Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,95 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,40 %

Mögliche OS Tradingchancen am 03.08.2001 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen

Habe nicht viel Zeit

Nasdaq gestern fest geschlossen. Tokio baut ab aufgrund Gewinnmitnahmen. Könnte also zunächst etwas bullish werden.

Sehr interessant das Paar 538233 und 234

Call 1,02
Put 0,97

Somit unter 2 Euro. Wer Geld verdienen will kauft jetzt. Die Scheine werden im Tagesverlauf teurer. Wer nicht weiss ob Call oder Put, kauft beides. Wie wir am Montag fesstellen konnten, hätte eine Straddle/Strangle Strategie Gewinn gebracht.

Ähnliches gilt natürlich auch für andere Index-Pärchen.

So muss jetzt aus dem Haus und melde mich später noch mal.

Gute Geschäfte
Guten morgen an alle
Gestern Nachkauf 538233 zu 0,66/Schnitt 0,71
Ich war heute morgen überrascht vom gestrigen verlauf,da ich spät nach hause kam.
Wie seht ihr den Markt heute?

sclabbo
@all:

Moin erstmal..
Futures bei 1770!! und 1225,5... Bin ja mal gespannt..
Guten Morgen,

kann mir mal jemand erklären weshalb der Put-OS 538233 im OnVista Rechner bei einen Basiskurs von 5850 heute um 13% steigt,dagegen der CALL-OS 538234 um ca. 10% fällt?

Danke
BT
Guten Morgen, allerseits,

zunächst mal Glückwunsch an alle, die ihre Puts noch haben. Es hätte sich gelohnt, wenn ich gestern alles behalten hätte. Aber so konnte ich wenigstens einen ruhigen Biergartenabend verbringen.

Heute schliesse mich in SchmidtsKatze an. Vorbörslich gekauft:

538234 zu 1,00
538233 zu 1,02

Bin gespannt, was dabei herauskommt.

Allen viel Glück,

bis später,

Kleopatra
@badtrader

Siehe mal in den Threads von Montag oder Dienstag nach, da habe ich die Auffälligkeiten der Preisbildung bei den Emis gepostet. Dann verstehst du mehr.

Dazu ein Beispiel:

Ich habe letzte Woche einen heissen Put-Schein auf den Nikkei gezockt.

Kauf um 18:00 Uhr zu 0,32
Als ich um ca. 21:00 Uhr nochmal reinschaute, war der Schein auf 0,40 gestiegen, obwohl Tokio noch nicht eröffnet hatte. Also wollten wohl viele einen Put kaufen und deshalb hat man ihn teurer gemacht.

Pech gehabt Tokio stieg und der Schein verlor auf 0,22.

Am nächsten Abend konnte man ihn dann für 0,28 wieder verkaufen, weil offensichtlich noch mal viele Leute in diesen Put wollten. Lt. Onvista-Rechner wäre aber ein Kurs von 0,19 - 0,21 ok gewesen.
Moin zusammen,

leider gestern 538233 zu früh verkauft, wollte auch nen ruhigen Abend genießen. Werde wahrsch. kurz vor 16.00 Uhr bei 538233 & 538234 Start Buy`s reinlegen. Denk daß erst ab 16.00 Uhr richtig Bewegung in den Markt kommt.

Gute Geschäfte und v.a. schönes WE.

Grüße
WangLiquin
Guter Börsenbeginn erwartet



Für den DAX erwarten die Händler heute einen freundlichen Start, positiver sogar noch für den Nemax. Die Ursache dafür dürfte an den Kursen der US-amerikanischen Börsen liegen, die gestern in der Schlussstunde noch einen Kursanstieg zu verzeichnen hatten. Gegen Mittag erwartet man heute wichtige volkswirtschaftliche Daten aus dem bereich der EU.

Autor: Gerrit Nawracala, 08:52 03.08.01
heute kann mann calls von socgen extrem billig einsammeln
zb.
call basis 5700 , 775444 1,15-1,17, vola von 5,9 lt. onvista
basis 5800 775445 0,85-0,87 vola 11
basis 5900 775446 0,61-0,63 vola 12

die socgen schneine sind aktuell viel günstiger als citi calls 538234 usw wenn schon straddling vieleicht mit versch. emittenten call von socgen und put von citi.
zb. kauf socgen 775446 call basis 5900 0,61-0,63
und put citi 538233 basis 5600 0,98-1

ist viel günstiger als in den teureren citi call 538234 einzusteigen.
Chefstratege der Dresdner Kleinwort Wasserstein sagt Crash für nächsten Dienstag vorraus!!!!

nachzulesen in Die Welt!

Sehr mutig, ist mir aber lieber als die Herde der ganzen Analysten, angefangen mit Abby Cohen..

Gruß

Frank
hier ein schein für sap fans. call basis 200 bis 20.09.01
aktuell 0,023-0,033 sollte sap tasächlich die 200 in angriff nehmen wird dieser schein extrem anziehen. schon gestern lief er als sap bei 176 war bis 0,05 cent. die vola ist auch fair eingepreist, ja sogar schon zu niedrig ( 42 andere emittenten preisen bis 55, deshalb liegt der faire wert vom schein auch bei 0,07 €.
selbst an der eurex wird die eurex option 21.09.01 mit 3,5 €
gehandelt. sprich der schein ist billiger als die eurex option mit wesentlich kleinerem risiko.
Holla der Dax rutscht in 30 Sekunden um 30 Punkte ins Minus.

Wasserstein was machst du nur?
ach so wkn 650587


hier ein schein für sap fans. call basis 200 bis 20.09.01
aktuell 0,023-0,033 sollte sap tasächlich die 200 in angriff nehmen wird dieser schein extrem anziehen. schon gestern lief er als sap bei 176 war bis 0,05 cent. die vola ist auch fair eingepreist, ja sogar schon zu niedrig ( 42 andere emittenten preisen bis 55, deshalb liegt der faire wert vom schein auch bei 0,07 €.
selbst an der eurex wird die eurex option 21.09.01 mit 3,5 €
gehandelt. sprich der schein ist billiger als die eurex option mit wesentlich kleinerem risiko.
Verkauf 538233
VK 1,10(KK 0,71)
Soll für heute erfüllt.

Der 650587 schmiert gerade mächtig ab.
@ TopofFlops

Bekomme den Daxchart nicht hin.Bild öffnet sich nicht.
@sclabbo

Na da gratuliere ich aufs Beste.

Das hat Nerven gekostet.
@sclabbo: 1.Aktiv x Steuerelemente mußt du in deinem Browser zulassen. 2.Wenn er sich nicht lädt Fenster ganz schließen und nochmal neu.Dann sollte es klappen,dauert immer so 5 - 10 sec. bis er sich geladen hat.
sclabbo 650587 ist kein schein für schwache nerven habe damit schon einiges durchgemacht.
kauf vor zwei wochen mit 0,011 verkauf zwei tage später mit 0,035.
aktuel ist er 0,022-0,032 gestellt. ist noch ok. habe da ein einstand von 0,025 und werde den nicht unter 0,05 hergeben . vor allem da andere emmitenten für ahnliche scheine 0,05 verlangen. zweitens glaube ich an einen weiteren anstieg von sap bis sept.
habe vor zwei jahren den fehler gemacht einen ähnlichen schein auf sap zu 0,01 zu verschenken. zwei wochen später stand er bei 1,5 €. sowas passiert mir nicht nochmal. sap ist immer für eine überaschung gut.
@ Virtuose

Dafür hatte ich letze Woche kein so gutes Händchen.Hatte mit 538234 20 % miese.

sclabbo
Da ja im Moment nichts besseres zu tun ist hier der DAX:



Vielleicht kann Schmidtskatze ja mal eine kurze Chartanalyse wagen. Ich kann das noch nicht.
@all

wenn es interessiert,
habe mittlerweile beginnend mit dienstag bei 4, aktuell mit 7 socgen-scheinen samt dazu passenden daxstand und vola unter stündlicher beobachtung.

