wallstreet:online
40,20EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

HÖFT&WESSEL-Lizenz zum Gelddrucken?! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hannoversche Allgemeine Zeitung 9.8.01

LKW-Maut
----Der Gesetzentwurf des Verkehrsministeriums wird nächste Woche im Kabinett beraten.
-Errichtung und Betrieb des Mauterhebungssystems sollen privaten Firmen für einen Vertragszeitraum von vorraussichtlich 12 Jahrenübertragen werden.Die maut steht dem Bund zu,der die privaten Betreiber aus den Einnahmen vergütet.
-Die maut soll auf zwei Wegen entrichtet werden können:entweder zahlt der Fahrer die Gebühr an einer Zahlstelle vor der Auffahrt auf die Autobahn.Oder er lässt sich vom Betreiber ein Gerät aushändigen,das es erlaubt,die Fahrtstrecke mit technischen Einrichtungen ausserhalb des Fahrzeugs zu messen.usw------

Kommentar HAZ 9.8.01

Die Union wirft der Regierung vor,die Maut nicht schnell genug umzusetzen;einer Verabschiedung steht nichts im Wege.
Für die Betreiber wird das eine LIZENZ ZUM GELDDRUCKEN!!!!!
usw----.

HÖFT&WESSEL(WKN 601100)hat immer betont ,das sich die Firma um die Mautlizenz bewerben wird.
Im Moment werden alle Resourcen an Manpower und Finanzen für
dieses Ziel eingesetzt und es sieht so aus als ob H&W nach dem alten "Bundesbahn-Deal"wieder ein grosser Coup gelingt.
H&W ist bestens aufgestellt um schon jetzt die gesamte Infrastruktur ,sei es stationär oder mobil, abzudecken.

H&W KGV 2002 8,92 Qelle:comdirekt
Höft & Wessel wird seinen Weg gehen, da bin ich mir ganz sicher.

So vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten des deutschen Marktführers (H&W) im Bereich mobile Datenerfassung.
@exposito
Hey whatever,
Du ziehst ja markige Sprüche. Übernimmst Du jetze die Rolle von birne97, den seit einem Jahr stets fallenden Kurs der Aktie mit umständlichen, möglichen, potentiellen Erfolgsmeldungen zu unterstützen? In den USA werden Analysten mit besonders krassen Fehlempfehlunen inzwischen deftige Sammelklagen an den Hals gehängt. Fühlst Du Dich denen zugehörig? Sonst bitten wir ein wenig mehr um professionelle Distanz. Und laß die Beleidigungen gegenüber axelli, der immerhin in diesem Board schon länger viel mehr leistet als Du.
guten Tag.
blossom
@blossom

Danke für Deine Schützenhilfe. Ich hatte mir überlegt, ob ich überhaupt noch mal was schreiben soll. Aber ich sehe, es gibt noch einen anderen Realisten.

Sicher wird HWS seinen Weg gehen, wie Reiners schreibt. Die Frage stellt sich allerdings , in welche Richtung der Zug abfährt. Ticketing etc. sind ja die klassischen Geschäftsfelder von HWS. Damit wurde vor dem Börsengang noch Geld verdient. Da diese "alten Geschäftsfelder" wieder in den Focus rücken (entschuldigung exposito - ich vermute, Du bist ein Mitarbeiter) vermute ich, dass die Web-Panel-Story auch betriebsintern als nur bedingt aussichtsreich angesehen wird. Immerhin wurde ein Teil der Web-Panel Ag ja bereits verkauft. Was sollte die Geschäftsleitung daran hindern, die ganze Gruppe abzustoßen, um notwendige Liquiditätslücken zu überbrücken. Das hatten wir alles ja schon. Die Aktionäre, die wie ich in dem Panel eine sehr große Unternehmenschance gesehen haben, werden es in einem Rundbrief erfahren. Die Börse macht den Rest daraus.

Auch wenn exposito es für Geschwafel hält: Ich bin derzeit hinsichtlich der Unternehmensausrichtung sehr skeptisch.

