Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,03 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,07 %

Heiler (542990) Kleiner Auszug aus der langen Kundenliste. - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wobei man bedenken sollte das die cashburnrate bei 200000 pro Monat liegt bei einer sicheren Anlage von sagen wir mal 5% von 25 Milionen Mark kommt man pro Monat auf 100000 Zinsen das heisst alleine dadurch kann man den Verlust weiter begrenzen!

Cash bei Heiler 26 Mio EUR !!!!!

Ausserdem

Newsletter 2. August 2001: Spitzenprodukt Heiler Premium Business Catalog überzeugt die
Andreas Stihl AG .
Datum:
Fri, 3 Aug 2001 07:43:32 +0200
Von:
"heilernews" <heilernews@heiler.com>


Heiler hat neben der Benteler AG wieder einmal einen
riesen Fisch, nämlich die Stihl AG an der Angel.
Das spricht für die Produkte von Heiler.
Am 8.8.2001 kommen die vorläufigen Zahlen. Diese
werden m.E. positiv ausfallen, sodaß es dann langsam
an der Zeit ist die 2? Grenze zu toppen.


23.04.2001
Verlagsgesellschaft Madsack setzt im Einkauf auf den Heiler Premium Business Catalog. Komplettangebot der Heiler Software AG bietet ein leistungsfähiges elektronisches Katalogsystem, eine zertifizierte SAP-Anbindung sowie Dienstleistungen zur Lieferantenanbindung.

06.04.2001
quiBiq.de auf dem Siegerpodest. Der von der Heiler Software AG entwickelte Marktplatz quiBiq.de liegt im Forrester-Härtetest ganz vorn.
--------------------------------------------------------------------------------

28.03.2001
Content für leistungsfähige E-Procurement-Lösungen. Heiler Software AG bietet zusammen mit e-pro solutions GmbH neue Lösungen für Katalogmanagement an.
--------------------------------------------------------------------------------

28.03.2001
E-Commerce-Spezialist unterstützt Heiler Software AG im Silicon Valley. Klaus Bernzen übernimmt Leitung des Bereichs Business Development in den USA.
--------------------------------------------------------------------------------

26.03.2001
RWE Systems AG entscheidet sich für den Heiler Premium Business Catalog. Die Lösung der Heiler Software AG überzeugt durch ein leistungsfähiges elektronisches Katalogsystem, eine zertifizierte SAP-Anbindung und Catalog-Content-Services.
--------------------------------------------------------------------------------

26.03.2001
Heiler Software AG, itelligence AG und Poet Software GmbH mit gemeinsamer Komplettlösung für Einkäufer und Lieferanten
Rundum-Angebot für E-Procurement und Marktplätze
--------------------------------------------------------------------------------

23.03.2001
Heiler Software AG präsentiert Finanzportal auf der CeBIT 2001.
Internet-Offensive der Südwestbank AG im Gespräch auf dem Stand der IBM in Halle 2.
--------------------------------------------------------------------------------

23.03.2001
Heiler Software AG und Poet Software GmbH bieten Komplettangebot für Einkäufer und Lieferanten.
Die Software-Spezialisten für E-Procurement verwirklichen Vertriebspartnerschaft.
--------------------------------------------------------------------------------

22.03.2001
E-Procurement entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
Heiler Software AG und SATAMA Deutschland GmbH stellen auf der CeBIT 2001 Beschaffungslösungen ohne Medienbrüche vor.
--------------------------------------------------------------------------------

21.03.2001
VA TECH WABAG setzt mit Technologie der Heiler Software AG auf effizienten Einkauf.
Heiler Software AG bindet Premium Business Catalog bei VA TECH WABAG in SAP B2BProcurement-System an.
--------------------------------------------------------------------------------

19.03.2001
Heiler Software AG baut Internet-Marktplatz für europaweites Facility Management. abacus Gebäudemanagement GmbH realisiert hohe Wertschöpfung durch web-basiertes Facility Management.
--------------------------------------------------------------------------------

13.03.2001
Heiler Software AG präsentiert mit dem Heiler Premium Business Catalog ein Full-Service Angebot Katalogsoftware, Content und Services für Einkäufer und Lieferanten.
--------------------------------------------------------------------------------

13.02.2001
Heiler Software AG steigert Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000/01 um 120 %
--------------------------------------------------------------------------------

07.02.2001
Heiler Software AG baut Investor Relations aus
Torsten Schüssler neuer IR-Manager

--------------------------------------------------------------------------------

25.01.2001
Internet-Marktplatz quiBiq.de überzeugt im Forrester-Härtetest Technische Umsetzung der Heiler Software AG auf Platz zwei
--------------------------------------------------------------------------------

19.01.2001
quiBiq.de: Handeln im Netz noch effizienter Heiler Software AG schafft die Voraussetzungen für den Relaunch der Handelsplattform

--------------------------------------------------------------------------------

10.01.2001
Marktumfeld für B2B-Internet-Projekte in Deutschland positiv Heiler Software AG optimal positioniert

--------------------------------------------------------------------------------


RWE Systems AG entscheidet sich für den Heiler Premium Business Catalog

20.04.2001 - Heiler Software AG präsentiert komplettes Catalog Management auf der SAPPHIRE 2001 in Lissabon.
<http://www.wallstreet-online.de/img/dgreen>
WICHTIG nicht vergessen!

kunden stonieren immer mehr aufträge in der softwarebranche!
Heiler hat schon immer konservativ gerechnet

Und: Das Tief ist erreicht, jetzt investieren Kunden wieder

vor allem die Rationalisierungsinvestitionen der Heiler-Produkte werden gefragt sein :D
der grosse Durchbruch ??

Heute die Bestätigung von HEILER !!!!!!


ja das Unternehmen Andreas Stihl AG & Co ist Kunde der Heiler Software AG.
Viele Grüße
Torsten Schüssler
Investor Relations

Heiler|Software AG
Mittlerer Pfad 5
D-70499 Stuttgart

Tel. 0711-13984-405
Fax 0711-8666301
eMail: tschuessler@heiler.com
mailto


Stihl Motorsägen und ähnliches
Weltweit der grösste Herrsteller.

Herr Stiehl ist wohl auch Vorsitzender des Bundedeutschen Industrieverbandes.


Die Reklame wird die beste überhaupt sein !!!!
schade,das zu heiler kaum mehr sachliche diskussionen möglich sind, da hier sehr viel kranke menschen zuviel zeit haben in diesem board....

dabei lohnt es sich wirklich,sich über heiler in diesen tagen gedanken zu machen.
die 9-monats-zahlen waren absolut im rahmen der revidierten planungen.
bei der durchsicht der zahlen fällt aber etwas sehr wichtiges auf:

heiler baut auf das massivste seinen personal-bestand aus!!!!!!!!
mittlerweile hat sich der personal-bestand mit 99 ma fast verdoppelt gegenüber 2000.
und heiler stellt weiter ein....
zum 01.09 wird auch noch eine niederlassung in polen den betrieb aufnehmen...
dieses passt aber nicht zu den umsätzen von avisirten 16 mio für das laufende gj,welches ende september endet.
zudem wird am 01.09 ein 3.vorstands-mitglied für den bereich controlling,finances und mergers&akquisitions eingestellt!
dieser personal-bestand steht in überhaupt keinem verhältnis zu den umsätzen!!!!!!!
es sei denn........

es sei denn,es stehen große vertrags-abschlüsse vor der tür,welche personell bewältigt werden müssen.
herr heiler hat diesbezüglich bei der veröffentlichung der 9-monats-zahlen ja gesagt: " die verhandlungen mit mehreren potentiellen groß-kunden laufen..".

eines ist mal klar: bei diesem personal-bestand muss schnell was passieren,sonst droht ungemach..!
100 ma verlangen nach einem umsatz von mindestens 50 mio dm.somit müsste heiler in 2002 den umsatz verdreifachen,was angesichts der kleinen basis-größe durchaus machbar erscheint.
mir scheint es so, als wenn in den nächsten wochen mehrere (!!) neue groß-kunden gemeldet werden.
darüberhinaus erwarte ich die akquisition eines kleineren mitbewerbers.

den cash-bestand von heiler finde ich beruhigend,würde ihn aber nicht überbewerten.
bei 100 ma und 3 vorständen und der permanenten weiter-entwicklung der produkte und einer möglichen akquisition wird der cash-bestand m.e. nach noch genau ein gj halten!
bis dahin wird heiler allerdings auch m.m. nach in eine andere größenordnung hineingewachsen sein.

der große vorteil der produkte von heiler ist die tatsache,das sie geld einsparen.
und zwar zweifelsfrei.

es dürfte sehr spannend die nächsten wochen bei heiler werden.
da steht was vor der tür.....

meinungen?


superbaer
Den wichtigsten Satz hast du zum Schluß gebracht. Heiler Produkte sparen Geld. Damit werden die Firmen gezwungen sein sich damit zu beschäftigen.

Der Cash-Bestand wird auf jeden Fall länger als ein GJ reichen, da die Hauptentwicklung der Software abgeschlossen ist. Die Kosten der Pflege der Software hält sich in Grenzen.


mfg
@tandil

stimmt so nicht ganz....
herr heiler hat selbst gesagt,das die niederlassung in polen die produkte in richtung "java-fähig" weiter entwickeln wird.......


gruß
superbaer
@hallo superbaer

100 MA verlangen nach einem Umsatz von mind. 50 Mi. ist nicht notwendig.
Du warst lange in MB , die hatten gesamt ca. 550 MA bei
50 Mio Umsatz, ist ja allerdings auch nicht gutgegangen - da waren noch Godd-Will-Abschreibungen ohne Ende.

Umsätze von Firmen mit produktiven Ware - wie es hier einer mit Elsa-gegen Heiler gemacht hat - sind Unsinn.
Beim Software -Vetrieb kommt es teils nur auf die Kundenzahl an , wenn das Proddukt einmal fertig ist.
Es können bei Softwarefirmen leicht Gewinnspannen von 100 % und mher erreicht werden.
Der "Wareneinsatz " kann gegen Null tendieren, wenn im Extremfall, nur noch CD gepresst und verkauft werden müssen.

Eine vereinfachte Rechnung, die allerdings nicht ganz aufgehen kann:

100 Leute, 8 Mio Umsatz 4 Mio Verlust
Bei gleichbleibenden Kosten :
100 Leute 12 Mio umsatz = plus/minus Null
100 Leute 16 Mio Umsatz = 4 Mio Gewinn
Gesamtzahl der Aktien 11 Mio.

Die Leute in Warschau entwickeln die vorhandene Software weiter, bestimmt billiger als in der BDR

Aus obiger Sicht dürfte also auch der Cash-Betrag einige Jahre länger halten !
Bin auch der Meinung ,dass die in Polen günstiger arbeiten
werden,allerdings in Breslau nicht in Warschau.
Eine sehr nette Stadt mit freundlichen Menschen
In Breslau wollen die Leute noch arbeiten ,nicht wie in
DEU
@superbaer

lese hier gerade über SAP
Operativer Gewinn vom Umsatz ca. 25 % ( und die haben bestimmt Kosten)
Auf Deine gewünschten 50 Mio Umsatz bei Heiler wären das über 1€ pro Aktie !!
Das wäre sehr schön.