31.07. dax5784 um 11,05
775444 zu 1,28 im brief
775472 zu 2,54
775456 zu 0,65
775476 zu 1,90

vdax bei 20,74

03.08. dax5786 um 9,15
775444 zu 1,17
775472 zu 2,43
775456 zu 0,61
775476 zu 1,87

vdax bei 20,00

erstens, man erkennt sehr gut die wirkung der gefallenen vola neben dem theta.
zweitens sind die puts jetzt marktnah gepreist, die calls wohl noch etwas zu billig, allerdings waren beiden sorten am dienstag bis zu 10%überteuert.

eine lückenlose dokumentation von ausgewählten scheinen empfiehlt sich in jedem fall, da die kennzahlen von onvista meistens ziemlich gemondet sind, die können nur annäherungsweise genutzt werden. erst eine längere beobachtung ermöglicht unter berücksichtigung des vdax und des thetas einen überblick, ob ein schein in einer bestimmten marktsituation günstig ist oder nicht.
socgen-scheine sind aktuell günstig, grundsätzlich aber schon wegen des minimalen spreads immer eine beachtung wert.

gruß
Aktuelle Scheinaddition:

233 1,06
234 0,91

zus 1,97


Die Strangle-Strategie funktioniert im Moment nicht. Die Vola ist zwar gestiegen, aber wie üblich kümmert das die Citibank nicht.

In den USA brodelt etwas, das kann ich nicht begründen, habe das aber so im Gefühl. Ob es heute schon abwärts geht kann ich nicht sagen. Vielleicht auch erst Mitte nächster Woche.

Nun denn trotzdem Nerven behalten.
Ich spiele mit dem Gedanken mir einen S&P Put zuzulegen.
Was haltet ihr davon.
@sclabbo

Sehr gute Idee. Habe mir heute selber einige zugelegt: Angefangen mit 536250 und auch etwas konservativere: 939131 und 939133. AM spekulativsten ist 665471 mit wahnsinnigem Spread (0,04-0,06) und ich habe heute tatsächlich einige gekauft.

Goldman Sachs hat jedenfalls die Vola für 536250 gestern stark herabgesetzt. Andererseits kauft man ja nur ungeren vorm Wochenende.

Ich hoffe der Chefstratege der Dresdner Klein.Ben. bekommt recht. Wie auch immer, US-Aktien sind meiner Einschätzung nach krass überbewertet. Würden wir die letzten 3 Jahre ausradieren können, würde sich bewertungstechnisch keiner über einen Nasdaq-Stand von 900 beschweren können.

Gruß und weiter Schönes Traden.

Wenn übrigens DAX-Scheine, dann von SOCGEN (775456 u. 775446!)

Frank
@Virtuose,
schau Dir doch mal die Scheine
C 538918
P 538917 an.
Ich neige zur Zeit zum zweiten.
@virtuose

dein scheinpaar hat beide teile zusammengerechnet ein wochentheta von über 20.
das funktioniert nicht, wenn ihr bei kurzlaufenden scheinen euch soweit aus dem geld positioniert. das könnte ein vola-anstieg fast nicht schaffen, was das theta an zeitwert wegfrißt.

du mußt das paar ändern, schon aus dem grund, weil der markt heute 150pkte niedriger liegt als gestern. also bei 09/01er-scheinen einen call mit basis 5600 und einen put mit basis 5900 oder 6000, dann hast du ein wochentheta von knapp10 bei beiden in der summe.

und noch eine einfache prozentrechnung hinterher.
für den fall, daß du für den jeweils kommenden tag mit einer bestimmten richtung rechnest, bzw. eine präferierst, dann nimm den schein, der für diese richtung läuft, vom absoluten geldbetrag her höher, als den entgegengesetzten. spätestens am zweiten tag der bewegung wirst du merken, wenn beide scheine 15% bewegung haben, daß 15% bei 1,35 mehr ist als bei 0,80 in absoluten cents gerechnet.

beendet der markt hingegen eine bewegung oder mindert seine dynamik, dann aktualisiere das paar dahingehend, daß die absoluten beträge der scheine einigermaßen identisch sind. wenn sich dann wieder eine richtung findet, wieder entsprechend zugunsten dieser umschichten. scheine mit kleinem spread und marktnah gepreist vereinfachen das prozedere.

gruß
Dax 1+3 Monate



Die SLOW STOCHASTIC zeigt weiterhin auf verkaufen. Die Tiefstände vor 6-7 Tagen werden wohl nicht mehr getestet. Zumindest kurzfristig (m.M.)
Die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein erwartet nächste Woche Kurssturz von über 20 Prozent an den US-Börsen


Kommt an der Börse bald der große Crash wie bei der Formel 1 in Hockenheim? Foto: dpa
Von Holger Zschäpitz

Frankfurt/Main - Crash-Gurus gibt es viele, aber es gibt nur wenige, die einen Börseneinbruch auf eine Woche genau vorhersagen. Und es ist nicht irgendeiner: Albert Edwards, globaler Chefstratege bei Dresdner Kleinwort Wasserstein, sagt für die kommende Woche einen Börsenkrach an der Wall Street - also einen Einbruch über 20 Prozent - voraus, der weltweit die Märkte zum Beben bringen wird. "Wir haben bisher noch keinen Crash ausgerufen, weil es dafür keinen vorhersehbaren Grund gab", sagt Dresdner-Stratege Albert Edwards. Nun aber sollten sich Anleger den 7. August dick im Kalender anstreichen.
Als Auslöser für den Einbruch sieht der Experte neue US-Konjunkturdaten. So werden am kommenden Dienstag die Produktivitätszahlen für das zweite Quartal veröffentlicht. Denn eine neue Berechnungsmethode werde zum erschreckenden Resultat führen, dass es doch nicht so weit her ist mit dem amerikanischen Produktivitätswunder. Das Potenzialwachstum, in dem die Wirtschaft zulegen kann ohne Inflation zu produzieren, werde nicht wie bisher angenommen bei 3,5 Prozent liegen, so Edwards. "Es dürfte nur 2,5 Prozent ausmachen."

Das hätte gravierende Folgen: Denn ein nach unten revidiertes Potenzialwachstum mache es nötig, die gesamte Wirtschaftspolitik einschließlich der geldpolitischen Ausrichtung der Notenbank Federal Reserve zu überdenken. Hat Edwards Recht, dann hat die Fed viel zu spät im vergangenen Jahr die Zinsen angehoben und so entscheidend zur Blase an den Aktienmärkten beigetragen. Das amerikanische Wirtschaftswunder wäre dann nur noch eine von der Notenbank finanzierte Fiktion. Unternehmen hätten auf Grund der falschen Wachstumsannahmen zu viel investiert; und Verbraucher hätten entsprechend zu viel konsumiert: "Die New Economy wird dann endgültig begraben", meint Edwards. "Das ist Dynamit für die Märkte, die Börsianer werden zu Tode erschreckt werden."

Doch viele Strategen zeigen sich gegenüber Edwards skeptisch. "Er ist der einzige Experte, der dieses Szenario sieht. Entweder der Dresdner-Stratege ist genial oder größenwahnsinnig", so ein Marktbeobachter. Edwards sieht das gelassen: Zwar sei er der einzige Crash-Prophet von 20 weltweit führenden Strategen. Doch das mache einen scharfen Einbruch noch wahrscheinlicher, der aus heiterem Himmel käme.

