euch: Warum könnt Ihr zitierte Aussagen nicht einfach akzeptieren? Warum müsst Ihr ständig anderen Usern Eure Meinung aufzwingen, sie beleidigen und nach eigenem Gutdünken interpretieren?"

Also eine solche Glatzenfrage könnte schon meine Tochter (13J) beantworten. Zitierte Aussagen einfach akzeptieren? Der Inhalt dieser Aussagen spielt demnach überhaupt keine Rolle, laufen so Deine braunen Hirnwindungen??

Hier ein paar Deiner Akzeptanzwürdigen Zitate, dessen Aussagen einmal nicht nach Gutdünken der User von Wallstreet-Online interpretiert wurden:


"Eine andere große Frage war noch notwendig zu lösen. Es war die furchtbarste Aufgabe und der furchtbarste Auftrag, den eine Organisation bekommen konnte: der Auftrag, die Judenfrage zu lösen. Ich darf dies auch in diesem Kreis wieder in aller Offenheit mit ein paar Sätzen sagen. Es ist gut, daß wir die Härte hatten, die Juden in unserem Bereich auszurotten."

Heinrich Himmler am 21.6.1944
vor Generalen in Sonthofen


"Aber was soll mit den Juden geschehen? Glauben Sie, man wird sie im Ostland in Siedlungsdörfern unterbringen? Man hat uns in Berlin gesagt: Weshalb macht man diese Scherereien; wir können im Ostland oder im Reichkommissariat auch nichts mit ihnen anfangen, liquidiert sie doch selber! Meine Herren, ich muß Sie bitten, sich gegen alle Mitleidserwägungen zu wappnen. Wir müssen die Juden vernichten, wo immer wir sie treffen und wo es irgend möglich ist (...)"

Generalgouverneur Hans Frank,
Diensttagebuch, 16.12.1941


"Es trat an uns die Frage heran: Wie ist es mit den Frauen und Kindern? - Ich habe mich entschlossen, auch hier eine ganz klare Lösung zu finden. Ich hielt mich nämlich nicht für berechtigt, die Männer auszurotten - sprich also, umzubringen [!] oder umbringen zu lassen - und die Rächer in Gestalt der Kinder für unsere Söhne und Enkel groß werden zu lassen. Es mußte der schwere Entschluß gefaßt werden, dieses Volk von der Erde verschwinden zu lassen."

Heinrich Himmler am 6.10.1943
vor Reichs- und Gauleitern in Posen.


"Aus dem Generalgouvernement werden jetzt, bei Lublin beginnend, die Juden nach dem Osten abgeschoben. Es wird hier ein ziemlich barbarisches und nicht näher zu beschreibendes Verfahren angewandt, und von den Juden selbst bleibt nicht mehr viel übrig. Im großen kann man wohl feststellen, daß 60 Prozent davon liquidiert werden müssen ..."

Goebbels, 27.3.1942


"Zwischen 2300 und 2400 Menschen wurden in Ravensbrück vergast. Die Gaskammer war ungefähr 9 x 4,5 Meter und faßte ungefähr 150 Menschen. Die Kammer lag ungefähr 5 Meter von dem Krematorium weg. Die Gefangenen mußten sich in einem kleinen Schuppen, 3 Meter von der Gaskammer entfernt, ausziehen und wurden durch ein kleines Zimmer in den Gasraum gebracht."

SS-Hauptsturmführer Johann Schwarzhuber im Prozess JAG-333 (1948)


"Wenn (der einzelne) aus seiner kleinen Arbeitsstätte oder aus dem großen Betrieb, in dem er sich recht klein fühlt, zum ersten Male in die Massenversammlung hineintritt und nun Tausende und Tausende von Menschen gleicher Gesinnung um sich hat, wenn er als Suchender in die gewaltige Wirkung des suggestiven Rausches und der Begeisterung von drei- bis viertausend anderen mitgerissen wird, wenn der sichtbare Erfolg und die Zustimmung von Tausenden ihm die Richtigkeit der neuen Lehre bestätigen und zum ersten Mal den Zweifel an der Wahrheit seiner bisherigen Überzeugung erwecken, - dann unterliegt er selbst dem zauberhaften Einfluß dessen, was wir mit dem Wort Massensuggestion bezeichnen. Das Wollen, die Sehnsucht aber auch die Kraft von Tausenden akkumuliert sich in jedem einzelnen. Der Mann, der zweifelnd und schwankend eine solche Versammlung betritt, verläßt sie innerlich gefestigt: er ist zum Glied einer Gemeinschaft geworden."

Zitat Hitlers aus seiner Hetzschwate: "Mein Kampf" Ein Lehrstück für Gehirnwäsche zum Rekrutieren brauner und hohler Horden!

Noch ein paar Zitate gefällig, deren inhaltliche Aussagen man gefälligst zu akzeptieren hat??


"Wilhelm sind die Ausländer immer noch schuldig?" "Ach Otto, Du immer mit Deinen lästigen Fragen, lass uns die später klären." "Wir wollten doch auf die Jagd, pack den Picknickkorb und vergiss nicht die alten Lappen, den Kannister Benzin und die leeren Flaschen aus der Garage mitzunehmen." "Man weiß ja nie, was der Tag so bringt, da gibt es am Stadtrand doch diese neuen Heime, die stinken mir schwer nach Schuldigkeit."

Alles klar, angebraunter Mirus??

Kompromißloser
Glückspfennig

von nihilnovum 12.07.01 00:56:47 3943464
"Mein Kampf" ist eines der übelsten Bücher,
die ich je gelesen habe(übrigens im Original bei
meinen mittlerweile verstorbenen Großeltern),nicht nur vom
Inhalt her,das ist eh klar,aber vom STIL her,allein der
STIL treibt einen zum Wahnsinn...

@ Glückspfennig

Ich kann auch ein paar Asuzüge aus den Protokollen
von Kinderschänder hier reinstellen,wie sie ihre
Opfer betrachten und dabei empfinden...

Ihr müßt sie aber so hinnehmen...das ist nämlich der
Sinn in einer Demokratie...LOL...Nicht einmal die
Grundzüge einer unserer Rechtsordnung verstehen die Kerle...


ABER NACH DER DEMONSTRATIONSFREIHEIT SCHREIEN...


Kleiner Tipp: Sucht Euch neue Anwälte.Ich habe mich
einfach schlapp gelacht,wie,naja, ungeschickt sich
manche Anwälte anstellen können. Eine Verfassungsbeschwerde
ohne Darlegung der Verletzung einreichen...köstlich
...köstlich...

mfg N.N.

von Karl 12.07.01 01:03:24 3943501
@mirus: Die Konfrontation mit der verpönten Wahrheit ist zwar hart, aber notwendig – also trag’s wie ein Mann und schluck Deinen Haß und Geifer runter.
von den anderen hier leugnet keiner die wahrheit, nur du bringst hier völlig neue historische kenntnisse. die wahrheit ist eigentlich historisch belegt, man kann nicht die millionen gehirne fast all derer gewaschen haben, die es noch persönlich erlebt haben, und nur die paar unbelehrbaren übriggelassen haben. deine geschichtsansichten gelten milde ausgedrückt als geschichtsfälschung.

wahrscheinlich haben sich in fortführung deines gedankens bezüglich des jüdischen versuchs der vernichtung des deutschen volkes die juden zu millionen selbst in die vernichtungslager gesperrt um sich dort umzubringen und damit den deutschen zu schaden. und in ihren ghettos massenselbstmorde organisiert. klar doch. oder hat es die millionen toten etwa nie gegeben?
jahre vorher haben die juden wohl schon, schlau wie sie nun mal sind, aus harmlosen gesetzen die nürnberger rassengesetze gemacht, oder? nur um später wieder was gegen das deutsche volk in der hand zu haben?
und unsere soldaten sind wohl auf jeweils gefälschte befehle hin über 57(?) grenzen marschiert, und das waren alles sowieso missverständnisse, die nur die engländer und franzosen in die welt gesetzt haben. ich verstehe. und die ganzen verbrechen an soldaten und zivilbevölkerung waren nie so gemeint, ist schon richtig. die in london haben sich sicher selbst v2s aufs dach geschossen um einen grund zu haben. und was uns amerikaner und engländer dann auf den kopf geworfen haben und was die russen und anderen dann mit uns gemacht haben waren auch missverständnisse. schon recht. es wurden nie befehle ausgegeben längst verlorene stellungen notfalls unter allen verlusten zu halten. und die kindersoldaten und alten, die in den letzten tagen von den befehlshabern für einen sinnlosen kampf noch geopfert wurden sind auch erfunden.

du wirst wohl nie lernen. und wenn du lernen würdest würdest du wider besseres wissen weitermachen...

von nihilnovum 12.07.01 01:07:36 3943522
"Frage an Euch: Warum könnt Ihr zitierte
Aussagen nicht einfach akzeptieren?"


Yup.Wenn der Führer sprach,war das auch Gesezt...
Nicht nachdenken oder kritisieren...Nein...

GLEICHSCHALTEN...war das Motto...alles in eine
Hand,die die Wahrheit repräsentiert...

Manche haben aus der Geschichte eben nichts gelernt...

mfg N.N.

von mirus 12.07.01 07:21:20 3943952
Guten Morgen!

@ Glückspfennig
Ja, warum soll ich nicht mit diesen Aussagen leben können? Jeder hat das Recht auf seine Meinung. Wäre an der Zeit, dass auch Du dies akzeptierst.
Für Deine Beleidigung könntest Dich entschuldigen – hast Du diese Größe?