1. Das Panel soll weiterhin im B2 vermarktet werden. Die Stromliefergeschichte ist bekannt, ich halte sie für wenig absatzstark
2. Der Direktvertrieb über Metro, von mir aus auch Media-Mark soll unterbleiben
3. Der Vertrieb über die Telekom oder D2-Shops war totaler Flopp (erinnert Ihr Euch)
4. Die Zuwächse im Telematik-Bereich werden die großen Unternehmen generieren und wenn es sein soll auch Comroad
5. Es gibt schon sehr gute Alternativen zum Panel - Steckkarte für den PC
6 Couchbanking ist die totale Lachplatte. Das braucht nun wirklich keiner.


Die Rettung der Stroy Webpad sehe ich einzig im Direkt-Marketing. Dazu braucht man aber sehr viel Kapital (Werbung etc) Wo ist die Kohle hin??? Die Kasse ist leer (30.3. waren noch 500.000 Mark drin (von 7,5 Milllione am 31.12.)
Wäre ich Dr. Andexser, würde ich jetzt die ganze Web-Panel AG verkaufen. Der liquide Abnehmer vermarktet das Ding unter seinem Namen und HWS produziert das Teil im Rahmen eines Auftrages. So käme jede Menge Kohle in die Kasse und man könnte sich wieder den alten Geschäftsfeldern widmen (Euro, Ticketing, vielleicht sogar Autobahnmaut), also Telematik. Nebenbei könnte man das Panel weiterentwickeln und dem Firmeneingentümer ständig neue Verbesserungen präsentieren.

Vieleicht sind meine Gedanken völlig abwiegig, aber zumindest ein grund mal nachzudenken.

Dass die alten Stories im Board wieder auftrauchen läßt mich, wie gesagt vermuten, dass da was im Busch ist.


Über eines muss man sich im Klaren sein: Die Börse wird auf die Nachricht, sollte eine solche kommen, reagieren. ich denke mit Abschlägen. Aber ich würde dann kaufen, es wäre ein Befreiungsschlag mit klarerer Perspektive.

---

Heute sind deutlich mehr Stück bei fallenden Kursen gehandelt worden (nichts im Vergleich zu Beier mit 25 Million Stück), Sollten morgen und am Montag 1000er briefe auftreten, werte ich das als Vorboten für die q2 Zahlen.

In diesem Sinne

Axelli
Hallo blossom

mal davon abgesehen das Du die lächerlichste Zweit-Id bist die bei WO postet,
fehlt Dir doch auf jedenfall die Kenntnis über die Leistungen der verschiedenen User
hier. Von Dir kam bis zum heutigen Tage nur Müll. Erst diese Tix und Müx - Meinungsmache
aus der HAZ übernehmen und uns dann von Zeit zu Zeit mit der Metro-Geschichte beglücken.
Das Axelli auf diese Geschichte eingeht, macht sie nicht im geringsten belegbarer. Wenn also
exposito an Axelli die Forderung nach Fakten stellt, ist das Richtig.
Jeder kann hier ja seine Meinung posten. Wenn z.B. Axelli sagt, das er Couch-Banking für die "totale Lachplatte"
hält, hat niemand damit ein Problem auch wenn User wie ich anderer Meinung sind.
Ich würde ja wirklich gerne Deine Motive kennen, warum Du uns hin und wieder mit Deiner Anwesenheit beglückst.
Aktionär bist Du ja nach eigenen Aussagen nicht. Kaufen würdest Du Sie wohl auch nicht.
Mein Vermögen schützen, kann ja wohl auch nicht der Grund sein. (Kann ich eh viel besser)
Also poste mal, was Dich bedrückt.