Tatsächlich lehnt sich Edwards auch mit Blick auf die jüngste Erholung an den Märkten sehr weit aus dem Fenster und setzt damit nicht nur seine eigene Karriere sondern auch den Ruf von Dresdner Kleinwort Wasserstein aufs Spiel. Schließlich ist er ist nach Ed Yardeni das erste Crash-Orakel. Der Deutsch-Banker hatte Ende 1999 eine Rezession und einen Einbruch an den Börsen vorhergesagt hatte und lag damit völlig daneben.

Andere ehemalige Crash-Propheten sind deshalb skeptisch. "Einen Börsenkrach kann man nicht auf die Woche genau vorhersagen", sagt Roland Leuschel, der sowohl den Absturz 1987 als auch den jüngsten Abschwung bei den Technologietiteln prognostiziert hatte. Dann würden sich sämtliche Marktteilnehmer inklusive der Notenbanken dagegen stemmen. Leuschel hält deshalb einen Crash derzeit für eher unwahrscheinlich. Dennoch will er auf längere Frist auch angesichts der mittlerweile hohen Bewertungen bei den Standardwerten einen Einbruch nicht ausschließen. "Der Kurssturz hat sich nur die Technologiewerte in die Tiefe gerissen und ist am breiten Markt weitgehend vorbei gegangen."

Das sehen offenbar selbst die Bullen an der Wall Street ähnlich. So haben in dieser Woche eine ganze Reihe prominenter US-Strategen ihre Prognosen zurechtgestutzt. Doch mit einem publizitätsträchtig vorgetragenen Crash-Szenario traut sich niemand an die Öffentlichkeit.

Doch Edwards wehrt sich vehement gegen öffentlichkeitswirksame Panikmache. "Unser Job ist auch sonst spannend genug, als dass wir eine solche Sensation grundlos veröffentlichen müssten." In diesem Jahr lag der Stratege jeweils goldrichtig. Sollte er auch jetzt recht behalten, werden Börsianer Edwards eigene Worte im munde führen, der sagt: "Gute Nacht."

Quelle: Die Welt
Heute bin ich etwas schreibfaul - bin etwas müde.

Leider habe ich (und wohl noch etliche mehr) unnötigerweise Verluste realisiert. Na ja, hätte noch schlimmer kommen können. Daraus lernt man.

Heute:
538233: VK 1,06 (K: 1,02) - wieder mal zu früh hergegeben
538234: Nachkauf 1,88, VK 1,94
538234: Kauf zu 1,00 noch im Depot

Morgen steige ich wieder auf meine Lieblinge um.

Kleopatra
@Zar Putin

Danke für deine Hinweise. Es ist immer wieder wichtig sich damit zu beschäftigen, das lerne ich jeden Tag dazu.

Mir ist schon klar daß die 233/234 Kombination mittlerweile zum Zockerpapier mutiert sind. Die Gründe sind klar:

1. Die Scheine liegen beide um jeweils 200 Punkte aus dem Geld

2. Die Laufzeit ist relativ kurz.

Wenn jedoch so ein Szenario wie von Herrn Edwards prophezeit eintritt, dann sind diese Scheine o.k. Ich persönlich glaube aber nicht, dass ein Kurssturz von 20 % bevorsteht. 5 % würden mir mehr als ausreichen.
Albert Edwards, oh du mein Guru! lasse Träume wahr werden.

..und ob ich schon wanderte im finsteren Tal,
Deine Prophezeiung und Wissen trösten mich,
Du weidest mich auf einer grünen Au,
und salbest mein Geldbeutel mit frischem cash.
Du führest an den Tisch meiner Feinde (Citibank),
und ich werde dir dankbar sein für immerdar.
Denn Dein Wille geschehe wie in Amerika, so auch im Dax.


Hoffentlich hat Edwards Recht. Immerhin hatte die Dresdner Kleinw. Wasser. auch den Kursstzurz von Nokia fast richtig vorhergesagt. Und damals bei der Bekanntgabe von Kursziel 18 schmunzelten alle Nokia-Aktionäre!!!!
@sk

Der Dax "belohnt" deine Poesie und dreht ins Plus.


Analysten sicher: Pleitewelle im Wachstumssegment rollt weiter

Erst wenn Konjunktur anzieht wird es Erholung geben

Frankfurt/Main - Die Pleitewelle am Neuen Markt wird nach Ansicht von Analysten nach dem jüngsten Insolvenzantrag von Prodacta nicht abreißen. "Wir werden im zweiten Halbjahr sicherlich noch zehn bis zwölf Insolvenzen sehen", so Volker Borghoff, Analyst bei HSBC Trinkaus & Burkhardt. Als Gründe für die finanzielle Schieflage vieler deutscher Wachstumswerte nannten die Finanzexperten unrealistische Geschäftsprognosen, die Investitionszurückhaltung großer Konzerne, abenteuerliche Akquisitionen sowie die Talfahrt der Aktienmärkte. Risikopotenzial bergen ihrer Ansicht nach die Branchen Internet und Software. Eine Erholung erwarten die Analysten erst mit einem Anziehen der Konjunktur.
"Viele Unternehmen waren nicht in der Lage, mit ihrem Geld aus dem Börsengang effizient zu wirtschaften", sagte Borghoff. Hinzu komme, dass Großunternehmen angesichts der konjunkturellen Flaute nur zögerlich in neue Technologien investierten. "Die Konzerne selektieren sehr stark und wählen oftmals führende Anbieter, wenn sie sich beispielsweise für eine neue Softwarelösung entscheiden", so Borghoff. Stecke eine Gesellschaft dann erst einmal in finanziellen Problemen, bleibe ihr angesichts der Börsenflaute zudem der Mittelzufluss über den Kapitalmarkt verwehrt. Borghoff rechnet speziell in den Branchen Software, IT-Services, Internet und Telekommunikation mit weiteren Insolvenzen.

Auch Hans-Peter Kuhlmann, Analyst bei der BW-Bank, führte die angespannte finanzielle Lage einiger deutscher Wachstumswerte unter anderem auf die seit rund einem Jahr andauernde Rezession im Technologiesektor zurück. "Eine wesentliche Besserung ist nicht zu erwarten", sagte Kuhlmann. Er geht davon aus, dass die Anzahl der Insolvenzen im zweiten Halbjahr "mindestens auf dem gleichen Niveau" wie in den ersten sechs Monaten des Jahres liegen wird. Dabei sieht der Analyst bei den Branchen Internet und Software, die die Erwartung der Anleger am stärksten enttäuscht hätten, das größte Risiko. rtr
Aber ich habe ihn mit einem weiteren Crash-Artikel wieder in rot verwandelt.
@voegel

Das von dir vorgestellte Scheinpaar ist wesentlich näher am Geld und insofern nicht so fisematentenanfällig wie 233/234 Kombi.

Aber ich habe halt im Moment den 233 und will jetzt noch nicht raus.

Nächste Woche beabsichtige ich aber nicht nur auf dieser Index-Zockschiene zu fahren, sondern auch mal den ein oder anderen Schein auf Einzelaktien zu traden.

Auch so ein Euro/Dollar Pärchen scheint mir ganz interessant zu sein. Ist aber alles sehr riskant.
So hier mal ein interessanter Link auf eine Homepage von WO-Mitglied Bartke:

Ich weiss ja nicht ob es alles so stimmt was da an Käufen und Verkäufen veröffentlicht ist. Wenn es stimmt, dann hat der Junge ein ziemlich glückliches Händchen und man braucht dann einfach nur nachzutraden.

Zumindest werden ein paar Tips vorgestellt.


http://www.beepworld.de/members11/optionsscheindepot
So gehe jetzt Mittagessen.

