wallstreet:online
40,20EUR | +0,20 EUR | +0,50 %
DAX+0,12 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,43 %

Bereich Investor Relations der H5B5 Media AG wird neugeordnet! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

München - Mit sofortiger Wirkung wird der Bereich Investor Relations der H5B5 Media AG neugeordnet. Frank Winnenbrock, Vorstand Finanzen und Vertrieb, wird die IR-Arbeit des Unternehmens künftig aktiver gestalten und passt die dazu notwendigen Strukturen entsprechend an.

Hans-Georg Rebattu, Leiter Controlling, der komissarisch für diesen Bereich bisher zuständig war, wird sich wieder seinen Kernaufgaben im Unternehmen zuwenden. Seitens der H5B5 Media AG wird bereits aktiv nach einem erfahren IR-Manager gesucht. Regina Kreft, verantwortlich für Public Relations, wird in Abstimmung mit dem Vorstand die IR-Arbeit koordinieren und als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.

Regina Kreft
H5B5 Media AG Public Relations
Das scheint dem Kurs ja etwas auf die Sprünge zu helfen..........freu :)

:) El
.
na also,
es tut sich doch endlich was!!!!!!!!!
gleich 2 bremsen in einer woche weg bzw. versetzt!!
SUPER, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH NACH MÜNSCHEN!!!!!!!!!!!
jetzt noch der kurs hoch und h5b5 ist wieder eine FIRMA!!!!!
und kein .... betrieb

gruß
ralph
Wenn das die Runde macht...
Zur Zeit gibt es aber wiederum nur sehr wenig Handel.
Lässt hoffen:
Da kommt morgen ein bischen Schwung in den Handel,
denn Fantasie ist alles!!!

Dann kann Berta endlich wieder ihre Anteile verkaufen.

MfG

FU
Auch ich vermisse Berta, aber sobald sie verkauft hat, wird sie wieder loslegen.
So sicher wie das Amen in der Kirche!

Coco, bin auf Deine Bewertung d. heutigen Tages und die
Vorausicht für morgen gespannt!

Schöne Grüße in`s Tropenland

FU
na logisch, Berta verkauft bei 3,55 mit Angstschweiß auf der Stirn,
reißt dann wieder die Klappe auf und schimpft uns "Looser"....... :D

Eine Aktie drauf!

Such is life!

El:)
Hört sich doch saugut an!!
Kaufen und drin bleiben!

Kastor

H5B5 - Warum ging der Finanzvorstand?
Frank Winnenbrock im Gespräch mit Bluebull
Vor einigen Tagen vermeldetet der Münchner Premiumproduzent H5B5, dass man sich in beiderseitigem Einvernehmen von Finanzvorstand Frank Molter getrennt habe. Merkwürdig, hatte doch Molter gegenüber Bluebull vor sechs Wochen noch verlautbart, dass der Aufsichtsrat seinen Vertrag bis 2004 vorfristig verlängert habe. „Das ist nicht ganz wahr, Frank Molter hat mit dem Aufsichtsrat über eine Verlängerung verhandelt, unterschrieben war aber noch nichts.“, so Frank Winnenbrock, der die Aufgaben eines Finanzvorstandes neben seiner Aufgabe als Vertriebsvorstand bei H5B5 übernommen hat. „Es gab Unstimmigkeiten bezüglich der Marktpositionierung und der Finanzmarktkommunikation. Denn offensichtlich haben wir ein Kommunikationsproblem, alles was wir machen hat Hand und Fuß, der Markt scheint es nur nicht zu verstehen.“, so Winnenbrock weiter.
Als Beispiele sehe er „Time Slot“, der erfolgreich in 15 Ländern läuft, oder auch die demnächst erfolgende Übernahme des „Forum der Technik“ in München. „Wir erhalten hier attraktive Konditionen an einem attraktiven Standort.“
Zukünftig soll das „Forum der Technik“ dann unter dem Namen „Welt der Wunder
Haus“ firmieren, immerhin schlummere hier ein Potential von ca. einer Mio.
Besucher jährlich. Am 30. August findet dann im IMAX die Weltpremiere des
ersten H5B5-IMAX-Films „Ocean Men“ statt.
Um das Geschäftsmodell des Unternehmens darzustellen und die Attraktivität der Aktie herauszustreichen findet im dritten und vierten Quartal eine internationale Roadshow statt. Vor allem in den USA will man neue Investoren finden, denn vom Alten Kontinent kämen ausnahmslos positive Resonanzen auf H5B5-Produktionen. Und nicht zuletzt hat der amerikanische Fernsehsender Fox sich auch an Produktionskosten beteiligt, die Ideen aus München sind also auch international gefragt. „Wir planen aber kein Zweitlisting in den USA, dies würde zu hohe Kosten mit sich bringen, dem stände dann kaum ein Nutzen gegenüber, aber wir sehen, dass unser Geschäftsmodell in den USA eindeutig besser verstanden wird.“, so Winnenbrock.
In Kürze sind dann auch wieder die Halbjahreszahlen fällig, nach einem sehr guten ersten Quartal ist man optimistisch. „Bei Medienunternehmen, so auch bei uns, werden die Umsätze und Gewinne ja hauptsächlich im dritten und vierten Quartal generiert, deshalb sehen wir auch noch keine Gründe, über neue Planzahlen nachzudenken. Im laufenden Jahr plant das Unternehmen eine Verdoppelung bei Umsatz und EBIT, dies wären knapp 80 Mio. DM Umsatz und ein
EBIT von gut 12 Mio. DM. ph
An dieser Stelle einen schönen Gruß nach München an die Zuständigen bei H5B5! ***grins***
Das liest sich wirklich gut. Schade ist nur, daß man die ganzen guten Mitteilungen nur durch Zufall findet.
Wenn Sie diesbezüglich Abhilfe schaffen, dann würde dies sicherlich auch zur Lösung Ihres Kommunikationsproblems beitragen.