@ Karl
Walter Lippmann (1889 – 1974), amerikanisch-jüdischer Publizist, Chefredakteur der „New York Times“:

„Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Einzug gefunden hat in die Geschichtsbücher der Besiegten und von den nachfolgenden Generationen auch geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden“.

Gruß - mirus


****

Durch diese Zusammenstellung versucht der User Mirus den Anschein zu erwecken, bei den vom User Glückspfennig eingestellten Zitaten handle es sich um Fälschungen der Allierten. Dies erfüllt den Tatbestand der Leugnung der Verbrechen des Dritten Reichs, im Besonderen der Existenz der Gaskammern und ist rechtsradikal und m.E. verfassungswidrig.

Sollte dies noch nicht ausreichen, so findet sich im genannten Thread noch mehr gleichartiges Material, das User Mirus eingestellt hat.



Ich hoffe, dass W.O hier entschieden durchgreift und auf die ständigen Provokationen des Users Mirus mit einer Sperrung antwortet.

mfg Loewe
Muss denn das hier wiederholt werden??
So kann man auch diesen Mist weiterverbreiten:


@ w:o bitte diesen Thread löschen!!!!!!!
Bei einer Registrierung wird ja der Name und Anschrift, sowie die Email-Adresse angegeben. Ich würde sagen, dass derartige Aussagen gleich zur Anzeige gebracht werden sollten. Hier kann man sich nicht auf freie Meinungsäusserung berufen.

Eine Sperrung des Nicks bewirkt nichts, solange man sich wieder neu (andere ID) anmelden kann.
@silvodin
D`accord, aber vorher sperren!

@leo6
... ist kein Vollregistrierter ... (wäre auch ein Wunder)

mfg loewe
...auch das bringt m.E. nichts.
Der User sitzt in Österreich, da ist es schwierig ihn über unser Strafrecht zu kriegen... aber man sollte es versuchen!
Paul Spiegel:

“Eine weitere Eskalation der Gewalt von rechts könnte
das jüdische Leben in Deutschland in Frage stellen.
Wenn wir im Zentralrat der Meinung wären, dass die
Lage in Deutschland für Juden lebensbedrohlich ist,
dann würden wir ohne zu zögern unsere 85.000
Gemeindemitglieder zur Auswanderung auffordern.”


So sehen es die Opfer der üblen Hetze...


mfg N.N.
@Karl

Auch in Österreich ist die sogenannte `Auschwitzlüge` ein strafbarer Tatbestand.

Vielleicht sollten wir aber warten, bis er ein Ausländerwohnheim anzündet, das wird dann mit 10 Tagesätzen vergleichsweise strenger bestraft :(.

mfg loewe
dann macht es halt der fortschritt möglich, aus dem ausland bei uns zu hetzen. oder will der als oesterreicher wieder ins reich.
Nun mal langsam...

Ich bin schon die ganze Zeit, aber spätestens inzwischen seit dem Super-Posting von mroth der Meinung man muss diesen Thread stehen lassen. Er ist ein Lehrbeispiel für die Vorgehensweise rechter Propagandastreuer, beinhaltet gleichzeitig alle vernünftigen und unvernünftigen Mittel dagegen vorzugehen, zeigt deren Wirkung und bringt so enttarnend alles auf den Punkt dass man mit einer Threadsperrung diesen Leuten nur einen Gefallen tun würde.

Lasst es so stehen. Wenn jetzt einer von diesen "genialen Strategen" meint mit Provokation und unter Opfern einer ID den Thread wegzukriegen so würde ich nur deren Postings löschen, den Rest aber stehenlassen.

Die User "mirus" und "canada" zu sperren bringt nicht viel, die kämen mit neuem Namen wieder. Allerdings sind sie nach der Show im Board sowieso so bekannt dass jeder weiss was dahintersteckt...
@Karl

Sehe ich genauso. Wenn man die braune Brut sperrt, sind sie eine halbe Stunde später mit neuer ID wieder da.

Allerdings könnte man es auch als Statement der Gleichgültigkeit von W.O auffassen, wenn sie nicht gesperrt werden.

Warten wir einfach, bis Never wieder da ist:D

mfg loewe
@loewenzahn
Deine Niedertracht kennt wohl keine Grenzen!?
In Deiner Verleumdungs- und Schmutzkübelkampagne schreckst Du nicht mal vor LÜGEN zurück! Die Beiträge, die eindeutig rechtsradikal sind, stammen NICHT VON MIR!!!
mirus
@loewenzahn
Deine Niedertracht kennt wohl keine Grenzen!?
In Deiner Verleumdungs- und Schmutzkübelkampagne schreckst Du nicht mal vor LÜGEN zurück! Die Beiträge, die eindeutig rechtsradikal sind, stammen NICHT VON MIR!!!
mirus
@mirus : subjektiv vielleicht nicht, objektiv schon...

Ich jedenfalls würde Deine Zitate so werten, und ich bin nicht der Einzige. Und dass Du aus Österreich postest schützt Dich nicht vor Strafverfolgung, solltest Du rechtsradikale verbotene Inhalte selbst bringen oder auch nur "zitieren"...
Es fehlte ausdrücklich die Distanzierung, mit der dieses Zitat in seinem Sinngehalt zu verstehen gewesen wäre. Man kann sich auch nicht auf die Strasse stellen, "Heil Hitler" schreien und sich dann darauf berufen man habe nur zitiert.

Zur Verantwortlichkeit von Links auf Pages verbotener Organisationen in Postings z.B. von User canada (Du nicht auch?) muss ich wohl nix sagen. Das reicht hier notfalls für ein Verfahren aus...
Wenn ich jetzt noch rauskriege,daß sie
mich gesperrt haben,mirus aber nicht,
dann drehe ich endgültig durch....
Guten Tag Mirus!

Lass Dich hier nicht verheitzen!
Schau mal in Deine Mailbox!
Melde Dich mal bei mir!
Der französische Schriftsteller, Philosoph und Historiker
Voltaire, eigentlich François Marie Arouet(1694 - 1778)
sagte einst zu einem politischen Gegner:
"Mein Herr, ich lehne alles ab, was Sie sagen, aber ich
würde bis zum Tode für Ihr Recht kämpfen, es sagen zu dürfen."


Gruss Canada!
@mirus

Tut mir wirklich leid, wenn ich Dich verleumdet und mit Schmutzkübeln beworfen haben sollte. Als Österreicher hast Du ja sicher langjährige Erfahrung im Erkennen von solchen Verleumdungs- und Schmutzkübelkampagnen, vor allem, wenn sie gezielt von `gewissen Kreisen` initiiert werden. :laugh::laugh::laugh:

Aber wenn Du rechtextreme Inhalte in den Thread postest, dann solltest Du auch hinzufügen, dass du sie nur deswegen reinstellst, damit sich andere User auch ein Bild davon machen können, wie falsch und verdammungswürdig solche Inhalte sind :laugh::laugh::laugh:.

Wenn Du die unkommentiert hineinstellst, könnte man sonst glatt auf den Gedanken kommen, dass Du dich selbst damit identifizierst.
:eek::eek::eek:

@Canada

"Mein Herr, ich lehne alles ab, was Sie sagen, aber ich
würde bis zum Tode für Ihr Recht kämpfen, es sagen zu dürfen."


Mit dem Zitat gebe ich Dir prinzipiell recht, allerdings hat sich die Welt seit 1778 etwas verändert und es sind neue Bedrohungsbilder dazugekommen, auf die u.U. differenziert reagiert werden muss.

mfg loewe
Guten Morgen, loewenzahn!

Gut, dass Du das Unrecht, das Du mir angetan hast, einsiehst. Diese veranstaltete Menschenhatz war nur von blindem Haß geprägt und weit von Sachlichkeit entfernt – sehr erschütternd, dass so etwas überhaupt passiert ist.

Distanzierung oder Befürwortung von Aussprüchen ANDERER:

Ich erlaube mir – und dafür könnt Ihr wieder Eure hysterische Show abziehen – zu manchen Ereignissen oder Aussprüchen KEINE Meinung zu haben, bevor ich diese nicht überdacht und/oder diskutiert habe. Folglich kann ich mit ALLEN Meinungen und Aussprüchen leben. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ich sie gutheiße oder verdamme. Ich akzeptiere sie als TATSACHEN, die passiert sind und von NIEMANDEN und keiner Macht der Welt ungeschehen gemacht werden können.

Diese Freiheit nehme ich mir – auch bei politischen Ereignissen. Und besonders vorsichtig bin ich bei historischen Ereignissen, denn hier fehlt mir sogar der Status des Zeitzeugen.

„Meinungsfreiheit“ ist ein Grundrecht unserer Demokratie. Es ist aber genauso legitim, keine Meinung zu haben oder seine Meinung für sich zu behalten.

Auch muß es gestattet sein, sich mit Beiträgen anderer user auseinanderzusetzen oder auch NICHT! Mensch, wo kämen wir denn hin, wenn man ALLES kommentieren müsste! Denk doch mal folgendes durch: Mir gefällt/mißfällt die Aktie XY – andere user sind gegenteiliger Meinung: MUSS ich darauf reagieren? NEIN, ich akzeptiere deren Meinung! Genauso gibt es sehr viele threads, die mir nicht gefallen – sollte ich deswegen Amok laufen??? Lächerlich!