Alle anderen wohl auch denn jetzt ist Seitwärtsgeschiebe.
Hatte mich gestern entschlossen den 538917 (Empfehlung Kleopatra ) KK 1.28 über Nacht zu halten. Habe S/L bei
1.64 gesetzt. Heute Morgen ( hab leider frei ) zwar Blick
auf die Eröffnung geworfen dann aber erst einmal gefrühstückt. Da wurde dann mein S/L bei 1.63 ausgelöst.
Anschliessend ging der Dax nach unten und der Put stieg
bis auf über 1.90 :cry:
Ärger mich zwar, aber gestern um diese Zeit ging es mir mit dem Put erheblich schlechter.
Also zufrieden sein.

Wie ist Eure Meinung zu einem Dow-Put ? (Nicht unter der Berücksichtigung des Kommentars der Dresdner sondern schlicht und einfach deshalb das die amerikansichen Zahlen
nicht das gelbe vom Ei sind.
Die Zukunft des Dax hängt wohl an der Telekom. aktuell 23,98€.

Wie wir wissen 68 Mrd. Schulden. Allein die Voicestream Übernahme hat 100 Mrd. gekostet, deshalb halte ich diese Zahlen für unrealistisch, da UMTS auch ein paar cents gekostet hat.

Im Vergleich zu einer KPN müsste der Kurs locker bei 10€ stehen, aber wir sind ja in D. BT wurde auch geschlachtet.

ATL : 23,00€

@LukiLuser,

der Dow zeigt ein VK-Signal, würde einen Schein mit LZ Dezember wählen, der nicht so volatil ist.

Habe keinen parat.

Auch hier sollte mal langsam eine Konsilidierung erfolgen.




Der Chart wird nicht angezeigt. Mit rechter Maustaste anklicken. Dann EIGENSCHAFTEN und dann URL kopiren und in Adressfeld einsetzen. schwer für Leute die kein Bock haben!
Finde es toll wie hier mitgearbeitet wird heute. Besonderes Lob an SK, die wieder mal den Laden unterhält! Man könnte meinen es wäre Ihr Thread. :laugh:



Habe Kauflimit bis ultimo bei 20.20 liegen.
.8.01 9:20 Uhr

US-Konjunkturdaten - Prognosen:

14:30 Uhr:
Arbeitsmarktdaten Juli:

Beschäftigte: -55.000
Arbeitslosenquote: 4.6%
Durchschnittliche Stundenlöhne: +0.3%
Weitere Informationen:
@Bubble,

aus Rücksicht zu Dir habe ich gestern nicht auf das GAP im Bereich 149-150€ hingewiesen (die Lage war hoffnungslos für meine Puts). Man braucht fast eine Lupe um es zu erkennen, aber Fakt ist: Es ist da.

Du kennst Dich sicherlich mit Charttechnik aus und weißt was das bedeutet. Natürlich wird es nicht heute und morgen geschlossen. Doch meist innerhalb von 14 Tagen.

Wünsche Dir trotzdem Erfolg mit dieser Aktie.

@SchmidtsKatze

glaubst du weiterhin an Puts !!!

Bin noch drin im 538233

Gruß

JIM
Also jetzt mal bitte für mich als Chart-Laien:

Ich kenne es noch vom Gymnasium: Fill in the gaps

Also ist das Gap wohl eine Lücke. Wenn ich es richtig sehe liegt diese Lücke zwischen dem 18. und 19. Juli.

Deine Analyse interpretiere ich dahingehend, dass du der Auffassung bist der Kurs würde sich irgendwann in naher Zukunft auf das Niveau zwischen 148-152 Euro bewegen. Also klare Put-Position.

Was lässt dich da so sicher sein?
Muss es so kommen?
Oder habe ich jetzt einen totalen Blödsinn geschrieben?
@Jim,

ja bin immer noch drin!

Wenn der Markt drehen sollte werden die zu ca. 1€ kurzfristig geschmissen.

Eine kleine Verschaufpause in der Nasdaq würde auch mal gut tun, Indikation zeigt auf VERKAUFEN. Eigentlich zeigen momentan fast alle Indizes auf VERKAUFEN.

Daher halte ich das Chance/Risiko Verhältnis mit 60/40 für meinen Put.

Schein Addition jetzt 1,97

Also war nichts mit Str./Str.-Str.

Da es letzten Freitag auch nichts war, scheint es so zu sein dass zum Wochenende eher heruntergetaxt wird.

Montag hat es dafür gut funktioniert.

Ich werde das mal im Auge behalten und weiter posten.
@virutose,

bisher konnte ich aus deiner Feder noch keinen Blödsinn erkennen, wobei ds bei SK schon eher vorkommt.

Für einen sauberen Charttechnischen Anstieg einer Aktie gehört ein reiner Chart, d.b. keine GAPS. GAPS versetzen den Charttechniker in Angst es könnte geschlossen werden. Diese Angst macht das wohl auch möglich.

Hier mal den 3Monatschart von SAP. Sehr schön zu sehen, das jedes GAP geschlossen wurde- fürher oder später.

Da ich nun für ein paar Stunden weg muß, ändere ich meine Strategie.

Jeden den ich befragt habe sagt, das übers WE kaum einer Aktien halten möchte. Wenn dies eine Kontraindikation darstellt gehe ich davon aus, dass der Dax steigt. Setze keine SL für OS und werde gegen abend neu entscheiden.

Zudem wird die Telekom wohl künstlich im Bereich 24€ gehalten.

Meine Szenarien:

1. Dax steigt
2. Seitwärtstrend oder
3. fallende Kurse

(so hat es jemand mal bei Germanasti beschrieben wie er die Lage einschätzt und ernst gemeint :laugh:)

Wünsche Euch derzeitlich viel Erfolg.
@sk

Thank you


@all

Konnte es nicht lassen doch mal vorbörslich auf die Nasdaq-Werte zu spingsen. Tendenz uneinheitlich bis leicht negativ. Also kriegen die Amis jetzt doch langsam ein paar kalte Füsse.

Angst vor den Arbeitsmarktdaten. In einer halben Stunde wissen wir mehr. Momentan ist alles lustlos.
@virtuose,

die Arbeitsmarktdaten schätze ich nicht so schlimm ein und wenn sollte ein Teil eingepreist sein. Ist ja seit gestern schon bekannt ds sie nicht toll sein werden.

Meines Erachtens könnten wir in der Nasdaq noch eins zwei gut Tage bekommen.

Die Analysten loben schon wieder alles Himmelblau:

7:50am 08/03/01 [MOT] MOTOROLA `OUTPERFORM` AT MORGAN STANLEY
Der DAX hat eine durchschnittliche Volatilität von 80-120 Punkten.

Heute bisher nur 65 Punkte. 5805-8740.

Langsam gehen mir wieder mal die Nerven durch. Das ist immer
wenn man sich zu sicher fühlt.

Ich erahne böses!
@virtuose

sollte das chartbild bei sap so bleiben, wie bis jetzt beim stand aktie167, dann gibt es bei den candles einen sehr schönen, wenn auch nicht vollkommen astreinen evening star.
im normalfall ein ziemlich bearisches signal.

gruß
Bei meinen Scheinen hatte ich gestern bei 65cents bessere Nerven als heute bei ca. 1€.

Regenkobold beruhigt mich zwar öfters wenn ich mit ihm telefoniere, aber bisher haben sich meine schlimmsten Szenarien bewahrheitet! Regenkobold ist meine Kontraindikation.

