DAX+0,55 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,46 %

Thema ACG--Analysten der Telebörse--oder wie ich so langsam durchdrehe - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DIE TELEBÖRSE-ONLINE

ACG verkaufen Datum: 10.07.2001


Die Analysten von „Die Telebörse-online“ empfehlen Anlegern den Verkauf der Aktie ACG (WKN 500770). Auch ACG habe sich der kriselnden Chip-Branche nicht länger entziehen können. Noch im Mai dieses Jahres habe das Unternehmen an seiner Prognose für 2001 festgehalten: Umsatzerlöse von 550 Mio. Euro und ein EBITDA von 36 Mio. Euro. Heute nun folge eine drastische Korrektur: Mehr als 400 Mio. Euro werde man nicht umsetzen und der operative Gewinn betrage auch nur 15 Mio. Euro. Dabei seien die Zahlen für das 1. Quartal noch hoffnungsvoll gewesen. Der Umsatz sei um 150% auf 106 Mio. Euro gestiegen, der operative Gewinn habe mit 4 Mio. Euro um 250% über dem Wert des Vorjahres gelegen. ACG habe sich in letzter Zeit immer stärker auf den SmartCard-Markt fokussiert. Diverse Studien hätten ein hohes Wachstum vorausgesagt. Frost und Sullivan hätten für Europa prognostiziert, der SmartCard-Umsatz werde im Zeitraum 1999 bis 2006 von 1,2 auf 4,2 Mrd. Dollar steigen. Zugleich sei ein neuer Trend ausgemacht worden: Weg von einfachen SIM-Karten, hin zu Multifunktionskarten- also Karten, die zugleich im Bank-, Freizeit- und Mobilfunkbereich eingesetzt werden könnten. Doch dieser neue Markt sei noch klein und werde in diesem Jahr wohl kaum hohe Umsätze generieren, so die Analysten. Der Handy-Boom sei zu Ende und die neuen GPRS-Handys – in denen diese Karten eingesetzt werden könnten- kämen frühestens Ende des Jahres auf den Markt. Die australische Tochter Smartgate Pty, Ltd habe Mitte Mai den Auftrag zur Lieferung von Radio Frequency Idenfication (RFID) – Transpondern für den Einbau in LKW- und Omnibus- Reifen erhalten. Dieser Baustein sei weltweit der einzige, der die von der Reifenindustrie geforderten Temperaturen bis zu 220 Grad Celsius aushalten könne. Gartner Group schätze, 2004 könnten auf diesem Markt über 1,3 Mrd. Euro umgesetzt werden. Viele Geschäfte der ACG lägen in der Zukunft, so die Analysten. Bleibe die Konjunktur weiterhin schlecht und kämen keine positiven Nachrichten aus dem Unternehmen, stecke in der Aktie für dieses Jahr kein Potenzial mehr. Darum raten die Analysten von „Die Telebörse-online“ vom Kauf ab. Besitzern der Aktie empfehle man den Verkauf, weil die Chip-Krise noch andauern und den Kurs noch weiter nach unten ziehen werde.



DIE TELEBÖRSE

ACG billig Datum: 12.07.2001


Die Analysten des Anlegermagazins "Die Telebörse" halten die Aktie von ACG (WKN 500770) derzeit für billig. Vor wenigen Wochen habe alles noch ganz freundlich geklungen. Man könne mit den Schätzungen der Analysten gut leben und sehe keinen Anlass für eine Gewinnwarnung, so die Äußerung des Vorstandsvorsitzenden Peter Bohn am 15. Mai. Die Analysten hätten dem Vorstand zugetraut, einen Umsatz von 550 Millionen Euro und einen Gewinn (Ebitda) von rund 36 Millionen Euro zu erwirtschaften. Aufgrund eines "hervorragenden ersten Quartals" hätte ACG geglaubt sich vollständig von der Konjunktur abkoppeln zu können. Selbst die Überkapazitäten bei Computerchips sollten das Unternehmen nicht berühren. Seit Dienstag sei alles anders. Ein "katastrophales" zweites Quartal habe sich "dramatisch" auf die Zahlen niedergeschlagen. Jetzt rechne Vorstand Friedrich von Diest mit einem "stagnierenden Umsatz" und einem "leichten Gewinn" im ersten Halbjahr. Für das Gesamtjahr nehme ACG seine Gewinnprognose um 58 Prozent auf 15 Millionen Euro zurück. Der Titel sei mittlerweile billig, dafür aber sehr konjunkturabhängig. Eine Erholung könne demnach auch nur über die Chipmärkte kommen. Vor diesem Hintergrund raten die Experten von "Die Telebörse" die Aktie von ACG derzeit zu halten.