TT
H5B5 sollte die Meldungen zuerst zu uns hereinstellen!;)
1. sparen sie weiteres Personal und 2. sind hier Leute, die sie auch an die richtigen Stellen leiten würden. 3. Dann läuft´s auch mit dem Kurs!!:laugh:

Hört sich aber wirklich super an.

Grüße
Mr.Straetz
Zumindest spricht es gegen die verschiedenen Insolvenzgerüchte.

TT
Kommt mir langsam vor als ob ein Ausbruch bevorsteht!





Oder nur weil ein paar wegen diesen Artikel eingestiegen sind??????
Was meint ihr zum Chart?

Kastor
@TT
Welche Insolvenzgerüchte? :(

Das mit dem Kommunikationsproblem ist in der Tat nicht zu verachten..... :cry:


@Kastor

Hört sich ganz gut an; aber das kennen wir ja bereits.
Frage ist nur: Wann hilft`s dem Kurs ?

Gruss EL:)
@TT
Von solchen Gerüchten habe ich auch noch nie etwas gehört, nicht mal von einem!!

Gruß:cool:Nuukman
Gerüchte hab ich schon gehört!
Aber nur von den WO-Dummpushern!

Kastor
The Los Angeles-based cinematographer spent the last four months of 2000 in Germany shooting Ice Planet—a three-hour sci-fi film set several hundred years in the future. The producer is H5B5 Media AG, a German-owned company with an international perspective. The script was written by Michael Conford and the director was Winrich Kolbe. Both are Americans, and so is visual effects supervisor John Schlag. The cast was recruited from the U.S. and other English-speaking countries.

“We produced the film in English and they are intending to sell it in the U.S. as a pilot, which is why they wanted an American influence on the cast and main crew,” Hofstein said. “They also plan to release it in other countries with subtitles and looped dialog. The sets were built in a former warehouse near Munich and they were magnificent.”






Ice Planet DP Michael Hofstein looks through the camera on the jib arm.
The story begins on a space station just off Jupiter, where aliens attack a colony from Earth. It continues on a spaceship that carries the survivors to the Ice Planet, where they will continue their battle with the aliens. The Ice Planet set alone covered some 4,000 square meters. Hofstein rigged some 1,800 linear meters of grid pipe in the rafters and set up dimmers linked to a control board.

He worked with ARRI 435B and 435A cameras, and occasionally a third unit was used for shots that were at high-speeds to slow down critical action. Hofstein shot in Super 35 format, composing in a 1.78:1 (or 16:9) aspect ratio.

“We had large sets and an ensemble cast,” Hofstein said, “so the wide-screen images allowed us to block longer and more interesting shots with the camera almost constantly moving. We used a Panther Evolution Dolly and an ARRI gear head as the main platform, and occasionally a smaller Panther jib arm when more freedom was needed. Partially because of the size of the sets, I used the 500-speed [Kodak] Vision [500T] film combined mainly with Zeiss prime lenses. Although sometimes I used a 200 mm Century lens to distance the audience from a scene.”

