DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)0,00 %

PRIMAMEDIC mit schwartzen zahlen. wirklich 500% ?? - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kommentar vom Generaldirektor, Dr Rupert Holms (Juni 2001)

Die finanziellen Resultate für Jahr 2000 waren über Managementprojektionen, während die Firma in sein erstes Jahr des Profites umzog. Wir erwarten gutes Profitwachstum in 2001 basiert auf der erfolgreichen Produkteinführung unseres erfinderischen immunostimulator, das Polyoxidonium für die Behandlung der sexuell übertragenen Krankheiten genannt wird und der Produkteinführung unseres neuen immunomodulator, das Hepon für die Behandlung von Candida und VON HIV-Infektion genannt wird. Das Management glauben, daß der angemessene Preis für das Geschäft momentan in der Region von fünfzig Eurocents pro Anteil ist.

Finanzielle Resultate und Projektionen In den Dollar 000s US A 1999 EP 2000 EP 2001 EP 2002
Pharmazeutische Verkäufe 262 2200 3000 4000
Diagnoseverkäufe 943 1400 1500 1700
Gesamtverkäufe 1205 3600 4500 5700
NettoEinkommen (1199) 450 1000 2000
Einkommen pro Anteil (50 Million Anteile) (0,03) 0,01 0,02 0,04
P-/everhältnis@ Anteilpreis USS0.10 N/m 10x 5x 2.5x
A: Revidierte Konten durch PricewaterhouseCoopers EP: Geschätzte Projektion durch Management

bei einem kurs von 0,11 cent und zeitweise im handel 18% plus. was soll man davon nun halten.
weitere infos unter primamedic.com. es ist schon erstaunlich
einige aktien ohne ein produkt zu besitzen traum kurse haben und ander mit gewinn in der tasche im cent bereich sind
FRAGE KAUF ODER NICHT....
grüße t.1
zu beobachtender Kandidat PRIMAMEDIC
Ist seit dem Tiefststand von 0.04 Cent in 2001 um 175% Punkte gestiegen. Ein Seitwärtstrend ist nach oben durchbrochen. Es kann von einer weiterhin positiven Entwicklung ausgegangen werden. Bei möglichen entgegengesetzten Kursreaktionen bis an die obere Linie des Trendkanals hin wird die Aktie auf Unterstützung stossen. Hat aufgrund eines Durchbruchs des Widerstandslevels nach oben hin bei 0.10 ein Kaufsignal von einer Schulter-Kopf-Schulter-Umkehrformation generiert. Ein weiterer Anstieg auf 0.20 oder höher ist angezeigt.Was wohl in Berlin mit einem Plus von 36% für einen Tag in dieser Zeit sicher nicht ohne ist.Kursverlauf siehe w:o.WKN 901841
grüße t.1
Primamedic ist nur insidern bekannt.Bisher waren die
Ergebnisse auch nicht so berauschend, obwohl fast
immer schwarze Zahlen geschrieben wurde.

Das wird jetzt anders. Mehrere erfolgreiche Medikament in der
Pipeline, die homepage wurde richtig aufgerämt und die Informations-
politik wird offensiever.

Bin seit 0.04 immer mal wieder rein und raus mit gutem Er-
folg.Seit 0.11 wieder hoch investiert und kaufe bis 0.20
nach.

Sehe ein kurzfristiges Kurspotential bis ca 0.60 , langfristig
1.0 Euro und darüber würde mich nicht überraschen.

Behaltet dieses Schätzchen im Auge.

Guß iltiss
@All

Ich finde das schon merkwürdig. Seit über einem Jahr versuche ich Informationen zu diesem Verein zu finden.
Antworten habe ich so gut wie keine bekommen und die HP war lange Zeit überhaupt nicht zu erreichen.
Dann schaue ich mal 4 Wochen nicht in den PC und schon sind in mehreren Boards Threads zu PRM zu finden.
Mir ist nichts Neues bekannt, was die Aktie auf einmal interessanter macht als sie es bisher war.
Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären.

WG
@iltiss
danke für deine sachliche einschätzung zu primamedic.ich denke das du in allen punkten recht hast auch in deiner gewinn schätzung zum kursanstieg von primamedic.

@ wg
wenn du im rufo.de die leute hörst hat sich der wind zu dieser aktie nun gedreht. aus den punkten von iltis wie er schon richtig geschrieben hat, schreibt das unternehmen nun gewinn und hat mit einer führenden pharmafirma verträge geschlossen (abott) bau und vertrieb deren produkte. aktiengesellschaft primamedic sieht aus dem gewinn und ausgabe der aktien einen kurs von 0,50 cent als realistisch und das wird von den anlegern die darin investiert sind auch so gesehen.
@t1
Vielen Dank, das mit den Vertraegen ist mir neu. Das mit den 0,5€ ist schon länger so und hat bisher auch niemanden interessiert.