In der Akzeptanz der Vielfalt der Menschen sehe ich einen Fortschritt, aber nicht im Rückfall in diktatorische Methoden.

Täglich wird uns eingetrichtert „unsere Vergangenheit aufzuarbeiten“ – und wenn man dies mal tun will, wird man ans Kreuz geschlagen!

Verstehe noch einer diese „Gedankengänge“! Merkst Du, dass hier etwas nicht stimmt, nicht stimmen KANN!?

„Toleranz“ ist zum Spottwort verkommen. Meinungen oder Ideologien, die nicht den Machthabern genehm sind, getragen von einer Minderheit, dürfen offensichtlich nicht existieren. Wer sich der verordneten Denkrichtung widersetzt, wird niedergeknüppelt.

Was ist aber der Grund für solche hysterische Reaktionen?

Ist es nicht so, dass der drohende MACHTVERLUST (der Linken?) die Ursache ist?
Deren Antwort: blindwütige Rundumschläge! Bedauerlich, dass nur wenige dies durchblicken und sich die Mehrheit aber zu einem wutschnaubenden, Keulenschwingenden Mob verhetzen ließ und lässt, der die „Drecksarbeit“ an diese Minderheit vollführt!

Schon mal darüber nachgedacht, wie es möglich ist, dass es in einer Demokratie so etwas wie verbotene Bücher! und Lieder?! gibt?

Gruß - mirus
von Canada 09.07.01 03:59:50 3911315
Guten Abend Glückspfennig!

(...)

Was ist in den vergangenen Jahrzehnten mit den Deutschen nur geschehen?

Aber zunächst: Wovon wurden die Deutschen 1945 befreit?

Befreit von rund drei Millionen Frauen und Kindern, die auf der Flucht vor den mordenden Sowjets, Polen und Tschechen zu Tode kamen.

Befreit von unserem Land und gesamten Besitz im Osten, von mehr als einem Drittel deutscher Heimat.

Befreit von weiteren Millionen Männern, Frauen und Kindern, die in den Feuerstürmen der Terrorangriffe
der Briten und US-Amerikaner auf Städte und Dörfer verbrannten und verkohlten.

Befreit von über einer Million Kriegsgefangener, die durch vorsätzlichen Massenmord mittels Hungerblockade in den Lagern der Franzosen und US-Amerikaner noch nach der Kapitulation starben.

Befreit von insgesamt 14 – 15 Millionen Deutschen, die im zweiten Durchgang eines "Dreißigjährigen Krieges" (so der brit. Premierminister Major) starben.

Befreit von Patenten, Erfindungen von unschätzbarem Wert, von Kunstschätzen, Baudenkmälern,
Kultureinrichtungen, Industrieanlagen, volkseigenem und privatem Vermögen.

Befreit von dem Grundrecht auf Freiheit und Selbstbestimmung.

Das einzige, was den Deutschen zu dieser Zeit verblieb, war der gesunde Menschenverstand, das
Zugehörigkeitsgefühlzu einer Volksgemeinschaft, die nationale Identität und Solidarität, der Stolz, einem
Volk zuzugehören, das sechs Jahre lang einer Welt von übermächtigen Feinden
getrotzt hatte, der
ungebrochene Aufbauwille, "trotz allem".

Unsere Großmütter haben die Trümer und den Schutt weggeräumt, die durch die Feuerstürme und der Terrorangriffe, auf die Städte und Dörfer , übrig geblieben waren!"


Ja,ist schon schade,daß wir nicht ohne Gegenwehr buis zum Endsieg morden
durften,nicht ? Aber ehrlich,wäre doch langweilig,wenn die Leute,
deren Zivilbevölkerung,deren Land,deren Streitkräfte wir aus
Größenwahn und Rassenhaß vernichtet haben,sich ihrem Schicksal
ergeben hätten...


So´n bißchen Gegenwehr war doch in Ordnung,oder ? Ja,aber hätten wir vorher gewußt,
daß die Gegner mit Härte zurückschlagen würden,dann wäre es nicht zum WK II gekommen,
hm ?


Tummtitumm.....tummtitumm....


Ach ja,wenn Du schon hier rumplärrst,dann verzichte wenigsten auf geschichtliche
Lügen:

"Wie Anfang der 60er Jahre die ersten Ausländer reingeholt wurden, war die Wirtschaft, das sogenannte
"Wirtschaftswunder"schon voll am Laufen, ohne das dabei Ausländer helfen mußten geschweige denn dabei gehofen hätten!"


Stimmt,das Wirtschaftswunder war Anfang der 60er schon am Laufen,nur leider wurde
der erste Anstellungsvertrag mit einem Ausländer(einem Italiener)

im Jahre 1955 geschlossen...tumtumtitumm....MÖÖÖÖÖÖP.Setzten, 6.

Jaja, und da die Deutschen in den 60ern sich oft zu fein waren,
schwere und "schmutzige" Arbeit nachzugehen, wurden halt die
Gastarbeiter eingesetzt: z.B. Schwerindustrie,Straßenbau,Abfallentsorgung...
und die Deutschen sonnten sich in ihrer Herrlichkeit...lustig
ist nur,daß ohne die Amis die Deutschen es nie so schnell geschafft hätten...1





Noch was: Ich kenne keine Todeslisten von Demokraten,auf denen Andersdenkene stehen.
Aber sehr wohl gibt es Todeslisten von rechtsradikalen Organisationen,auf denen
Leute stehen,deren Meinung diesen Herren und Damen nicht paßt...


Tummtitumm...Meinungsfreiheit einmal anders....Tummtitummm...

N.N.
Achja, zählst du zu den 14-15 Millionen toten Deutschen
auch die Millionen Toten aus den KZs oder deutscher Soldaten, die durch feindliches Feuer
gestorben sind.Vielleicht auch die deutschen Kinder,die zu tausenden
vom Reich verheizt wurden, tausende von deutsche Zivilisten,
die im Volkssturm verheizt wurden...


Wir durften London in Schutt und Asche legen,aber wenn die Amis und Briten
Hamburg bombardieren,dann ist das BÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSE....


Manche Angriffe im Frühjahr 45 waren fragwürdig und teilweise
scharf zu verurteilen(meine Familie wer auch davon betroffen)...
aber wir haben da einen gemeinsamen Standpunkt:


Shit happens...that´s life. Wir gehörten leider zur dunklen Seite der Macht...
Die unschuldige Familie in London,die durch deutsche Bomben
schwere Verluste hinnehmen mußte,hatte es auch nicht besser...
Die Zivilbevölkerung leidet immer auf beiden Seiten...

Tummtitumm.....Geschichte wird genauso fragwürdig,wenn
sie die Verlierer selbst schreiben...

N.N.
nihil du klingst wie arthur harries!!:mad:



geh doch sein denkmal huldigen!!


Die alliereten hatten den Krieg schon gewonnen 45:mad:


es waren reine terrorangriffe


und das wussten sie!!


aber die geschichte wurde ja bis vor kurzem nur von den Siegern geschrieben!!


lies mal David Irving
@ N.N.

Meine volle Zustimmung für Dich! Geschichtliche Handlungsabläufe seit den 20er Jahren beim Aufkommen der faschistischen NSDAP bis zur Beendigung des gefährlichen u. wütenden deutschen Stolzes mit der ganzheitlichen Kapitulation am 8. Mai 1945 und dem Ende des deutschen Größenwahns, sollten doch immer im Kontext der damaligen Zeit betrachtet werden. Auf brutale u. mordende "Agitation" stellte sich eine wehrende "Reaktion" der Welt ein. Die Folgen, die Deutschland dann zu spüren und zu tragen hatte sind in ihrer Verantwortung keinesfalls bei den "Reagierenden" zu suchen.

Gruß
Glückspfennig
@ prinzeugen

Habe ich nicht oben gesagt,daß auch ich die Angriffe
der Engländer im Frühjahr `45 als als verurteilenswert
empfinde,soweit sie sich auf rein zivile Ziele bezogen
haben ?

Nur ich finde es knuffig,wenn man sich als Deutscher
hinstellt und sagt:Wir waren zwar böse,aber ihr hattet
keinen Grund so zu handeln....

Ich will Dir jetzt mal was sagen: Meine Eltern wurden
auch Opfer der Bombardierungen im Frühjahr `45.Es hat
sie auch hart getroffen..aber sie machen den Engländern
keine Vorwürfe,sondern verdammen die deutsche Führung
und deren Helfershelfern,die ihnen diese Scheiße einge-
handelt haben...
Daß sie sich über kaputte Häuser und tote Freunde nicht
dankbar zeigen und die Engländer feiern,ist auch klar.
Aber sie standen auf der bösen Seite der Macht(zumindest
geographisch),sie waren Bestandteil der Mordmaschinerie
Hitler & Co KG...und sie sind heute FROH,daß es so
ausgegangen ist...

Denn obwohl Canada es nicht wahrhaben will,die Deutschen
haben durch den verlorenen Krieg viel gewonnen:

Ihre Freiheit ANDERS zu sein als die Masse es gerne vielleicht
gerne hätte(Schlagworte:Religion,Herkunft,sexuelle
Ausrichtung,Behinderungen...)

Die Erlösung von einem menschenverachtendem und verbrecherischen
System,das nicht nur Leben von Andersdenkenden vernichtet,sondern
den Begriff Menschlichkeit aus Deutschland verbannt hatte...