In diesem Sinne
Birne99
:cool:

PS
Ich bin Birne99 und nicht 97.
Hallo zusammen

das Thema LKW-Maut hat sich Höft & Wessel ja nun schon vor einiger Zeit auf die Fahnen geschrieben.
Ab 1.1.2003 soll nach bekanntem Gesetzentwurf in Deutschland eine Maut für LKW auf Autobahnen und einigen
Bundesstraßen erhoben werden. Die Grenze liegt bei 12 Tonnen. Die Maut richtet sich demnach nach Achszahl und
und Kilometern. Der Gesetzgeber gibt dabei zwei Möglichkeiten der Mauterfassung vor. Kassenhäuschen oder über
den elektronischen Weg. Gleichzeitig gibt es eine Einschränkung für die Kassenhäuschen. Diese dürfen nicht auf der
Autobahn stehen (wie in Frankreich) sonder müssen vor der Auffahrt platziert werden ohne das der PKW-Verkehr beeinträchtigt
wird. Da dieses erhebliche Baumaßnahmen verursachen würde und meist kein Platz für Erweiterungen da ist, wird sich wohl
der elektronische Weg durchsetzen.
Hier kommen nun Firmen wie Höft & Wessel zum Zuge. Sie liefern die Technik für die Erfassung und Abrechnung. Bei dem dichtesten Autobahnnetz
der Welt erschließt sich hier ein äußerst interessanter Markt.


In diesem Sinne
Birne99
:cool:
Moin alle (die noch hier bei H&W sind),

Einige Gedanken pro und contra:

Contra:
A. Webpanel nur an "Industriekunden" - ich denke, daß ein "Allgemeinvertrieb" an den normalen User mit einem starken Partner möglich wäre. (nicht Metro, vielleicht PC-Spezialist, Vobis, Quelle, TD1, Vodaphone, etc.

B. Cash-flow/-bestand - Banken involviert, die rigoros agieren und daher keine Langfriststrategien verfolgen

C. IR und PR äusserst zurückhaltend - daher keine Resonanz im "Markt" (sowohl Aktien als auch Neukunden)

Pro:

A. Gut eingeführtes "Altgeschäft" bei 1a bis 1b Kunden -
Langfristsicherung. Weiterhin Wartungsverträge ansteigend

B. Telematik - Innovativ, dynamischer Markt, Global noch wenige Profis

C. Rechnungswesen - H&W erfüllt und übererfüllt die Anforderungen des NM

D. Risk-Management - Selbst weitaus größere und bekanntere sog. "Big Player" haben nichts, gar nichts, überhaupt nichts in dieser Richtung

Dies ist und soll keinerlei Kauf- oder Verkaufempfehlung sein. Einfach mal so.

Ein von den derzeitigen Kursen auch nicht begeistertes :cry:

ES
Dampfplauderer Axelli und Blossom(warum redest du im "Pluralis majestatis" von dir?),schon eine merkwürdige Allianz.
Gruss
exposito
Moin ex,

bin ES und bleibe ES. Habe d.M.s.D. nichts mit anneren ID`s zu tun.

DAS

ES
Ich bin Axelli und sonst niemand und habe auch unter keiner anderen Nick hier gepostet!!!

Die Tix-Tüs Diskussion habe ich als Saarländer mit Zweitwohnsitz in Hessen eh nicht verstanden.

Dass exposito mich ziemlich anmacht, ärgert mich schon. Meine Beiträge waren, so hoffe ich doch, distanziert kritische aber nicht vernichtende Äußerungen.

Die HWS Produkte finde ich, so weit sie mir bekannt sind und mir begegnen sehr gut. Das ist einfach eine technische Meisterleitung. (Fahrkartenautomaten, Ticketautomaten). Sehr gute deutsche Ingeniersleitung. Das ist der Grund, warum ich weiterhin mit Interesse das Unternehmen und dieses Board beobachte und schreibe.

Die rasante Talfahrt des Aktienkurses ist meines Erachtens nicht allein mit dem Marktumfeld zu begründen. Da ist einiges hausgemacht. Alleine Ingenieursleistungen begründen noch keinen Unternehmenserfolg. Der Gottlieb Daimler hat auch kein Glück gehabt. Lilienthal baute das erste Flugzeug und konnte damit keine Geschäfte machen. Höft und Wessel sind da in durchaus guter Gesellschaft.