Man kann aber daran sehen , dass Softwarefirmen weitaus höhere Geweinnspannen erreichen und daher mit anderen Masstäben zu messen sind.

miggi
@miguelli

hallo miguelli,
da muss ich was korrigieren:

mb software hat in der ag 130 ma und 50 mio euro (!!),nicht dm, umsatz gemacht,womit sie operativ profitabel waren.
im konzern mit den töchtern hatten sie 330 ma ,wobei diese scheiß-töchter praktisch keinen umsatz generiert haben.

in der old economy zählt immer noch die alte pimaldaumen-regel: 1 mio umsatz pro mitarbeiter!

das wird in der new economy sicher etwas anders aussehen,aber ich meinte ja auch 50 mio dm umsatz bei heiler bei 100 ma.

wären 500 tdm umsatz pro mitarbeiter.das muss drin sein!!
und denk dran: 3 vorstände und 4 weitere manager wollen auch bezahlt werden.

nein,nein-da muss was heftigst passieren bei heiler im umsatz,sonst ist die kohle schneller weg als wir denken.

aber da wird auch was passieren!

superbaer
@superbaer

Die Gehälter sind doch in den letzten Zahlen drin, warum soll nun mehr ausgegeben werden ?????????????
Bekommt ab heute jeder das doppelte ?

Die Umsätze werden sich durch neue Kunden steigern und das wird nun mal 3 Tage länger dauern.
Mindestens gibt es keinerlei Godwill-Abschreibungen und keine Töchter in die Geld pumpen muss.

miggi
@Superbaer

1 Mio. Umsatz pro Mitarbeiter?????
Welche Branche meinst Du?? Geldmünze???

Unternehmen mit 1000 Mitarbeitern 1 Mrd Umsatz ?
Handel? Produzierendes Gewerbe? Softwarebuden?

Geh noch mal ins Bett und steh dann ganz langsam wieder auf!

Brutalo
@miguelli

mit den töchtern hast du absolut recht.das ist ja auch das beruhigende an heiler.

die gehälter werden wohl von quartal zu quartal steigen.erstens sind die leute nacheinander eingestellt worden,so das sich eine gleichmäßige steigerung zu den vorjahres-quartalen ergibt und zweitens wird munter weiter eingestellt.....
heiler sucht noch auf 5 positionen und am 01.09 kommt ein vorstands-mitglied dazu......

was die margen von sap und den profilierten angeht: die margen werden natürlich umso größer,je mehr lizenzen eine software-firma vergibt.da brauch man keine manpower mehr rein-investieren.da wird dann nur noch kassiert, womit der umsatz pro ma natürlich nicht mehr ganz so hoch sein muss.
heiler ist bei den lizenzen ja auch auf einem guten weg.
schaun mer mal.

superbaer
@superbaer

4 offene Stellen und die schon seit langer Zeit.
Ein neues Vorstandmitgleid macht doch den Kohl nicht fett !
Nach deiner Rechnung bekommt der über 20 Mio € p.a.

Übrigens zu Gewinnen in den verschiedenen Bereichen,
bei CE Consumer bleiben ca. 1,6 % vom Umsatz als Gewinn.
Bei Software laufen die (Gewinn-) Uhren nun mal anders.
Wie gesagt SAP 25 % vom Umsatz, als Beispiel.
@miguelli

ich will ja nichts schlechtreden- ich will nur realistisch warnen:

100 ma in der software-branche verdienen ca. 8000,- dm brutto incl. lohn-nebenkosten (das ist noch billig gerechnet!)...
das heißt jeden monat ca. 800 tdm gehälter ohne tantiemen....
im jahr 10 mio dm!!
eine akquisition geht nicht unter 5 mio euro.
f & e -aufwendungen nochmal 5 mio euro..
und schwupps sind am jahresende die diridaris weg.......
so soll es ja eigentlich auch sein,denn der börsengang war ja zur expansion gedacht......
nur leute, die hier davon reden das 25 mio euro 6 jahre halten,haben wohl keinen hauptschul-abschluss....
ende 2002 ist die kohle weg!
aber das ist o.k.- wenn heiler bis dahin in eine andere dimension gewachsen ist.
wenn nicht,........

superbaer
@superbaer

Die verdienen alle 8000,- brutto

Büropersonal bis Pförtner, Reinmachefrauen auch, Praktikanten ebenso.

Dann wäre doch die letzten Quartalszahlen scjon ganz anders ausgefallen und
von Zukauf einer Firma war nicht die Rede

5 Mio Gehälter nach Deiner Rechneung
5 Mio F & e nach Deiner Rechnung
2 Mio. sonstwas nach meiner Rechnung
sind 12 Mio Ausgaben
8 Mio UMSATZ
VERBLEIBEN MINUS 4 Mio

alles in € gerechnet, so war die Planung für dieses jahr.

Und wie verschwinden die 24 Mio Cash nun ??
Wichtiger als die absolute Anzahl der Mitarbeiter ist die Struktur. 100 Programmierer und Gemeinköstler sind schlecht. 100 Vertriebsleute, wenn das Programm fertig ist, sind gut. Es wird sich hoffentlich mehr in Richtung Vertrieb einpendeln.

mfg
@miguelli

irgendwie reden wir aneinander vorbei.......

zum ersten: 8000,- brutto incl. lohn-nebenkosten sind sehr billig berechnet!!!!!
wenn du ahnung von personal-führung hättest,wüsstest du das......
pförtner,putzfrauen und boten sind externe,die nicht auf der pay-roll stehn........................
sowas vergibt man an fremd-firmen...

also:
1.am gj-jahresende 2000 fehlen heiler 4 mio euro in der bilanz.
die werden ausgeglichen.also hat heiler dann nur noch 21 mio euro cash-bestand.

2.f&e verschlingen 5 mio euro nächstes jahr.
3.eine akquisition verschlingt 5 mio euro.
4.gestiegene gehälter verschlingen weitere 2 mio euro.

bleiben noch 9 mio euro cash ende des nächsten gj ohne "sonstiges"........................
und irgendwas " sonstiges" wird schon kommen.
und wo reicht das 6 jahre?

superbaer
@tandil

du hast 100% recht!

bei mb war das auch die crux!
tolle produkte,fähige,teure mitarbeiter....nur um den weltweiten vertrieb hat sich keine sau gekümmert.......


superbaer
Superbaer muß die Volksschule besuchen. Vergisst einfach die Umsatzerlöse in Höhe von 8 Mio.

Brutalo
Die Rechnung ist ja ganz schön.

Aber ich hoffe doch, dass die F&E zum Großteil durch die Mitarbeitern geleistet wird und diese sind bei den Personalkosten ja bereits berücksichtigt. Schließlich wird ja "nur" Software programmiert.

Vielleicht ist ja mein Gedankengang falsch, aber dann kannst Du mich ja aufklären.

Zum Thema Akquisition: In der aktuellen Phase bekommst man sogar ordenliche Firmen zu 1 DM angeboten, wenn man die Liquidität sichern kann oder die Mitarbeiter übernimmt. Für 5 Mio. Euro bekommst man zwar kleine, aber gute und profitable Firmen, die dann einen positiven Cash-Flow liefern. Der Kursverlust am Neuen Markt hat auch für manche Firmen seine positiven Seiten.
@superbaer

die Gehälter steigen jährlich um 40 % ??
Da fange ich auch an.
Wo steht, dass Sekretärinnen und kleinere anderen Posten nicht auf der "pay-roll" sind.
Auch Zeitarbeiter oder andere Kosten waren in den letzten Quartalszahlen- oder etwa nicht ?
Ein Zukauf ist garnicht geplant, also was soll das ??

Die wollen Ihre Produkte verkaufen, welche Firma sollte die also zukaufen ??
@brutalo

stimmt, Superbaer hat für das kommende Jahr keine Umsätze, fällt mir jetzt erst auf.
@Superbaer

hier nochmal etwas zum lesen und nachdenken:


08.08.2001
Heiler Software - Umsatzwachstum
aktiencheck.de


Die Heiler Software AG (WKN 542990), bleibt auch im dritten Quartal auf
Wachstumskurs. Näheres entnehmen Sie bitte der aktuellen Pressemitteilung:

Die Heiler Software AG, Stuttgart, bleibt auch im dritten Quartal des
Geschäftsjahres 2000/01 (30. September) auf Wachstumskurs. Der Anbieter von
Katalogmanagement-Lösungen für die elektronische Beschaffung steigerte den
Konzernumsatz in den ersten neun Monaten um 58 % auf 5,3 Mio. Euro (Vorjahr
3,3 Mio. Euro). Auch die Ertragslage entwickelte sich entsprechend den
Planungen. Das Konzernergebnis vor Steuern belief sich infolge forcierter
Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten auf – 2,8 Mio. Euro (Vorjahr – 2,1 Mio.
Euro); das Nettoergebnis je Aktie betrug – 0,28 Euro nach – 0,86 Euro im
Vorjahr.

Nach der Komplettierung des Leistungsspektrums rund um den
SAP-zertifizierten Heiler Premium Business Catalog und der Installation dieses
Systems bei namhaften Pilotkunden wie RWE Systems AG, DEA Mineraloel
AG, VA TECH WABAG GmbH oder der Verlagsgesellschaft Madsack erwartet
Heiler Software bereits für das vierte Quartal eine deutliche Belebung des
Geschäftsvolumens.

Die frühzeitige Ausrichtung auf die Bereiche Katalogmanagement-Lösungen und
die Integration von Lieferanten und deren Content in
SAP-E-Procurement-Systeme führt zu einer guten Marktposition der Heiler
Software AG. In Deutschland basieren nach Erhebungen von Arthur Andersen ca.
60% aller Procurement-Systeme auf Softwarelösungen der SAP. Die
Wachstumsraten für elektronische Katalogmanagement-Lösungen in Europa
werden von der Unternehmensberatung Frost & Sullivan mit durchschnittlich 65%
p.a.erwartet . "Die rechtzeitig eingeleitete strategische Weiterentwicklung von
einem Marktplatz-Architekten zu einem Komplettanbieter von
Katalogmanagement-Lösungen im SAP-Umfeld beginnt sich auszuzahlen",
unterstrich der Vorstandsvorsitzende Rolf J. Heiler anlässlich der Vorlage der
Quartalszahlen. "In unserem Segment ist die Wachstumsdynamik weitgehend
intakt." Derzeit befinde man sich in aussichtsreichen Verhandlungen mit
potenziellen Großkunden.

An der Prognose für das Gesamtjahr 2000/01 – ein Umsatz von 8 Mio. Euro und
ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von – 4 Mio. Euro – hält die Heiler
Software AG fest. Für das folgende Geschäftsjahr wird eine deutliche
Umsatzsteigerung und Ergebnisverbesserung angestrebt. Dabei wird sich den
Planungen zu Folge auch die Verbesserung der Kostenstruktur durch den neuen
Entwicklungsstandort im polnischen Breslau positiv auswirken, wo die operative
Tätigkeit im vierten Quartal nach intensiver Schulung des Teams aufgenommen
wird. Schwerpunkt ist die Erweiterung der Multi-Plattformfähigkeit der
Heiler-Produkte, insbesondere zur noch besseren Integration in die
Technologieplattform JAVA.

Die komfortable Liquiditätsausstattung vergrößert den Handlungsspielraum
hinsichtlich der Weiterentwicklung von Produkten, des Netzwerk-Ausbaus sowie
der Erschließung neuer Kundengruppen. Die Investitions- und Ausgabenpolitik ist
auf die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung der Marktstellung
ausgerichtet. Sie beachtet dabei aber ebenso die Parameter, die auf eine
Verbesserung des Ergebnisses abzielen. Bei einer Bilanzsumme von 32,3 Mio.
Euro zum 30. Juni 2001 belief sich die Eigenkapitalquote auf 96% (Vorjahr 71%),
während der Zahlungsmittelbestand den Wert von 25,2 Mio. Euro (Vorjahr 8,8
Mio. Euro) erreichte. Damit belaufen sich die liquiden Mittel auf rund 2,30 Euro je
Aktie und übertreffen die aktuelle Börsenbewertung deutlich.