Gruß WG
@t1
Ich habe gerade nochmal nachgesehen. Mit den Verträgen ist wohl der Deal mit der Lizensfertigung von HIV-Tests gemeint.
Dieser stammt vom März 01. Ich dachte es gäbe wirklich was neues. Diese Nachricht hat doch bis jetzt auch nichts bewegt, warum sollte sie das gerade tun. Mir ist das alles ein bischen suspekt. Ich befürchte, daß das nur ein Strohfeuer ist.

WG
Das pharmazeutische Geschäft wird von Primamedic Pharmaceuticals , die zu hundert Prozent zur Tochtergesellschaft von Primamedic gehört durchgeführt. Primamedic hat auf die entwicklung von Romantechnologie und produkte konzentriert, die immune Funktion erhöhen, um Patienten zu helfen, Infektion AIDS und Krebs zu bekämpfen.

Polyoxidonium (PO)
Polyoxidonium (PO) ist ein Roman belastetes synthetisches Polymer-Plastik, das von den Firmenwissenschaftlern in Rußland als vielseitiges und ungiftiges immunostimulant erfunden wurde. Es wird durch Patente weltweit geschützt und ist für kommerzielle Produktion und Verkauf in Rußland vom russischen pharmakologieausschuß genehmigt worden.

Injizierbares PO wird für die Behandlung der antibiotischen wiederstandsfähigen bakteriellen Infektion und der chronischen Virenkrankheiten verwendet .Die vermarktung wird über Krankenhäuser und Hausärtzt durchgeführt. PO ist eine Verordnungdroge, und wird auf dem Ministerium der genehmigten Liste der Gesundheit der OTC-Drogen registriert. Pharmazeutische Produkte Primamedic begannen die kommerzielle Herstellung und den Verkauf von PO, nachdem es eine Lizenz im September 1999 für seinen neuen Produkte bewilligt wurde, der sich an russisches GMP anpaßt. PO Primamedic ist ein leistungsfähiges produckt demonstriertend auf Behandlungprotokolle für verschiedene Infektion und auch den ökonomischen Nutzen des Verwendens von PO . Seit der neue PO-Ampullen-Produktionsbetrieb im Oktober 1999 durchgeführt wurde, sind Verkäufe der PO-Ampullen ständig gewachsen. In Jahr 2000, wurden 297.000 PO-Ampullen an Ärzte verkauft und 6,2 Million PO-Ampullen wurden für die Produktion des Grippeimpfstoffs für Verteilung durch das Ministerium der Gesundheit verkauft.





Hepon (Hep1)
Hepon ist ein Peptid immunomodulator, das ursprünglich für die Verhinderung und die Behandlung der HIV-Infektion und des AIDS entwickelt wurde. Primamedic erwarb die Rechte zum verkauf auf dem russischen Markt für Hepon vom Dr. Holms, der der Erfinder und der Inhaber der HEP Technologie ist. Seit 1996 hat Primamedic Ltd. ein klinisches Entwicklungsprogramm über die Mundanwendung von Hepon gegen HIV-Infektion und AIDS. die Resultat von die klinischen Versuch von Hepon bei HIV Patient sind mit erfolg bei dem pharmakologisch Ausschuss im September 1999 durchgeführt worden.Der Erfolg gründet auf sein Wirksamkeit gegen massiv Infektion anforderung für ein groß Phase III Studie. Frühe klinische Studien schlagen vor, daß Hepon in der Behandlung einer breiten Strecke der ansteckenden Krankheiten wie Candida, Clamydia, HPV, HCV, HBV und HIV möglicherweise verwendet werden könnte, da alle bedeutende Märkte für das Produkt sind. Pharmazeutische Produkte Primamedic empfingen formale Zustimmung für kommerzielle Herstellung und Verkauf von Hepon im russischen Markt 2000. Pharmazeutische Produkte Primamedic führten weitere Versuche auf dem intravaginalgebrauch Hepon für die Behandlung der Candidainfektion zur ersten hälfte 2001 durch. Resultierend aus dem erfolgreichen Resultat dieser Versuche, wird Hepon zur zweiten Hälfte 2001, zuerst gegen vaginale Candidainfektion verkauft.

