DAX+0,57 % EUR/USD0,00 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+0,02 %

Covad Communications, jetzt ist es peinlich !! - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Tach, Gemeinde !

Jetzt ist es soweit: ( unter Bezugnahme meines letzten Titels !)

Covad Communicatins wurde von der NASDAQ an die OTC verbannt.


Covad to trade over-the-counter (COVD) By Michael Baron
Covad Communications` shares (COVD) are losing 19 cents, or 28.4 percent, to 48 cents, after the stock was moved to the OTC Bulletin Board following the Nasdaq National Market`s decision to delist it due to the company`s failure to satisfy minimum bid and asset requirements. "We do not believe Nasdaq`s decision will alter our present strategy," said Chuck McMinn, the company`s chairman, in a press release. "We are continuing to take the appropriate steps to address our current financial issues and we believe we will be successful." Covad maintains that the switch will have "no effect" on its service or support levels.


Einen meiner Favoriten, COVD, hats nun erweischt.

Auf der anderen Seite teile ich die Meinung vom CEO Chuck McMinn, daß das Delisting nix mir dem Fortbestand der Firma zu tun hat.

Auch die Tatsache, daß die bisherigen Threads zur Zeit nur noch wenig Aufmerksamkeit hatten, ändert nichts am Geschehen. Deshalb sind hier für Interessierte noch mal die zwei Links der informativesten Threads angegeben.

Den einen Thread führte ich, der andere wurde von meinem Mitstreiter Bannermann ( viele Grüße, 10 € Party wird wohl nix mehr, leider ! )gestartet.

Thread: langsam wird es peinlich, seit 19.10. jeden Tag +20% ! Covad Communications ! und Thread: Covad - Himmel oder Hölle

Auf jeden Fall habe ich bereits frühzeitig auf das Risiko bei COVAD hingewiesen.

Ich bin aber nach wie vor überzeugt, daß Covad den Sprung zurück ins "wirkliche Leben" wieder schaffen kann.

Leider wird COVD nun um so mehr zum Spielball der Zocker. Das liegt u.a. auch daran, daß kurzfristig wohl ein enormer Verkaufsdruck von index-orientierten Fonds dazukommt. (die müssen ja verkaufen)

Deshalb sind wohl kurzfristig Sprünge zwischen 10 und 20 % drin. Allerdings sollten langfristig, unter Vorbehalt des Gelingens der angekündigten Restrukturierung, wieder deutlich höhere Kurse möglich sein. Damit verbunden wäre dann auch wieder eine Aufnahme in den NASDAQ - Handel, soweit auch der Verplichtung des regelmäßigen Quartalsberichts usw. nachgekommen wird.

Die Börsenregeln am OTC sind ja lange nicht mehr so "scharf" wie am NASDAQ. Ähnliches droht uns ja auch am NM in Frankfurt.

Ich werde mich bemühen, soviel wie möglich, aktuelle Infos jetzt nur noch hier einzustellen.

Auf einen Ver10facher !!

Covad !!

V.Mac
Mal wieder News, die nicht mit irgendwelchen Klagen zusammenhängen.

EarthLink and Covad Buy FirstWorld DSL Subscriber Base
FRIDAY, JULY 27, 2001 12:12 PM
- PRNewswire

DENVER, ATLANTA and SANTA CLARA, Calif., Jul 27, 2001 /PRNewswire via COMTEX/ -- Verado (Nasdaq:VRDO) today announced the sale of its FirstWorld Internet Services` digital subscriber line (DSL) customer base to EarthLink (Nasdaq:ELNK), a leading national Internet Service Provider, and to Covad (OTC:COVD), the leading national broadband services provider utilizing DSL technology. The companies are purchasing separate segments of FirstWorld`s DSL base.

(Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20010208/LATH084LOGO-a )

Terms of the sale were not disclosed. Verado`s FirstWorld Internet Services digital subscriber base is located primarily in the western United States. Daniels & Associates acted as an advisor to Verado regarding these transactions.

The EarthLink and Covad deals represent another significant step in Verado`s strategy to divest its non-core business assets and continue to position itself as a leader in the Web hosting, managed and professional services industry. The acquisitions follow Verado`s announcements last quarter of: its exit from telephony operations in Anaheim, California; the sale of its dial-up subscriber base to EarthLink; and the sale of its Optec Web integration business.