Aber wir spielen nicht mit Märklinbaukästen, sondern müssen das Spiel der Märkte im Auge haben. Hier zählen nunmal andere Fakten. Es wird nicht gefragt, welche genialen Leistungen in der Erstellung eines Produktes stecken, sondern, wie das Unternehmen damit Gewinne machen wird. Die Börse ist verrückteste Realität, die es gibt. Jede Menge technisch völlig uninteressierter Leute spielen völlig abstrakt mit Unternehmen.

Ich denke, dass man die Börse in ihrer Absurdität beim Börsengang völlig verkannt hat. Das ging wahrscheinlich allen NM-Unternehmen so. Es zählen weder Produkte, noch Leistungen - einzig herrscht die Frage, ob eine Firma den Weg in die Profitabilität schafft. Die Yuppie-Analysten haben ja auch nichts anderes gelernt.

Die Fantasie ist ohnehin raus. Also Zahlen, Zahlen Zahlen. Und die kommen am Dienstag. Ich befürchte, dass sie nicht den Erwartungen entsprechen. Aber welche Erwartungen gab es überhaupt?

@birne99
Hinsichtlich des couchbanking sind wir unterschiedlicher Ansicht, aber ich frage mich, was Dich in der Sache so sicher macht. du hast selbst zugestanden, dass in Deiner Firma das Thema Panel versus Notebook zugunsten letzterem entschieden wurde.

@exposito
Könnten wir uns bitte auf einen freundlicheren Umgangston verständigen - auch wenn Dir meine Ansichen mißfallen?

@reiners
hast Du den Wein?


axelli
@axelli
Gut gebrüllt ,Löwe
Lass uns die Friedenspfeife rauchen
gruss
exposito
@exposito

Pfeife brennt. Habe schon mal einen tiefen Zug genommen. Friede!

Weißt Du wan die Zahlen veröffentlich werden? Bisher war das nach 20:00 Uhr.

Axelli
Hallo Axelli

Der firmeninterne Entscheid gegen das Skeye.pad und für Notebooks war
eine Entscheidung vom Chef. Ich wollte die Teile haben und andere wollten
lieber ein Gerät mit richtiger Tastatur und CDRom - Laufwerk, Diskettenlaufwerk usw. .

Meine Sicherheit in Sachen Couch Banking ziehe ich aus meinem Job. Vieleicht wird Dir ja Ocke
bestätigen, das ich weiß worüber ich poste.;)

Wie sagt mein Kollege immer so schön: "Birne, mach Dir keine Sorgen ! Alles wird gut ! "

Diesen Satz kann ich so an Euch weiterleiten.


In diesem Sinne
Birne99
:cool:
so das wars habe heute mein Aktien verkauft und fuehle mich jetzt wohler ohne Hoeft&Wessel. Musste zwar einen heftigen Verlust hinnehmen aber mein Gefuehl sagt mir dass von den Zahlen nichts gutes zu erwarten ist. Denke es wird eine weitere Gewinn + Umsatzwarnung kommen mit anschliessendem Kurssturz.
@axelli

Wann genau die Zahlen veröffentlicht werden kann ich leider nicht sagen.
Auf meine direkte Frage,ob die Zahlen denn eine erneute negative Überraschung beinhalten,bekam ich als Antwort.
:"nein,sie bewegen sich im Rahmen dessen was auf der HV gesagt wurde."
H&W kann und darf unter Beachtung der Veröffentlichungsregularien nicht mehr sagen .
Es kann jetzt jeder diese Aussage nach seinem Gusto interpretieren;für mich heisst das:alles Üble ist eingepreist.
Sicherlich wird die Liqiditätssituation noch nicht berauschend sein,es ist meines Erachtens sehr viel in die Vorbereitung für die Lizenzbewerbung LKW Maut geflossen;ich glaube hier im Board wird die Grössenordnung dieses Geschäfts unterschätzt.
Desweiteren werden auch die Lagerbestände recht hoch sein,wie sollte es auch anders sein,wenn man schnellst möglich eine grosse anzahl LKW mit Kommunikationsmitteln ausstatten will,vollkommen unabhängig davon ob H&W Lizenznehmer ist oder reiner Zulieferer,verdienen wird die Firma so oder so an der Maut.
Noch ein Wort zu truck 24:denkt daran das schon jetzt 1000?
2000? LKW mit H&W Geräten ausgestattet sind,diese lassen sich hervorragend für einen gross angelegten Feldversuch in Bezug auf die LKWMaut einsetzen.
Gruss
exposito
PS
@axelli
auch wenn dieses Posting dich vermuten lässt ich seiH&W Mitarbeiter,ich bins wirklich nicht.Um mit Birnes Worten zu sprechen:Die könnten mich garnicht bezahlen.
@exposito