Soll ich weitermachen ?


Außerdem haben die westlichen Streitkräfte Bomben nicht aus
Rassenhaß auf die Deutschen geworfen,sondern mit dem Ziel
der Demoralisierung...manchmal denke ich die Leute haben vergessen,
daß deutsche Truppen bis zum 7.Mai `45 noch auf die "Gegner"
geschossen haben,Andersdenkende vernichtet wurden...tut bitte
nicht so,als ob in ganz Deutschland im Frühjahr `45 die weißen
Flaggen zu sehen waren...


Herrgott,das war nun einmal Krieg...und die "Feinde des
deutschen Reiches"(wie es oben jemand formulierte) haben
nicht mit der Vernichtung der Zivilbevölkerung angefangen,
es waren die "tapferen Deutschen" die unschuldige Zivilsten
abschlachteten,vergasten...sogar ihre eigenen Leute,
ihre Mitbürger, ihre Kinder...

Auch ich bin dagegen,daß Leute wie "Bomber Harris" zu Helden
gestempelt werden,und zwar deshalb:

Tolle Leistung ein Land zu bombardieren,das am Ende keine
funktionsfähige Flugabwehr mehr hatte.

Helden des Wk II gibt es genug, auf beiden Seiten...
aber ich sehe das nicht ideologisch,sondern menschlich...
...ein Held ist für mich z.B. ein Soldat(egal welcher
Nation),der unter Einsatz seines Lebens einen anderen Menschen,
sei es Gegner oder Freund, rettet und damit Menschlichkeit
zeigt...

1.Ist es heldenhaft, russische Angriffswellen mit 10.000 Schuß
aus 10 MG 42 mit rauchenden Läufen niederzumähen ? Nein....

2.Ist es heldenhaft,deutsche Soldaten durch Flächenbombardements
umzubringen ? Nein...


Der Unterschied zwischen 1 und 2 liegt an einer anderen Stelle:

1.Truppen des Angegriffenen werden getötet (ethisch: Nono)

2.Truppen des Angreifers werden getötet (ethisch: O.K.)



Die deutsche Wehrmacht hätte JEDERZEIT aufgeben können,sie hat
es nicht getan...



@ Glückspfennig

;)

mfg N.N.
Zur Klarstellung:

Ein Held ist für mich auch derjenige,der sein Land
gegen einen Angreifer unterEinsatz seines
Lebens verteidigt...


Der einzelne britische Pilot,der im August 1943 unter
Einsatz seines Lebens z.B.Peenemünde bombardierte um
so sein Land vor den Angriffen Deutschlands zu verteidigen,
ist sehr wohl ein Held...

Der deutsche Flag-Helfer auch ? Ein armer Kerl
ist er oft gewesen, aber ein Held ?

Ich habe auch keine Probleme,wenn Wehrmachtssoldaten
ihrer gefallenen Kameraden gedenken,solange sie dem
Velust des einzelnen Menschen gedenken und nicht
aus ideologischen Gründen handeln...

mfg N.N.
Ich moechte hier mal etwas grundsaetzliches Festellen!

Nach dem Friedensschluss des ersten Weltkriegs, sind einschliesslich
der russischen Revolution und durch den zweiten Weldkrieg ,
auf jeder Seite ,auf jeden Kriegsschauplatz,, ueber der ganzen Welt,
viel Elend gekommen, ueber Hundert Millionen Menschen sind bis zum
8. Mai 1945 umgekommen!

Durch wessen Schuld und durch welche Ursachen, kann sich jeder vernuenftige
Mensch selber ein Bild machen!

Zu welchem Schluss da der Einzelne kommt, kann nur mit seinem persoenlichen
Urteilsvermoegen zusammen haengen und wird man auch nicht durch Druck und
Diskutieren immer in eine richtige Bahn lenken koennen!

Dazu sagt Immanuel Kant folgendes:

"Der Mangel an Urteilskraft" ist eigendlich das, was man Dummheit nennt,
und einem solchem Gebrechen ist garnicht abzuhelfen.

Hier kann Keiner, auch einschliesslich meiner Person, fuer sich in Anspruch
nehmen er haette da die absolute Wahrheit gefunden!

Hier kommt nun fuer mich die Frage auf, wieso nach dem 8. Mai 1945 ,wo doch
der ewige Kriegstreiber Deutschland am Boden lag, nach dem
grossen "Nuernberger Kriegtribunal" wo alle Welt nun doch glauben konnte,
jetzt wird es ein fuer alle Male keine Kriege mehr geben, in der ganzen Welt
weiterhin Kriege gefuehrt wurden!

Ich will die im Einzelnen hier garnicht auffuehren, kann im Internet jeder selber
aufrufen, da gibt es genuegend Seiten die dafuer Aufstellungen gemacht haben.

Wer von Euch kann mir hier nachweisen, das er, wo er vom Alter her dazu in der
Lage war, etwas unter persoenlichem Einsatz z.B. gegen den Iran,-,den Golf,-, den Irak,-
den Kriegen in Jugoslawien, in den Nahen Osten unternommen hat.

Wer von Euch hat den totalen Kriegdienstverweigerer gemacht, also auch den
Zivildienst abgelehnt und sich dann dafuer einsperren lassen?
Nur Gefaengnisstrafe kann heute erfolgen, wenn man sich verweigert!
Das koennen wenigstens die Zeugenjohovas und Mennoniten fuer sich in Anspruch
nehmen!

Wenn ich dann hier im Threat solche Schlaumeier hoere, der deutsche Soldat haette
ja man eher aufgeben koennen, dann waere der Krieg eher zu Ende gewesen.
Jeder Soldat, egal in welcher Wehrmacht der Welt, wird standrechtlich erschossen, wenn er
sich weigert im Krieg seinen Dienst zutun!

Hier wird ueber etwas, was ueber 50. Jahre zurueck liegt, staendig von Leuten klug
und besser wisserisch rum disskutiert, was keinen Toten wieder lebendig macht!

Kuemmert Euch um die Kriege , die jetzt immer noch stattfinden, tut etwas dagegen,
zeigt mal ob wirklich etwas mehr in Euch steckt, als hier unterm Nicknamen,
Leuten deren Meinung Euch nicht gefaellt zu Beschimpfen und zu Beleidigen!
Ihr hoert ja nicht mal zu, was man eigendlich sagen will kommt ja garnicht bei Euch an!

Ich stehe auf dem Standpunkt, keine Regierung der Welt hat das Recht einen Menschen
wegen seiner Rassen,-Glaubends,- Gruppen,-Meinungszugehoerigkeit umzubringen.
Es spielt dann auch keine Rolle, ob 6 Millionen oder 2 Millionen, auch bei wenn es
nur eine Person ist, bleibt das ein Verbrechen!

Ich hoffe das ich mit diesem Beitrag etwas dazu Beitrage , das Hier in diesem Threat
etwas mehr Sachlichkeit aufkommt?

Gruss Canada!
@nihilnovum
Mein Vater war Wehrmachtsangehöriger. Ein "kleiner" Oberjäger. Er hat mir so einiges erzählt. Ausserdem durfte ich sein Tagebuch lesen. Es war beeindruckend. Die Sicht eines Menschen der damaligen Zeit. Er war immer überzeugt das richtige zu tun. Es gab Befehle und die wurden ausgeführt. Das war wohl in jeder Armee der Welt so.

Heute ist das anders.

Beispielsweise habe ich selbst erlebt wie ein Rekrut während meiner Ausbildung in der Bundeswehr einen Stabsunteroffizier einen Idioten genannt hat. Vor 30 Rekruten. Dem Rekruten ist nichts passiert. Tolle Armee. Wir können nur noch hoffen das uns unsere Bündnispartner im Falle eines Falles nicht hängen lassen.


Ich finde es geschmacklos das Menschen die nicht "dabei" waren heute über andere richten.
Jajajaja


das Bild des einzelnen das bild des beteiligten das bild des betroffenen das bild des Abstands


WElches ist nun das richtige


Nun die antwort ist keins!:D


geschichte ist ein trüber nebel verschwommen den mann nicht genau deuten kann;)


jeder einzele hat ein reines bild


Mein OPA sturmbannführer

hatte das bild des reinen klaren deutschlands
frei von Kriminalität und ungeziefer eine welt ohne bedrohung für das wunderbare Deutsche Volk,dem volk der dichter und denker der diziplin des fleisses...........

er war kein schlächter mensch;)
@cuerdo
Du meinst dein Opa war ein Schlächter? Du meinst er hätte falsch gehandelt? Du kannst über ihn richten.

Mag sein das das deutsche Volk einmal das Volk der Dichter und Denker war. Heute ist es eher ein Volk der Hamburger, Rapper und Drogen auf Schulhöfen. Weiter so! Zum Glück hebt mich das nicht mehr an. Sollte es noch schlimmer werden ziehe ich halt in ein anderes Land. Heimisch kann man überall werden. Als deutscher ist man überall willkommen. Solange man das nötige Kleingeld hat.

Komisch. Sind wir nicht die bösen Nazis? Staune immer wieder wie freundlich wir überall aufgenommen werden. Solange man das nötige Kleingeld hat ist unsere Vergangenheit in allen Teilen dieser Welt vollkommen unwichtig. Faszinierend nicht wahr?
@ Canada!

Guter Beitrag! Stimme Dir voll zu.

