computerkauf (gebraucht)????????? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wer weiss,was ich beachten muss,wenn ich einen gebrauchten Computer kaufe?
Was kann ich wie erkennen?
Kann ich erkennen ob die Festplatte in Ordnung ist?
Fachwissen gesucht!
Nimm einen Profi!! (keinen Computer-Bild Leser) mit zum Einkauf. Du kannst einen gebrauchten nicht durchtesten aber hast so bessere Karten.
Ansonsten: Funktion und Rücknahmegarantie schriftlich bestätigen lassen

ATDT
alternative
neuen computer günstigst per neuem rabattgesetz :) erwerben !
Bei den derzeitigen Preisen würde ich einen Neukauf vorziehen... für etwas über 1.000,00 DM (ohne Monitor) bekommt man heute einen Rechner, der vor einem knappen halben Jahr noch "High-End" war...

Die gebrauchten Rechner in diversen Auktionen und/oder Flohmärkten sind fast ausnahmslos überteuert...

Einen Monitor hingegen kann man durchaus gebraucht kaufen - bei Markenprodukten ist (in der Regel) auch nach mehrjährigem Betrieb kein Ausfall zu erwarten...



Natcomp
NATCOMP PC mit Intel Celeron vorrätig




DM 699,00

Natcomp Computer mit Intel Celeron 433 MHz Prozessor

Minitower
64 MB Arbeitsspeicher
10 GB Festplatte
8 MB Grafikkarte
40-fach CD-ROM Laufwerk
Betriebssystem Windows 98 inklusive

12 Monate Garantie
Natcomp PCs - mit Original Microsoft® Windows® vorinstalliert
http://www.microsoft.com/piracy/howtotell


SimmbaLine AMD Duron 750 699,00


CPU AMD Duron 750 MHZ Socket A CPU Kühler AMD Duron+Thunderbird Gh ATX Midi Tower LW A312 300 WATT MB Elitegroup K7VZA100 REV.3 FSB266 1xAGP 5xPCI Soundchip o.B. HD 10.2GB SamsungSeagateQuantumFujits LW FDD 3,5" Teac 1,44 MB CDR IDE 52f Goldstar CDR8520 Dimm Modul 64 Mb PC133 VGA AGP 8 MB S3 Trio 64VSIS-Chip Tastatur WIN95+98 PS2

SimmbaLine AMD Athlon 1200 1.099,00

AMD Athlon 1,2GHz, 256MB-RAM (PC-133), HDD-30GB Seagate , 32MB-Grafikkarte (TNT2), Elitegroup K7ZVA VIA KT133 SocketA 1 AGP 5 PCI Sound on Board 2xUSB 2S1P, 52-fach CD-ROM (Goldstar), Soundkarte PCI Stereo standard, ATX Midi Tower SM-Tech 300 WATT, Tastatur WIN95+98 PS2, Mouse PS2
kauf keinen Gebrauchten, wenn du nicht selber überprüfen kannst was mit der karre los ist. Einen PC, der anstandslos funktioniert und auch noch halbwegs zu gebrauchen ist verkauft eigentlich keiner.

Wenn du es doch tun willst:

Lass Dir genau sagen, welche Hardwareteile im PC vorhanden sind. Imeinzelnen:

Motherboard: Welche Firma? Welches Modell? Wie alt? Gibt es für aktuelle Betriebssysteme (win2000, Linux) Treiber? Wie gross darf eine Festplatte sein, damit das Board diese noch erkennt? Was für RAM-Speicherbausteine benötigst du?

Festplatten: Wie alt. Wie gross? Lass Scandisc einen Oberflächentest machen! Sind Teile der festplatte beschädigt, kann die Platte leicht weiter kaputtgehen. Dann Finger weg! Eine neue 20GB-Platte mit IDE-Anschluss kostet heute 200 DM neu - muss es da wirklich eine alte sein?

Monitor: Wie hoch ist die max. Auflösung? Wieviel Hertz (also Bilder pro Sekunde schafft das Gerät bei zB 1024x768 Bildpunkten? 85 Hz sollten es schon sein! Wird das Bild Kopfkissenartig verzerrt? Wie gross ist die Lochmaske? Je kleiner, desto besser! Prüf nach, was ein neuer Markenmonitor zB von Belinea zur zeit kostet. Einen Anhaltswert findest du zB bei www.hartwarehunter.de !