Höre heute mal auf den Rat von REGENKOBOLD der Kurse unter
5700 sieht. WEnn nicht mein Freund schneid ich dir die E... ab!
@sk

Bisher war ich ja guter Dinge, aber jetzt machst du mir Angst. Trotzdem ich warte noch etwas.
3.8.01 14:00 Uhr

Hot Stocks & Futures: Die Futures tendieren kurz vor Öffnung der amerikanischen Börsen deutlich schwächer. Die Nasdaq100-Futures verlieren aktuell 17 Punkte oder 1.1%, die S&P Futures werden 3.50 Punkte (-0.4%) niedriger gehandelt. Zu den vorbörslichen Verlieren gehört Motorola (MOT, 853936, ), die nach einem Downgrade durch Morgan Stanley vorbörslich 4% auf $ 18.60 verlieren
3.8.01 14:30 Uhr

US-Konjunkturdaten - Ergebnis:

Arbeitsmarktdaten Juli:

Beschäftigte: -42.000 (Prognose: -55.000)
Arbeitslosenquote: 4.5% (4.6%)
Durchschnittliche Stundenlöhne: +0.3% (+0.3%)
U.S. JULY PAYROLLS FALL 42,000 VS. EXPECTED 36,000 DROP

8:30am 08/03/01 JULY UNEMPLOYMENT RATE HOLDS AT 4.5% VS EXPECTED 4.6%

8:30am 08/03/01 JULY AVG. HOURLY WAGE AS EXPECTED +0.3%; JUNE +0.5%

8:30am 08/03/01 FACTORY PAYROLLS -49,000 IN JULY; WORKWEEK EXPANDS

8:30am 08/03/01 SERVICE PAYROLLS FALL BY 23,000 IN JULY

8:30am 08/03/01 JUNE PAYROLLS REVISED TO 93,000 FALL FROM 114,000 FALL
@SchmitzKatze

Danke für die Antwort. Hatte auch vor einen Put bis Dezember
zu nehmen, ist mir bei den Amis sicherer.
Werde auch nochmal in einen Dax-Put einsteigen, dann aber auch einen Dezemberschein. Aber nur aus dem Grunde da ich nicht jeden Tag traden kann und bedingt durch Kundenkontakt auch mal kurzfristig vom Rechner wegmuss.

Werde mal dann die WKN hier einstellen, ggf. kann mir der eine oder andere mal seine Meinung dazu kundtun.

La:laugh:ki
Arbeitslosenquote: gleich geblieben, aber in den USA gibt es mehr Rentner !

Stundenlöhne: gefallen = positiv

Erstanträge Juni: Wurden wohl korrigiert auf 94000


Erster Eindruck fdurchaus positiv, über den Erwartungen, aber es gibt immer Revisionen ein paar Wochen später.

Würde auf die Zahlen nicht viel geben.


Future von 1760 auf 1767 jetzt wieder 1756.
Telekom wird massiv unterstützt bei 24€. Denke heute wird es kaum große Ausschläge mehr geben im Dax.


Put 651543 wäre ab 1770 im Future interessant falls er dort wieder hinläuft.
Future und Dax steigen wieder.

Heute wird es nochmal richtig spannend.
Ist den Amis der Champagner ausgegangen, oder warum werden diese Wirtschaftsdaten nicht gefeiert? Vielleicht waren Sie nicht schlecht genug, dann nur was schlecht ist kann kaum noch schlechter werden.
Bitte lieber DAX falle und ich bin auch immer
anständig HA AH HAH HAH AHH
@tof

Ist schon gut, es war deine eigene Frage:

Wer weiss was jetzt gleich kommt.........?

Na dann schätze ich mal die Antwort selber: Ein Put
Werde mal den Beginn in den Staaten abwarten und
dann in den 714 922 ( Put / Basis 10.500 / 12.01 )
gehen.

Wenn jemand eine Meinung zu dem Schein hat bitte um
Kommentar !

@ Kleopatra

würdest du heute bzw. am Montag nochmal in den 538 917
einsteigen ?

La:laugh:ki
Dax ist zu stabil, mit puts liegen wir falsch.

erwäge Teilverkäufe.
War mutig - hab noch vor 15.30 zu 0,76 gekauft, is zwar bischen Zockerei...mal sehen aktuell 0,79
@LakiLuser,

ich weiss nicht. Möchte mich nicht festlegen. Ich habe im Moment noch den Call 538234 und hoffe natürlich auf ein paar Punkte rauf, damit ich ihn mit Plus loswerde.

Grundsätzlich werde ich weiter mit dem 538917 traden, aber heute? Mal sehen, und wenn dann nur kurz, wenn möglich. Gestern hat er mich ziemlich viel Kraft gekostet, da brauche ich mal Pause von dem Schein.

Ansonsten bin ich heute nicht in Form. Die Hitze geht mir auf den Kreislauf, werde mich wohl gleich erst mal in die Fluten stürzen.

Viel Glück.

Kleopatra
@ all: Ich stelle die Frage einfach nochmal: Weiß jemand, was die schwarz unterlegten Zahlen in den Godmodecharts sind,die immer extrem vom aktuellen Wert abweichen.Ich meine natürlich die, die am rechten Rand durchlaufen???
@ SK: So einrichtiger Sog nach unten ist nicht da - da hast du schon recht... Wenn die Futures an Ihrem heutigem Tief abprallen gehe ich in calls.Sieht aber gerade nicht so aus!!
781433 aktuell 0.82
@all

Gestern war ein totaler Misttag für mich meine ISDN Leitung ist zusammengebrochen und ich konnte nicht für meine Puts nachkaufen.
So jetzt geht wieder alles und habe gleich erfolgreich gezockt.
538235 kk 2,48€ vk heute morgen 2,96€ +19%
538235 kk 2,71 vk gerade 3,00€ +10%

Das reicht für heute happy trades Heiko

Woooochenennnnnnde!!

.
VK 538233 zu 1,08 (KK 1,21)

Verlust aber war mir zu heiss übers Wochenende

Verlust wird durch positiven Call Verkauf von 234 zu 1,20 (KK 1,09) zum grössten Teil wieder ausgeglichen.

Dennoch eine kleine Träne bleibt.

Nächste Woche kommen hoffentlich virtuosere Zeiten.
@Jim

Ich weiss nicht was du machen sollst. Was ich getan habe hast du ja gesehen.

Nur bis 19:00 Uhr solltest du dich entschieden haben, denn dann fängt Herr Citi an herunterzutaxen.
Addition

233 1,06
234 ,88 = 1,94!

Habe die heute morgen im Board mitgelesen?
Also Strangle/Straddle nur Montags oder Dienstags.

Aber bitte nicht so direkt für bare Münze nehmen. Die Erkenntnis von 2 Freitagen ist ja nun klar => Kurs runter

Die Erkenntnis von 1 Montag Kurse rauf (natürlich unter Beachtung des Theta-Verlustes). Ich werde es weiter beobachten, aber jetzt am Montag kann ich nicht, da wichtige Dates anstehen.

Zur Not immer mal die Postings von Zarputin lesen, der verfolgt das ziemlich akribisch.
Uups wie immer zu früh verkauft, tja so geht das Leben.

Nächste Woche wäre ein kleiner Kracher nicht schlecht. Ich suche mir mal aus dem Thread von floriank 1 oder 2 raus. Der zockt meistens mit ganz heissen Scheinen.
Na wenigstens meine vorbörsliche Amerika-Analys hat ja mal hingehauen (bis jetzt).

So wohl ist denen auch nicht.

Und ich wage mal vorherzusagen, daß Herr Edwards etwas übertreibt.
Jetzt spiel ich hier wohl den Alleinunterhalter?

Aber nicht mehr lange, denn jetzt schwing ich mich aufs Motorrad und fahr nach Haus. Zum Glück ist kein Regen mehr.

Es war eine schöne Woche mit euch und es hat viel Spass gemacht.

Bleibt liquide

Virtuose (der jetzt ganz virtuos am Gashahn dreht)
Für Regenkobold und Virtuose wg. CHARTTECHNIK.

Der ist weggebrochen und GAP wurde geschlossen. Ca. 16.30h

Sind nun alle raus aus den PUTS
man da haben wir nochmal glück
gehabt!!