Ja, wenn man selbst im warmen Nest sitzt (großteils von der ach so verdammenswürdigen Vorgeneration geschaffen!), urteilt es sich einfach locker – auch wenn man keine Ahnung von den damaligen Geschehnissen und Umständen hat. Die, die am lautesten schreien, haben nicht mal den Status von Zeitzeugen. Aber im Urteilen sind sie „groß“, denn sie sind ja die Gutmenschen (zwar selbsternannt, aber immerhin).

War/ist es nicht gerade DIE Generation, DIE die Vorgeneration(en) nur mit Schmutz bewirft, DIE aber die Bomben auf Jugoslawien warf und noch immer auf den Irak wirft?

Wahre "Meisterleistung": Im sicheren Bomber sitzend – wissend, dass die „feindliche“ Abwehr technisch überhaupt nicht Schritt halten kann – und dann die eigentliche „Heldentat“: Ein Knöpfchen gedrückt – und schon hat man wieder Teile deren Infrastruktur vernichtet und das Leid der betroffenen Bevölkerung „heldenhaft“ vergrößert.

Obwohl gerade diese Gutmenschen ständig vorgeben zu WISSEN, was gut und richtig ist!

Es lebe die Doppelmoral!

Gruß - mirus
Ich schrieb:

"Die deutsche Wehrmacht hätte JEDERZEIT aufgeben können,sie hat
es nicht getan..."

Deine Antowort lautete:

"Wenn ich dann hier im Threat solche Schlaumeier hoere, der deutsche Soldat haette
ja man eher aufgeben koennen, dann waere der Krieg eher zu Ende gewesen.
Jeder Soldat, egal in welcher Wehrmacht der Welt, wird standrechtlich erschossen, wenn er
sich weigert im Krieg seinen Dienst zutun!"


Entwerder kannst du nicht lesen oder verdrehst anbsichtlich
die Fakten:


Nur zu Deiner Information: die deutsche Wehrmacht ist nicht
der einzelne Soldat...die Heeresleitung hätte jederzeit
die Kapitulation erklären oder die/den Führer erledigen/absetzen
können...


Also unterestelle mir keine Aussagen,die ich nicht gemacht habe...

Die meisten der Wehrmachtssoldaten waren arme Schweine wie du und ich
und hatten kaum eine Chance, sich dem Wahnsinn zu entziehen,
das habe ich oben auch gesagt...


Wenn Du mich durch die stilistische Blume hindurch beleidigen willst,
mach`s ruhig...es trifft mich nicht,zumal Du die Diskussion offensichtlich
Diskussion mit falschen Fakten und Unterstellungen führst und jeder dies sehen kann.

mfg N.N.
"Ich moechte hier mal etwas grundsaetzliches Festellen!

Nach dem Friedensschluss des ersten Weltkriegs, sind einschliesslich
der russischen Revolution und durch den zweiten Weldkrieg ,
auf jeder Seite ,auf jeden Kriegsschauplatz,, ueber der ganzen Welt,
viel Elend gekommen, ueber Hundert Millionen Menschen sind bis zum
8. Mai 1945 umgekommen!

---> Ja und ?


Durch wessen Schuld und durch welche Ursachen, kann sich jeder vernuenftige
Mensch selber ein Bild machen!

---> Wen er es neutral betrachtet und nicht ideologisch verblendet,ja...

Zu welchem Schluss da der Einzelne kommt, kann nur mit seinem persoenlichen
Urteilsvermoegen zusammen haengen und wird man auch nicht durch Druck und
Diskutieren immer in eine richtige Bahn lenken koennen!

---> siehe oben.Fakten bleiben aber Fakten

Dazu sagt Immanuel Kant folgendes:

"Der Mangel an Urteilskraft" ist eigendlich das, was man Dummheit nennt,
und einem solchem Gebrechen ist garnicht abzuhelfen.


---> "Mangel an Urteilskraft" heißt nicht:Verschließen der
Augen vor den Fakten...

Hier kann Keiner, auch einschliesslich meiner Person, fuer sich in Anspruch
nehmen er haette da die absolute Wahrheit gefunden!

---> behauptet auch niemand

Hier kommt nun fuer mich die Frage auf, wieso nach dem 8. Mai 1945 ,wo doch
der ewige Kriegstreiber Deutschland am Boden lag, nach dem
grossen "Nuernberger Kriegtribunal" wo alle Welt nun doch glauben konnte,
jetzt wird es ein fuer alle Male keine Kriege mehr geben, in der ganzen Welt
weiterhin Kriege gefuehrt wurden!

---> Aha.Tolle Aussage. Wer sagte,daß nur die Deutschen Kriegstreiber sind ? Niemand...also was soll diese Aussage.
Außerdem glaubte niemand an eine friedliche Welt...

Ich will die im Einzelnen hier garnicht auffuehren, kann im Internet jeder selber
aufrufen, da gibt es genuegend Seiten die dafuer Aufstellungen gemacht haben.

--->Ja, solange es neutrale Seiten sind,gerne...

Wer von Euch kann mir hier nachweisen, das er, wo er vom Alter her dazu in der
Lage war, etwas unter persoenlichem Einsatz z.B. gegen den Iran,-,den Golf,-, den Irak,-
den Kriegen in Jugoslawien, in den Nahen Osten unternommen hat.


--->Warum sollte ich ? Der Einsatz im Irak und Jugoslawien ging moralisch FÜR MICH völlig in Ordnung

Zu Problematik Isreal habe ich ein gespaltetens Verhältnis.Iran-Irak? Bitte ? Zwei Kriegstreiebr schlagen
sich den Schädel ein, mit dankenswerter Hilfe der Amerikaner und ich soll am besten mein Gewehr schultern
und für die Freiheit in den Krieg ziehen ??????



Wer von Euch hat den totalen Kriegdienstverweigerer gemacht, also auch den
Zivildienst abgelehnt und sich dann dafuer einsperren lassen?
Nur Gefaengnisstrafe kann heute erfolgen, wenn man sich verweigert!
Das koennen wenigstens die Zeugenjohovas und Mennoniten fuer sich in Anspruch
nehmen!

--->ergibt irgendwie keinen Sinn,was Du da schreibst,sorry...

Wenn ich dann hier im Threat solche Schlaumeier hoere, der deutsche Soldat haette
ja man eher aufgeben koennen, dann waere der Krieg eher zu Ende gewesen.
Jeder Soldat, egal in welcher Wehrmacht der Welt, wird standrechtlich erschossen, wenn er
sich weigert im Krieg seinen Dienst zutun!


---> hat niemand gesagt,siehe oben.Reine Unterstellung.


Hier wird ueber etwas, was ueber 50. Jahre zurueck liegt, staendig von Leuten klug
und besser wisserisch rum disskutiert, was keinen Toten wieder lebendig macht!


---> Aha...ein altes jüdisches Sprichwort sagt:


"Vergeben kann ich wohl,vergessen ? Nie..."


Kuemmert Euch um die Kriege , die jetzt immer noch stattfinden, tut etwas dagegen,
zeigt mal ob wirklich etwas mehr in Euch steckt, als hier unterm Nicknamen,
Leuten deren Meinung Euch nicht gefaellt zu Beschimpfen und zu Beleidigen!
Ihr hoert ja nicht mal zu, was man eigendlich sagen will kommt ja garnicht bei Euch an!


---> Was haben die Verbrecher der Nazizeit und die Kritik an ihnen mit den Geschehnissen
in Jugoslawien zu tun ? Nur eines: aus der Vergangenheit lernen und Leuten wie Slobo und Anhang
sofort die Fresse polieren,sobald Völkermord an der Tagesordnung ist...(und man den Gegner
besiegen kann..., wer fordert die Chinesen anzugreifen,hat einen and er Waffel)

Ich stehe auf dem Standpunkt, keine Regierung der Welt hat das Recht einen Menschen
wegen seiner Rassen,-Glaubends,- Gruppen,-Meinungszugehoerigkeit umzubringen.
Es spielt dann auch keine Rolle, ob 6 Millionen oder 2 Millionen, auch bei wenn es
nur eine Person ist, bleibt das ein Verbrechen!

---> Da sind wir uns ja einig....,aber sobald andere Menschen unter diesen "Freiheiten" massiv
leiden, ja unter dem Deckmantel dieser Freiheiten Verbrechen wie im Kosovo,Bosnien etc.pp begangen werden,
ist leider Schluß...

Ich hoffe das ich mit diesem Beitrag etwas dazu Beitrage , das Hier in diesem Threat
etwas mehr Sachlichkeit aufkommt?

---> Du bemängelst fehlende Sachlichkeit ? LOL...

Gruss Canada!

--->Gruß Deutschland!

P.S.: Benutze das nächste mal bitte keine Amitastatur, mein
deutsches Sprachgefühl schreit nach Umlauten...

@ mirus


"@ Canada!

Guter Beitrag! Stimme Dir voll zu.

--->nichts anderes habe ich erwartet....

Ja, wenn man selbst im warmen Nest sitzt (großteils von der ach so verdammenswürdigen Vorgeneration geschaffen!), urteilt es sich einfach locker – auch wenn
man keine Ahnung von den damaligen Geschehnissen und Umständen hat. Die, die am lautesten schreien, haben nicht mal den Status von Zeitzeugen. Aber im
Urteilen sind sie „groß“, denn sie sind ja die Gutmenschen (zwar selbsternannt, aber immerhin).

