DAX-0,62 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-1,91 %

QSC-faire Bewertung 4 Euro!!! - 500 Beiträge pro Seite


QSC
ISIN: DE0005137004 | WKN: 513700
1,312
18.07.19
Gettex
-0,46 %
-0,006 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

QS Communications: Buy (Merck Finck & Co)
Die Analysten von Merck Finck & Co empfehlen die Aktie von QS Comm. zum Kauf.

Das Unternehmen sei der einzige alternative seriöse DSL-Anbieter in Deutschland. Das Netz decke 46 Städte in Deutschland ab. Die Ausrüstung sei in 894 Filialen untergebracht und die Zahl der Leitungen solle von 15000 auf 40000 bis Ende des Jahres gesteigert werden.

Das Rating lautet "Buy". Als fairen Preis sehen die Analysten 4 Euro. Dies werde durch die gute Positionierung und den Fokus auf kleinere und mittlere Unternehmen begründet.



Neu: Statistiken zur Aktie QS Communications AG 01.08.01 14:06 -oz

Dann ist ja noch 100 Prozent Luft nach oben!!!

Gruß an alle Ivestierten,
Rocca
03.08.2001
QSC für Trader interessant
Fuchsbriefe

Die Aktie der QS Communications AG (WKN 513700) ist nach Einschätzung von Analysten der Fuchsbriefe nur auf sehr langfristige Sicht interessant und eignet sich daher momentan nur für erfahrene Trader.

Das Unternehmen biete auf dem deutschen Markt Breitbanddatenkommunikationsdienste für Hochgeschwindigkeitszugänge ins Internet und in Firmennetze an. QSC vertreibe ihre Serviceleistungen über bundesweit und lokal tätige Internet Service Provider sowie Telefongesellschaften, die wiederum vor allem kleine bis mittelständische Unternehmen sowie Telearbeiter, Freiberufler, und Selbständige bedienen würden.

Die Gesellschaft scheine Wettbewerbsvorteile gegenüber der marktbeherrschenden Deutschen Telekom zu haben. Langfristig könnte QSC durchaus sehr profitabel arbeiten. Allerdings müsse auch der Investor langfristig denken und eine hohe Risikobereitschaft mitbringen.

Momentan eigne sich das Papier nur für erfahrene Trader, so die Expertenmeinung.
Gemeinsam für den Pop am Ring: QSC und SAT.1 online kooperieren

Köln, den 31.07.01 – Die Kölner QSC AG, Deutschlands größter alternativer DSL-Anbieter, engagiert sich bei SAT.1 online auf den auf den Festivalseiten zum alljährlichen Kölner Musik-Festival, der Popkomm 2001. Auf diesen Seiten ist das Unternehmen als Hauptsponsor mit Logo, Flash-Animation und Link auf die eigenen Seiten vertreten. Netzreportagen, Hintergrundberichte, Live-Streamings von der Bühne und aus dem Backstage-Bereich werden exklusiv nur im Internet auf den Seiten von SAT1 zu sehen und später dann on-demand auf dem QSC-Breitbandportal www.qurt.de abrufbar sein.

„Die Entscheidung, uns bei SAT.1 in einem nennenswerten Umfang zu engagieren, war schnell gefallen“, kommentiert Dr. Klaus Langner, Marketing-Chef der QSC AG.
QSC positioniert sich auf den Seiten des Kooperationspartners SAT.1-online mit ihrer Produktfamilie Q-DSL (www.q-dsl.de) – wobei Q für Qualität in Sachen Geschwindigkeit und Lieferfähigkeit steht. Der jüngste Sproß dieser Familie, Q-DSL home, ist eine DSL-Standleitung mit 1024 Kilobit pro Sekunde Downstream und 128 Kilobit pro Sekunde Upstream. Mit einem 56k-Modem dauert das Herunterladen eines MP3-Songs mit 4 MB Größe aus dem Netz bis zu 12 Minuten, mit Q-DSL aber nur noch ca. 32 Sekunden. Die Kosten für dieses DSL-Flatrate-Angebot betragen monatlich 59 Euro (115, 40 DM).
Welche neuen Welten sich dem Internetnutzer mit DSL eröffnen, kann man bei Qurt, dem Breitbandportal der Kölner, erfahren. Das Portal bietet Internetnutzern Streams aus den verschiedensten Entertainment-Bereichen. Ob Kinotrailer, Kurzfilme, Sportübertragungen, News oder Musikclips – alle Video- und Audio-Streams liegen in bester Internet-TV Qualität auf Abruf bereit.



Hintergrundinformation:

Die QSC AG (QSC) ist der größte alternative DSL-Anbieter in Deutschland. Diese Technologie nutzt die ‚letzte Meile‘ auf Basis des entbündelten Netzzuganges und beschleunigt den Datenverkehr über die normale kupferbasierte Teilnehmeranschlussleitung auf ein Vielfaches der heute üblichen Geschwindigkeiten. QSC bietet Geschäfts- und Privatkunden breitbandige Standleitungs-verbindungen in und aus dem Internet von 128 Kilobit pro Sekunde bis zu 2,3 Megabit pro Sekunde. Das Unternehmen hat bisher die 40 größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz abgedeckt und erreicht damit über 20 Millionen potentielle Nutzer.
Seit April 2000 ist QSC am Neuen Markt [QSC] in Frankfurt und der New Yorker Nasdaq [QSCG] notiert. Der Börsengang erhöhte das Eigenkapital um mehr als 280 Millionen Euro auf über 420 Millionen Euro.

www.qurt.de ist das Breitbandportal der QSC AG. Als größter alternativer DSL-Provider bietet das Kölner Unternehmer Breitbandzugänge auf der Basis von DSL-Technologie an. Diese Highspeed-DSL-Leitungen mit Übertragungsraten von bis zu 2,3 Mbit/s ermöglichen einen schnellen und effizienten Austausch von großen Datenmengen. Das ist die Voraussetzung für die Übertragung und hochwertige Wiedergabe von bewegten Bildern. Das Portal QURT ist zugänglich für alle Internetuser - Inhalte in 300/500/700 kbit/s. Gleichzeitig bietet QURT auf der „letzten Meile“ exklusiv für QSC-Kunden dedizierte Services in TV-Qualität an, d.h. ausgewählte Entertainment-Inhalte (Kurzfilme, Live-Konzerte, Sport-Mitschnitte, Online-Games) in Vollbildversion mit 1500 kbit/s.
Ähm ... die Damen und Herren von Merck Finck & Co sind wohl ein wenig geistig zurückgeblieben. Oder sind Arcor, AOL und andere etwa keine seriösen DSL-Anbieter?
Seit wann bietet AOL DSL an???AOL hat gar nicht die Möglichkeiten einen DSL-Anschluss bereitzustellen.Bei AOL bist du auf den Anschluss der deutschen Teledoof angewiesen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.