Gruß

JIM
An alle Charttechniker, eine untere Umkehrformation haben wir bei haben wir bei ca. 5820. Sehe ich das richtig?
@derVoegel

Das sehe ich nicht so, meiner Meinung nach sehen wir noch eine Korrektur bis max. 5550 Punkten. Ich schließe mich der Aussage über den DAX an, die du im Wallstreetboard bei Foren "Charttechnik" lesen kannst.

mfg Heiko

.
@SchmidtsKatze

538233 kk. 1,20/1,10

bin gut rausgekommen dafür habe ich vergangene
Woche gut draufgezahlt !!!

Gruß

JIM
@Kleopatra,

hast Du den 538234 noch?? So viel pech wie ich diese Woche hatte kann ja keiner haben.

Immer in die Falschen Scheine rein und die Guten zu früh verkauft. :cry:

Gruss
ngick
Ich halte meine Scheine noch K 1,04 / 1,48

Hätte mal besser traden sollen damit.

Denke es ist Fehler nicht verkauft zu haben.
@SchmidtsKatze

habe mir im gleichen Zug
gleich einen Dax Call
(538234)kk.0,83 zugelegt.

Wird schon werden drücke
Dir die Daumen !!

JIM
@schmidtskatze

was lese ich in einem deiner threads,du willst an meiner
familienplanung,wenn der dax nicht die 5600 sieht?

denke mal an gestern wo der dax bis + 1,5 % ins plus gelaufen war(heul oder besser miau)und ich gesagt habe daß der dax noch ins
minus läuft,war ja auch so und viele die schweißperlen auf
der stirn hatten,haben entweder gutes geld verdient oder
konnten ihre verluste in grenzen halten.
aber wenn du darauf bestehst,sehen wir montag in meinem lohnbüro und du kannst deine papiere abholen kommen.hihi

achso:wir üben das mit deinen nerven noch ein bischen.
@all
hatte doch noch einen kleinen Zock gewagt.
538234 kk 0,85€ vk 0,90€ +6%

Soviel Glück hatte ich schon lange nicht mehr.
Ich weiß Eigenlob stinkt, doch ich denke man sollte genauso über seine Gewinne wie über seine Verluste berichten.

Macht kum. gerechnet heute +35% Gewinn

So jetzt ist wirklich Schluß. Sonst treffe ich noch eine Fehlentscheidung. Die passiert meistens wenn man sich zu sicher fühlt.

mfg Heiko

.
@regenkobold,

tja Lohnbüro ist ein Fremdwort für mich, hehehe.

Es ist wirklich schlimm, wenn man im Gewinn ist oder knapp daran ist man nervöser als im Verlust. Kann man mir sagen
warum das so ist? :cry:
@Heiko

meine Vorstellungen sind:
wir sehen nochmals ca. 5700
dann nach und nach 6400
und erst später neue Tiefs.

Die von Dir genannten „5550“ kommen nicht in einem Rutsch (Trendkanal).
@SchmidtsKatze

der Rainer hat heute in seinen Depot
einen Euro Put(767248)kostet Z.z.
2,10-2,13 wie ist deine Meinung
dazu.

Vielen dank

JIM
@sk

Das ist halt Psychologie! bei Verlusten hoffen auf bessere Zeiten und bei Gewinnen bangen das man nicht in den verlust kommt. Ich merke das bei mir, da ich mir jede Transaktion aufschreibe und graphisch darstelle.
Da sehe ich immer wenn ich meine Regel breche und denke sind ja gerade mal 5% Verlust und der OS kommt schon wieder ins plus, dann sieht es meistens so aus, das ich bei 20% Verlust die Notbremse ziehe und verkaufe. (Würde ich meine Regeln einhalten bei 5% Verlust raus, dann würde meine Bilanz viel besser aussehen). Was genauso schwer ist Gewinne laufen zulassen. Bin ich mal im Gewinn und der OS fällt dann Verkaufe ich ihn noch so, das ich wenigstens die Kosten drinnen habe. Ein seltsames Phänomen.

Obwohl es doch ganz einfach ist-- Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen.

mfg Heiko
Obwohl es doch ganz einfach ist-- Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen.

mfg Heiko


Das schreibst du so leicht.....
Die 1725 ist im Future ein wichtige charttechnische Marke deswegen wird sie auch stark verteidigt.

Fällt der Future drunter ist der Aufwärtstrend gebrochen. Den Future kann man leider nicht ins Board stellen.

Hier der Link http://finance.lycos.com/home/livecharts/bare.asp
@heiko beh

gewinne nicht unbedingt laufen lassen,sondern mitnehmen
ggf.häufiger handeln(lieber den spatz in der hand,als die taube auf dem dach)

@schmidtskatze

ich lese nichts von deinen nerven,alles i.o.?
@virtuose

theoretisch ist es ja auch ganz einfach.
Doch ich meine Tabellen anschaue dann sehe ich öfters große Verluste als große Gewinne. Man muß sich schon ganz schön am Riemen reißen um nicht seine eigenen Regeln zu brechen.
Am anfang hat das bei mir auh gut geklappt und meine Verluste begrenzt, doch irgendwann hat sich die Hoffnung eingeschliechen und ich habe meine Verluste laufen lassen.
Nun achte wieder besser drauf und ich kann nur sagen es klappt.

Hört sich ja an als wenn ich nur Verluste machen, dem ist aber nicht so.

mfg Heiko

so geh jetzt ein Bierle drinken, Hombre`s
Ich meine Theorie und Praxis sind zwei unterschiedliche Stiefel.
Hallo Kleopatra,

Du hast im Beitrag # 5 geschrieben :

...Heute schliesse mich in SchmidtsKatze an. Vorbörslich gekauft:

538234 zu 1,00
538233 zu 1,02

Wo kaufst Du die Scheine vorbörslich ?

Über den DAB-Sekundenhandel ist das leider erst ab 9:00 möglich.

Gruß
kg34
Addition

233 1,05
234 0,85 1,90

Gratulation! Heute morgen 1,99!


Mit dem besten Dank für die schöne Verarschung, verabschiede ich mich ins WE.
@regenkobold

hat ja heute geklappt mit 3 erfolgreichen trades

@all
war eine lustige Woche hier im Thread
Virtuose du hast den Thread prima geführt.
Ich wünsche allen ein angenehmes Wochenende
und das die kleinen Katzen wieder gesund werden.

mfg Heiko
@ngick,

ja, den von heute morgen habe ich noch. Allerdings habe ich nicht viel investiert. U.U. riskiere ich, ihn übers Wochenende zu halten, muss aber nicht unbedingt sein.

Am Nachmittag, als in München gerade Weltuntergang war, ist mir noch ein Quickie mit dem 538234 gelungen.
K: 1,83, V 1,90.

Dass Du soviel Pech hattest, in dieser Woche, ist wirklich schade. Doch ich denke, jeder kennt solche Phasen, dass man immer daneben greift. Das hatte ich beim Crash und bei der Rallye im Frühjahr. Da haben wirklich meine Nerven verrückt gespielt.

Das Wichtigste: versuchen, so viel wie möglich aus den Fehlern zu lernen. Ich bin sicher, dass Du auch eine glücklichere Hand bekommst.

So, jetzt wünsche ich allen ein schönes Wochenende, das haben wir uns wohl alle verdient.

Die nächste Woche muss nicht unbedingt ganz so stressig werden wie diese...

Kleopatra
Volkbank Rodgau Tel. 06106.695317 Herr Beck

Bei DAB kann ich auch ab 8h handlen! Woher nimmst Du die Information).

Bei der Bank muß man aber mindestens für einen Zehner Scheine kaufen, sonst lohnt der Aufwand für die Citi nicht. Kenn ich woher. Die wollen für alles belohnt werden. :laugh:
@kg34,

habe jetzt erst Deine Frage gesehen. Die beantworte ich schnell noch. Ich kaufe vorbörslich bei Comdirect, dort geht es ab 8.30 Uhr.