--->die Vorgeneration hat die Scheiße ja auch verbockt...also warum soll ich den Leuten dankbar sein,deren Verhalten dazu geführt hat,daß
Berlin in Schutt und Asche gelegt wurde?Millionen von Toten können nicht vergessen werden, auch nicht durch "Wiederaufbauarbeit".
Jede Generation hat ihr Leid zu tragen...ich bin sowohl meinen Eltern, als auch meinen Großeltern weder dankbar für den Wiederaufbau,
noch mache ich ihnen Vorwürfe...

Nein, nur Zeitzeugen dürfen darüber urteilen...so ein Schwachsinn...der Mörder kann sich also auch darauf berufen,daß keiner bei der Tat(außer dem Opfer)dabei war und er deshalb
als unschuldig gelten muß,obwohl die Fakten seiner Tat unwiderleglich auf dem Tisch liegen ?

War/ist es nicht gerade DIE Generation, DIE die Vorgeneration(en) nur mit Schmutz bewirft, DIE aber die Bomben auf Jugoslawien warf und noch immer auf den
Irak wirft?

--->Da gebe ich Dir Recht. Man hätte mit deutscher Gründlichket Saddam gleich am Anfang den Arsch aus seinem deutschen Bunker bomben sollen,statt jetzt ihm eine
Propagandamöglichkeit zu geben.Die Zivilbevölkerung leidet unter Saddam, nicht der Weltgemeinschaft.Das erste was dieses
Schwein mit den Mitteln der Weltgemeinschaft aufgebaut hat,waren sein Paläste und das Milität.Seine Bevölkerung
läßt er medienwirksam verrecken...


Wahre "Meisterleistung": Im sicheren Bomber sitzend – wissend, dass die „feindliche“ Abwehr technisch überhaupt nicht Schritt halten kann – und dann die
eigentliche „Heldentat“: Ein Knöpfchen gedrückt – und schon hat man wieder Teile deren Infrastruktur vernichtet und das Leid der betroffenen Bevölkerung
„heldenhaft“ vergrößert.

---> Es finden keine gezielten Angriffe auf Zivilisten im Irak statt,Du Knaller...


Obwohl gerade diese Gutmenschen ständig vorgeben zu WISSEN, was gut und richtig ist!

Es lebe die Doppelmoral!

---> jaja, die Vergangenheit Vergangenheit sein lassen,aber mit den gleichen Argumenten(Opfer in der
Zivilbevölkerung) die Angriffe auf den Irak kritisieren...
Psychologie für Anfänger nennt man sowas...

Gruß - mirus

---> keinen Gruß N.N.
Guten Tag!

Falls einer der hier mitlesenden User mal ein andere Moeglichkeit kennen lernen moechte,
wie man auch mit User umgehen kann, die nicht die selbe Meinung vertreten, sollte mal
interessehalber in mein Thema:

De Doentje van de Windmoeln or Stoefmoeln, ok as Stoffmoeln bekaant! im waalstreet:sofa

reinschauen!

Gruss Canada!
...du unterstellst mir Aussagen,die ich
nicht gemacht habe, sagst mir durch die Blume,daß
ich unfähig bin zu denken...aber ICH komme Deiner
Meinung nicht mit dem gehörigen Respekt entgegen...
Ich hau`mich weg...LOL

Baßt Scho, wie wir in Bayern sagen...
Grüße nach Kanada und viel Spaß in
Deinem weiteren Leben...Geh doch zur Mama
und wein`Dich mal richtig aus...

mfg N.N.
...dies gehört zum System der Demagogie, NN, solches wird gern vermittelt und weiterhin stattfinden...

Gruß

WBB
Guten Abend, Canada!

Hast Du auch so gelacht?

Gruß - mirus


Guten Abend, nihilnovum!

Heute muß ich bei Dir bedanken - Du hast für einen heiteren Nachmittag gesorgt - habe selten so herzlich gelacht.
Entschuldige, ich weiß, das Thema ist viel zu ernst, aber so wie Du dich hineingesteigert hast - einfach köstlich. Weiter so.

Gruß - mirus
Du findest das lustig,ja ?

Ich nicht...

Ich kenne Opfer und Täter der Verbrechen aus
der Nazizeit, bzw. kannte sie. Eines kann
Dir sagen: Wenn Leute wie Du und Canada
mit dieser Zeit so "locker" umgehen und geschichtliche
Tatsachen verdrehen...könnte ich kotzen.

Geh´einmal nach Isreal und besuche Yad Vashem...und
Deine "lustige" Einstellung wird Dir im Halse stecken
bleiben...

Unterhalte Dich einmal mit einem Offizier der Wehrmacht,
der 30 fliehende Feinde "niedergemäht" hat und heute
ein gebrochener Mensch ist...

Unterhalte Dich mit einem jüdischen Mitbürger, der in der
Familie selbst Opfer durch die Nazis zu beklagen hat...

Vielleicht findest Du das alles nicht mehr spaßig...

N.N.
@ nihilnovum
dein engagement in ehren, aber bei solchem abschaum ist jedes wort verschwendet ;)
@nihilnovum!

Zur Richtigstellung: ich habe über Deine Reaktion - so wie Du dich reingesteigert hast - gelacht, nicht über den Inhalt.

mirus

@ fstein007!

Kannst auch nur beleidigen, gell?

mirus
Guten Abend!

Nun bezaehmt einen Moment Euern Gutmensch Eifer und lest erst mal mit Ruhe eine Seite ,wie es einem
Menschen ergehen kann, der sich fuer den Frieden einsetzen will!!!

Dazu finden Sie eine Vielzahl weiterer Dokumente und Bilder über den Mann, der am 10. Mai 1941 nach Schottland flog, um Frieden zwischen Großbritannien und Deutschland zu schließen und den Krieg zu beenden, die restlichen 46 Jahre seines Lebens im Gefängnis verbrachte.

Rudolf Heß

Willkommen auf der Rudolf Heß Webseite


| Der 17. August 1987 | Selbstmord oder Mord ? | Der Flug am 10. Mai 1941 | Lebenslauf |
| Archiv | Downloads | Links | Literatur | Sonstiges | Aktualisierungen | e-mail | Startseite |


Mit dem Tod des Stellvertreter Adolf Hitlers, Rudolf Heß, am 17. August 1987 starb der letzte hochrangige Repräsentant des "3. Reiches". Er hatte sich im Alter von 93 Jahren in einer Gartenlaube des Berliner Vier-Mächte Gefängnisses erhängt. So lautet zumindest die offizielle und weit verbreitete Version.
Die Zweifel an der offiziellen Darstellung des Todes von Rudolf Heß sind auch über 10 Jahre danach nicht verstummt. Ist der "Mord an Rudolf Heß" nur ein Hirngespinnst von ewig-gestrigen oder sogenannten Neo-Nazis ?
Urteilen Sie selbst anhand der zwei widersprüchlichen Obduktionsberichte. Welche Schlüsse kann man aus den Obduktionsphotos der 2. Autopsie von Rudolf Heß oder den Aufnahmen vom Tatort ziehen ?



Dies ist eine unpolitische Seite. Wir beteiligen uns weder an neo-nazistischen
Aktivitäten noch unterstützen wir diese ! Lesen Sie dazu den Haftungsausschluss.

Aktuell
Ein neuer Link: The British plot to bring Rudolf Hess to England.


Inhalt
Der 17. August 1987
Eine Rekonstruktion der Ereignisse im
Spandauer Gefängnis am Nachmittag des
17. August 1987.

Selbstmord oder Mord ?
Klarer Vergleich der beiden
widersprüchlichen Obduktionsbefunde.

Der Flug am 10. Mai 1941
Ein Überblick über den historischen Flug von
Rudolf Heß nach Schottland.

Lebenslauf
Kurzer tabellarischer Lebenslauf.

Sonstiges
Banner für Ihre Website, Informationen über
die Rudolf Hess Gesellschaft.

Archiv
Alle Quellen im Überblick: Die
Obduktionsberichte, eidesstattliche Erklärungen,
Dokumente, Photos ...

Downloads
Die wichtigsten Dokumente zum Herunterladen
- die Verbreitung dieses Materials ist
ausdrücklich erlaubt !

Links
Linksammlung zu Rudolf Heß, allgemeine
Geschichte und Meinungsfreiheit.

Literatur
Unsere Literaturempfehlungen.

Aktualisierungen
Eine einfache Übersicht der letzten Updates.
e-mail Kontaktformular und Newsletter.
Zuletzt aktualisiert am 1.7.2001




| Der 17. August 1987 | Selbstmord oder Mord ? | Der Flug am 10. Mai 1941 | Lebenslauf |
| Archiv | Downloads | Links | Literatur | Sonstiges | Aktualisierungen | e-mail | Startseite |


http://rudolf-hess.org/



Gruss Canada!
Canada,

Du bist nicht so raffiniert, wie Du denkst. Du entlarvst Dich mit jedem Deiner Postings immer mehr ! Du kannst Deine wahren Gedanken nicht vor uns verstecken !
Wenn Du denkst, Du bist ein raffinierter Intellektueller, dann täuscht Du Dich ! In Eurer Bewegung werdet Ihr aber auch nie wirklich intelligente Menschen finden. Gebt Euch noch so viel Mühe, ihr könnt Euch nicht über das Niveau Eurer Kumpane erheben, die Eure braunen Gedanken nur in plumper direkter Art (etwa "Heil Hitler") hinausschreien können !
Willst Du wissen, was der Grund ist: Wirklich intelligente Menschen sind gar nicht in der Lage, solch braunes Gedankengut hervorzubringen !
Und das ist GUT MENSCH.
Bla...bla...bla...bla...bla....