Forschung und Entwicklung
Die Firma nimmt seine eigene Forschung und Entwicklung und hat eine Anzahl von vielversprechenden immuntherapeutikas für eine Vielzahl von Anwendungen in der Entwicklung. Es ist die Politik der Firma zu schützen sein geistigen Eigentums mit Patenten in den relevanten Märkten.

@ wg
das sind die fakten zu PRIMAMEDIC in der pharma sparte.
Diagnostic von primamedic später.
INTRABIOTICS aus den usa wird mit 1$50 gehandelt die auf der gleichen schiene arbeiten nur ohne erfolg bisher.
russland bio tech ist noch unbekannt doch wenn es in den biotech foren oder über beriche in den invetin berichtet wird ist der kurs weg. 0,10 in frankfurt und berlin sind order in höhe von mehr als 5000 euro zum kauf.WISO??? weil das dann der unterste kurs ist .erstmal eindecken und dann groß berichten.nein 0,22 ist der reale kurs derzeit eben, drunter gehen nur mini order.das zu den handelszahlen. noch ein tipp IQ POWER im 6 monats chart...das ist wenn eine aktie aufwacht.PRIMAMEDIC bleibt ein kauf ,gute position gewinne auch in zukunft 0,50 cent ist eine realistische zahl .
grüße t.1
@ t1
Erstmal vielen Dank für Deine Mühe. Dein Posting enhält offensichtlich die Übersetzung dessen, was man auf der HP von PRM in Englisch nachlesen kann. Mir ging es weniger um bekannte Fakten, sondern darum, daß plötzlich in mehreren Foren Von PRM die Rede ist. Ich habe seit 99 einige PRM-Aktien die ich ohne Kenntnis aufgrund eines Tipps gekauft habe (ich weiß, schön blöd). Mitte 2000 habe ich dann angefangen nach Informationen zu suchen. Ich habe von "russisches Pharmaunternehmen" bis "Rechtehändler auf den Kaimaninseln" alles mögliche in Erfahrung gebracht.
In der Zwischenzeit halte ich mich für ganz gut informiert, weswegen mir der Deal mit Abbott auch nicht neu ist.
Ich war nur verwundert, daß man lange nichts über ein Unternehmen erfahren kann und plötzlich, ohne daß sich an den Fundamentals sich was geändert hätte, gibt es in mehreren Boards Diskussionen zu diesem Thema. Ich habe daraufhin vermutet, daß es etwas Neues gibt.

Gruß WG
Anbei meine Anfrage an Primamedic wegen der nichtmehr auffindbaren Kurse.

Dear Mr. Holms,

since a few days, i can`t get any stockinformation in Frankfurt and Berlin. Would You please tell me if there was a delisting.
The link, that You have placed on Younr HP to focus.comdirect.com is also dead.
B.t.w. , the news-site on your page is not verry new.
The latest entrie is from 01 September 2001; four mounth ago.
Does there any mailinglist exist, where i can get some actuell informations?

Greatings from XXX

Hier die Antwort

Dear Mr XXX
Thank you for your email regarding Primamedic Ltd.

At the end of September 2001, Raiffeisen Zentralbank Osterreich AG (RZB) informed us that due to the termination of the Sonstiger Wertpapier-handel (Unregulated market of the Vienna Stock Exchange) on the 31st December 2001, all companies would be automatically delisted.
Re-listing on the new Dritter Markt in Vienna is complicated for foreign issuers and we decided not to proceed because there had been no trade in our GICs in Austria over the last three years.
However, despite the assurances of our German bank that the Austrian de-listing would not affect it, our listing has also been frozen in Germany.

We are currently working towards restructuring and a UK listing. We will be sending out a notice with an update on the company at the end of February 2002.

Best wishes.

Katia Zita
Investor Relations

P.S. Can you please let us know how many shares you hold in the company.
@ all,
auf die Gefahr hin, daß ich hier ein Selbstgespräch führe,
anbei eine Mail die ich heute erhalten habe. Was auch immer das bedeutet, es ist besser als total in der Versenkung zu veschwinden.
Gruß WG


Dear Mr XXX
We have started the restructuring process of Primamedic Ltd.

A new U.K. holding company has been incorporated called IMMUTIC LIMITED which will make a one-for-one offer to GIC holders of Primamedic Limited.
It is the intention of the management to seek a listing of Immutic shares in the U.K.

We will later send an update on the progress that we are making.

Best wishes.

Katia Zita
Investor Relations

P.S. We are trying to identify our shareholders for the exchange so can you please let us know whether you hold any shares in the company and if you do, how many?
Thank you in anticipation.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.