DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Ad hoc: Bremer Woll-Kämmerei AG = - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Bremen, 9. August 2001 (BWK). Das Ergebnis des 1. Halbjahres stand unter dem negativen Einfluß des Nachfrageeinbruchs im 2. Quartal. Unter derartigen Marktbedingungen war es erfreulich, dass alle Gesellschaften, mit Ausnahme der BWK AG, mit ihren Ergebnissen über den Planzahlen lagen. Beeinträchtigt wurde das Ergebnis der BWK AG insbesondere durch die Rückstellung für den Sozialplan und die anstehenden Umstrukturierungen im Rahmen der Modernisierung der Bremer Kämmerei in Höhe von 3,1 Mio. Euro. Ohne diesen Sondereffekt wäre auch das Ergebnis der BWK AG nahezu auf Planniveau. Das Konzernergebnis würde ohne Berücksichtigung der angesprochenen Rückstellung einen Gewinn nach Steuern von 1,9 Mio. Euro ausweisen (1. Halbjahr 2000: 1,1 Mio. Euro). Da die Kosten für den Sozialplan und die Umstrukturierungen bereits zum jetzigen Zeitpunkt bekannt sind, müssen diese in das Halbjahresergebnis einfließen, obwohl die liquiditätsmäßigen Auswirkungen im wesentlichen erst Ende 2003 zum Tragen kommen. Der Konzern schließt damit das 1. Halbjahr 2001 mit einem Überschuß von 43 TEuro ab. Der Anteil der Bremer Woll-Kämmerei AG am Konzernergebnis beträgt -2,4 Mio. Euro, bedingt durch die erläuterten Sondereffekte. Dieses Ergebnis wurde ausgeglichen durch hervorragende Ergebnisbeiträge der internationalen Tochter- und Joint-Venture-Gesellschaften des Konzerns. Das Gesamtergebnis zeigt den Erfolg der Bemühungen des Konzerns in den vergangenen 12 Monaten, seine internationalen Tätigkeiten neu zu organisieren. Dazu gehört auch die Auslagerung des Wollhandelsgeschäfts der BWK AG. Die neue Gesellschaft wird unter dem Namen BWK Elders Europe firmieren, mit Sitz in Bremen. Die sich aus der Bildung des Joint Ventures ergebene Neuordnung in der Bilanz der BWK AG führt zu günstigeren Bilanzrelationen, die es ermöglichen die Umstrukturierung der Bremer Kämmerei fortzusetzen. BREMER WOLL-KÄMMEREI AG Für Rückfragen steht Herr Günther Beier Tel: 0421/60 91-304 oder Herr Thomas Bolte Tel.: 0421/6091-205 zur Verfügung. Vorstand der Bremer Woll-Kämmerei AG: Günther Beier, Sprecher Les Wozniczka Leigh Schmitt BREMER WOLL-KÄMMEREI AG, Postfach 71 01 80, D-28761 Bremen, Tel.: 0421/6091-0, Fax.: 0421/6091600,e-mail: info@bwk-bremen.de,Internet: http://www.bwk-bremen.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c) DGAP 09.08.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 527 200; Index: Notiert: Amtlicher Handel in Berlin, Bremen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München; Freiverkehr in Stuttgart

091520 Aug 01



Autor: import DGAP.DE (),15:22 09.08.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.