Gruss Brutalo
Tach Freunde, ich bin wieder da!

superbaer hat völlig Recht mit seiner Betrachtung!

Aber die Kardinalfrage ist doch, mit welchem Kurs ist
Heiler fair bewertet?

Das KGV kann zur Berechnung nicht herangezogen werden,
da Heiler 4 Mio. € Verlust erzielen will bei 8 Mio. € Umsatz!
Also geht das nur über den Umsatz. Zurzeit ist die einfache
Umsatzgröße zur Berechnung der Marktkapitalisierung als
marktkonform zu bezeichnen! Im Falle Heiler betrüge der
faire Wert somit ca. 0,70 €! Ein Agio wegen des hohen
Cashbestandes wäre zu tolerieren aber nicht zwingend geboten!

So einfach ist das! Und jetzt sage noch jemand, Heiler
müsse steigen! Nicht bei diesen Eckdaten und den momnetanen
Marktbedingungen!

Tut mir echt leid Freunde, aber das ist eine realistische
Betrachtungsweise!
hallo penunzius

warum schreibst Du nicht unter Deinem bekannten Namen
" heinzilein"

und besten Dank für Deine Berechnungen, bei mb soft hattest du Sie ja leider vergessen
@brutalo

lass ihn, er reagiert hier seinen "mb Frust " ab.

@heinzilein
schick Deine analye doch mal direkt an Heiler.
So etwas gutes haben die noch nie gesehen, bekommst vielleicht noch ein Honorar.

Und für mich kannst Du den Wert mal auf Null runterrechnen, dann habe ich das Gefühl ein noch besseres Schnäppchen gemacht zu haben.
Freunde, laßt uns doch fair und sachlich bleiben!

Ich habe keinen Frust und will euch auch keine Aktie andrehen! Alles infame Unterstellungen!

Sagt mir, das meine Betrachtung falsch ist und begründet
dieses! Vielleicht irre ich ja!
heinzilein

ich bin mit Heiler zufrieden und brauche Dich nicht,
wenn Du Dich geirrt hast, noch besser.

Frage doch mal, war von Dir belehrt werden möchte.
Eine kleine Anhängerschar Nichtinvestierter wird sich schon finden.
Mach einen Thread für euch auf und Ihr könnt euch dann gegenseitig posten, warum Ihr keine Heiler kaufen wollt.

Hast Du Deine Betrachtungen schon an Heiler geschickt ?
Die geht das doch am meisten an.
@miguelli alias MikeB

Warum dein Zynismus?

Heiler ist das sicherlich bekannt, daher haben sie auch schon
die Zusammenlegung von Aktien diskutiert!

Ich will keinen belehren und suche auch keine Anhänger!

Meinen Irrtum mußt du mir schon beweisen!

Aber wenn du mit Heiler zufrieden bist, freut mich das!
Wann ist man mit einer Aktie zufrieden? Wenn sie zu hoch
bewertet ist und kaum Aussicht hat zu steigen? Oder bei
dem Gegenteil!

Ich wünsche dir einen schönen Tag noch!
@heinzilein

ich bin halt zufrieden,
Du anscheinen nicht.

Meine Kaufentscheidung könnte ich zwar mit Dir diskutieren, muss aber glücklicherweise nicht.

Schönen Tag, heinzilein
und gute Analysen und gute Geschäfte für Dich
@miguelli alias MikeB

Auch wenn aus deinem letzten Posting doch viel Frust herauszulesen ist,
stimmt mich dein freundlicher Umgangston doch zufrieden!

Um die Kaufentscheidung geht es doch nicht mehr, denn die
ist Vergangenheit!

Vielmehr ist die Kursentwicklung ausschlaggebend!
Und da sehe ich unter rationalen Gesichtspunkten kein
Potenzial!
@heinzilein

Wenn Du es jetzt noch nichts begreifst, muss ich auch an Deinen Analysen ja noch mehr zweifeln :





Ich brauche kein dringenden Warnungen und Zusprüche, diese Aktie zu verkaufen.

Ich bin mir bewusst, dass Aktienbesitz Risiken beinhaltet.

Ich brauch keine anderen Vorschläge, ich suche mir meine Aktien selbst aus.

miggi
Piano miggi,

warum dieser Nervenverlust?

Traurig, traurig!

Du unterstellst da Sachen und ziehst Schlußfolgerungen, da
frag ich mich nach der Logik!

Ganz ruhig!
Und wirf mal wieder einen Blick auf den Kurs!
Na, wie sieht es aus?
leider ist die sachliche diskussion etwas entglitten.......

frage an alle,die mir unterstellen, ich könne nicht rechnen:

wenn die cash-bestände von heiler fast 6 jahre halten werden und 2,30 pro aktie betragen...warum steht heiler dann bei 1,15 euro?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

der ansatz von heinzilein ist leider korrekt.umsatz zu mk sollte nicht höher als 1 liegen...-also 0,7 euro !!
um auf 2 euro zu steigen (entspräche mk von 22 mio euro)müsste der umsatz auf 22 mio euro steigen........).
bei einem aktienkurs von 3 euro wären schon 33 mio euro umsatz gefordert!

denkt mal drüber nach! aber bitte ohne polemik!

übrigens: ich halte selbst ne menge heiler!

superbaer
Danke plunze!

Ich finde auch, die Polemik muß weg und die Sachlichkeit her!

Aber was macht man nicht für eklatante Fehler wenn man in
eine Aktie verliebt ist!

Verliebe dich nie in dein Invest!

KGV nicht existent, so daß Marktkapitalisierung nur über den
Umsatz gegriffen werden kann!
Dabei ist der Faktor 1 schon gut bewertet, es gibt stimmen,
die sehen diesen Faktor für Unternehmen in einem schwierigen
Markt bei 0,5!!

Wobei ein Agio für den hohen Cashbestand durchaus berechtigt ist!
@heinzilein

Du bist zu selbstherrlich.

Wo ist hier Nervenverlust, wo eine Unterstellung ??:



Wenn Du es jetzt noch nichts begreifst, muss ich auch an Deinen Analysen ja noch mehr zweifeln :

Ich brauche kein dringenden Warnungen und Zusprüche, diese Aktie zu verkaufen.

Ich bin mir bewusst, dass Aktienbesitz Risiken beinhaltet.

Ich brauch keine anderen Vorschläge, ich suche mir meine Aktien selbst aus.

miggi

Du bergreifst einfach viele Dinge nicht
Mein Freund miggi,
du darfst das nicht losgelöst von den vorangegangenen Postings sehen!

Darin liegt dein Fehler!

Ich bin nicht selbstherrlich!

Wünsche dir weiterhin einen schönen Tag!
@heinzilein

Im letzten Posting hast Du Deine Dauerwiederholung der Heilereinschätzung vergessen.
Viel hilft viel.

Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Tag

und ein glückliches Händchen bei der Aufspürung weiterer überbewerteter Aktien.
Freunde,
letzter Kurs in Ffm 1,15!!!
Warum?
Wohin geht die kurzfristige Fahrt?

Das Positive: Heiler hat ausdrücklich bekräftigt im Plan
zu liegen, das heißt: 8 ME Umsatz und 4 ME Verlust!

Der Markt hat immer Recht und der Markt zeigt bei Heiler
zurzeit einen negativen Trend!

Entschuldigung, aber so sind leider die Fakten!
Volumen dieser kursrelevanten Order: 240!!!!!

Freunde, Fruende, was will miguelli alias MikeB uns damit sagen?
Da die 1,15 auch mit Mini-Ordern erreicht wurde, erübrigt sich wohl, die Frage was penunze nun bezweckt.
und falls einer nicht rechnen kann, bei einer Order von 2.400 Stück wäre die auf € 1,28 und bei einer Order von 24.000 Stück ware die auf € 1,50
@miguell alias MikeB

ich gestehe, eine sehr knifflige Aufgabe! Ist die daraus abzuleitende Folge eine Addition oder Multiplikation?
240.000 = 1,72 oder
45.600 = 1,72 oder ......

Aber warum werden die von dir genannten Volumina nicht
gehandelt?
warum wohl, keiner will Heiler hergeben und die Käufer wissen das schon

und lass doch dass MikeB weg

heinzilein

Übrigens so holst Du Deine MB Verluste nicht wieder rein.

Bei LBC suchen Sie noch einen guten Analytik-Typ.
Der Kurs sollte bei minus 1 liegen.
Aufgabe für Dich ?
@miguelli

So wie du begründet ein Optimist!

Ein Pessimist würde sagen, die will eh keiner haben, egal zu
welchem Preis!

Und der Realist sagt, ist halt ein marktenger Titel, bei
dem sich etwas größere Volumina kursrelevant auswirken können!

Ist nett, daß du dich um mich sorgst, ist aber nicht erforderlich!

Und LBC ist ein starker Tipp, führen die TOP-Statistik heute an!
LBC hat ja auch Schulden ohne Ende das wird von der Börse honoriert.

Jetzt musst Du leider ohne mich auskommen,
vielleicht findet sich ja ein anderer,
mit dem Du Deine Heiler-Probleme bereden kannst.

Wenn Du Heiler billig an mich abgeben willst, sende mir eine Nachricht, vielleicht sind dann Deine Probleme weg,
bin Dir da gerne behilflich
Bevor die altbekannten Basher hier einmal mehr die Oberhand bekommen, muss man doch noch einmal ganz klar stellen:

Der Wert eines börsennotierten Unternehmens richtet sich nach der Marktkapitalisierung. Im Falle Heiler heute ca. 1,15 pro Aktie. Übernehme ich zu diesem Preis das Unternehmen, bekomme ich dafür auch automatisch die Cashmittel (2,30 pro Aktie), und ich muss festlegen, was mir Umsatz u. Technologie des Unternehmens wert sind. Da Heiler noch operative Verluste macht, setze ich diesen Wert einfach sehr konservativ bei dem 0,5fachen des Umsatzes an, dieses entspricht dann ca. 0,35 per Aktie.

Fazit, der faire Wert per Aktie unter konservativen Gesichtspunkten beträgt somit ca. 2,65 per Aktie, alles andere ist Blödsinn und unrealistisch. Ergo, der Wert ist z. Zt. krass unterbewertet und hat somit kurfristig ernormes Potential von über 100% Kurssteigerung.
@Supermu

Den vollen Cash-Wert hinzuzufügen, ist absoluter Quatsch!
Ein Agio ist durchaus sinnvoll, aber nicht in dieser Größen-
ordnung!

Eines sollte uns allen klar sein, ein Unternehmen sollte eine
Gewinnerzielungsabsicht haben und diese auch realisieren!

Ich sehe nur, dass die Gewinnschwelle zurzeit bei ca. 13 M€
liegen muss! Und es ist ein verdammt langer Weg, bis diese
Umsatzgröße bei den momentanen Rahmenbedingungen erreicht ist! Und dann wird erst profitabel gearbeitet und dann muss
der aufgelaufene Verlustvortrag abgebaut werden!

