DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)+1,38 %

Was schenkt man bloß als Pate zur Taufe? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi - brauche mal Eure Hilfe!

Ich soll Pate werden (von einem 3-monatigen Mädchen) und weiß nicht, was man da so schenken sollte.

Wer hat eine Idee?

Danke!

ge4teilter
Dann doch lieber etwas frisches Obst - das hält länger! ;o)

Weitere Anregungen sind herzlich willkommen!

ge4teilter
greentea,

auch hierzu wünsche ich mir Anregungen. Ich habe keine Ahnung, was man da so im allgemeinen anlegt. 100 DM vielleicht? Was meinst Du?
Stand vor kurzem vor der gleichen Frage, habe mich für den Kindersparplan der Postbank entschieden, da ich in regelmäßigen Abständen kleinere Beträge einzahlen will, z.B.:
einmalig 200,-
monatlich 30,-
Steht ein Wüstenrot-BSV dahinter, Nettorendite 4,25% (sofern Du den Kredit nicht in Anspruch nimmst, was ja erstmal nicht der Sinn davon sein sollte).
Späteres Umschichten überleg ich mir dann.
Gruß TP.
Tret vorher aus der Kirche aus...
dann kannst Du nicht mehr Pate werden :D

Im Ernst:
Wenn Du etwas mehr ausgeben willst, denk mal über einen Autokindersitz nach.

Gruss
Ty
In welcher Verbindung stehst Du denn zu den Eltern des Kindes? Ein "sinnvolles" Geschenk (im Sinne von nützlich) gibts, glaube ich, nicht. Vielleicht gibt es ja etwas symbolisches, was Dein Patenkind später immer an Dich erinnert?
Na wat schon ?

ne Jutschein. Jut Jut Jut Scheiiiiiiiiiiin.

für dämm Möllemann ein ze klatsche.
Kannste von mir bekommen.
Kost fast nix.

Teurer ist dat für dä Westerwälle, dä sieht schon suh vermatsch uss, da muss jät Dynamit bei.

Kanste dämm Kind ne jerosse Freude mit machen.
Ab 3 Jahre jeeignet !!!
Keine kleinen Teile zum verschlucken dabei.
Twin Peak: Das ist aber schon ´ne Menge, die Du da investierst! Macht man das als Pate so? Die Eltern sind Freunde, denen es nicht gerade schlecht geht. Da find´ ich das ja fast etwas übertrieben. Hmm ... grübel! Wie wär´s denn mit einem kleinen Diamanten oder so was?

Tylers: Ich BIN gar nicht mehr in der Kirche. Es soll angebl. reichen, wenn einer der beiden Paten inne Kirche ist. Sollte meine Info falsch sein, so werden wir am Sonntag was Spassiges inne Kirche erleben. ;o)
P.S. Ty: Kindersitz ham´se schon, weil das erste Kind auch erst 1,5 Jahre alt ist.
greentea: Genau sowas schwebt mir ja vor. Ein 3-monatiges Mädel kriegt von dem Geschenk ja sowieso nix mit. Es sollte etwas sein, dass im Wert steigt und eben eine schöne Erinnerung ist. Was ich aber nicht will, sind die Standard-Taufgeschenke wie Graviertes Besteck, Goldmünze und so.

Es ist keien Verwandschaft, sondern Freunde. Mit dem Vater bin ich vor 20 Jahren zur Schule gegangen - seitdem kennen wir uns.
Was symbolisches sollte es schon sein,
vielleicht `ne Goldmünze ?

Stani
Bezahl doch einfach eine große Tätowierung für das Kind,
dann hat es für immer eine Erinnerung an Dich!:D
Hmm .. Sternentaufe ist wirklich witzig! Das Problem ist nur, dass die Taufe schon am Sonntag ist und ich bis dahin die Unterlagen nicht herkriege.

