DAX+0,42 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,53 % Öl (Brent)+0,15 %

-- Investieren, aber richtig -- - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Halt,

hier gibts keine gepushte Aktie, oder Einzelempfehlungen, nein hier gibts Überlegungen zum Markt und zur Psychologie der Anleger.

Ausgangssituation:

1. die Märkte

-Europa
Innerhalb der EU ist Deutschland nach wie vor die treibende Kraft. Reformen die dringend notwendig wären, wurden nicht oder nur halbherzig umgesetzt. Deutschland ist eines der Investionsfeindlichsten Länder auf der gesamten Erde. Die Regierung macht ihren Job nicht richtig, was nicht heissen soll, daß die CDU es besser machen würde. Eigentlich waren alle Ende letzten Jahres der Meinung, daß Europa die USA als Konjunkturlokomotive ablösen könnte. Ein auch für mich teuerer Irrglaube. Amiland marschiert voran, alle anderen hinterher, bei der Konjunktur genauso, wie an den Börsen. Neuer Markt abkoppeln von der Nasdaq, da muß ich herzhaft lachen.

- Asien (China)
die Chinesen machen es vor wie es richtig geht, weg vom Sozialismus, hin zur reinen Marktwirtschaft. Ich habe vor 3 Wochen Peking besucht und muß sagen, ich war sehr beeindruckt von der reinen Form des Kapitalismus der hier herrscht. Die Jugend nimmt das Zepter in die Hand, die alten Parolen haben ausgedient.

- Asien (Japan)
im Moment kann keine Volkswirtschaft (mit Ausnahme einiger Emerging markets wie Argentinien, Brasilien) wirtschaftlich kaputter sein wie Japan. Die Regierung ist nicht in der Lage die Binnenkonjunktur anzukurbeln, dies wäre der Schlüssel zum Erfolg. Ich denke die nächsten 3 bis 5 Jahre ist dort tote Hose.

- USA
tja, die goldenen 90er sind vorbei. Dies fällt einfach schwer zu glauben, wenns 10 Jahre brummt und auf einmal ist es vorbei, um dies zu realisieren dauert es schon ein Weilchen. Auch Greenspan hat dies erkannt, die Zinssenkungen um 275 Basispunkte, holladihopp, wenn ich das vor 9 Monaten gesagt hätte, dann hätten sie mich in die Gummizelle gesperrt. Für mich aber absolut notwendig und richtig. Ich denke 100 weitere Punkte können in diesem Jahr noch folgen.

Wie gehts nun weiter??

Das ist wohl die spannenste Frage aller Fragen. Die Positionen der Marktteilnehmer sind größtenteils extrem. Entweder glauben sie an eine baldige Erholung, die anderen verdammen die Aktien in Grund und Boden und proklamieren Kursziel 0. Ich denke keins von beiden ist richtig.

Was wird passieren imho??
Das 3. Quartal wird sicherlich nochmal einen deutlichen Einbruch der Gewinne mit sich bringen. Dies vorherzusagen ist wirklich nicht schwer. Also wird es im September bis Mitte Oktober Gewinnwarnungen hageln. Dies zieht auch die Börse nochmal richtig runter. Ob die Tiefstände vom März erreicht, getestet oder unterschritten werden, das weiß niemand. Also was tun? Warum jetzt investieren?. Ich denke nicht dran. Ab Mitte Oktober, wenn die Earningseason beginnt, lohnt es sich sinnvolle Invests anzusehen und sein Aktiendepot neu zu strukturieren.

Was sind Aktien wert?
Diese Frage stellen sich viele Tag für Tag. Es gibt eigentlich nur eine plakative Antwort: Das was der Markt bereit ist zu bezahlen. Anhaltspunkte sind neben der charttechnischen Analyse sicherlich das PEG.

Ein Beispiel aus der Praxis von heute:
Wenn der Markt bereit ist für eine deutsche Bank 100 Euro zu bezahlen bei entsprechendne Gewinnschätzungen und der Gewinn bricht um 33 % ein, was denkt ihr ist die Aktie wert? Ich sage 67 Euro auf die schnelle, was sonst?
Sicherlich muß man im Detail fundamental analysieren, aber so die erste Einschätzung hat mich nur ganz selten und wenn, dann um maximal 10 % getrogen.

Was passiert noch in 2002?
Die Riester Rente ---- bla bla, gibt keinen Schwung
was anderes ist da viel interessanter, nämlich die Neugestaltung der US-GAAP Bilanzierungsregeln, insbesondere im Bereich Goodwill oder Firmenwertabschreibungen, da lauert eine Sprengkraft, die es in sich hat. Warum sonst wohl, sind die Firmen wie JDS Uniphase, Nortel, oder wie sie alle heißen, so drauf bedacht die Firmenwertabschreibungen jetzt in den Bilanzen zu positionieren. Ich habe jetzt weder Zeit noch Lust dies im Detail zu erklären, kann aber jedem Investor nur raten, sich baldigst mit den Bestimmungen auseinanderzusetzen.

Happy trades
daxrunner ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.