One of the advantages that a cinematographer has in shooting a science fiction film is that there are no limits imposed by the audience’s perception of reality.

After reading and discussing the script with Kolbe, Schlag and the production designer, Hofstein spent hours walking around the sets, previsualizing the look scene by scene, shot by shot.

“We established a warm, almost golden tone on the space station [Kyrkov Base] near Jupiter in the beginning,” he said. “We wanted it to look and feel comfortable and safe. The command areas in the space station were a little colder and more militaristic.”

There were green background screens in several places on the sets, which were later used to composite exterior views of the planet through windows. Hofstein used a clear, translucent material, which was back-lit with tungsten light and diffusion.

“That’s a trick I learned on another film [Drop Zone], which eliminated the possibility of green spill light contaminating the set,” he explained. “When the aliens [Skorps] attacks the base, we go into a red alert, which we created with deep red gels on pulsating tungsten lights. The Skorps are CG characters, composited into the scene later, so we had to work with the actors getting eye lines right so the characters seem to be looking at the invaders.”

The spaceship incorporates a maze of passageways, command centers and private rooms, differentiated with subtle shifts in colors created with gels on soft, overhead lights.

The thick early morning fogs that blanketed fields outside of Munich gave Hofstein a core idea for establishing the exterior setting on the Ice Planet. The mechanical effects department created a dense fog, which diffused the light evenly on the surface of the Ice Planet exterior set.

“We wanted a cold and foreboding look on the surface with atmospheric conditions causing eerie looking shifts in colors,” he explained,” but we had to light a very large, artificial snowfield in an expedient way.”

Hofstein discovered the solution at the Cinec trade show in Munich, where he saw the Bag-o-Light made by Licht Technik. These are inflated, translucent tubes similar to helium balloons with an ARRI 4K PAR pumping light into them through a CTO gel.

The units he used were six meters in length and they spread a very even, soft light. Hofstein controlled shifts in color spectrum from the dimmer board and a computer-controlled color changer attached to a 4K HMI, creating the illusion of an aurora borealis beyond the fog.

http://www.filmandvideomagazine.com/2001/02_feb/features/Tel…



MFG :D Scorpman
@ Nuukman, El, ..

es gab doch wohl genug Schwachköpfe die auch an dieser Stelle während der letzten Wochen vor Insolvenz gewarnt haben. Es wurde doch oft genug über die liquiden Mittel, etc. diskuttiert.

Aber da sieht man mal wieder wie kurzfristig das Anlegergedächtnis ist.

TT
Du sagst es, " Schwachköpfe an dieser Stelle"....

Aber wer kann darauf schon was geben? :D
Fakten und Zahlen zählen!! und nicht die Animositäten von
irgendwelchen beleidigten Leberwürsten !

:)
El, Bingo!!!!! und nicht vergessen:

Die H5B5 Media AG steht vor dem besten Jahr ihrer Geschichte. Wie der Vorstand des Film- und Fernsehproduzenten in München erläuterte, bestärkten die jüngsten Abschlüsse und Aufträge die Firma in ihrer Planung.

MFG:cool:Nuukman
Neugierig wie ich bin, würde ich ganz gerne wissen:

1. Hat Berta Sommerurlaub

oder

2. hat Sie Ihre Verluste realisiert?

Wahrscheinlich eher das Zweitere, daher werden wir wohl nichts mehr von ihr hören bzw. lesen.

TT
ja so isses im leben,

da nehmen wir dich doch glatt beim wort, elrond:

wie du so schön schreibst, (nur)Fakten und Zahlen zählen!!


weil es keine echten neu-infos gab (ausser natürlich das gewöhnliche pusher-gelabber, das aber auch keinen mehr hinter dem ofen herauszieht, wie man am kurs sieht)

gibts auch keine kommentare von mir.

aber sobald zahlen da sind, wird kommentiert, da könnt ihr noch solange auf andere rumhacken, das ist ja das enizige was ihr machen könnt.

was die neu-ausrichtungen betrifft (bzgl. PR/IR etc.):
gelabbert wird viel (wie schon immer bei h5b5) aber zuerst müssen leistungen erbracht werden, um beurteilen zu können ob die neuerungen wirklich besser sind.


also spritzt doch weiter euer gift und träumt schön weiter:

ich behaupte doch glattwegs, dass es unter den pusher keinen gibt, der im echten leben unternehmer ist, sonder wahrscheinlich nur hausfrauen, studenten und schüler etc., hab ich recht?