Ich werde wohl doch auf eine Kette / Armband mit Gravur zurückgreifen müssen.

ge4teilter
@ge4teilter
hab ich dich beeindruckt? an der börse gezockt UND noch was für sein patenkind übrig? nee, ich werd auch etwas weniger machen, laut postbankberater kein problem. geh einfach mal vorbei, die sind ganz nett, versuchen den beamtenmuff zu vertreiben, in meinem fall hat er mit mir bis halb sieben dagesessen (eine halbe ÜBERstunde).
gruß, TP.
Bzgl. Pate und Austritt aus der Kirche (ich bin auch abtrünnig :D): Taufpate kann man nur sein, wenn man noch in der Kirche ist, ansonsten ist man Taufzeuge.
Gruß
greentea
@greentea

so isses, und im Taufschein stehen als Paten nur die welche noch in der Kirche sind :D
@greentea und schromic
stimmt nicht immer, du wirst u.U. auch als abtrünniger akzeptiert, zumindest wenn einer (z.b. elternteil, der i.a. noch drinne ist) mit die patenschaft übernimmt (also zwei paten)
gruß, TP.
greentea / schromic - Danke für die Nachhilfe! Meinem alten Freund ist es glaube ich wichtiger, WER der Pate ist, nicht wer im Schein steht. Ach,ich weiß schon, warum ich vor Jahren ausgetreten bin.

ge4teilter
TwinPeak - meinst Du nicht, dass man mit so ´nem Geschenk bei Leuten die Kohle genug haben eher nicht so doll ankommt? So nach dem Motto: Wer weiss, ob ihr alleine hinkommt? Also, ich hätte das bei meinem Söhnchen komisch gefunden (wenn er denn getauft wäre und Paten hätte)

Nur so´n gedanke

ge4teilter
ich habe letzten ein schoenes holzschaukelpferd verschenkt. ist super angekommen. oder ein stofftier mit spieluhr innen. auch schoen.
Wir haten vergangen Sonntag selbst Taufe bei unserem GEORG Thread: Glaube und TAUFE, von GEORG ------ seit Ihr Getauft und wann ?

Unsere Patin von Georg ist mein Patenkind.
Sie ist noch nicht Berufstätig, Sie schenkte zur Taufe eine selbstgemachte Glückwunschkarte, eine Juni-Käfer-Spieluhr, sowie ein Tauf-Album.(= von Geburt bis in Schule für Fotos)

Ich erklärte Ihr aber auch das es für einen Paten nicht unbeding auf die Geschenke ankommt.

Wichtig ist die Begleidung des Patenkindes im Leben.
Z.B. mit dem Patenkind den Kindergottesdienst besuchen, einfach an wichtigen Lebensstationen dem Patenkind nahe sein.
Auch für das Patenkind beten.
Alles silbern mit Gravur!
Spardose, Taufteller - Taufring mit Geldschein.
Ostfriesenmuster mit Stein - Vorlagenbesteck
Kuchengabel ca. 90 DM Silber . Sammlung auf 6 Stück
und jedes Jahr eine Gravur.
Oder einen monatl. Sparbetrag.

Es gibt viele Möglichkeiten.
Vielleicht habe ich dir geholfen.
Aus Erfahrung,
Lehne jegliche Patenschaft ab, Du fängst an diese "Kröten" zu lieben, und dann bist Du im Eimer, finanziell und emotionell ;).
Dies kann ich nicht bestätigen.
Mein Patenkind war sehr Plegeleicht.
Und wenn Patenschaft NUR Finazielle Opfer bedeutet, ist sie meines erachtens völlig falsch verstanden.
mfg die Kuehe
@Alle:

Vielen Dank für Eure netten Tips und Ratschläge. Ich wollte Euch jetzt auch mal mitteilen, wie und für was ich mich nun entschieden habe:

Mein Patenkind bekommt gleich einen ca. 80 cm grossen, völlig schnuffeligen Teddy und einen zum Sternezeichen passenden Glücksstein an einem silbernen Aufhänger von mir geschenkt.

