DAX+1,33 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+1,00 %

Brainpower sieht sich auf dem Weg des Erfolges - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Brainpower N.V., ein Anbieter von intranetbasierten Finanzapplikationen im Bereich eFinance, hat im zweiten Quartal einen Umsatz 1,8 Mio. Euro erzielt. Dabei habe sich das Unternehmen ein Auftragsvolumen in Höhe von 10,6 Mio. Euro für die nächsten drei Jahre gesichert.

Betont wurde zudem die starke Cashposition und das Eigenkapital in Höhe von aktuell 21,1 Mio. Euro, die Verluste in Höhe von 2,4 Mio. Euro hätte das Unternehmen erwarten können. Der CEO von Brainpower bewertet das Unternehmen als „wirtschaftlich und operativ sehr gesund sowie auf bestem Wege, seine Geschäftsziele zu erreichen“.

Der Neue Markt reagierte zunächst erfreut auf die Zahlen und verhalf der Aktie am Vormittag zu einer Steigerung des Kurses um 16,07 Prozent.



Autor: Gerrit Nawracala (© wallstreet:online AG),11:35 02.08.2001

Auftragsvolumen über 10,6 Mio Euro für die nächsten 3 Jahre
und Eigenkapital von 21,1 Mio Euro - hört sich sehr solide
an.
Denen scheints gut zu gehen.
02.08.2001
Brainpower Quartalsergebnisse
aktiencheck.de


Brainpower N.V. (WKN 553169), globaler Anbieter von intranetbasierten Finanzapplikationen im Bereich eFinance für Anbieter von Online-Finanzdienstleistungen und Anlageexperten, hat heute seine Quartalsergebnisse für die drei Monate mit Ende 30. Juni 2001 bekanntgegeben, so heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Unternehmens.

Rocco Pellegrinelli, CEO von Brainpower N.V., sagte dazu:

"Wir freuen uns, dass Brainpower seine Umsatzprognosen übertroffen und sich dabei gleichzeitig innerhalb von projizierten Kostenerwartungen bewegt hat. Unser Unternehmen ist nach wie vor wirtschaftlich und operativ sehr gesund sowie auf bestem Wege, seine Geschäftsziele zu erreichen. Das Wachstum unseres Kundenstamms bleibt solide und erfolgt ebenfalls gemäß unseren Plänen. Wir setzen fort mit der Akquisition von Blue Chip-Kunden und freuen uns insbesondere über die neuesten Freischaltungen von Internet-Sites unserer Kunden Zurich Financial Services (www.zurich.com ) und DLJdirect (jetzt Teil der Credit Swiss First Boston-Gruppe)".

"Ein ganz wesentlicher Aspekt unserer Strategie ist die fortgesetzte Entwicklung von internationalen strategischen Partnerschaften. Im zweiten Quartal haben wir eine paneuropäische Allianz mit S1 Corporation, ein führender Anbieter von eFinance-Lösungen mit weltweit mehr als 1.500 Kunden sowie mit zwei führenden IT-Beratungsgesellschaften in Italien, IrisCube und Prometeia Calcolo, unterzeichnet. Außerdem hat Brainpower letzte Woche eine Kooperation mit GFA, einer Division von FERI Trust, dem in Deutschland führenden Anbieter von Daten über Aktienfonds, bekanntgegeben".

CFO Jennifer Wick fügte hinzu:

"Brainpower befindet sich in einer finanziell starken Position. Wir haben einen Auftragsbestand an gebuchten Umsätzen in Höhe von €10,6 Millionen, und erwarten deren Realisierung innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre. Für das am 30. Juni 2001 beendete Quartal haben wir Umsätze in Höhe von €1.823.936 realisiert und damit nicht nur unsere Umsatzerwartungen übertroffen, sondern auch eine Steigerung von über 112 % gegenüber Vorjahr erzielt. Mit €19,5 Millionen in Barmitteln und geldnahen Anlagen weißt unsere Bilanz zum Ende des Berichtszeitraumes eine starke Cashposition aus".

"Von €2,7 Millionen operativ eingesetzten Barmitteln des Unternehmens beliefen sich die Kosten für die Personalakquise auf €265.290 und für Beratungsdienstleistungen auf €197.770. Das Unternehmen hat weiterhin €0,5 Millionen für die Renovierung von Büroräumen eingesetzt und wird diese Kosten aktivieren sowie über einen Zeitraum von zehn bis zwölf Jahren abschreiben. Die Höhe des Eigenkapitals zum Stichtag 30. Juni 2001 betrug €21,1 Millionen. Verluste wurden in Höhe von €2,4 Millionen verzeichnet, wovon sich gemäß Erwartungen des Managements €275.289 auf nicht-liquiditätswirksamen Aufwand bezogen, und fallen niedriger aus als der im ersten Quartal verzeichnete Nettoverlust".

Der vollständige Bericht über das zweite Quartal 2001 sowie weitere Informationen zum Unternehmen stehen ab sofort unter www.brainpowerweb.com zur Verfügung


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.