Der Kurs heute gibt meiner Betrachtungsweise Recht!
Weißt Du überhaupt was ein "Markt" ist Penunzius?
Ich glaub nicht, denn
bei einer kleinen Aktie, wie Heiler kann man
ja wohl kaum mit der Aussage kommen "Der Markt
hat immer Recht" nur weil sich ein paar
Möchtegern - Trader hier von Deinen Aussagen verrückt
machen lassen.
Wenn Du zocken willst dann sag es doch einfach, aber
komm nicht mit Argumenten die schon deutlich über
der Schmerzgrenze sind, wie die Marktkapiltalisierung
muß dem Umsatz entsprechen.
Schon mal was von Peer-Group gehört?
Gilt Deine Regel auch für andere Anbieter in diesem
Segment?
Machen die eventuell höhere Verluste im Vergleich
zum Umsatz als Heiler?
Wie siehts mit deren Cash-Position aus?
Denk mal drüber nach.
@Bear83
Geht vollkommen am Thema vorbei!
Fakten, nur Fakten zählen!
Aber wenn du der Meinung bist, dass die Marktregularien
für Heiler keine Gültigkeit haben, dann wird das bestimmt
richtig sein!
Der neue Chefvolkswirt Baer83!
Gute Nacht Marktwirtschaft!
An welchem Thema soll das denn vorbeigehen???
Kann beim besten Willen in Deinen Beiträgen kein
Thema erkennen, es sei denn, Deine Absicht den
Kurs auf 70 Cents zu drücken um für einen Zock
einzusteigen.
Mit 40000 DM !!!!! kannst Du den Kurs bis
mindestens 1,50 hochtreiben genau so wie der
Kurs bei absolut lächerlichen Umsätzen bis 1,10
gefallen ist und Du willst mir was von
"Marktregularien" erzählen ?
Das gilt für die Dt. Telekom, SAP, mit mehreren
Millionen Stück am Tag ....aber Heiler?
Schau Dir doch mal die Peer- Group und ihre
Bewertungen an.
Gelten für diese Aktien auch Deine "Marktregularien"?
Denn er weiß nicht was er scheibt.

Penunzius sollte einmal über den tieferen Sinn von Verlustvorträgen
nachdenken, dann würde er wohl nicht so ein Mist schreiben.
Ein Unternehmen, welches nach einer Verlustspanne gewinnbringend
arbeitet, kann die Verlustvorträge von der zu zahlenden Steuer
absetzen.
Diese Spinner, die sich hier als die Kenner und Betriebswirte
darstellen, sind halt nur plumpe Pusher!

Brutalo
@Baer83
Marktregularien gelten immer, für marktenge Papiere
natürlich modifizierte! Doch darum geht es nicht! Mich
interessiert auch kein Peer-Group-Vergleich! Soll ich
damit rechtfertigen, dass eine Aktie preiswert ist, weil
eine vergleichbare Aktie teurer ist? Die Zeiten sind vorbei!
Es zählen Fakten! Gewinn, Umsatz, Marktstellung!
Die Story alleine reicht nicht mehr und Planzahlen schon
gar nicht!

@Brutalo
Nur, solange Verlustvorträge aufrechenbar sind, wird mit
großer Wahrscheinlichkeit keine Dividende gezahlt!
Und die Dividende ist doch ein Anlagekriterium für langfristig
orientierte Anleger, für die ihr euch ausgebt!
Und Verlustvorträge setzt man nicht von der zu zahlenden
Steuer ab, sondern sie reduzieren den steuerpflichtigen
Gewinn! Ein kleiner, aber feiner Unterschied!
Aber Brutalo, Hauptsache deine Ausdrucksweise ist burschikos, das ersetzt auf jeden Fall fehlendes Fachwissen!

Und den Unterschied zwischen Pusher und Basher üben wir noch!

penunzius
@Penunzius

du hast geschrieben:


Ich sehe nur, dass die Gewinnschwelle zurzeit bei ca. 13 M€
liegen muss! Und es ist ein verdammt langer Weg, bis diese
Umsatzgröße bei den momentanen Rahmenbedingungen erreicht ist! Und dann wird erst profitabel gearbeitet und dann muss
der aufgelaufene Verlustvortrag abgebaut werden!

Ich denke, dass Brutalo recht hat und du jetzt den wissenden
spieltst. Zudem du auch noch die Dividende ins Spiel bringst, die derzeit nur
von wenigen Unternehmen am NM ausgeschüttet wird.


Gruss Venti
@penunzius
Du kannst es drehen und wenden wie Du willst
aber Deine Aussagen ergeben einfach keinen Sinn.
An der Börse wird immer noch die Zukunft gehandelt und
realistische Planzahlen sind nun einmal genauso in
die Wertbetrachtung miteinzubeziehen wie
Vergangenheitswerte.
Wenn Du also behauptest das Planzahlen und Story
nichts mehr zählen, und Du dich nur am letzten
Quartal orientierst, dann mußt Du das Kursziel gleich auf
null setzen.
Wie kommst Du dann aber auf einen Wert von 70 Cents??
Also hast Du dir ja anscheinend auch Gedanken über die
Zukunft von Heiler gemacht.
Woher kommen denn diese Zukunftsprognosen von Dir??
Hast Du Karten gelegt? Gewürfelt? Gestern Nacht auf dem
Weg nach Hause in den Sternenhimmel gesehen?
Ich jedenfalls gehe nach den allgemeinen Schätzungen,der
Bilanz, den Quartalsberichten, Marktstudien, Messen...
die für jeden nachvollziehbar sind.
Wenn Du diese mit gewissen Valueüberlegungen verbindest
wie Cashbestand, Liquiditätsbedarf, Mitarbeiterstamm,
Entwicklungskosten der Software,Umsatz(erwartungen)
liegt der Wert je Aktie auf Jahressicht deutlich über
dem aktuellen Kursniveau.
Das sind Fakten und keine Kaffeesatzleserei wie
"Marktkapitalisierung=Umsatz und es gibt Stimmen,
die behaupten in schwierigem Marktumfeld nur die
Hälfte".
Wenn Du hier schon mit Valuegesichtspunkten argumentierst,
und so auf Fakten schwörst dann geh doch mal eine
dieser bei Investmentfonds anerkannten Methoden hier
durch und ermittle den fairen Wert.
@Baer83
Meine Aussagen ergeben schon Sinn und das ist dir
durchaus bewusst!

Das die Zukunft nicht mehr unbedingt gehandelt wird, sollte
eigentlich hinlänglich bekannt sein und es ist müßig, darüber
zu diskutieren! Und Planzahlen am NM sind ein besonderes
Thema!
Meine Wertermitlung kennst du doch! Und sie ist keine
Kaffeesatzleserei!

@Ventimiglia
Es tut mir leid, aber du hast soviel Sachverstand wie eine
tote Stubenfliege!
Dann sag mir doch, was an meiner Aussage falsch ist!

8 Mio. Umsatz + 4 Mio. Verlust + 1 Mio. umsatzabhängiger
Aufwand (geschätzt) = 13 Mio. Gewinnschwelle!
Und das kaum NM-Unternehmen Dividende zahlen, ist das
schwächste Argument! Wenn der Willi klaut, darf der Otto
auch klauen! Dieser Logik kann und will ich nicht folgen!

Grüße penunzius
Briefkurse bei Heiler/Xetra :

€ 1.16 200 Stück
€ 1.17 10448
€ 1.27 3000
€ 1.29 1250
€ 1.39 700

€ 1,17 sind 10.000 Stücke der beide DS enthalten.


Geld Kurse :
Die nächsten 5 Kurse ab € 1,03
gesamt 21.000 Stück.

Warum wollen die alle soviel zahlen ?
@penunzius
Die Zukunft wird nicht mehr gehandelt????!!!??
Schreib doch mal ein Buch:
"Faire Wertermittlung mit dem kleinen Ein mal eins -
aktueller Umsatz gleich Marktkapitalisierung".
Kurze Umfrage bei meinen Kollegen hier in Frankfurt
hat ergeben, daß sich allein schon bei uns mindestens
11 Abnehmer finden würden.

13 Mio. Euro Gewinnschwelle???
Schon wieder so eine unhaltbare Behauptung.
Was ist mit rückläufigen Entwicklungskosten,
Veränderungen bei den Margen.....
Wie wärs mit 12 Mio Umsatz, 6 Mio Verlust, 1,5 Mio umsatzabhängiger Aufwand???
Oder kein Umsatz, alle Mitarbeiter raus, Abfindungen
zahlen, Bude dicht, Wert je Aktie 1,60 Euro??

Du stellst hier einfach Behauptungen auf ohne diese
zu begründen und meinst dann den wahren Wert einer
Aktie zu kennen, ohne Dich einmal ernsthaft mit
entsprechenden Konzepten auseinandergsetzt zu haben.
Wenn Du glaubst, daß Heiler fällt; gut!
Das kann man mit allem möglichen begründen:
Mangelndes Vertrauen in das Produkt/ Managment, Charttechnik, Allgemeine Marktprobleme in der Software-
branche,.....aber bestimmt nicht mit Valuegesichtspunkten.
Das sind aber alles psychologische Gründe genauso wie Deine
70 Cents Kaffeesatzleserei sind solange keine fundierten
Argumente dafür kommen.
Junge, du betreibst nur Polemik und das ist dir bekannt!

Entwicklungsaufwand! Bisher durch eigenes Personal erbracht!
Wie soll hier Aufwand reduziert werden?
Margen! Warum sollten die in diesem Marktumfeld maximiert
werden können?

Jetzt Butter bei die Fische!
@Penunzius

Wer schreibt, dass ein Verlustvortrag abgebaut werden muß,
dem fehlt offensichtlich der Sachverstand! Ergibt sich durch Gewinne von ganz allein!
Im übrigen möchte ich dich bitten nicht beleidigend zu werden. Ich bin es dir gegenüber
auch nicht! Also: Argumente und keine Behauptungen und Beleidigungen!

Venti
@all,

wenn ich eine solche alberne Diskussion um den "echten" Wert eines Unternehmens sehe, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Ein Unternehmen ist immer nur soviel oder so wenig wert wie ein Käufer dafür bereit ist zu zahlen. So schrecklich einfach ist das! Keiner von uns kann beurteilen, wieviel ein Wettbewerber für die vorhandenen Produkte der Heiler an Entwicklungskosten investieren muss und das sollte doch auch bei Euren akademischen Bemühungen eine Ansatzgrösse sein. Oder wollt Ihr nur den Zerschlagungswert nach der Inso-Ordnung ansetzen?

Also beobachtet das Unternehmen und hört auf, immer nur im Augenblick zu denken
@Ventimiglia
Das mit der toten Stubenfliege und deinem Sachverstand ist
keine Beleidigung, sondern eine Feststellung, was auch dein
letztes Posting wieder beweist!
Du brauchst keinen Verlustvortrag abzubauen, kannst ihn anwachsen lassen bis das EK aufgebraucht ist, du Experte!

@Weyh
Hast ja schon Recht!
Sind schon seltsame Typen hier,

also es steht nun die Frage im Raum :

Wieviel Sachverstand hatte der Sachverständige, der die Feststellung trifft, wieviel Börsensachverstand eine tote Fliege hatte ?
Nix Neues im HEILER-Board ! :laugh:

Die Basher trau`n sich immer noch nicht
und werden wieder Ihren Einstieg verpassen. :laugh:

Oder doch nicht ? :confused:

Seit 15.02 Uhr keine Regung.:eek:
schlimm,was aus meinem ernstgemeinten ansatz einer sachlichen diskussion in diesem thread gemacht wurde....

aber gesülze hin und geseibere her...eine frage müssen mir die heiler-geiler aktionäre schon noch beantworten...:

warum fällt dieser klumpen scheisse von aktie dauernd?
wenn man 2,3 euro cash pro aktie hat...und die kohle 6 jahre reicht...und man einen groß-kunden nach dem anderen akquiriert...und die mitbewerber kein geld mehr haben...und das produkt weltklasse ist....und heiler sap im rücken hat...und....und...und....

warum steht diese vollgeschissenen aktie dann bei 1,10 brief?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

superbaer
Soviel zu Superbaer :( in einem anderen Thread:

"#81 von superbaer 06.08.01 17:16:12 4139859 HEILER SOFTWARE AG AKTIEN O.N.

herr heiler sol als share-holder-value-ziel den emissions-kurs bis zur nächsten hv ausgegeben haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
der lag bei 9 euro!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
zahlen sollen sehr,sehr gut werden am mittwoch-dazu die meldung über einen neuen groß-kunden und die anhebung des umsatz-zieles für das laufende gj...!!!!
glas-klarer kauf!!!!!!!!!!
kursziel: 9 euro bis jahres-ende!!!!!!!!!


superbaer "


Pfui!
Seitdem Adrenalin, Dopamin usw. nicht mehr Posten ist es ziemlich ruhig im Heiler Board geworden und auch die Umsätze ziehen keine Pommes mehr vom Tisch. Vielleicht sollte ich ihn mal bitte sich hier wieder zu Melden? ( :)nur ein Scherz!:) )


Admiral.J.T.Kirk


P.S. Meine ADS halten sich ganz gut. Senator habe ich den Rücken gekehrt und in ADS umgeschichtet.
Wie sind denn die Umsätze bei ADS ??
Hab heute mal geschaut, 3 Stück auf Xetra ?
Nichts für ungut, aber wollten wir hier nicht bei Heiler bleiben ?
und fällt und fällt und fällt.....
diese aktie fällt seit ihrer emission quasi ohne unterlass....

rückblende:
1.herr heiler revidiert wenige wochen nach emission die umsatz- und ertragserwartungen drastisch nach unten.somit kann man die 9 euro emissions-preis als glatten betrug am aktionär bezeichnen.macht nichts: herr heiler ist ein reicher mann!

