Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

Deutsche Balaton: Ergebnis brechen ein - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Deutsche Balaton erzielt im ersten Halbjahr 2001 einen Verlust in Höhe von 30,3 Mio. Euro. Im Bereich Financial Services fielen Abschreibungen mit einem Gesamtvolumen von 35,5 Mio. Euro an. Der Finanzdienstleister begründet die Verluste mit der anhaltenden Börsenschwäche.

Nach eigenen Angaben strebt die Deutsche Balaton eine Anpassung an die veränderte Marktposition an. Bei der net.IPO AG wird die Deutsche Balaton im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf die aktive Verwaltung des Beteiligungsvermögen und gegebenenfalls auch auf die Einstellung des Emissionsgeschäfts hinwirken.

Der Vorstand der Deutschen Balaton erklärt weiter, dass sich das Unternehmen auf die Bereiche Private Equity (nicht-börsennotierte Unternehmen), Corporate Investments (börsennotierte Beteiligungen) und Proprietary Trading (Eigenhandel) konzentrieren möchte.

Autor: Tobias Dickmann (© wallstreet:online AG),08:55 03.08.2001

Unglücklich formuliert. Gerade die Ergebnisse direkt bei Balaton brechen ja nicht ein, da gibt es im Gegenteil operativen Gewinn. Vielmehr hat man bei älteren Beteiligungen die bittere Erkenntnis zugeben müssen, daß hier Investitionen gescheitert sind und abgeschrieben werden müssen. Damit ist der NAV endlich auf realistische 4,85 Euro je Aktie gesetzt worden, was der Kurs allerdings überzeichnet.
das ist der traurigste Schwachsinn, den ich jemals gelesen habe :(
"auf die Einstellung des Emissionsgeschäfts bei netIPO
hinwirken" :(
also Entschuldigung...das Geschäft von netIPO ist die
Emissionsbegeleitung von Aktien mit dem Ziel einer
europäischen Emissionsplattform.
Diese Schwachmaten bei Balaton haben wohl in der Vergangenheit schon keine Ahnung gehabt und spinnen
jetzt völlig rum :(

langsam klingt das, als wolle man kurzfristig große
Unsicherheit verbreiten.das kann ja wohl nicht angehen,
das man noch vor 12 Monaten die netIPO Aktionäre zur
Kasse bittet und jetzt so einen Müll von sich gibt :cry:
net.IPO ist in Verwertung - wenn sich kein Käufer findet, wie bislang der Fall, in Abwicklung. Bei anderer Börsenlage hätte man das vielleicht vermeiden können, aber das ist nun nicht mehr möglich. Ich würde mir da als Aktionär bei net.IPO keine Hoffnung auf eine Kurserholung machen.
die Überschrift in Türkschdeutsch kann sich wirklich sehen
lassen...

hey du..voll krass eeh...
Ergebnis brechen ein...häh..was guckst du


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.