So, nun aber Tschüss,

Kleopatra
Oh kg34,

ich sehe erst ds Du mich gar nicht gemeint hast. Ziehe meine Antwort zurück!

:laugh:

Kg34,

kannst Du auch mal was sinnvolles posten als immer die Polizei zu spielen? Wir warten alle sehnsüchtig auf Deine Tipps.
kaufe überwiegend vorbörslich(fimatex)zwischen 8.30 und
8.45 uhr,wenn ich meine richtung bestimmt habe und es auch so kommt wie gedacht,macht man einige cent gut.
Schönes WO-ende allen!! Ich handle heute gegen meine Grunsätze und nehme "50% Depotwert Put" mit ins Wo-ende.

ToF
Hallo,

danke für die vielen Antworten.
Habe mich erkundigt.
Auch bei der DAB kann ab 8:30 gehandelt werden und die Citibank stellt ab 8:00 Kurse.

Gruß
kg34
Hallo SchmidtsKatze,

daß, was ich konstruktiv schreibe, wird von Euch u.U. nicht wahrgenommen.

Ich habe aber eine Ergänzung zu Deinem Link zum Nasdaq E-Mini Future.
http://finance.lycos.com/home/livecharts/bare.asp
Zur Zeit wird der Sept. Future gehandelt.
Dazu bitte NQ01U eingeben.
Nach dem Q ist das eine Null.

Ich gebe prinzipiell keine OS-Tipps.

Gruß
kg34
Was haltet Ihr von 651220 (SAP Put), nachdem die Techrally anscheinend vorerst mal zu Ende ist und für SAP die verücktesten Kursziele von 20-30% Abschlag einiger Techniker prophezeit wird.
@schmidtskatze
@schmidtskatze
@schmidtskatze

bingo,bingo,bingo

ich habe dir um 18.45 uhr am telefon gesagt,der steht dax zum handelsschluß zwischen 5730 und 5740.
fällt der dax montag unter 5732,dann tschüß in richtung süden.
@ bruder leichtsinn

ich bin kein charttechniker,kann dir nichts dazu sagen.
für mich ist es egal welcher schein welche wkn hat.
hauptsache du bist davon überzeugt das sap fällt und sie fällt dann,gewinnst du immer egal welchen schein du hast.
halte dich aber mal an die profis die sich damit besser auskennen.ich habe meine eigene aus dem bauch heraus strategie

@schmidtskate

daxstand 18.45 -- 5755
@regenbobold,


is ja gut,
is ja gut,
is ja gut.

Doch unserem Schein hats nichts geholfen.

CITI taxt den DAX 5774

Diese Pack, Schmutz, Abschaum der Menschehit, Gesocks:

Hallo SchmidtsKatze,

schau gerade mal rein und lese Deine Aufgeregtheit über die Taxe des Dax.

Ich nehme an, daß Ihr Eure Informationen von der Internetseite der Citibank holt.
Dazu habe ich festgestellt, und das nicht nur beim Dax, daß dort wo " Kurs des Basiswertes " steht, dieser Wert so gut wie nie mit dem Dax bzw. einem anderen Basiswert übereinstimmt.

Ich nenne daher diesen Wert " CBI " ( Citibankindex ).
Nach Rü. mit der Citibank fließen dort immer mehrere Werte ein, also nicht nur der Dax, was alles bleibt deren Geheimnis.
Das können bestimmte Futures sein, oder auch Indizes anderer z.B. geöffneter Börsen.
Also, stricken die sich Ihren eigenen Index !!!
Der steht auch auf der Videotextseite 301 bei n-tv,
stimmt aber genauso wenig mit der Anzeige im Internet überein.

Es geht aber noch weiter, der angezeigte OS-Kurs gehört so gut wie nie zu dem angezeigten CBI.
Weiterhin aktualisieren die diese Seite relativ langsam.

Es gibt aber eine Hintergrundseite, wenn Du mal auf die blaue WKN klickst.
Diese Seite lese ich permanent aus und bin da manchmal etwas näher dran.
Doch, das reicht immer noch nicht.

Den aktuellen Kurs bekommst Du nur z.B. im DAB Sekundenhandel durch Abfrage.

Also, wenn man alles zusammennimmt, Steinzeit....
Wenn dann noch beim Traden im Internet technische Probleme auftreten, kannst Du zusehen, wie Dein Geld verschwindet.

Wenn Du bei Eurem Schein jetzt schon eine höhere Citibank-Dax-Taxe erkennst, aber der OS-Preis noch gleich ist, bedeutet das folgendes.

Die Citibank geht heute, bzw. gestern Abend von einem steigenden Dax am Montag aus, zeigt aber noch den OS Kurs vom Freitag an.

Beobachte mal den 1. Kurs am Montag, der liegt garantiert beim Call um einige Cent höher und entsprechend beim Put tiefer.

Leider kann man das aufgrund der bei diesen Scheinen zu Buche schlagenden Vola nicht so genau einschätzen.

Bei Scheinen, die im Geld sind, kann man das besser bestimmen.

D.h. also, die Schlußkurse der OS liegen am Freitagabend bereits höher bzw. tiefer, werden uns aber nicht angezeigt.

Das ist das ganze Geheimnis und ich hoffe, daß Du Dich jetzt nicht mehr so aufregst, außerdem ist ja auch Wochenende.

Noch was zum Schluß, bei einem Nasdaq 100 Put habe ich am Freitag festgestellt, daß das Delta von - 0,56 auf - 0,47 gesenkt wurde, die Calls sind gleich geblieben.

Ist das vielleicht schon ein Hinweis auf das Crash Szenario am 07.08. ???


Gruß
kg34
Moin @all erstmal!

Ich verfolge die "Taxdiskussion" nun schon sehr lange... Ich bin nicht der Profi - das ist kein Geheimnis,kann aber meine Beobachtungen schildern:

Ich kann bei mir ja den Dax, die Futures und den aktuellen

Kurs von Societe-OS gleichzeitig sehen.Wie bei der Societe

getaxt wird ist eigentlich relativ einfach: Wir nehmen

einfach einen festen Daxstand von meinetwegen 5800 Pkt. an.

Bei diesem Stand haben wir Futuresstände von 1749 und 1220

(die Indiciesstände und Quoten sind nur als Beispiel

gedacht). Der Wert eines OS liegt bei diesen Ständen bei

0.79 / 0.80 €. Nun gibt es feste Werte (Grenzen), bei denen

hoch oder runtergetaxt wird,obwoh sich der Dax nicht einen

Pkt. bewegt hat. Was man (ich) dabei nicht nachvollziehen

kann,ist welcher Future ausschlaggebender ist.Bisher konnte

ich beobachten,daß der S&P bei gewissen Grenzen der

wichtigere ist - meine Beobachtung.

Gestern war es nun wirklich so,daß immer bei 1212 hoch,

bei 1211,5 runtergetaxt wurde(C).Der Dax läuft ja nun immer

den Futures hinterher,sodaß etwaige gute Meldungen sich zwar

auf den einzelnen Wert auswirken,nicht aber auf den Index,

wenn die Futures nach Süden drehen. Wir handeln somit

eigentlich ja nicht OS auf den Dax, sondern auf die Futures.

Somit finde ich erklärt sich ein wenig die "Taxerei" der

Emmis.Welch anderen Indikatoren bei der Taxe noch mit

einfließen,weiß ich natürlich nicht.

Bitte um Kritik,falls ihr hier irgendwo totalen Schwachsinn

erkennt.