2.herr heiler beruft ein 3. vorstands-mitglied zum 01.september 2001.somit wird die ag mit 16 mio dm umsatz geleitet von 3 vorständen und 4 haupt-bereichs-leitern.
bei 16 mio dm umsatz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

3.herr heiler gibt bei bekanntgabe der 9-monatszahlen nur noch ein vages umsatz und ertragsziel für das nächste geschäftsjahr.
der umsatz soll steigen und das ebitda sich deutlich verbessern.
von erreichen des break-even spricht er nicht mehr.....

4.herr heiler stellt immer weiter personal ein.mit 100 ma hat sich der personal-bestand glatt verdioppelt!
100 ma bei 16 mio dm umsatz!?????????????????????????

und der kurs fällt und fällt und fällt und fällt und fällt.................................
weill er scheinbar genau weiss,in welcher braunen soße (scheiße) er bis zum hals steckt,geht er selbst davon aus,das der aktienkurs lange unter 1 euro sinken wird.
deshalb macht er als einer der ersten ceos am nm den lauten,als die börse bekanntgibt,das sie penny-stocks rausschmeissen will.er kündigt rechtliche schritte an.
wo er doch wissen muß,das nur gute geschäftszahlen eine abgleiten unter 1 euro verhindern können.
aber die hat er nicht.
aber er hat ja anwälte.

herr heiler sie sind ein unfähiger,geldgeiler versager!
einer von vielen,die uns nach strich und faden verarschen!
schon die emission war betrug!
und jetzt läuft hier schon wieder betrug!
es ekelt einen an!


superbaer
@superbaer

Was hat sich denn für Dich in einer Woche verändert ?
Hast Du nun verkauft ??


Soviel zu Superbaer in einem anderen Thread:

"#81 von superbaer 06.08.01 17:16:12 4139859 HEILER SOFTWARE AG AKTIEN O.N.

herr heiler sol als share-holder-value-ziel den emissions-kurs bis zur nächsten hv ausgegeben haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
der lag bei 9 euro!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
zahlen sollen sehr,sehr gut werden am mittwoch-dazu die meldung über einen neuen groß-kunden und die anhebung des umsatz-zieles für das laufende gj...!!!!
glas-klarer kauf!!!!!!!!!!
kursziel: 9 euro bis jahres-ende!!!!!!!!!


superbaer "
@miguelli

ich bin lern-fähig! du auch?
versuch doch mal,meine angesprochenen punkte zu entkräften....
wird dir nicht gelingen!

ich habe ja schon viel gehört und gelesen,aber das eine klitsche mit 16 mio dm umsatz 3 vorstände und 4 bereichsleiter hat und 100 ma....sorry,aber das ist selbst am nm welt-rekord!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


superbaer
@superbaer

Die Daten sind in dieser Form lange bekannt, da warst Du noch begeistert.
Meine Frage war nur, ob Du jetzt ausgestiegen bist ?
was sich für mich in 1 woche verändert hat?
die meldung zu den zahlen der ersten 3 quartale musst du dir mal genau durchlesen....
auch zwischen den zeilen......
ich glaube herrn heiler vorerst gar nichts mehr!
fakten,fakten,fakten,....

der hat ne organisation für 100 mio dm umsatz aufgebaut,wenn nicht mehr...
wenn die nicht kommen,ist er ende des nächsten gj platt mit 3 vorständen,4 bereichs-leitern und 100 mitarbeitern.
scheint mir auch größenwahnsinnig geworden zu sein.
wie jeder 2. am nm.

mein gott, ist das alles traurig.

superbaer
@miguelli

nein,ich bin nicht raus.
wie auch?
habe im schnitt zu 1,70 gekauft.
die armen schweine ,die bei 9 euro gezeichnet haben....

superbaer
Mein erster und letzter Beitrag zum Thema Heiler.

Die derzeitige Marktkapitalisierung von Heiler liegt ca. 12 Mio € unterhalb des net asset values. Das Unternehmen (Produkte, Kundenbeziehungen, Perspektiven etc.) wird also mit -12 Mio € bewertet. Das scheint mir reichlich wenig, da

es weder

Beteiligungen, die der Abschreibung harren,
hohe unwiederbringliche Forderungen,
unverkäufliche Lagerbestände,
Goodwill aufgrund überteuerter Akquisitionen

noch einen aufgeblähten Personalbestand, der teuer abgebaut werden muss, gibt. Statt dessen ist das Unternehmen in einem Wachstumsmarkt tätig, profitiert von der derzeitigen Insolvenzwelle unterkapitalisierter Wettbewerber und kann namhafte Referenzkunden aufweisen. Bis zum Erreichen des Breakeven kann der zusätzliche CashBurn konservativ mit 6-8 Mio € beziffert werden.


Ignoriert oder bezweifelt man diese langfristigen Umsatz- und Ertragserwartungen böte es sich an, auf dem aktuellen Niveau die Mehrheit des Unternehmens zu erwerben und auf einer außerordentlichen HV einen neuen VV zwecks Verwertung der Vermögensgegenstände zu berufen.


Fazit:

Heiler wird innerhalb der nächsten 12-18 Monate zumindest ein Kursniveau von 1,5 - 1,8 € erreichen und ist damit auf dem aktuellen Niveau für den wertorientierten Anleger, der gerne von der selektiven Wahrnehmung anderer Marktteilnehmer profitiert, ein Kauf.



PS

Selbstverständlich hat der Markt immer recht.

Investieren bedeutet allerdings zu antizipieren, welchen Wert der Markt einem Titel in der Zukunft zubilligen wird, d. h. Änderungen der Markteinschätzungen vorwegzunehmen.

Wer vor 18 Monaten entgegen der damaligen Marktmeinung den NM leerverkauft hat, hat derzeit keinen Grund zur Klage.

Wer heute entgegen der aktuellen Marktmeinung Titel mit übersichtlichen Strukturen und sauberer Bilanz zu einem Bruchteil des Liquidationswertes einsammelt, wird mittelfristig Performance generieren und kann die zwischenzeitliche Volatilität ignorieren.
@superbaer
m.E. lagen die Zahlen im vorhergesagten Rahmen.

Du hattest behauptet, die Zahlen wären sehr viel besser !

Wie kann man enttäuscht sein, es waren doch
DEINE Prognosen, die nicht erfüllt wurden.
Heiler lag genau im Plan und der war vorher bekannt.
@valuestocks

schön,das das dein erster und letzter beitrag war....

kein überhöhter personal-bestand????????????
100 ma,3 vorstände und 4 bereichsleiter bei 16 mio umsatz?????????????????????????

der netto-arsch-wert interessiert mich nicht!

kursziel für die nächsten 18 monate bei 1,5 euro??????????????
erzähl das mal den emissions-jüngern,die bei 9 gezeichnet haben...................


adios! avanti dilettanti!


superbaer
@superbaer
noch einmal aus der letzten Mitteilung :


Starke Marktpräsenz der Heiler Software AG nach erfolgreicher Fokussierung auf Katalogmanagement-Lösungen für SAP-E-Procurement-Systeme

Die 9-Monatszahlen liegen mit einem Umsatzwachstum von 58 % im Bereich der Planungen. Weiterhin äußerst solide Finanzkennzahlen: Eigenkapitalquote 96 % und liquide Mittel von 25,2 Mio. Euro.




Die derzeit starken Schwankungen am NM betreffen doch sehr viele Firmen und sind teils völlig irrational.
@miguelli

habe andere infos bekommen,die sich aber als fake herausgestellt haben!!!!!!
habe selbst nochmal kräftig auf diese infos hin nachgekauft zu 1,35.
klar waren die zahlen o.k.
voll im rahmen.
aber das man jetzt nicht mehr vom break-even im 2. quartal 2002 spricht,sondern nur von einer ergebnis-verbesserung ,ist ein schock.
wenn man dieses jahr 4 mio euro verlust macht und nächstes jahr nur 3,5 mio euro verlust,...-dann ist das auch eine ergebnis-verbesserung......
der ma-anstieg war so auch neu!!!! sowas hätte ich nie und nimmer erwartet.
die sind in der führungs-riege ja aufgestellt wie ein groß-konzern mit milliarden-umsätzen!!!!!!!!

superbaer
@valuestocks,

dass ich das noch erleben durfte! Eine fundierte Meinung und kein Kleinkindergeschreibe. Danke!
@miguelli

bitte überbewerte nicht die cash-bestände!!!
jetzt hat heiler noch 2,3 euro pro aktie.
mit ende des geschäftsjahres in 6 wochen muss man 4 mio euro bilanz-verlust ausgleichen.
dann hat man noch 21 mio euro cash-und das sind auf einmal nur noch 1,90 euro pro aktie.
so schnell baut sich sowas ab......
und mit d e m personalbestand geht das zügig so weiter...

superbaer
"für den wertorientierten anleger,der von der selektiven wahrnehmung anderer teilnehmer profitieren möchte...."

diese alberne,lächerlich,volkommen substanzlose bullen-pisse hat uns am nm genau dahin gebracht, wo wir heute sind..

junge, tu uns den gefallen und analysiere für dein magazin weiter,aber bewahre uns vor deinem geistigen durchfall....


superbaer
Na und? Sind halt 4 Mio weniger. Wir befinden hier uns am Neuen Markt. Ein Markt für Start Ups. Die Umstellung bei Heiler auf SAP hat nun mal Geld gekostet. Du arbeitst doch auch nicht umsonst. Es wird sich garantiert nächstes GJ auszahlen.

mfg

PS. Macht euch nicht selber fertig. Wir sitzen im gleichen Boot.
@superbaer

schau Dir Dein letztes Posting #88 an.
Was soll man DIR noch antworten ???

Vielleicht ist der Neue Markt nicht die richtige Anlageform für Dich ??
Obwohl man, siehe Bayer, auch bei konservativen Werten auf den Bauch fallen kann - meist nur weniger und nicht so schnell.
Rechnung kommt hin, wenn in dem kommenden Quartal 4 Mio. Verlust gemacht werden.
Dies ist aber nicht der Fall. Insgesamt werden 4 Mio. Verlust gemacht!

Rechne 1 Mio. pro 1/4 Jahr, dann sind wir bei 24 Mio.

Venti
@super...


entlich wirst du wach! wie ich schon immer gesagt habe HEILER ist ein pleitekandidat!

ich kann jeden nur warnen in so eine klitsche zu investieren.