...tick...tack...

:-)))



.........................................................Sloppy on Ice-Planet

.................................................................................................


:laugh:Nuukman
rofl


hbd, ich lach mich eckig, ein glück das ich da mit verlust, auch wenn es schmerzt, raus bin, heute bekommt man ja schon wieder fast nen euro weniger


lol

aber rebattu weg---endlich mal ne gute meldung

wünsche euch glück
achja, würde mich nicht wundern, wenn in einiger zeit wieder ne adhoc kommt, bei hbd scheinen ja ein paar insider am werk zu sein, wenn ich an die letzte ad hoc denke
Das waren Stopp Los Verkäufe.

Habe eben mit Frau Kreft telefoniert und sie war nicht minder überrascht.

:cool:Nuukman
ja, rebattu war bei der letzten adhoc 4 stunden vorher , gegen 14 uhr, auch noch überrascht und es gab nix neues und dann plötzlich 18 uhr ne ad hoc

viel freude

stop loss, aha, seit 40 euro, oder?
@ all

ich habe es euch schon einmal gesagt:
"wenn man vom T..... spricht..............."
und siehe da, er ist da!!!!!!!!!!
und wie immer mit VIEL HÄME, aber man ist es ja gewonnt von unserem spezialisten!!!!!!!!!
was ihr ja schon vorher gepostet habt, ist tatsächlich eingetreten.
unser spezialist hat wirklich schon verkauft und das sogar mit VERLUSST!!
mann, wer hätte sich das mal träumen lassen, das so etwas einem SPEZIALISTEN DER DEUTSCHEN ODER GAR DER EUROPÄISCHEN BÖRSE passiert?
oder vieleicht sogar WELTWEITEN BÖRSE?

ich nicht!


nun aber mal im ernst, kann einer das erklähren was da zur zeit abgeht mit dem kurs?

ich nicht, denn irgendwie sehe ich diese woche aöls positiv(molter/rebattu) an und nicht als negativ!!!!!!!
das es stop-loos verkäufe sind könnte durchaus sein. denn die jenigen die um die 3,xx engestiegen sind haben mit sicherheit diesen gesetzt und nicht so wie ich/wir lang investierten!!!
daher dann auch die recht schnelle erholung des kurses. eins bereue ich allerdings:
ich habe HEUTE bei 3,10€ nochmal 500 gekauft, hätte ich das vorher gewusst, was noch passiert, hätte ich 2 stunden gewartet und gleich 1000 zu 2,70€ gekauft, SCHADE.

bin mal auf montag und den rest der woche gespannt

gruß
ralph
HOPPLA,

Kurs von: 18:22 CET 03 AUG 2001 aktuelle Zeit: 18:24 CET 03 Aug 2001
Last Bid / Ask Size B/A Change Volume
3.05 2.85/3.06 5250/ 5000 -0.25 -7.58 % 44030
High 3.40 Low 2.68 Open 3.33


nun sind wir wieder über der 3,xx!
das MUSS auch so bleiben!!!!!!
WENN JA ist meiner meinung nach nun endgültig der boden gefunden und ab nächster woche geht es aufwärts!!!!!!!!!!

ralph
Auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich fuer verrueckt erklaert: Bis jetzt war es aus technischer Sicht ein verdammt guter Tag fuer H5B5. Vielleicht gibt es sogar noch die Moeglichkeit, dass wir ein mittelfristiges technisches Trendwendesignal bekommen, ist noch nicht entschieden.
@ coco

genau in diesem moment habe ich daran gedacht:



#26 von coco71 01.08.01 07:04:41 4097835 H5B5 MEDIA AG O.N.

Ein Zocker-Szenario koennte im Moment idealtypisch bei H5B5 so aussehen:
Der Kurs laeuft eine Woche bei etwa 3 Euro. Die Umsaetze nehmen ab. Dann wird versucht, vorzugsweise nachmittags, die Aktie deutlich unter drei Euro zu druecken, um die letzten SL`s rauszukitzeln. Die Aktie pendelt aber sofort wieder auf drei Euro zurueck. Am naechsten Morgen faellt der Kurs dann nochmal unter drei, weil das am nachmittag nicht alle mitgekriegt hatten. Das waren dann die letzten Verkaeufe. Der Kurs zieht sofort auf drei Euro wieder an. Die boese Attacke konnte abgewehrt werden. Eine Kursverdoppelung ist noch am gleichen Tag wahrscheinlich.
Wie gesagt, ein Szenario, muss nicht so kommen, wird nicht so kommen, koennte aber so kommen.



anscheinend weist du was du schreibst!!!!!!!!!!
glückwunsch, jetzt muss nur noch der weg nach norden gefunden werden!!!!!!!!!!

gruß
ralph
@ alle

bei mir steht seit Tagen neben dem Schlußkurs in FF immer "CLS". Kann mir jemand erklären was dies bedeutet?