Diesen ganzen typischen Taufgeschenken konnte ich dann doch irgendwie nichts abgewinnen, denn sowas paßt überhaupt nicht zu mir, und man soll sich in seinen Geschenken ja auch wiederfinden können, nicht?

Also nochmals vielen Dank und ich muß dann auch gleich mal los.

ge4teilter
Versteife dich nicht auf den einen Tag !!
Was DANACH kommt zählt.Die Besuche im Zoo, im Phantasialand
im Schwimmbad usw.
Das ist es was einen guten Paten ausmacht, und dem Patenkinde Freude macht.Das wichtigste, es soll einen Ansprechpartner, eine Person seines Vertauens,wenns mit Papa Und Mama Ärger gibt.Vergesst den Finanziellen scheiß.
Hausierer,

Du hast völlig recht - genau so sehe ich das auch!

Wir seh´n uns im Phantasialand!

ge4teilter
Hallo "g4teiler", schön das Du Dir soviele Gedanken machst über Dein Patengeschenk. :kiss:
Aber ein "Sterzeichen Glücksstein" finde ich nicht so gut.
Denn, ich weiss nicht ob Du das weißt, die Taufe oder das Leben des Patenkindes soll durch die Taufe ja zu einem Leben mit Jesus führen.
Dass mit dem Sternzeichen und dem Glücksbringer, wiederspricht diesem Vorhaben.
Ja Jesus lehnt, solche Praktiken ab, den sie machen von diesen Mächten abhängig.
Jesus will das wir unser Verdrauen auf Ihn setzten und die Hilfe, und den Rat bei Ihm suchen.
So hilft er uns, wenn wir Ihn Bitten wenn Hilfe nötig ist, zu der Zeit wo Er es für Richtig hält.
Moin Kuehe!

Sorry, hier muss ich insistieren! Ich bin gläubig, aber nicht religiös. Die Patenschaft sehe ich also auch etwas anders, als die Kirche das tut. Ich werde mein Patenkind so lange es geht begleiten und "meine schützende Hand" über es halten, aber ich werde es nicht zu einem Katholiken machen.

Ich denke, dass so ein Stein als Talisman völlig OK ist, meinst Du nicht?

ge4teilter
P.S. Kuehe:

Ich sehe gerade, dass Ihr evangelisch seid. Ich war katholisch (Betonung liegt auf "war"!), woher auch mein Problem mit "Kirche" herrührt. Will Dir nur sagen, dass ich aufgrund persönlicher Erfahrungen (also Messen, Hochzeiten, Personen usw.) die evangelische Kirche doch weitaus eher für eine zeitgemässe Veranstaltung halte, als die katholische. Das ist wirklich ein in die Jahre gekommener Mittelalter-Verein. Die Taufe am Sonntag hat das wieder einmal bestätigt.

ge4teilter
Hallo "ge4teilter", da muß ich Dir leider wiedersprechen, den ein Talismann ist mit der Taufe wie sie nicht die Kirche, sondern Jesus selbst gemeint hat NICHT vereinbar.
Wir sollen wie bereits vorher geschrieben unsere Hilfe von Herrn Jesus erwarten der Himmel und Erde gemacht hat, und nicht von Steinen und Holzern und Gestirnen.
Ich kann leider inder Eile nicht mehr dazu schreiben.
Wenn dieses Thema (TALISMANN/ABERGLAUBE) aber zu weiteren Diskussionen führen soll, werde ich mich bemühen neue Beiträge zu Posten.
Übrigens Gott hat im Alten Testament ganze Völker wegen der Aberglaubens Untergehen lassen.
Auch König SALOMO wurde wegen seiner Heidnischen Frau und des Aberglaubens, von Gott gesagt, das sein Reich nach Ihm dadurch geteilt wird. So geschah es auch.
@ callmaster: Danke für´n Tip, aber die Taufe war GESTERN!

Gruß

ge4teilter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.