Grafikkarte: 16 MB? 32 MB? DDR-Ram? AGP? PCI? Die Unterschiede sind riesig. Einige Karten bieten TV-Ausgänge zum Anschluss eines Fernsehers, andere Karten haben einen eigenen Prozessor mit bis zu 450 MhZ, der dem CPU des PC einiges an Rechenarbeit abnimmt. Speicher alleine ist also kein Kriterium. Auch hier gilt: Ist es ein namenhafter Hersteller? Gibt es für alle relevanten Betriebssysteme Treiber? Wenn auf dem rechner grafikintensive Spiele laufen sollen, ist eine gute Grafikkarte zB mit Open-GL Support (zB die Voodoo 3 von 3dfx) oder die GeForce prima. Für einfaches Surfen reicht eine preiswerte Standardkarte.

CD-ROM / Brenner: Neuer Brenner 12x schreiben 10 x Wiederbeschreiben mit Burn-Proof und IDE-Anschluss kostet aktuell unter 200 DM. Brauchbare Geräte nur zum Lesen von CDs gibts ab 50 Mark neu.

ISDN-Karten / Modems: guten gewissens kann ich die Fritz!Karte PCI Plug&Play empfehlen. Der Support vom Hersteller ist ausgezeichnet, Treiber etc. sind immer up to date.

Soundkarte: auch einfache karten für 30 DM (neu) leisten gute Dienst und klingen IMHO nicht schlechter als die teuren High-End Kárten. Auf die Verfügbarkeit von Treibern achten !!



Fragen?
alternative 2
bau dir deinen/e pc/s selbst
probieren geht über

286/386/486 oder mehr übertakten bis brutzelbrutzel

viel spaß als elektrolurch voltwatt amp ohm
huhu,

das größte problem bei gebrauchten pc ist der preis, die sind normalerweise alle zu teuer.
gute gebrauchte gibt es bei kleinen einzelhändlern, die für kunden ihre alten pc verkaufen, wenn sich diese einen neuen gekauft haben.
wichtig ist zu wissen, was man mit dem pc machen möchte, ob er auch dafür geeignet ist.
ich habe mir letzte woche einen pII 233 komplett mit monitor für 250,- gekauft. um damit nur im internet zu surfen völlig ausreichend, auch standartapplikationen laufen noch gut . um nur zu surfen reicht auch ein pI
mit win98, office 97 läuft auch noch, aber etwas träge.

vorsicht bei gebrauchten vom flohmarkt und aus zeitungen, die sind zu teuer und ohne garantie, beim kauf vom händler kannst du dir noch batterie und bios updaten lassen als kundenservice und garantie gibts normalerweise auch noch, weil der händler möchte, das du dir mal bei ihm einen neuen kaufst.

grüsse,
kly
Vielen Dank fuer eure Beitraege,besonderen Dank an Mr.TopTrading.
Fuer weitere Ratschlaege bin ich sehr dankbar.
Vielleicht unterbreitet mir ja einer ein Topangebot mit Garantie
oder eine gute Adresse fuer PC`s zweiter Hand, im Raum Bonn.
Gibt es denn wirklich keine Möglichkeiten einen PC auf seine
Tauglichkeit zu überprüfen, Mr. TopTrading?
@Hans

Du suchst eine schnelle, einfache Lösung für ein sehr komplexes Thema. Was du bei der Auswahl an Zeit und Mühe sparst wirt du an Geld und wirklichem Wissen verlieren.

Ein fertiges Angebot, zu dem du nur ja oder nein sagen musst mag Dir jetzt gut gefallen. Dein Problem ist aber, dass du im Grunde nicht beurteilen kannst wie gut ein PC ist und ob er preislich fair ist. Auch beim nächsten Mal wirst du wieder mit dem gleichen Problem konfrontiert sein, und wieder und wieder.

Mein Rat ist, den anderen Weg zu gehen und die Mühen in Kauf zu nehmen. Schaffe Wissen und eine Basis für sichere eigene Entscheidungen; du wirst an deinem Wissen viel Freude haben und es stets zu Deinem Vorteil nutzen können.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.