@ coco,

auf Deine heutige Einschätzung bin ich wirklich gespannt.
Im Xetra hatte ich heute schon ein bid bei 2,01 € gesehen.


Xetra


Frankfurt


TT
Das war ja eine kurze Sache heute. Berta wurde unter 3 Euro ausgestoppt, eine Stunde Crash, insgesamt 10000 Aktien wurden gehandelt in dieser Zeit und Oh..Oh schon wieder ueber 3 Euro.
@ TThaler
Ich bin selber gespannt, brauche etwas Zeit dazu. So wie es aussieht, hatten wir wahrscheinlich einen sog. inverted hammer. Der taucht auf, wenn ein langfristiger Abwaertstrend definitiv zu Ende ist. In der jap. Candlestickanalyse gilt er als das entscheidende Trendwendesignal. Ich muss das genauer pruefen.
@ coco,

gilt der auch bei diesem Umfeld (schlechter Nasdaq)?

Mein lieber Mann, als ich heute die 2 € im bid gesehen hatte (Xetra) waren die Hosen gestrichen voll ***grins***.

Aber einen Verkauf schließe ich völlig aus.

TT
Ja, die 2.01 habe ich auch gesehen, der MM hatte sich kurz zurueckgezogen, hatte wohl ein aehnlichen Debakel wie letzten Freitag erwartet. Hat`s aber nicht gegeben. Wir hatten auf jeden Fall ein Intraday-Reversal. Den wuenschenswerten inverted hammer muss ich genauer abschaetzen. Der Mini- Crash macht aber klar, das Abwaertspotential ist ausgeschoepft.
na endlich, unsere verlorenen Kinder sind wieder da;
wenn sie jetzt auch noch was interessantes zu sagen hätten.....:(


@coco

Ich musste bei dem heutigen Szenario auch direkt an eines deiner letzten postings denken.
Ich hoffe es bleibt bei deiner Voraussage und der Kurs verdoppelt sich bald!

Gruss :)EL
In Xetra hatten wir keinen, aber in Frankfurt hatten wir einen schoenen Hammer. Demnach waere bei 2.70 Euro heute der historische Tiefstkurs erreicht worden. Ob`s stimmt??????
@Coco,

ohne Dir zu nahe treten zu wollen:

Analysen bzw. Chartanalysen machst Du ja wie ein Profi.
Vermute Du hast das mal beruflich gemacht, kannst Du
das bestätigen?

Reine Neugier v. mir.

Schön daß wir Dich bei uns haben, ganz unabhängig davon
ob der Kurs nächste Woche wirklich "DEN HAMMER" macht! ;-)

MfG

FU
Mache das seit 27 Jahren, habe auch mal drei Jahre fuer die Muenchner Kapitlanlagegesellschaft (MK) gearbeitet, aber es ist und bleibt ein Hobby.
Um noch mal fundamental was los zu werden;), folgender Satz aus dem Winnenbrock-interview läßt doch schon in gewissem Maß Rückschlüsse auf das was uns erwartet zu.

"In Kürze sind dann auch wieder die Halbjahreszahlen fällig, nach einem sehr guten ersten Quartal ist man optimistisch"

MFG:cool: Dr. 300% Nuukman

.........außerdem möchte ich auf diesem Wege Herrn Rebattu grüßen und ihm weiterhin alles Gute wünschen.

Ich habe etliche male mit ihm gemailt und telefoniert und meine Fragen wurden immer freundlich und zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. :):):)
Nun denn coco, mach weiter so;
Es ist interessant zu lesen was du schreibst.... und das dann auch ab und zu bestätigt zu bekommen. :)

Kannst du jetzt bitte auch mal ein Szenario entwerfen bei dem H5 um ca 400% steigt
ohne das Gewinnmitnahmen einsetzen?? :D:D

Wie ist die Temperatur da unten?
Ich glaube wir sind momentan nicht weit davon entfernt ....schwitz..........