Der zweite Bericht widerspricht dem 1. ein einigen
Punkten,aber auch das zweite Team von Rechtsmedizinern
hat keine Spuren von Fremdeinwirkungen gefunden.

Wahrscheinlich fliegen jetzt auch schon schwarze Helikopter
über Südkanada...LOL..die Amis und ihr Verfolgungswahn...

Life ain`t no picnic...people die sometimes,that`s it...
and the band played on...


N.N.
@canada,

dein fortgesetztes rechtsradikales argumentieren, links auf webpages verbotener organisationen in verschiedenen threads, trotz mehrfacher aufforderung und gelegenheit ausbleibendes distanzieren von diesen inhalten und schliesslich der verweis auf diese webpage, die einen verurteilten kriegsverbrecher und mitverantwortlichen all der taten ach so "neutral" beschreibt, hat mich bewogen für deine sperrung zu sorgen.

hier hört m.e. die von dir so beschworene meinungsfreiheit auf, diese sperrung hätte wohl längst erfolgen sollen. und bitte berufe dich nicht auf die meinungsfreiheit, da diese art meinung nicht gesellschaftlich sanktioniert und mehrheitsfähig ist sowie andere leute grob brüskiert.
wenn ich mich auf die strasse stelle und fordere, weil es so gesund sei ab jetzt nur noch kleine kinder zu essen, so ist das unabhängig vom wahrheitsgehalt der nährwertangaben gesellschaftlich nicht sanktioniert und hat nichts mit meinungsfreiheit zu tun, es wird mir auch probleme bereiten.

p.s. : die kennung mirus lebt noch, allerdings sehr gefährlich. beschwerden bitte ans feedback, du kannst ja mal begründen wieso du die sperrung nicht verdient hattest... tip: lass dir was wirklich gutes einfallen.
Guten Morgen, Canada!

Ich seh’ uns schon auf der Folterbank. Ob sie uns nach dem erpressten Geständnis „die Erde ist eine Scheibe“ vierteilen oder in kleine Stücke hacken?

Trotz allem, wünsche ich Dir einen schönen Tag.

Gruß – mirus



@alle, die’s interessiert:

„Taliban verbieten Internet“ – diese Meldung war vor einigen Tagen zu lesen und dafür wurden sie hier verurteilt.

So weit, so gut.

Dazu passend - ein kleines Märchen:

„Abstrusenland“

Unter dem Deckmäntelchen der „Demokratie“ werden einzelne Menschen herausgegriffen, die sich erlauben, das verordnete Gedankengut nicht 1 : 1 zu übernehmen, sondern es zu hinterfragen. Tja, was macht man mit solchen „Aufmüpfigen“?

Hochstilisierung zum Feindbild und die Hetzjagd kann beginnen.

Wohlgemerkt, es sind keine Kriminellen, die gejagd werden, es sind dies diskussionsfreudige Menschen mit selbständigen Gedanken und Meinungen.
Aber was soll’s, die „Prämien“ sind einfach zu toll, als dass man sich das Halali entgehen lassen könnte.

Daß diese Menschenhatz auch einen „rechtlichen“ Anstrich bekommt, verbietet man selbständiges Denken, Diskussionen, Bücher, Lieder und Internetseiten und stellt es unter Strafe. Der Willkür sind keine Grenzen gesetzt.

Hoch leben die Abstrusianer, die einzigen guten Menschen dieser Märchenwelt!

Ende des Märchens.

Gruß – mirus
Verbote und Sperrungen, ist das der richtige Weg? :confused:

Die Amerikaner sehen dies gelassener. Machen die oder wir

da was falsch? :confused:
"Ich seh’ uns schon auf der Folterbank"

Jedem Tierchen sein Plaisierchen...

N.N.
Jawollja, von den Amerikanern lernen,
heißt Siegen lernen...

Meinungsfreiheit in Amerika: Paramilitärische Gruppen
könne ungehindert ihren rechtsradikalen Scheiß verbreiten...
Die Südstaatler können ohne Probleme ihrem KKK Wahnsinn
nachgehen und sogar dafür demonstrieren....

Gewalt an allen Ecken und Enden...


ABER KEINE TITTEN IM ÖFFENTLICHEN FERNSEHEN!


N.N.
@mirus: "Unter dem Deckmäntelchen der „Demokratie“ werden einzelne Menschen herausgegriffen, die sich erlauben, das verordnete Gedankengut nicht 1 : 1 zu übernehmen, sondern es zu hinterfragen. Tja, was macht man mit solchen „Aufmüpfigen“?
Hochstilisierung zum Feindbild und die Hetzjagd kann beginnen.
Wohlgemerkt, es sind keine Kriminellen, die gejagd werden, es sind dies diskussionsfreudige Menschen mit selbständigen Gedanken und Meinungen.
Aber was soll’s, die „Prämien“ sind einfach zu toll, als dass man sich das Halali entgehen lassen könnte.
Daß diese Menschenhatz auch einen „rechtlichen“ Anstrich bekommt, verbietet man selbständiges Denken, Diskussionen, Bücher, Lieder und Internetseiten und stellt es unter Strafe. Der Willkür sind keine Grenzen gesetzt."


diese sätze passen, bis auf die internetseiten natürlich, punktgenau auf die von dir so verehrte gute alte zeit ab 33. rechtlicher anstrich durch nürnberger rassengesetze, verbot und verbrennen von büchern, "entartete kunst", menschenjagden, einweisen von politisch andersdenkenden in kzs, hinrichtung von aktiv andersdenkenden (z.b. geschwister scholl, weisse rose usw.)
glückwunsch zum eigentor.
@prinz eugen

War ja klar,dass Du Deine Meinung von rechtaussen hier kundtun musstest.Hätte mich auch gewundert wenn nicht.
Canada,mirus und teiweise auch der lustigeClown

erinnern mich irgendwie an die Bauernszene aus "Monty Python and the Holy Grail":


"Hilfe,hilfe,ich werde unterdrückt!" LOL

N.N.
Aha! Jetzt werde ich also auch schon in einem Sinn

mit Canada und mirus genannt, obwohl ich nur sagte:

von derlustigeCLOWN 18.07.01 11:55:11 3994328
Verbote und Sperrungen, ist das der richtige Weg?

Die Amerikaner sehen dies gelassener. Machen die oder wir

da was falsch?


Interessant! Äusserst interessant!
Heul doch,lustigerClown...

Erst nach Meinungsfreiheit schreien und es dann
nicht ertragen können, wenn man dich kritisiert...

Lustig,säääääääääähre lustig...

Die hast in diesem Punkt die gleiche Meinung
wie Canada und mirus,also wo ist das Problem ?
Weshalb darf ich euch diesbezüglich nicht gleichsetzen ?

Willst du mir das verbieten, großer Meister der Meinungsfreiheit ?

LOL


N.N.
@N.N.

Für mich scheint es, dass du ein Hetzer und Blender bist. Du denunzierst! Du argumentierst nicht!
Du gibst vor besser, menschlicher zu sein, als andere hier.
Du bist schlimmer als alle anderen, die nur ihre Meinung sagen.
Aber mach nur weiter so. Man wird erkennen, dass du nichts erreichst. Du zeigst nur, dass mirus und canada in einigen Dingen recht haben. Du bist nicht viel besser als sie.

Du hast dir eben nur den Anstrich des Demokraten und Menschenfreundes verpasst. Deine Beleidigungen und Statements disqualifizieren dich jedoch selbst.
Getroffene Hunde bellen,lustigerClown,
getroffene Hunde bellen...wie man an
deiner Person sehr schön sehen kann...

"Für mich scheint es, dass du ein Hetzer und Blender bist. Du denunzierst! Du argumentierst nicht!"


Natürlich, ich will ja auch die Weltherrschaft erringen...
in 7 Tagen...

N.N.
"Oh, mein Papa war eine wunderbare Clown, oh, mein Papa
war eine große Kinstler. Hoch auf die Seil, wie war er herrlich anzuschauen! Oh, mein Papa war
eine schöne Mann! Ei, wie er lacht, sein Mund wie sein so breit und rot, und seine Aug´ wie
Diamanten strahlen! Oh, mein Papa war eine wunderbare Clown, oh mein Papa war eine große
Kinstler."

Die heutige Generation von lustigen Clowns hat in diesem
Punkt stark nachgelassen....


N.N.
@ Canada

Ich möchte mir noch einmal die Mühe machen, auch wenn ich natürlich die Vergeblichkeit dieser Mühe einsehe, und Dir ein paar Reflexionen über den Menschen Rudolf Heß, der für Dich scheinbar als Folge Deiner Verblendung zum Märtyrer hochstilisiert wird, aus meiner Sicht der Dinge darlegen.

Rudolf Heß ist ein rechtskräftig verurteilter Kriegsverbrecher gewesen. Das Trugbild vom aufopfernden Friedenssucher, der "schuldlos" scheiterte, verdeckt eindeutig in eueren Köpfen die Wirklichkeit des Tuns dieses Mannes. Der Alltag des "Führer-Stellvertreters", der als treuer Vasall bis zur persönlichen Selbstaufgabe, 1.Gefolgsmann aus wirklicher Überzeugung und Werkzeug Hitlers war, war doch ein gänzlich anderer.