The companies are working together to manage a smooth customer migration that is expected to be concluded by the end of August. Customers can get information from EarthLink by going to http://www.earthlink.net/home/broadband/dslswitch/index.html and clicking on FirstWorld; by calling Covad at 1-800-64-COVAD, or by clicking on www.covad.com and proceeding through the Covad Safety Net program


V.Mac
@V.Mac und die anderen letzten Covadler-
COVD heute an OTC +19,5% auf Schlusskurs 0,445USD bei über
2Mio gehandelten Stück.
Man wird sehen.
@laab
tja, und heute noch mal + 23 %, wird wieder Zeit für meinen anderen hraed.

Nur schade, daß man die Dinger nicht in D handeln kann, zur Zeit. Und für die Aufträge nach USA , na soviel, daß sich die Gebühren lohnen, wollte ich auch nicht mehr ausgeben.

Aber zu 45 bis 50 €-Cent hätte ich, wenns möglich gewesen wäre, schon noch ein paar nachgelegt.

In D kann man bestimmt erst wieder handeln, wenns zu spät ist bzw wenn 100 - 200 % gewonnen sind.

PS: auf meine Anfrage wegen Handelswiederaufnahme erhielt ich von der Berliner Börse folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr ........,

die NASDAQ hat eine einfache Regelung: sobald ein Wert über einen gewissen
Zeitraum unter einem Dollar notiert wird oder keine Umsatzzahlen
veröffentlicht, wird der Wert in den OTC-BB "abgeschoben". Kommt die
Gesellschaften ihren Veröffentlichungspflichten wieder bei oder wird wieder
über einem Dollar notiert steht einer Wiederaufnahme an der NASDAQ nichts im
Wege. D.h. für die Covad Communication, dass die Aktie wieder über einen
Dollar notiert werden muss um wieder an der NASDAQ gehandelt zu werden. Der
ehemalige Makler für die Covad bestätigte mir in einem Gespräch, dass, wenn
das Papier deutlich über einen Doller notiert wird, es auch wieder an den
deutschen Börsen weiter notiert wird. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen
auch gern telefonisch unter der 030/31 10 91 3 27 zur Verfügung.

Ihr positive Anmerkung zu unserem Oderbuch habe ich an unserer Webmaster
weitergeleitet. Ich wünsche ein schönes Wochenende.


Mf`G


Christiane Baldauf
Zulassungsstelle


Diese Antwort hat gerade mal einen Tag gedauert, das finde ich schon guten Service aus Berlin.

V.Mac
Zufall oder "ZUFALL"??
Heute -wie gestern 2Mio.gehandelte Stück..

@V.Mac danke für die Info bzgl.Berlin

@laab
Zufall oder vorweggenommene Kurssteigerung aufgrund dieser Meldung ?

Covad Makes Change in Financial Management Role
THURSDAY, AUGUST 02, 2001 5:30 AM
- BusinessWire

SANTA CLARA, Calif., Aug 2, 2001 (BUSINESS WIRE) -- Covad Communications (OTCBB:COVD), the leading national broadband services provider utilizing DSL (Digital Subscriber Line) technology, today announced changes in its financial management team. On an interim basis, Covad`s financial matters will be overseen by a quadriad of finance vice presidents. They are Joseph Le Chevallier, corporate controller, Christine Morris, treasurer, Mary Kay Runyan, corporate services and Rob Stamer, financial operations. Covad`s current executive vice president and chief financial officer (CFO), Mark Perry, is leaving Covad to pursue other interests.

Covad is currently conducting a search for a permanent CFO through Egon Zehnder.


---------------------------------------------------

V.Mac
Ist schon heftig: Heute meldet COVAD erst mal Konkurs an und die Aktie explodiert förmlich. Aber bei genauerer Betrachtung der Meldung kann man es schon verstehen.




Covad to File for Bankruptcy
TUESDAY, AUGUST 07, 2001 1:42 PM
- Associated Press

SAN JOSE, Calif., Aug 07, 2001 (AP Online via COMTEX) -- Troubled high-speed Internet provider Covad Communications Group Inc. said Tuesday it plans to file for bankruptcy protection as part of a deal with bondholders that would wipe out $1.4 billion in debt.

Once negotiations are complete and paperwork filed by mid-August, Covad will become the third independent provider of Digital Subscriber Line service - and the largest - to land in bankruptcy court this year.

In Covad`s case, the Chapter 11 bankruptcy is not expected to affect operations or any of its 330,000 subscribers, said Charles Hoffman, president and chief executive officer.

The prenegotiated bankruptcy will only affect bondholders and is designed to make the company more attractive to investors, he said.