Heiler die verbrennugsmaschine
nur zu info:

-HEILER schreibt tief rote zahlen
-SAP beteiligung lausige 7% und sommit keine garantie das HEILER nicht pleite geht.
-übernahme durch SAP ist ein absoluter schwachsinn
-umsatz nur lächerliche 8 millionen € bei 4 millionen € velust
-cash wird weiterhin mit hoher geschwindigkeit verbrannt.
-HEILER ist eine softwareklitsche unter vielen und kann sich gegenüber seiner konkurenz nicht durchsetzen.
-B2B ist tot.

um gewinne zu erwirtschaften muss man wachsen und seinen umsatz steigern. was nützt ein cashbestand wenn das klitschenunternehmen HEILER damit nichts anfängt und es nur verbrennt. was wichtig ist, ist der umsatz und den kann ich nur machen in dem ich expandier und die geschäftsfelder ausweite (was bei HEILER nicht gegeben ist). Heiler hofft auf bessere zeiten und kämpft darum nicht ins pennystockland abzurutschen. sollten sich aber die bestehenden geschäfte verschlechtern, wovon ich stark ausgehe, ist der cashbestand schneller weg als schmidt`s katze. für mich ein STRONG SELL!

ich kann jeden nur raten HEILER zu verkaufen bevor sie den bach runter gehen.


DIE ALTERNATIVE!
ADS kaufenswert Datum: 02.08.2001


Für das Researchteam des Börsenbriefes Neuer Markt Inside ist die Aktie der ADS Systeme AG ein vielversprechendes Investment. (WKN 514780) Der mitunter führende Netzwerk-Dienstleister in Deutschland wolle im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 46 Millionen Euro und ein EBIT von 2,2 Millionen Euro erwirtschaften. Nächstes Jahr solle der Umsatz auf knapp 58 Millionen Euro und das EBIT auf 5,3 Millionen Euro ansteigen. An der Börse werde das Unternehmen bei einem Kurs von 3,30 Euro lediglich mit 16,5 Millionen Euro bewertet. Im ersten Quartal habe ADS einen Umsatz von 11,6 Millionen Euro erzielt und ein positives EBITDA erreicht. Das positive Zahlenwerk habe dem Titel zu einem Kurssprung von rund 20% binnen 2 Tagen geführt. Das Niveau von rund 6 Euro habe die Aktie aber nicht halten können und sei wieder abgestürzt. Zurückzuführen sei dies aber nicht auf fundamentale Gründe, sondern auf den Ausstieg eines institutionellen Investors. Mittlerweile habe sich der Titel wieder stabilisieren können. Das Researchteam veranschlage das kurzfristige Kursziel auf 4 Euro, was aber in einem freundlichen Marktumfeld auch höher ausfallen könne. Bei den in Kürze anstehenden Zahlen für das zweite Quartal erwarte das Researchteam keine negativen Überraschungen. Sowohl aus fundamentaler als auch aus charttechnischer Sicht biete sich nach Auffssung der Analysten ein Einstieg an.




Quelle: AKTIENCHECK.DE AG


Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Guter Start ins Jahr 2001: ADS System AG mit organischem Umsatzwachstum und positivem operativen Ergebnis im ersten Quartal. Bad Homburg, 31. Mai 2001. Die ADS System AG Gruppe ist auf den Pfad organischen Wachstums mit operativen Gewinnen zurückgekehrt. Der Umsatz im ersten Quartal belief sich auf 11,6 Mio. Euro (+ 452 % gegenüber Q1/2000: 2,1 Mio. Euro) in den Ländern Deutschland, Österreich, Luxemburg, Schweiz und Holland. In Deutschland verzeichnete die ADS System 170 % organisches Wachstum. Das EBIT DA lag zum 31. März bei +7,4 Tsd Euro (Q1/2000: -750 Tsd Euro). Das EBIT nach Goodwill/Abschreibungen belief sich auf -378 Tsd. Euro (Q1/2000: -810 Tsd. Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie beträgt -0,06 Cent/Aktie (-0,14). Organisches Wachstum und Konsolidierung bilden nach sechs Firmenübernahmen in den letzten zwölf Monaten den strategischen Schwerpunkt der nahen Zukunft. Die Mitarbeiterzahl in der Gruppe betrug zum 31. März 333 (+189 % gegenüber Q1/2000: 115). Die starken Investitionen in Personal im Vorjahr und die Optimierung der Vertriebsstruktur in Deutschland haben diese deutliche Umsatzsteigerung ermöglicht. Dadurch konnte die operative Gewinnschwelle erreicht werden. Die ADS System Gruppe bestätigt aufgrund dieser Ergebnisse die Planzahlen für das laufende Jahr von 46,0 Mio. Euro Umsatz und 2,2 Mio. Euro EBIT. ---- ADS System AG, Kay Fautz, Steinmuehlstr. 26, D-61352 Bad Homburg, Fon +49- (0)6172-288-280, e-Mail IR@ads.de, www.ads.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c) DGAP 07.06.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 514780; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Hannover und Stuttgart

070833 Jun 01
@Adrena...

würde ich ja kaufen - aber der Handel mit dieser Aktie ist wohl eingestellt worden.
Heute ganze 3 Stück im xetra.

Venti
@venti

deinen beitrag habe ich nicht verstanden.
ende des gj wird heiler 4 mio euro verlust haben.die werden ausgeglichen werden müssen!
das war in den ersten 3 quartalen nicht der fall!
also wird man ende des gj nur noch 21 mio cash haben und nicht 25 mio!!!!!
verstanden?
also wird man in 6 wochen nur noch 1,9 euro pro aktie cash haben.
so schnell schwinden die bestände...
und bei 100 ma wird diese tendenz sich verstärkt fortsetzen...
es sei denn.....
es sein denn diverse groß-kunden werden akquiriert...


superbaer
@miguelli

du weichst allen meinen fargen aus...warum wohl?
weil du keine beantworten kannst...

ich falsch am neuen markt? kann sein!
ich stell einfach zuviele fragen..............


superbaer
@miguell


auch du wirst noch wach! ich hoffe nur das es dann nicht zu spät ist.

:)
Das ist die Frage. Werden die Verluste schlagartig am Ende des GJ abgezogen, oder wird das quartalsweise gemacht, was eigentlich richtg wäre. Also pro Q eine Mio weniger Cash. Dann entfällt der 4 Mio Abschlag am Ende des GJ, weil schon abgezogen.
@Tandil meine ADS und nicht Heiler. Heiler habe ich schon!

Venti
@valuestocks
Kann mich weyh nur anschließen: Danke für diesen
sachlichen Beitrag!!!!
Schade das es Dein letztes Posting war!?
Gruß
@tandil

blödsinn!
die quartalszahlen sind nur zwischen-betrachtungen,die nicht bilanziell zwingend sind.
erst am ende des gj wird der verlust von 4 mio euro ausgeglichen werden müssen.
und dann hat man eben nur noch 21 mio euro cash.
und die personal-kosten steigen und steigen......
am 01.09 ein neues vorstands-mitglied...mit firmen-pkw und eigener sekretärin und handy und spesen....
billiger wird das auch der pay-roll alles nicht mehr....


superbaer
@ admiraladranalindoping


wie schreibt man nun "Cirmes"


#72 von Admiral.J.T.Kirk 15.08.01 08:59:47 4203047 HEILER SOFTWARE AG AKTIEN O.N.

Seitdem Adrenalin, Dopamin usw. nicht mehr Posten ist es ziemlich ruhig im Heiler Board geworden und auch die Umsätze ziehen keine Pommes mehr vom Tisch. Vielleicht sollte ich ihn mal bitte sich hier wieder zu Melden? ( nur ein Scherz! )


Admiral.J.T.Kirk


P.S. Meine ADS


halten sich ganz gut. Senator habe ich den Rücken gekehrt und in ADS umgeschichtet.



Aderanlichen
ich mache gerne ein bisschen Reklame für Euch.
bei HEILER steht der TOD vo der tür! :)

ich rechne in den nächsten tagen mit kursen unter 1€
@bear 83 und weihl

bitte erklärt mir mal diesen totalen stuss von valuestocks:

"für den wertorientierten anleger,der von der selektiven wahrnehmung anderer teilnehmer profitieren möchte..."

hier will uns einer nach strich und faden verscheissern..und findet prompt fans!!!!
unglaublich!
diese idioten sind auch für den niedergang des nm verantwortlich.
solche gequirlte scheisse ohne inhalt haben die analysten 3 jahre lang unter den pöbel gestreut.
und dann war der pöbel bankrott.

bin gespannt auf eure antwort.

superbaer
@tandil
Der bisherige Verlust von ca. 3 Mio. in diesem GJ
ist selbstverständlich schon in der Bilanz enthalten.
D.h. die Cash - Position beträgt am Ende des 4.Quartals
(bei linearer Entwicklung) vorraussichtlich
2,2 Euro je Aktie und nicht 1,9 wie Superbär schreibt.
komisch,das hier keiner antworten weiss...

miguelli und tandil-sobald ne frage auftaucht ist abtauchen angesagt.
und ende eben.


superbaer
@migu


bist du nicht "superbaer" , "tandil" oder "brutalo" ?

möchte nicht wissen was für ein linkes arschloch du bist!


ich kenne admiral schon sehr lange!


deine beschissenen HEILER werden wie KABEL NEW MEDIA enden!


HA! HA! :)
@superbaer

Schau mal auf die Heiler-Homepage.
Die Barbestände sind m.E. quartalsweise nach Verbrauch angepasst worde.

Einige Fragen kann man auch beantworten, wenn man selber mal sucht.

Übrigens ADS
Die krampfhaften Versuche fruchten wohl nicht.
Seit Tagen fast umsatzlos
@bear 83

du hast doch nicht alle tassen im schrank.
ein bilanz-verlust in den einzel-quartalen muss nicht ausgeglichen werden..-wohl aber am ende des geschäftsjahres.
die 4 mio euro bilanz-verlust werden am ende des gj aufgelöst durch den rückgang des anlage-vermögens um 4 mio euro.

gott im himmel!

superbaer
@Superbaer

Schreib nicht über Sachen, von denen du nichts verstehst!
Überlege einfach, warum quartalsweise über den Cash-Bestand
berichtet wird.

Venti
@migu..

ADS ist zwar umsatzlos weil keiner mehr bereit ist zu diesen kursen zu verkaufen, was bei HEILER nicht der fall ist!


ADS hält sich schon seit einer woche zwischen 2.6€ - 2,9€


HEILER FÄLLT und FÄLLT!
warum bin ich immer noch nicht gesperrt?


HEILER ist kurz vorm KONKURS! ;)
@Superbär
Die Frage wer hier nicht alle Tassen im Schrank würde
sich nicht stellen, wenn Du in der Lage wärst eine Bilanz zu lesen. Dort könntest Du nämlich sehen, daß der Cashbestand natürlich quartalsweise an die finanzielle
Situation des Unternehmens angepasst wird.
Ende Quartal 2: 26,3 Mio
" " 3: 25,2 Mio etc.
Was glaubst Du wohl wo das herkommt???
Deshalb Cashbestand Ende des GJ 2001 vorraussichtlich
2,2 Euro p.A.
@bear 83

junge,vergiss es!
der aufgelaufene bilanz-verlust muss doch in den quartalen nicht ausgeglichen werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
erst am ende des geschäfts-jahres müssen die 4 mio euro verlust ausgeglichen werden.....soll und haben..du verstehen?
wie sollte es denn sonst auch anders sein,wenn die verluste von quartal zu quartal steigen,aber der cash-bestand immer gleich bleibt?
weil der bilanz-verlust nicht ausgeglichen werden muss!!!!
hai capito?

aber ende des gj muss dieser scheiss-4-mio-bilanzverlust ausgeglichen werden...-weil jede bilanz ausgeglichen enden muss......
grundregel der bilanz-führung....

also nur noch 21 mio euro cash in the täsh!

superbaer
aber warum beantwortet mir hier keiner die dringenden fragen?????????????????????????

warum dauernde umsatz- und ertrags-rückgänge?

warum ein so exorbitanter personal-bestand?

warum 3 vorstände???????????????????????????????????????????
warum 4 weitere bereichs-leiter????????????????????????????
warum 100 ma bei 16 mio umsatz????????????????????????????

warum fällt der kurs quasi seit emission??????????????????
verkaufen insider??????????????????

warum kauft sap nicht zu???????????????????????????????

warum,warum,warum.......

superbaer
Leute, pinao!