Aufs Datum achten !!!!!!!!!!!!!!!!! :mad:


Wann endlich rastet mal ein Kleinanleger aus und stürmt bis an die Zähne bewaffnet so ein Büro
hätte schon lust denen in den ARSCH zu tretten,obwohl ich keine ACG habe.
Absolute Schrottzeitung,hat Geonimo als Jahresabo geschenkt
bekommen.Ich bättere mal kurz durch und dann ab in die Tonne.Sehe beim neuen markt technische Erholung.Nasdaqe
stösst bei 2080 Pkt. auf guten Widerstand.Heute haben sich
viele Shorties eingedeckt.Nächste Woche gibt es wieder negatives von Nokia,Erikson und darauf spekulieren Sie.
Aufpassen,das wird nur eine kurze Party!!!
Geonimo,war zu ängstlich um gestern abend irgendwo rein zu gehen.Reine Psychologie der Scheiß,der hier von Analystn celebriert wird.Adva heute 40 %,weil...???
Und wieder einer von den tollen Analysten??
Kurziel 10 E.
ACG momentan bei 10,4 E nach 20,2 % heute
Also 4 % zu hoch!!!!!!!

ANALYSE/ComSec senkt Kursziel für ACG auf 10 EUR (12.7.)
Die Analysten von Commerzbank Securities (ComSec) stufen ACG auf "Hold" von "Buy" herab. Gleichzeitig wird das Kursziel auf zehn von 30 EUR gesenkt. Begründet wird dieser Schritt mit der anhaltenden Belastung des Halbleitermarktes. Die in den Bereichen Chipproduktion und Produktionsausrüster bereits spürbare Abschwächung des Geschäfts habe nun auch die Technologie-Broker getroffen, heißt es.


vwd/12.7.2001/tw/mc
hallo DCD,

Erklär mal einem alten Zocker was die diversen Smilies
uns sagen sollen??????

Sorry für Schreibfehler,Geonimo kloppt zu schnell
mit 2 blinden Fingern aus die Taste!!

ACG steigen nachrichtenlos
ACG steigen nachrichtenlos und hatten im Verlauf bereits die 10-EUR-Marke erfolgreich überwunden. Vom Vortagestief aus gesehen entsprach das einem Zuwachs von 35 Prozent. Händler konnten über mögliche Gründe für den Anstieg keine Angaben machen. "Vielleicht ist jetzt einfach der Zeitpunkt erreicht, an dem dann auch mal wieder langfristig orientierte Anleger am Neuen Markt investieren", meint ein Beobachter. Es gebe inzwischen sicher den ein oder anderen Wert, der sehr günstig zu haben sei, auch nach konservativen Bewertungsmaßstäben. Gegen 14.20 notieren ACG mit einem Plus von 14,7 Prozent bei 9,97 EUR.


+++ Torsten Wolf
Merkt ihr`s noch immer nicht??

Immer das Gegenteil von den Analysteneinschätzungen machen, wenn ich eines aus dem NM-Crash gelernt habe dann das!

ACG ist und bleibt ein STRONG BUY, wenn die Chipkonjunktur wieder angspringt und der Kurs bei 40-50€ ist, werden dann wieder die Kaufempfehlungen kommen - echt pervers...
Hat eigentlich schon jemand gemerkt, dass die "Telebörse" mittlerweile ihre Abo`s (1Jahr) verschenkt. Das geht so: Werbe einen Bekannten, dann bekommst Du 250,-DM als Prämie, umgekehrt geht`s dann natürlich auch. Das Abo kostet aber nur knapp über 249,- DM. Was sagt uns das??? Die müssen schon Ihre Blatt verschenken, dass es überhaupt einer liesst!
Viel Spass und beste Grüsse

Beta12

PS. Ich habe dieses Spielchen nicht gemacht
Geonimo

Zusammengefaßt wollte ich meinem Ärger über die
sehr offensichtlich widersprüchlichen Einschätzungen
der Analysten und Medien freien Lauf lassen.

Beginnend bei Kursziel dausend bis Kursziel NULL und
das mit ACG ist doch wohl auch der Hammer :eek:

Mir persönlich ist es egal was die Analys schreiben und
sagen, ich versuch schon jahrelang nicht drauf zu hören.

Aber im Unterbewußtsein halt trotzdem und da ärgern mich
solch unterschiedliche Analysen.

Wenn ich in meinem Beruf auch ständig falsch liegen
würde....

P.S. Gefallen dir leicht meine Smilies nicht?
mensch lasst euch von diesen analysten doch nicht verarschen.

die verkaufsempf. für acg wurde heute in der telebörse auf
n24 gegeben.

die analyse in der telebörse (börsenzeitung) wurde bestimmt
von einem anderen geschrieben.

selber informieren heisst die devise.und acg hat nun mal die
umsatz und gewinnschätzungen 2001 heftig reduziert.

die gesamte chip branche liegt am boden und im smart card
bereich zeichnet sich in europa eine sättigung ab.

wenn ihr überzeugt seit die niedr.kurse gesehen zu haben,dann
kauft halt und hofft auf eine schnelle erholung und steigende
kurse und beschwert euch nicht über irg.welche analysten.

wer heute noch,nur kauft weil irg.ein analyst in irg.einem
börsenblatt dies rät der hat in den letzten 15 monaten nichts
dazugelernt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.