Schöne Wochenendsgrüße El :)
.
Heute konnte man fast sagen:

Wer zum Tiefstkurs kaufte hat lediglich sein Geld in die liquiden Mittel von HBD eingetauscht.

Oceanmen,
Ice Planet,
Welt der Wunder,
Timeslot,
Klugbeißer,
Titan-Tec,
Chronos und den verbleibenden Rest
(inklusive Hendrik Hey und weiterer 200 Mitarbeiter)

gabs alles kostenlos dazu.

TT
Hallo zusammen!

Ich fand in einem Thread von Kastor unter anderen vielen positiven Aspekten für mich das besonders aussichtsreich:

Um das Geschäftsmodell des Unternehmens darzustellen und die Attraktivität der Aktie herauszustreichen findet im dritten und vierten Quartal eine internationale Roadshow statt. Vor allem in den USA will man neue Investoren finden, denn vom Alten Kontinent kämen ausnahmslos positive Resonanzen auf H5B5-Produktionen. Und nicht zuletzt hat der amerikanische Fernsehsender Fox sich auch an Produktionskosten beteiligt, die Ideen aus München sind also auch international gefragt. „Wir planen aber kein Zweitlisting in den USA, dies würde zu hohe Kosten mit sich bringen, dem stände dann kaum ein Nutzen gegenüber, aber wir sehen, dass unser Geschäftsmodell in den USA eindeutig besser verstanden wird.“, so Winnenbrock.

Eine Roadshow in den USA macht man m. E. nur, wenn man etwas anzubieten hat und man sich seiner Qualität bewußt ist. Noch hat es H5B5 nicht nötig bei RTL oder TM anzuklopfen und seine Produkte praktisch zu verschenken.

Ich befürchte einfach, daß H5B5 die letzte Zeit einfach in den Sog der anderen "Medienklitschen" hineingezogen wurde und einfach unter Wert gehandelt wird.
Fundierte negative Meldungen kamen die letzten Wochen und Monate eben nur von anderen Firmen.

Also warte ich weiter ab und hoffe, daß H5B5 meine Erwartungen erfüllt und endlich die Kurse richtig steigen.:D:

Grüße
Mr.Straetz
Genau Mr.,

Ich hoffe das gleiche!
In diesem Sinne

Gute n8,schönes Wochenende

Gruss El:)
.
@ Elrond
Du hast mich nach einem Szenario mit 400% Kursgewinn ohne Gewinnmitnahmen gefragt. Du, da hast Du mich auf eine Idee gebracht. Das ist natuerlich das Uebernahme-Szenario!!!!!
Hab mir gestern die H5 Homepage durchgesehen!
Unter anderem auch ein Video über Iceplanet nicht den Film
sondern über Chancen und Risiken!!
Der Film/Serie wurde immer noch nicht verkauft es ist sehr
schwer den Film/Serie an den Mann zu bringen!
Die Vermartung steht sollte es zum kauf kommen!
Das Potential wäre ungeheuer groß!
Am besten ihr hört selber rein!
Per Realplayer!
http://www.h5b5.de/videos/company/metropolis.htm

Kastor
Vielleicht sollten Sie mal versuchen, die Pitschin_Englisch
sprechenden europäischen `Mimen` mit professionell erprobten,
amerikanischen "actors" zu synchronisieren ...
Danke Kastor, für Deinen Tip auf der Homepage mit dem Trailer über IP.

Was man so sieht, könnte meinen Geschmack treffen.

Es ist offensichtlich: Vom guten Verkauf von IP hängt das Wohl und wehe unseres investierten Kapitales ab.

Hatte ich mir ehrlich gesagt nicht so bei meinem Investment vorgestellt. Hätte ich ja gleich in einen geschlossenen Filmfonds investieren können.
Aber nun gut-so ist es jetzt nun mal.

Dafür haben wir ein immenses Risiko bei hervorragenden Chancen.

Fast alle anderen Aktivitäten von H5B5 zählen offenbar fast nichts mehr.
Jeder muß nun für sich entscheiden: Glaube ich an den wirtschaftlichen erfolg von IP-muß ich nachkaufen.
Glaube ich nicht daran-muß ich verkaufen.

Auf diesen einfachen Nenner läßt sich IP mitlerweile bringen.

Ich werde wohl nachkaufen, aber erst in der Aufwärtsbewegung. Habe mich zu oft an fallenden Messern geschnitten.

Gruß und schönes WE otili


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.