Sachliche Diskussion scheint für die Heiler-Freaks ein
Fremdwort zu sein! Oder es kommt ein Oberklugscheißer
daher und labert was von akedimischen Interpretationsversuchen!

superbaer liegt in der Bilanztheorie voll daneben. Selbst-
verständlich beinhalten die Q-Abschlüsse alle relevanten
Sachverhalte und auch die Cash-Veränderungen. Und in
der Jahresbilanz passsiert auch nichts, da wird der Verlust
halt vorgetragen, eine reine Passivminderung.

Aber das ändert doch überhaupt nichts an den Rahmenbedingungen
und da hat superbaer villkommen Recht. Der Verlust ist
erschreckend und der Aufwand, insbesondere Personalauf-
wand, wird diese Tendenz verstärken!

Und die von superbaer nochmals skizzierte Heiler-Chronologie
von der Emission bis heute sagt doch alles!
Dazu dieser Kursverlauf!

Auch heute war wieder zu lesen, dass der gesamte NM unter
dem Motto zu sehen ist "Rette sich wer kann!".

Dem füge ich nichts mehr hinzu und sage nur, dass von mir
begründete Kursziel von 0,7 € ist realistisch!

Gruß
penunzius
miguelli = MikeB

ist wieder da.
Hätte auch was gefehlt!

Kannst du dich auch zur Sache äußern, wie superbaer und ich?
penunzius alias heinzilein

warum hattest Du bei MB Software unter 2 Id s geschrieben und nun hier auch ??

Superbaer kennst Du vom MB Board je sehr gut.

Also feine Unterhaltung.





MikeB ?, muss ich Ihn kennen
@superbär
Gib halt endlich zu, daß Du überhaupt keine
Ahnung von Bilanzen hast.
Wenn Du Dir einfach mal die letzten 3 Geschäftsberichte
anschauen würdest, könntest Du die Veränderungen selbst
ohne jegliche Kenntnisse an der Bilanzposition
Umlaufvermögen (Unterpunkt Zahlungsmittel) ablesen.
Du willst mir hier etwas von Bilanzführung weißmachen
und meinst der Verlust sollte durch einen Rückgang
im Anlagevermögen ausgeglichen werden????!!!!
Das tut richtig weh.
Ich hoffe Du arbeitest nicht im kaufmännischen Bereich
sonst könnte ich Dir nur einen Rat geben: Lass es!
Kurs jetzt 1,06!!!!!

Wenn die 1 nicht hält, dann wird eine riesige Lawine an SL-Orders
ausgelöst!

Dann Gute Nacht!!
@penunzius,

ich hoffe sehr, dass Du Recht hast, möchte noch einige Stücke kaufen und das lieber für 0,90 als für 1,00 €. Börse besteht aus Hoffnung und Vertrauen und die habe ich in Heiler.
@miguelli
Das ist deine Sachlichkeit?
Na dann, Gute Nacht Feunde, der letzte macht das Licht aus!
@Weyh

Vertrauen und Hoffnung?????

Bei einem Unternehmen am NM fast wie Selbstmord!
@penunzius
Noch 10 Postings und Heiler ist unter den Top-Stocks heute!
Bei einem Umsatz von kaum mehr als null!
Hoffnung genug oder?
Ist das deine Zielsetzung?
Unter den Top-Stocks zu sein?
Neben LBC, Intershop, Gigabell ..........; die sind/waren auch immer darunter!

Merkwürdig dieser Vergleich, oder?
@penunzius,

eigentlich hast Du Recht, aber ich kenne die Produkte von Heiler und Gesellschaften, die diese nutzen und das ist wirklich alles erste Sahne.
Allerdings sind die Hinweise, dass der Umsatz nicht ausreicht, um die Gewinnzone zu erreichen, natürlich richtig. Dies wird aber nur dann der Fall sein, wenn die Unternehmen, die mit B2B und e-procurement zu tun haben (ich meine die Softwarelösungen anbieten) begreifen, dass nur ein geldwerter Nutzen hier eine breite Kundenbasis aufschliesst und diese Einsicht sehe ich im Moment noch nicht, sie wird aber sicherlich kommen
so ist´s recht!
jetzt wird hier endlich wieder ordentlich diskutiert...und herr schüssler liest alles mit! (schönen gruß an herrn heiler,herr schüssler!).


meine ausgangs-position zur manpower von heiler ist absolut o.k.
nennt mir auch nur eine firma,die ein solches management im verhältnis zum umsatz haben!
normalerweise haben das nur immobilien-holdings, die kaum umsatz haben.
aber die haben auch andere magen.
100 ma bei 16 mio umsatz-...das ist gemein-gefährlich!!!!!!!!!!


superbaer
penunzius alias heinzilein

Meine Sachlichkeit besteht darin zu bemerken, dass Du seit über 3 Wochen - unterbrochen von Deinem 14tätigem Urlaub -
nur Dinge über Heiler schreibst, die sich in dieser Zeit ewig von Dir wiederholen.

Möglichst 5-6 mal am Tage alles nur wiederkäuen.

Ich verstehe, dass Du warnen willst, aber denke doch auch mal an die arrmen Aktionäre, die nicht bei w:o sind.

Probiers auch mal mit einen Inserat im "Handelsblatt"

Ansonsten vergüge Dich mit Superbaer, Ihr passt zusammen, oder ist "superbaer" auch noch eine ID von Dir ?

Viel Spass zusammen !
@superbaer,

auch ich bin der Meinung, dass der Personalbestand in keiner vernünftigen Relation zum Umsatz steht. Ich habe keine Ahnung, wie die Gehälter der Spezilisten in Polen sind, glaube aber, dass da nicht so enorme Abweichungen mehr zu Deutschland sind.

Vorrangiges Ziel von Heiler muss sein, Umsatzgrössen von ca 45 - 50 Mio DM zu erreichen, dann ist auch bei dem derzeitigen Personalbestand ein satter Gewinn drin.

Mich würde interesieren, wie sich das Personal aufteilt, also wieviele im Vertrieb und wieviel in der Entwicklung stecken. Fast 2,8 Mio DM im halben Jahr nur für Marketing und Vertrieb zu "verbrauchen", ist für ein Unternehmen mit diesem Umsatz, was angeblich viel Sachen noch in der Entwicklungsphase hat, doch viel.
Wie die Mitarbeeiter aufgeteilt sind, ist auch mir nicht bekannt.
Ich meeine aber, solche Frangen und Spekulationen darum sollten direkt bei Heiler gestellt.

Noch eine Kleinigkeit aus der Homepage Heiler,
Heiler betreut z.Zt. u.a. auch 60 Oracle Kunden, denke schon, dass auch damit ein paar Mitarbeiter benötigt werden.



Technologie-Partner

Oracle Corp.

Die Client/Server-Lösungen auf der Basis von strategischen Oracle-Datenbanken und Entwicklungswerkzeugen gehören seit 1995 zum technischen Portfolio der Heiler Software AG.

Derzeit betreut Heiler Software mehr als 80 Oracle-Kunden im Schulungs- und Consulting-Umfeld.
@miguelli alias MikeB
Kann das sein, dass du hier der Boarddenunziant bist?
Ich versuche, ehrlich zu diskutieren! Du siehst, dass andere
Leute ähnliche Einstellungen haben!
Kann das sein, dass du keine Meinung hast und nur gekauft
hast, weil andere das auch getan haben? Dann bist du ein
Lemming! Das erklärt einiges. Ansonsten habe ich von dir
noch keinen konstruktive Beitrag gesehen, du kleiner
Boarddenunziant!
Schönen Tag, penunzius
@miguelli,

in dem Bericht zum 1. Halbjahr steht aber ausdrücklich, dass Einnahme aus Consulting und Wartung eher eine untergeordnete Rolle spielen, dann können nicht sehr viele mit dieser Aufgabe betraut sein.

Und zur Bemerkung, ich solle doch bei Heiler direkt fragen, muss ich Dir sagen, dass ich bisher von Unternehmen des NM nur Antworten erhalten habe, die Politikern gerecht würden, nämlich nichts aussagend.
penunzius alias heinzilein

Wenn Du nicht weiterkannst, dann kommen Beleidigungen, das war ja auch die letzten Tage so.
Denke nur an die Fliege.

Übrigens , ganz weit unten in der Markttiefe liegt eine Order über 32.000 Stück zu € 0,76
Von Dir ? o,o6 cts über Deinem Kursziel.

@penunzius alias heinzilein.

Du hast Dein Vermögen bei MB Soft verloren, das tut mir auch leid.
Ähnlich gelagerte Fälle wie bei Dir findet man häufiger im Glaubensbereich, wo solche Leute dann meinen, Sie müssen nun anderen helfen oder Sie bekehren.

Liest man Deine alten Postings :
z.B.
MikeB hat mich gerufen und nun bin ich da.

Dann suchst du hier nun Deinen "Gegner" und wenn der längst weg ist, muss jeder dafür herhalten.

Dein Problem liegt in Deinem damaligen Börsenverhalten, dass kannst Du hier nicht einfach "wegschreiben" da gehört bestimmt mehr zu.
Und es geht wieder abwärts! Warum nur, wenn alles so super ist?

Betet, dass die 1 hält, sonst kommt der big bang!!

Marktkapitalisierung = 0,5 bis 1 des Umsatzes!!!
@Weyh

Das mit den Antworten stimmt allerdings.
Das raten hier bringt aber auch nichts.
penunzius alias heinzilein

"Vorbeter" bist Du ja hier schon einige Zeit.

Vielleicht nicht der richtige Text ?
oder das richtige Kursziel ?

Warum sollen wir an der Börse beten, ganz neu von Dir ?
Bist Du in einer Sekte ?

Glaubst ja anscheinend an das Beten.
@miguelli,

ich wollte kein raten, sondern eine Info von jemanden, der den Laden vielleicht von innen kennt und Auskunft geben kann.

@penunzius und @miguelli,

ein kleiner Rat, wenn Ihr auf diese Weise streiten wollt, tauscht die e-mail-adressen aus, dann geht ihr niemanden auf die Nerven. Oder wartet auf die HV und streitet Euch da mit dem Vorstand und auch untereinander.
@miguelli alias MikeB
darum geht es nicht und das interessiert doch keinen!
Du schätzt mich falsch ein! Ich möchte eine sachliche
Diskussion!
Junge, du glaubst zu viel, du solltest einfach mehr wissen!
Fällt manchmal schwer, aber du musst nur daran glauben!
Die Fliege ist harmlos im Gegensatz zu dem, was du hinter
den Kulissen abziehst!
Denk mal darüber nach und setzt dich sachlich mit mir
auseinander!
Ich verbreite keine Falschmeldungen und Lügen!
Grüße an dich, dein Freund penunzius
@Weyh

Bis jetzt war hier noch keiner, der den Laden näher kennt, kommt vielleicht noch.