Danke für die Antwort. Nach dem Rauchen der Friedenspfeife geht es doch schon viel besser.

Höft&Wessel hat die Vorabmeldungen immer eingehalten. Davon gehe ich auch weiter aus. Die Lagerbestände können nach meinem Dafürhalten nicht gesunken sei. Ich hoffe, aber dass in der Kasse weiterhin 500.000 Mark sind.

Die Autobahnmaut-Geschichte gefällt mir auch sehr gut. Klar, dass dabei jede enge Vorkosten bei der Bewerbung anfallen. Aber da ist wirklich begründete Fantasie drin und entspricht dem Kerngeschäftsfeld.

Für 5,95€ war ich heute schon ganz nahe am am Abzug. Sollten sich die zahlen so präsentieren, wie ich es hoffe, bin ich spätestens am Mittwoch wieder "zu Hause".

Schönes Wochendende

Axelli
Soviel Harmonie hier im Thread. Mir kommen gleich die Tränen vor Gerühtheit.

Und dann noch untermauert mit dieser Kompetenz, die ich in anderen Threads immer so vermisse.

Macht so weiter Jungs.

Gruß Ocke
Hallo Ocke!

...hier ein Taschentuch...komme gerade zurück vom Weinprobieren´im im Freundeskreis. Mein Chinon hat alle Burgunderfreunde überzeugt. In der Tourraine gibt es noch unentdeckte Perlen.

Vielleicht gibt es diese auch am NM....

Warten auf die Zahlen.

Grüße

Axelli
Hallo

Handelsblatt vom 15.8.


LKW-Maut
Wie wird abgerechnet?
------Die AUTOMATISCHE VARIANTE richtet sich anVielfahrer
auf deutschen Autobahnen:Sie sollen voraussichtlich an ihrem Fahrzeug ein Gerät fest installieren,über das von aussen Datenwie Fahrzeugklasse und Anzahl der Achsen identifiziert werden können("on-board-unit").Entweder über elektronische Systeme direkt an den Autobahnen oder über Satellit können diese Daten dann zusammen mit den gefahrenen Kilometern erfasst und die Gebühren für die Unternehmen berechnet werden.Die festinstallierten Geräte für die LKW sollen kostenlos vergeben werden,die Einbaukostensollen die Unternehmen selbst tragen.Für die Geräte soll ein Pfand erhoben werden,das auf die Fahrtkosten angerechnet wird.
Die MANUELLE VARIANTE richtet sich an solche LKW Fahrer,die nur vereinzelt auf deutschen Autobahnen unterwegs sind.Sie sollen per Telefon oder "WEb-pad"(oh,tschuldigung,soll heissen "Internet")ihre geplante Strecke durch Deutschland bekanntgeben,so dass sie praktisch eine Fahrkarte erwerben.usw------


Presseinfo Bundesverkehrsministerium vom15.8.

Zitat:
------Zur zeit werden die konkreten Angebote zur Entwicklung,Errichtung,und dem späteren Betrieb des Künftigen Systems der streckenbezogenen LKWGebühr geprüft.------

Sie ist schon sehr weit gediehen,die Maut!
Angebote hat H&W mit Sicherheit eingereicht,nur mit dem Hintergrund LKW Maut hat sich Capital Stage an H&H Skeye beteiligt.

gruss

exposito


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.