"Basically, we`ll be a debt-free company," Hoffman said. "For potential investors, here`s a company that`s growing nicely and cutting expenses. It`s quite an attractive investment."

Last week, Rhythms NetConnections Inc. filed for bankruptcy and warned that it may not be able to sustain its business. Earlier this year, the assets of bankrupt NorthPoint Communications were sold to AT&T for $135 million.

All the companies sought to deliver fast, always-on Internet service over regular phone lines. But they ended up in trouble as capital grew scarce and Wall Street began valuing profit over growth.

The independent DSL providers also were crunched by stiff competition from traditional telephone companies, which sold their own cheaper service to consumers and leased networks to their competitors.

Unlike the death knells sounded by NorthPoint and Rhythms at the time of their bankruptcies, Covad officials described their planned filing as good news.

"We`re a lot larger, with a lot more cash and great partners throughout the country," Hoffman said. "The other key factor is we did this well in advance of hitting a wall."

Covad said bondholders carrying a majority of the company`s debt have agreed in writing or verbally to the deal.

Bondholders would exchange their bonds for a combination of cash and preferred stock. The cash portion would consist of 19 cents on the dollar for the value of both high-yield and convertible bonds.

The preferred stock would represent about 15 percent of all the company`s shares.

When the transaction closes, Covad expects to pay $283.3 million to bondholders, leaving the company with about $250 million in cash - enough to fund operations into the beginning of 2002.

"Covad will be in a much stronger position going forward, with no debt and a much smaller cash requirement," Hoffman said.

The company predicted it will need about $200 million more in cash to carry it through to profitability, which is expected to occur by the third quarter 2003.

In its last financial statement covering the three months ended March 31, Covad lost $198.5 million, or $1.15 per share, compared to a loss of $136.3 million, or 93 cents per share, in the year-ago period.

But revenue more than tripled, to $71.2 million from $20.8 million.

Shares of Covad were up 13 cents, to 63 cents, in Tuesday trading on the OTC bulletin board. The company was delisted from the Nasdaq Stock Market as of July 20 for failing to maintain the minimum share price

-----------------------------------------

Also hoffen wir das Beste.

V.Mac
@V.Mac
mein Englisch reicht leider nicht aus um alles zu verstehen.
Wäre sehr dankbar für eine KURZübersetzung und ...wie wirds Deiner Meinung nach weitergehen !?
Danke und schönen Abend
laab
Hab jetzt momentan keinen Bock mehr, hier noch geistige Arbeit zu investieren.

Nur im Kurzen:

Covad will auf der einen Seite Konkurs anmelden und alle Bond-Holder mit 19 US-Cents pro gekauften Dollar abfinden. Dazu gibts noch ne Portion Aktien. Das bedeutet, daß die Bond-Holder momentan dann mehr bekommen als der Kurs der COVAD - Anleihe wert ist.

Der Vorteil liegt dann angeblich darin, daß COVAD wesentlich weniger Schulden hat und deswegen geringere Zinsaufwendungen hat. Die einmalige Belastung des Cash-Bestandes soll dann angeblich durch neue Investoren, die ja dann Anteile an einem (fast) schuldenfreien Unternehmen kaufen, ausgeglichen werden.

So habs ich auf jeden Fall verstanden.

Kein Anspruch auf Richtigkeit !!

Mein Ziel: Entweder das ganze Manöver haut hin oder man kann wirklich die investierte Kohle abschreiben.
Falls der Plan aufgeht und COVAD wirklich wie geplant 2003 die Gewinnschwelle erreicht, kann man sich auf diesem Niveau einen Verxxxfacher ins Depot legen.

Wenns schief geht,ist die Kohle futsch.

V.Mac
heute gabs mal wieder eine Meldung, heute über die Neubesetztung des CFO.

Dem Kurs hats leider nicht weitergeholfen.


Covad names Mark Richman CFO (COVD) By Michael Baron
Covad Communications (COVD) is down 5 cents, or 8.9 percent, to 51 cents, after the Santa Clara, Calif., provider of digital subscriber line broadband services named Mark Richman chief financial officer. Richman most recently worked as vice president and chief financial officer of MainStreet Networks.

V.Mac
und zur Zeit nähren wir uns dem ATL um 32 Cents an.

Es bleibt nach wie vor die einzige Chance, daß das mit dem bancrupty filing und anschliessender Gesundung hinhaut.

Die Zeit wirds zeigen.

News gabs auch in der letzten Zeit, wie immer unter Bigcharts.com nachzulesen.
Aber nix aktuelles.

V.Mac


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.