DAX-0,16 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+1,37 %

Chartcheck ===> Nemax 50 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kurzphilosophie unserer Analysen: Die Charttechnik kann aus unserer Sicht eine zukünftige Kursentwicklung nicht voraussehen. Sie kann jedoch mögliche Szenarien aufzeigen und auf Basis der Vergangenheit das wahrscheinlichere Szenario auswählen. Auf dessen Basis kann man mit dem richtigen Moneymanagement (StopLoss usw.) erfolgreich handeln.:

Auf Wunsch werden wir heute den Nemax 50 unter die charttechnische Lupe nehmen. Allerdings halten wir für die weitere Entwicklung die Charttechnik der Nasdaq für weitaus wichtiger. Wir werden die amerikanischen Techindizes daher demnächst auch wieder anschauen.


Chart Quelle: Market Maker

Der Nemax 50 befindet sich eigentlich seit März 2000 kontinuierlich auf Talfahrt. Der aktuelle Abwärtstrend (obere rote Linie) verläuft seit Herbst 2000 recht stabil. Zwar ist es dem Nemax gelungen, aus dem noch steileren Abwärtstrend (untere rote Linie) auszubrechen, dennoch ist dies nicht als Trendwendesignal zu verstehen.


Chart Quelle: Market Maker

Auch kurzfristig sieht das Bild nur wenig besser aus. In den letzten Tagen konnte der Nemax 50 deutlich zulegen. Sowohl Trendfolge Indikatoren (wie der MACD) als auch Oszilatoren (wie Intrend oder der RSI) haben daher Kaufsignal geliefert und für Anschlußkäufe gesorgt. Allerdings dürfte der jüngst Anstieg schon bald wieder zum Erliegen kommen. Jede der eingezeichneten roten Linien stellt nämlich einen Widerstand dar - sei es in Form einer Trendlinie oder eines lokalen Zwischenhochs.


Chart Quelle: Market Maker

Nein, das soll kein Test für Ihre Augen werden ;-) In obigem Chart sehen Sie alle Subindizes des Neuen Marktes. Hier wird deutlich, welches technisch eher schwache bzw. starke Sektoren sind. Seit Anfang des Jahres relativ gut halten konnte sich der Subindex "IT-Service" - der große Looser war hingegen der Telekommunikation-Index. Tendenziell würden wie technisch starke Sektoren (zu dem z.B. auch die Industrie Index gehört) bevorzugen. Die Nasdaq würde in diesem Vergleich noch über allen Subindizes liegen.

Unser Tip:

Unser Fazit fällt seit unserer ersten Nemax-Chartanalyse stets gleich aus: Abwarten. Wir würden längerfristige Käufe bis zum Bruch der primären Abwärtstrends zurückstellen. Wenn man erfolgreich auf Basis der Charttechnik handeln will, muß man den "Alltag" handel und nicht die "Ausnahme". Alltag handeln heißt - Unterstützungen kaufen - Widerstände verkaufen und Trends reiten ;-)

Hinweis

Diese Kurzinformation stellt weder ein Verkaufsangebot für die behandelte Aktie noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, ist ausgeschlossen. Der Verfasser gibt zu bedenken, daß ein Investment in Wertpapiere grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Verfasser kann Short- oder Long-Positionen in der behandelten Aktie halten.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.