Heß war einer der Gründungsväter Der NSDAP, die er mit Hitler zusammen aus randalierenden Straßenbanden der 20er Jahre geformt hat. Er war Überzeugungstäter von der 1.Minute an. Zunächst befleissigte er sich als Vorkämpfer gegen die Weimarer Republik, zur Erinnerung - dies war das erste zarte Pflänzchen einer Demokratie in Deutschland, einer Demokratie von der Du heute Deine Meinungsfreiheit abverlangst um Heß huldigen zu dürfen, diese wurde von Heß bekämpft und er hat mitgeholfen sie zu beseitigen.

Dann hat er sich mit aller Kraft und persönlich eingebrachter Zeit als Installateur einer blutigen Diktatur eingebracht, um dann schließlich als Wegbereiter für die Wahnvorstellungen Hitler´s, den Gang in den Zweiten Weltkrieg zu ermöglichen u. zu eröffnen. Das sind dann wahrscheinlich für Dich die heroischen u. friedliebenden Intuitionen, denen Heß gefolgt ist.

Heß war es, der nach dem vergeblichen Putschversuch, in den 20er Jahren in der Festungshaft in Landsberg, in Zusammenarbeit mit Hitler das "Opus der Menschenverachtung: Mein Kampf" als Bibel der Nationalsozialisten verfasst hat. Heß kleidete hier, Mangels Intellekt Hitler`s, die phrasenschreienden Auswüchse des "Induzierten Irren" in lesbare Worte, wohlweislich aus Überzeugung und eigener Fantasiezugabe.

Heß ist es gewesen, der die Nürnberger Rassegesetze mit verabschiedete, persönlich gegenzeichnete und damit ratifizierte und als staatstragende Gesetze ins Leben gerufen hat.

Und Heß ist es auch gewesen, der vor dem Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozess, als pers. Schlussplädoyer, bereits nach der Urteilsverkündung, die Worte sprach: "Ich bereue Nichts!" Mit diesen Worten ging er ins Gefängnis und bis zum Schluss war er nicht in der Lage, die Unrechtmäßigkeit der Verbrechen unter der Nazidiktatur, einzusehen, ein wirklicher Überzeugungstäter.

Soviel zu dem Porträtbild daheim bei Dir über dem Sofa.

Der Antrag von Karl, für Dich die Sperrung zu fordern, trifft meine volle Unterstützung und Zustimmung!

Glückspfennig
@ Karl
Endlich hast Du erkannt, worauf ich hinaus will – die wahre Geschichte mit dem Arzt - hat leider niemand verstanden (aber dafür wurde ich gleich auf den Scheiterhaufen verfrachtet – war wahrlich keine Heldentat von Euch). Bin froh, dass wenigstens Du die von mir aufgezeigten Parallelen siehst.
mirus

@nihilnovum
Im Vertrauen: Humor steht Dir viel besser als Größenwahn – oder sollte ich mich täuschen???
mirus
@mirus: Endlich hast Du erkannt, worauf ich hinaus will ... Bin froh, dass wenigstens Du die von mir aufgezeigten Parallelen siehst.
ich sehe keinerlei parallelen, ich sehe das sogar komplett anders. das passt nur damals. heute existiert keine menschenjagd, damals schon. du kannst heute deine ansichten haben, wenn du willst kannst du in deinem schönen österreich so rechtsaussen sein wie du willst, aber wenn du das hier oder sonstwo verbreitest werden ich und andere echte demokraten dich demaskieren, so wie im demokratur-thread geschehen... das zu äussern ist nämlich auch unser recht, nicht nur deins.

deine infame gleichsetzung der menschenjagden im dritten reich mit den diskussionen hier ist entwürdigend für die opfer von damals. du wirst im gegensatz zu tausenden politisch andersdenkenden damals hier ganz sicher überleben, höchstens deine id nicht...

p.s. an canada braucht hier keiner mehr zu schreiben, der ist wirklich definitiv weg vom fenster!
@ Karl

Ich hatte das mit Canada schon richtig einsortiert, schreiben kann er nicht mehr, zumindest nicht unter diesem Namen, aber das Lesen ist ihm ja noch möglich. Und hier war es mir einfach ein Bedürfnis, ihm den wahren Rudolf Heß noch einmal klar und unmißverständlich vor Augen zu führen, auch wenn, wie ich bereits schrieb, dies vermutlich vergebliche Müh gewesen ist.

Gruß
Glückspfennig
Wie angekündigt reicht es jetzt.
Wir werden keine Threads oder Postings mehr dulden die z.b. auf der GUTMENSCHENMASCHE, Zitate von Personen aus dem Hitlerregime oder ähnlichem aufbauen.


Jörg

___________________________________________________________
von J.Matzerath [W;O] 14.07.01 17:16:41 3967172
@ canada, erau, mirus usw.

Hier ein Auszug aus den Boardrichtlinien der Community
Der Sinn und Zweck dieses Forums ist, börseninteressierten Menschen einen Austausch zu ermöglichen. An diesem Ort ist ein Zusammentreffen der unterschiedlichsten Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen gewährleistet, die Ihre Erfahrungen zum eigenen und zum Wohle der Allgemeinheit austauschen.

Schwerpunktthema ist dabei natürlich der Kapitalmarkt. Allerdings ist das Forum mehr als nur ein „Marktplatz der Informationen“. Im Zuge der steigenden Popularität der Anlageform „Aktie“ soll hier auch eine Anlagekultur entwickelt und gepflegt werden und den vielen Börseneinsteigern geholfen werden. Dazu stehen diverse Foren zur Verfügung.

Das Recht auf freie Meinungsäußerung hat auch für uns eine sehr hohen Stellenwert, aber wallstreet:online ist nach unserer Meinung nicht der geeignete Ort um solche Diskussionen zu führen und deshalb werden wir diese in Zukunft im Keim ersticken.

MfG
J. Matzerath
@nihilnovum
Jaja, und da die Deutschen in den 60ern sich oft zu fein waren,
schwere und "schmutzige" Arbeit nachzugehen, wurden halt die
Gastarbeiter eingesetzt: z.B. Schwerindustrie,Straßenbau,Abfallentsorgung...
und die Deutschen sonnten sich in ihrer Herrlichkeit...lustig
ist nur,daß ohne die Amis die Deutschen es nie so schnell geschafft hätten...1

Ich bekomme Schreikrämpfe über solche Dummheit.
In den 60 konnte es der Industrie nicht schnell genug gehen,deshalb die Anwerbung.Es kamen wie heute überwiegend unqualifizierte Arbeitskräfte die an Maschinen angelernt wurden.Auch am Bau und im Straßenbau wurden sie eingesetzt.Die Müllabfuhr wurde noch von Deutschen erledigt.Das war früher immer die Drohung der Eltern:"wenn du nicht lernst,musst du später zur Müllabfuhr".Arbeitsmäßig bestanden in dieser Zeit natürlich paradiesische Zustände.Die Deutschen sonnten sich nicht in ihrer Herrlichkeit.Warum soll jemand Mülltonnen drehen,der für mehr qualifiziert ist.Die Italiener,Spanier u.Griechen wussten was sie hier erwartet und waren froh Arbeit zu haben.Heute sind sie den Unternehmern willkommen zwecks Lohndumping und als Verbraucher.Denen ist egal wo Arbeitslose das Geld zum Konsum hernehmen.
Und ein Schwein wird auch nur so fett,weil es der Bauer zwecks Schlachtung füttert.Oder denkst du die Amis hätten uns wegen unserem guten Bier geholfen.Die brauchten und brauchen uns,sonst nichts.
sleepless aka ????

-Die Motive der Amis kennt jedes Kind...

-Daß die Gastarbeiter fast ausschließlich mangels Qualifikation
in den genannten Berufen eingesetzt wurden, hat doch niemand
bestritten ???????


Es ging um die Aussage,daß die Gastarbeiter sich in
das gemachte Nest gesetzt haben und der Aufschwung allein
den Deutschen selbst zu verdanken ist...und diese
Aussage ist reiner Blödsinn...nichts anderes habe ich
gesagt...


Für dich nochmal langsam zum Mitdenken:

Aufschwung = Wachstum = mehr Bedarf an Arbeitsplätzen

Wenn aber nicht mehr Arbeiter--->Aufschwung gebremst

Das deutsche Wirtschaftswunder war noch lange nicht
auf dem Höhepunkt,als die Gastarbeiter geholt wurden,
im Gegenteil...

Ergo für "Genies" wie dich: Der Aufschwung wäre ohne
die Gastarbeiter WESENTLICH langsamer geschehen...

"Warum soll jemand Mülltonnen drehen,der für mehr qualifiziert ist."


Solches Denken kann sich eine Nation nur leisten, wenn sie andere
zur Verfügung hat,die diese Arbeit machen...

Was soll die Aussage:

Die Italiener,Spanier u.Griechen wussten was sie hier erwartet und waren froh Arbeit zu haben.

Habe ich etwa behauptet,wir hätten sie unter Drogen gesetzt,entführt und über die Grenze geschafft?
Oder das es ihnen bei uns schlecht erging ? man,man,man....

Ich denke Du bist Canada---> gleicher Stil: Fakten verdrehen....

N.N.
Dieses unscheinbare diffizile Detail befiel als Ahnung auch meinen gegenwärtigen Geisteszustand. :D:D

Gruß vom Flintenweib :D
Glückspfennig


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.