wallstreet:online
41,85EUR | +0,50 EUR | +1,21 %
DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

wer kann den satz schnell übersetzen? ist in käsköppisch - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Titel Publicatiedatum Relevantie
Letsbuyit en investeerders praten over kapitaalsinjectie 3/8/2001 100
Schambach

praden heißt reden! Den Rest kann man sich wohl zusammen reimen. Letsbuyit redet noch mit Kapitalgebern.
jetzt ist nur noch die frage wie man an den ganzen artikel kommt, ich hab bei der komischen schreibweise irgendwie net den durchblick. der artikel ist bei www.hfd.nl zu finden die scheinen ganz gut über lbc informiert zu sein
Auf jeden Fall nichts von Insolvenz - Sie reden und reden und reden und reden und rede und reden und reden und reden und reden und reden - und wenn sie nicht gestorben sind, dann reden sie und reden sie....

1. Stadium von LBC-Koller
Geen fondsen betreffende `Letsbuyit en investeerders praten over kapitaalsinjectie ` gevonden.:D
soll genau übersetzt heissen,:letsbuit hat vor Euch weiter als Aktionäre zu halten.
Legt ein bisschen mehr Loyalität an den Tag.
P.
das reden mit den Investoren ist nur eine hinhalte taktik. Da am 14.08.01 der Gerichtstermin ist,deswegen wird auch kein neuer Investor bekannt gegeben.
Denn wenn ein neuer Investor bekannt gegeben werden würde, würde es evtl. vor Gericht nicht gut ausgehen! Da LBC wahrscheinlich lieber Karstadt als Investor gesehen hätte.
Das würde vielleicht einen Sinn ergeben, warum sie nicht die 10 Mill. von Shumlik Stein angenommen haben!meine Vermutung ist,: dass Karstadt-Quelle der neue Investor ist!

Hoppo
@Mr. Hoppo

Sehe ich ähnlich. Denn wenn letsbuy Schadenersatz geltend machen will, dann ist das nur berechtigt, wenn auch wirklich Schaden entstanden ist. Sonst ist der Termin am 14. 8 überflüssig. Würde jetzt theoretisch ein neuer Investor präsentiert werden, wäre für letsbuy kein Schaden entstanden und die Klage hinfällig. So kann man jetzt zumindest erstmal für die 30 Mille Anspruch geltend machen. Ich denke halt auch, dass das Platzen mit SSII geplant war. Klar, ist wieder nur eine Spekulation. Den Gedanken hatte ich aber schon mal nach dem Platzen mit SSII in einem Posting angerissen. Ob nun jeder was davon hat – SSII und Letsbuy- kann man wieder nur spekulieren. Auch denke ich , dass das geringe Angebot zur Zeit bei letsbuy nicht nur wie hier oft gesagt wird mit der Umstellung auf KQ zu tun hat, sondern auch aus finanziellen Gründen zu sehen ist.. Ich denke, dass man den Umsatzausfall, der durch die fehlende Liquidität entstanden ist, auch SSII gegenüber geltend machen wird.
Auch wenn es sich vielleicht nicht ganz einfach anhört, aber ich denke, dass die Klage eine Art Absicherung ist.
Selbst wenn keine Investoren gefunden werden würde, die vertraglich vereinbarten 30 Mille werden wohl letztlich letsbuy zustehen.
@Klugos

Letzter Satz von Deinem Posting ist aber sehr optimistisch - mir soll es recht sein!
die sache mit schadenersatz ist doch vollkommen sinnlos, das bringt keinem was. wenn lbc von ssii auf diesem weg geld haben will, hat doch auch ssii entsprechende ansprüche.
das die ganze sache wegen kq so läuft halte ich für unwahrscheinlich, die haben keinen vorteil davon.
nochmal zur ausgabssache dieses threats:
die immer über lbc gut informierte zeitung hfd hatte gestern eine information,bericht oder analyse über lbc auf ihrer seite, im vorfeld bereichteten diese auch über das interview mit hr veerschor. leider scheint dieser artikel wohl gebührenpflicht oder sonst was zu sein, konnte mich leider nicht durch das ganze holländisch durchkämpfen.
hat jemand anderweitig in erfahrung gebracht um was es da genau ging?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.