DAX+1,34 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,33 % Öl (Brent)+0,48 %

Kommentar zum Ostinvestor - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nachdem hier einige Gerüchte und Spekulationen zum Ostinvestor herumgeistern möchte ich in einem eigenen Thread dazu Stellung nehmen.

Zu mir und warum ich mich beim Ostinvestor engagiere :

Wie manche, die mein „Heimat“forum Sarge regelmäßig besuchen, vielleicht wissen, habe ich viel mit Rußland und Osteuropa zu tun, und zwar auf Management-Ebene. Daher rühren meine Einblicke in die einzelnen Länder und Unternehmen- ein für mich unschätzbarer Vorteil gegenüber demjenigen, der "nur" auf Internet und Zeitung angewiesen ist. Und ich analysiere meine Aktien nach fundamentalen Gesichtspunkten – das Tun von Momentum-Tradern und Candy-Kids, die gar nicht wissen was sie da kaufen, ist mir ein Greuel.

Anstatt wie bisher bei Sarge und z.T. auch hier kostenlos Beiträge zu liefern habe ich mich entschlossen das ganze etwas professioneller in Form eines Börsenbriefes herauszugeben.

Warum ich mir diese Mühe mache ?

Ich mache es aus Spaß an der Freud. Die paar Mark die dabei rausspringen sind Peanuts, die ich zum Glück nicht brauche.

Und ich mache s weil es mich nervt anzusehen, mit wie viel Bla Bla manche Ost-Börsenbriefe Anhänger finden. 98% der dortigen Artikel sind abgekupfert, allenfalls mal stumpf aus dem Englischen übersetzt, wenn’s hochkommt war das Original halt Russisch. Die z.T. so solide aussehenden Bewertungs-Berechnungen dieser Börsenbriefe sind z.T. lachhaft bis unseriös, dass ich mir schon überlege die eine oder andere davon in einer meiner nächsten Ausgaben mal auseinanderzunehmen. Eigene, kreative Trading-Ideen ? Fehlanzeige. So kann man zwar Geld mit einem Börsenbrief machen, aber so verdient man an der Börse noch lange kein Geld.

Irgendwie traf mich hier der Sportsgeist, und so entstand der Ostinvestor. Auch wenn die Schreiberei nervig ist....

Die aktuelle Ausgabe ist der Stil, in dem ich weitermachen werde.

Inhalt der Ausgabe KW 33 u.a. :

- Verdienen, bevor das deutsche Massenpublikum sich auf neue ADR´s stürzt
- Einfach, sicher (!) und kostengünstig direkt am RTS und im Baltikum handeln : Einfacher als viele denken. Hier steht ganz konkret wie es geht.
- Ungarn konkret
- Warum ich vorerst keine ungar. Exportwerte kaufe
- Eine noch kaum beachtete Aktie mit viel Substanz inkl. detaillierter Fundamentalanalyse
Ein Probeexemplar gibt’s gratis unter http://www.ostinvestor.com

So, das solls dan
stelax,

viel Efolg bei Deinem Vorhaben. Du bist erfahrenen Community-Mitgliedern seit Jahren als solider Ostbörsenexperte bekannt.

Das bisherige Angebot an Ostbörsen Börseninfos ist mager und qualitativ dünn. Zumal ja die Macher eines Konkurrenzerzeugnisses offensichtlich auch im Eigenhandel aktiv sind und hier auf ihre (naive) Lesergemeinde hoffen.

Vom zweifelhaften Leumund einiger Initiatoren mal ganz abgesehen.

Auf erfrischende Kommentare hoffend,

Ostzocker
Danke für die Blumen, Ostzocker ! Ich gehe nicht gleich bei den ersten Ausgaben volles Rohr auf die schreibende Zunft ein, also mit bissigen Kommentaren in diese Richtung lasse ich mir noch etwas Zeit..... Vom Erfolg bin ich bisher angenehm überrascht. Nur einige weniige primtive Kommentare, aber alle aus der Ecke derjenigen die es eh zu nie etwas bringen werden.

Dafür aber jede Menge Abo-Bestellungen und begeisterte Kommentare. http://www.ostinvestor.com

P.S. : Kennen wir uns ?
@balti


90% Deiner Postings beziehen sich auf Publikationen von Männicken.

Entweder Du bist ein armer Depp, der jeden Tag Stunden am Bahnhofskiosk verbringt, um auch bloß auf jede Publikation von dem besagten Möchtegern-Tippgeber aufmerksam zu werden. Oder Du beziehst Deine Informatuionen über aktuelle Publikationen aus anderer Quelle.

Wenn Du hier im Board selbst noch - wie geschehen- auf BEVORSTEHENDE Chats des besagten Herrn bei N24 aufmerksam macht, dann verlierst Du jede Glaubwürdigkeit.

Abgesehen von der Bedeutungslosigkeit des Ereignisses, riecht es hier doch gewaltig nach Eigenwerbung für diesen Hotline-Laberer.

Derart plumpe Eigenwerbung würde zum Niveau der Publikationen von Männicken sehr wohl passen.
Nun muß ich auch noch was dazu sagen. Ich verfolge die sehr informativen Beiträge von stelax zu Osteuropa im EM-Forum.de schon seit längerem. Und ich denke, daß jedem engagierten Osteuropa-Interessenten die kompetenten Analysen von stelax ein Begriff sind. Inzwischen ist der Name "stelax" ja schon fast so etwas wie ein Markenzeichen geworden. Schade ist nur, daß Du Dich mit neuen Beitrgen in letzter Zeit zurückhältst, und wohl mehr im neuen Börsenbrief schreibst. Die letzte Ausgabe habe ich mir abgerufen, ich fand sie ausgezeichnet ! Spritzig und konkrete Tipps.

Ich wünsche Die viel Erfolg mit Deinem Ostinvestor, und ich würde Dir den Erfolg von Herzen gönnen ! Mach weiter so, das ist eine Bereicherung in der ziemlich dünn gesäten Landschaft der guten Börsenbriefe.
@stelax

Ein guter Börsenbrief mag für viele interessant sein,
aber so eine 0190-Nummer hat was anrüchiges, vor allem, wenn man nicht weiß, was dahintersteckt.

Die Anrufe werden soch sicher nicht auf Dein Handy geschaltet, oder?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.