Schönes WO-ende bin erst morgen wieder da!
@all

wie kg34 schon sagte, der citi-index ist ein relatives phantasieprodukt der citibank, welcher vornehmlich außerbörslich relevant ist und sich in dieser zeit an den amerikanischen märkten orientiert.

der anstieg zum handelsende in usa hin verhalf auch dem citi-index auf die sprünge. im normalfall werden die über die citi-seite angezeigten scheine auch entsprechend dieses citi-index auch um 22uhr noch gepreist, sodaß eigentlich transparenz herrscht.

gruß
@KG34,

danke für Deine Ausführungen die richtig sind.

a) CITI DAX

In den CITI Dax fließen mehrere Faktoren wie NASDAQ, DOW Future, Zins und V-DAX ein.

Die nachbörsliche "faire" Taxe müßte ca. lauten 1,09-1,11. hierbei gehe ich von einem Dax Stand von 5750 aus. Oftmals nämlich wird die Schlußauktion nicht in die Kurse eingerechnet! Bei 5735 müßte der Schein 1,14-1,16 stehen (fair).

Er steht jedoch bei 1,04-1,06 das würde einem DAX Stand intraday von 5760-5765 entsprechen (und nicht 5774 wie angezeigt wird).


b) OS / DOW Jones

Man kann pimal Daumen rechnen 2 DOW Punkte = 1 DAX Punkt
3 DAX Punkte = 1 cents im OS,

D.H. 6 DOW Punkte veranlassen den Kurssteller den Schein 1 cents umzutaxen (beobachte das mal nachbörslich).


c) Meine Vermutung zu Montag

Da wir nun wissen, dass der Schein unfair getaxt ist mir aufgefallen, dass das Handelsvolumen doppelt so groß wie bei den CALLS ist. Ich gehe davon aus, dass die CITIBANK erstmal die Scheine auf "günstigem Niveau" einsammeln will. Wenn eine gewisse Quote erreicht wird und der Weg weiter gen Süden geht werden die Scheine immens teuer. Das habe ich schon desöfteren beobachtet.

Bleibe daher "long".
Hallo SchmidtsKatze,

hier meine Vorausschau zum Put 538233 :
- bei Dax 5.750 : 1,08 bis 1,10
- bei Dax 5.735 : 1,10 bis 1,16

- bei Dax 5.760 : 1,06 bis 1,07
- bei Dax 5.765 : 1,04 bis 1,06

Das sind alles die Geldkurse !

Die Citibank gibt den CBI mit 5.774,50 an.
Dazu gehört ein Geldkurs von 1,00 bis 1,05, also könnte 1,04 stimmen.


Hier noch die Werte für den Call 538234 :
- bei 5.774,50 : 0,91 bis 0,97
Der Preis von 0,86 paßt nicht.
Also, wirst Du sehen, daß die Calls am Montag teurer erscheinen, sie waren es aber gestern Abend schon.
Das ist deren Trick.

Also, dann schaun wir am Montag mal, was daraus wird.

Von unfähr getaxt kann noch keine Rede sein, das wissen wir erst am Montag.
Wie ich schon geschrieben habe, was wir als OS Kurs auf deren Internetseite jetzt sehen, hat mit der Realität nichts zu tun.
Das sind " Citibank Mondkurse " zur Verarsc....
Vergessen darfst Du bei diesen Scheinen auch nicht den Zeitwertverlust, der läuft auch übers Wochenende weiter.
Der kennt nämlich keinen Sonntag.

Woher nimmst Du die Daten des Handelsvolumens ?
Was außerbörslich gehandelt wird, erfährt wohl keiner und das dürfte das meiste sein.

Gruß
kg34
Hallo SchmidtsKatze,

hier die 1. Montagskurse :

Dax Call 538234 um :
7:53 = 0,88
...
...
8:00 = 0,90 >>> das habe ich doch gut vorausgesagt o,91, oder ?

Am Freitag stand der Kurs bei 0,86

Damit ist es so, wie ich es am Freitag beschrieben habe.
Der am Freitag nach Börsenschluß angezeigte Kurs stimmt wahrscheinlich nie.

Es wird also real heute nichts verbilligt oder verteuert.
Das sieht nur so aus.


Heute nach 8:00 wird der Kurs nach dem heutigen CBI gerechnet.
Doch gezeigt bekommen wir immer noch den vom Freitag, nämlich 5.774,50

Doch die OS Kurse ändern sich ständig.
Letzter Kurs 8:23 = 0,83

Daher ist es äußerst riskannt vorbörslich zu kaufen.

Gruß
kg34
kg34,

bin zwar erst aufgestanden sehe aber

233 1,10-1,12
234 ,80-,82

?????

Hat die Citibank so brutal die Leute vorböslich vera...?
Hallo SchmidtsKatze,

hier wird niemand verarscht, es wird nur nicht der korrekte Wert angezeigt.
Jetzt 9:40 steht der Citibank-Dax-Index auf der Internetseite der Citibank immer noch beim Wert vom Freitag 5.774,50 und der OS Kurs wird aber ständig geändert, also im Hintergrund berechnet!!!

Hier muß der Anleger eben selber rechnen, ist zwar absoluter Nonsens, ist aber so.

Daher habe ich mich ja immer über Eure " Verbilligungstheorie " so amüsiert.

Hier wird nichts verbilligt oder verteuert, die CB rechnet ganz genau, nur sie verrät uns nicht wie.

Die Scheine reagieren sehr schnell.
Ich werde das heute noch mal im Auge behalten.

Gruß
kg34
Hallo SK,

was sagst Du zu meinem letzten Posting ?

Wenn ich mir jetzt den Citibank-Dax-Index anschaue,
30 Pkt. unter dem Dax.

Mit solchen Angaben kann man nicht arbeiten.

Doch gepreist werden 538233 und 538234 ganz exakt.
Nur nachvollziehen kann man das anhand der veröffentlichen Daten nicht.
Man muß selber rechnen.
Große Centveränderungen von Kurs zu Kurs blieben bis jetzt aus.

Gruß
kg34
Kauf call Müncherrück zu 2,75
Verkauf MünchnerRück zu 2,93
Call Auf Deutsche Bank wurde nicht gekauft

aber mein put auf den Dax ist mächtig in den miesen

hoffe es geht heute noch mal runter

Gruß Fetter Euro
Hallo

ich hab noch nen Nemax Put und nen Put auf die Deutsche Bank im Depot!
Soll ich die Eurer Meinung weiter halten? Vielleicht 1-2 od. sogar 3 Tage. Oder verkaufen...

Ich meine, dass es wohl die nächsten Tage noch runter gehen wird.

Wie ist eure Markteinschätzung?

Toskka
@KG34,

melde hierzu später momentan mit Analyse beschäftigt. Danke für Geduld.

@ DAX,

Indikation sagt: Puts gefährlich!

Jetzt haben wir wieder was gelernt:

Wenn Dax steigt und Future status quo kann mal ein Put trade wagen
Deutschland: Juni Auftragseingang Verarbeitendes Gewerbe -2,5% gg Vorjahr


BERLIN (dpa-AFX) - Die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe sind im Juni nach vorläufigen Zahlen preis- und saisonbereinigt um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Im Vormonat habe es bei dieser Kennziffer einem starken Anstieg um 4,6 Prozent gegeben, teilte das Bundesfinanzministerium am Montag mit.

Überdurchschnittlich stark sanken mit minus 4,5 Prozent die Inlandsbestellungen, während die Auslandsaufträge Dank weiterer Großaufträge nur um 0,4 Prozent zurückgingen. In Westdeutschland fiel die Industrienachfrage um 2,2 Prozent geringer aus als im Mai. In den neuen Bundesländern waren es sogar minus 8,9 Prozent.

Wegen der guten Entwicklung im Mai ergab sich in den beiden zusammengefassten Monaten Mai und Juni gegenüber den beiden Vormonaten ein Plus von 2,2 Prozent. Gegenüber Mai und Juni des Vorjahres wurden die Aufträge allerdings um 2,9 Prozent unterschritten./js/rw/av


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.