Tut mir leid, wenn Du genervt bist.

heinzilein alias penunzius
hat einen "persönlichen Gegner" MikeB
Den will er hier treffen.
Ansonsten ist ihm die Aktie egal.

Übrigens ohne heinzilein und Dopaimne ging hier alles ganz ruhig zu

Gruss
Ach ja miguelli alis MikeB
Den moinmoi hab ich noch vergessen, der gehört dir auch noch!
Wirf nicht mit Steinen, wenn du im Glashaus sitzt!
@miguelli,

weisst Du, Streit ist mir eigentlich egal, aber ab und zu muss es auch einmal um die Sache gehen.

Wenn man sich schön bei Teles vor lauter Verzweiflung nicht mehr streitet, dann eben bei Heiler, lach.

Ich werde auf jeden Fall weiter in Heiler investiert bleiben und aufhören, mir jeden Tag den Kurs anzusehen. Einfach bei einer anderen Bank ein neues Depot eröffnen und dann in 5 Jahren einfach alles verkaufen, erst dann zeigt sich, ob sich das Investment gelohnt hat. (hab das schon 2 x so durchgezogen)
penzius alias heinzlein
Dein Posting :

@miguelli
Ansonsten habe ich von dir
noch keinen konstruktive Beitrag gesehen,


Na wo sind denn Die Lügen ?
Findest keinen Beitrag keine Lügen ?


Erklär doch mal warum Du den "Wohltätet " bei Heiler spielen musst.

Mit Deinen Anwürfen kommst Du eh nicht weiter.

Heiss heute was ???

Hast übrigens noch nicht mal erklärt warum Du hier unter
oenunzius und
heinzilein
postet
Du machst nur Ablenkungsmanöver und versuchst zu denunzieren.
@Weyh

Im Prinzip hast Du hast.
Meine Heiler halte ich eh.

Und heinzileins krampfhafte Bemühungen kann jeder jeder selbst beurteilen.

Schönen Tag

miggi
Geschafft!!!!
Heiler unter den Top- Stocks und das ohne Nachricht
Gerücht, Großauftrag, Zahlen, Börsenumsätze.
Penunzius sei Dank!!!!
@miguelli
Anderer Leute Postings haben sonst nur @moinmoi und @MikeB
kopiert wiedergegeben. Darüber hinaus hatten die auch nie
etwas sachliches zu vermelden.
Ich lasse mich nicht von dir provozieren!
Das hat penunzius nicht nötig!

Gib doch zu, dass du diese beiden ID`s hast und lass
mich in Ruhe!
Oder diskutiere sachlich, denn es ist für jedermann ersichtlich,
dass du derjenige bist, der mich hier permanent angreift!

Ich wünsche dir einen schönen Tag!
Dein penunzius
@Brutalo
Warum diffamierst du mich in dieser krassen Form?
Bezeichnest mich hier im Board als Arsch!
Diese Beleidigung muss ich mir nicht gefallen lassen!
Einfach nur beschämend dein Verhalten!
Kann jeder nachlesen wer hier diffamiert und beleidigt! Lies dir
deinen Scheiß einfach nochmal durch.

Brutalo
@penunzius alias heinzilein.

Noch einmal.
Ich nutze Kopien nur, damit andere User nicht nach originaltexten suchen müssen.
Warum MikeB bzw. moinmoin sowas gemacht haben entzieht sich meiner Knntnis

Was ich aber wesis ist, dass Du der Frage wieder ausgwichen bist :
Warum nennst Du Dich hier heinzilein und penunzius



Kopie von miguelli aus dem MB Board (callmenow):
________________________________________________________
#162 von heinzilein 27.07.01 11:33:18 4067147 MB SOFTWARE AG O.N.

Das bin ich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich vermute, dass du dahinter steckst!

Ich bin heinzilein und hab`s mal mit penunzius versucht!


______________________________________________________-

Mit Vermutungen und Verdächtigungen hattest Du es ja damals schon.

Kannst mich ja weiter angreifen und denunzieren.

Ich bitte jeden um Verständnis, dass ich dann obiges
"heinzilein/penunzius" Posting wieder als Kopie reinstelle,


Gruss

miggi
@heinzilein alias penunzius

Nun warst Du von 16:20 bis 16:46 online, beobachtest nur Heiler und findest wieder keine Antwort.

Leider hatte ich es vorhin etwas eilig und es gab diverse Flüchtigkeitsfehler, daher nochmals (heinzilein achtet auf die Fehler, wenn ihm nichts mehr einfällt ):




@penunzius alias heinzilein.

Noch einmal.
Ich nutze Kopien nur, damit andere User nicht nach Originaltexten suchen müssen.
Warum MikeB bzw. Moinmoin sowas gemacht haben, entzieht sich meiner Kenntnis

Was ich aber weiss ist, dass Du der Frage wieder ausgewichen bist :
Warum nennst Du Dich hier heinzilein und penunzius ??



Kopie von miguelli aus dem MB Board (callmenow):
________________________________________________________
#162 von heinzilein 27.07.01 11:33:18 4067147 MB SOFTWARE AG O.N.

Das bin ich nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich vermute, dass du dahinter steckst!

Ich bin heinzilein und hab`s mal mit penunzius versucht!


______________________________________________________-

Mit Vermutungen und Verdächtigungen hattest Du es ja damals schon.

Kannst mich ja weiter angreifen und denunzieren.

Ich bitte jeden um Verständnis, dass ich dann obiges
"heinzilein/penunzius" Posting wieder als Kopie reinstelle,




Und nun ist erstmal Schluss damit, versprochen

Die einer nun weg ist, liebe Grüsse an den Rest

miggi
Penunzenarsch und Bilanzbär haben wohl für heute genug. Nemax kackt ab und Heiler bleibt stabil. Doofbär, Du wirst den Einstieg verpassen!


Brutalo
Schaut euch mal die intellice AG an.
In der Aktionätsstruktur bei Heiler zum 30.05.01 ist die Dyonsos GmbH mit rund 3 % vetreten
(gehört 100 % intelligence)

Strategische Investoren etc. mit ca. 26,5 %
Evtl. auch auch intelligence ????
Der grosse Posten scheint neu !

intelligence hat ca. 1500 Mitarbeiter und expandiert z.Zt. durch Übernahmen.

Heiler arbeitet eng mit intelligence zusammen.

Wenn eine Übernahme , dann vielleicht eher durch intelligence AG denn SAP.

Gruss
migge



Damit keine dummen Fragen entstehen, bis auf meine Vermutung
was evtl. sein könnte, ist alles bei Heiler/intelligence Homepage nachzulesen.
Und wem das zu hoch ist, oder behauptet ich lüge wieder irgendwas, der sollte vorher lesen lernen.
@miguelli

An der Aktionaersstruktur hat sich nichts geaendert
(die 26 % ist die Summe der darunter stehenden Investoren inkl. SAP).
Ist mir auch lieber so.
HEILER wird seinen Weg im SAP-Umfeld schon machen.

Gruss

cn:cool:



Aktionärsstruktur



Nach der Ausübung der Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) in Höhe von 150.000 Aktien, befinden sich 32,945% im Streubesitz. Alle Mitarbeiter der Heiler Software AG, aber auch die langfristig orientierten Investoren Julius Bär KAG, itelligence und SAP behielten ihre vorbörsliche Beteiligung in vollem Umfang bei. Das durch Regularien des Neuen Marktes vorgeschriebene Veräußerungsverbot für Altaktionäre (Lock-up) von 6 Monaten wurde von der Gesellschaft freiwillig um weitere 6 Monate, von den Vorstandsmitgliedern sowie einem weiteren Altaktionäre um weitere 12 Monate verlängert.




Aktien
Anteil am Grundkapital

Familie Heiler
3.930.592
35,733%

Management + Mitarbeiter
491.897
4,472%




Strategische Investoren / Venture Capitalisten
2.906.033
26,418%

3i Europartners II LP
693.527
6,305%

3i-Group plc
691.868
6,290%

SAP AG :)
773.983
7,036%

BW-Venture Capital GmbH
220.612
2,006%

Julius Bär Kapitalanlage AG
196.623
1,787%

Dionysos Einhundertzweite Vermögensverwaltungs GmbH
(100% Tochtergellschaft der itelligence AG)
329.420
2,995%






Aufsichtsrat
47.556
0,432%


Summe
7.376.078
67,055%


Free Float
3.623.922
32,945%

Aktien gesamt
11.000.000
100,000%





Anteilsbesitz Organe Heiler Software AG

Aktien
Anteil am Grundkapital


Vorstand
3.677.943
33,436%


Rolf J. Heiler
3.619.799
32,907%


Paul Dachtler
58.114
0,528%


Aufsichtsrat
47.556
0,273%


Klaus-Dieter Laidig
17.500
0,159%


Prof. Dr. Dr. Hans-Jörg Bullinger
17.500
0,159%


Rainer Kirchdörfer
12.000
0,109%


Robert Gratzl
0
0,000%


Heinz Heining
556
0,005%


Summe Organe
3.725.499
33,868%





Stichtag: 30.05.2001



http://www.heiler.com/iv/aktionaersstr.html
@captainnuss

Du hast recht, Danke.

intelligence ist also nur mit 3 % über Dionysos beteiligt.
Sorry: Aber von Heiler und deren Gehälter habt Ihr alle keinen PLAN!

Die neusten Meldungen von Heiler hier!:_

Auf alle fälle habe ich die neusten Informationen heute
gekriegt!

Unter anderem wurden über 10 Leute entlassen wegen schlechter Auftragslage!

Teile des früheren Quibiq-Teams unter anderem ein
guter Kumpel von mir!
Die Pressestelle anscheinend auch (Frau Seefeld)
Projektleiter von Greenprofi
Ein Verkäufer hat gekündigt.
Der Marketing-Chef Herr Zumbusch ist auch gegangen.
Vor ein paar Wochen ist ja auch Wolfgang Mühlbauer
anscheinend freiwillig gegangen(ich sage gegangen worden).
Sowie haben se die ganze Web-crew entlassen (die den Relaunch zum Börsenstart gemacht haben)

Laut meiner Info haben se dort jetzt schon irgendwelche Quereinsteiger zum Key-Account und Pre-sales gemacht.
Junge, Junge. Das ist anscheinend alles auf Rolf Heilers
initiative gemacht worden.

Sorry, aber der Typ hat echt einen Problem!
Die Anzahl der Mitarbeiter ist jetzt auf alle fälle unter 90 gesunken.

Na dann kauft man schön Heiler...
Dat ding ist in kürze wieder ein Pennystock...

#6 von Boersenkrieger 18.08.01 10:34:18 4229580 HEILER SOFTWARE AG AKTIEN O.N.

Ich kenne einen Ex-Mitarbeiter der Firma und einen Noch-Mitarbeiter... 90 MA sind es mittlerweile nicht mehr und es werden täglich weniger.... Aber kauft ihr ruhig weiter


So nun kommt Ihr!
Ein Verkaufter PBC als Pilotkunden bringt Heiler keine 250.000 DM. Bei Ihrem Südwestbank Projekt hat Heiler laut
meinen Informationen fast ne Mio drauf gelegt.

Wenn Ihr mich fragt: Ich weiss das tut Ihr nicht:)
Wärs das beste wenn SAP Heiler|Software kaufen würde...


Und noch eines!
Ein Unterschriebener Kaufvertrag heisst noch garnichts!
Ist ein weiteres Pilotprojekt? Oder ein Fullpriceverkauf...

Superbaer:
Vor 7 Wochen war auf der Heilerseite noch die Jobseite voll!
Heute nur noch 4 Stellen...
Und es wurden Leute entlassen nicht eingestellt!
Festangestellte sind es keine 90 mehr!

Viel spaß beim Geld verbrennen...
Spendet es lieber einem guten Zweck!