DAX+1,33 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+0,94 %

Deutsche Bank erholt sich - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Deutsche Bank AG hat in den letzten Tagen an Wert verloren. Nachdem die Unterstützung bei ca. 75,50 Euro gebrochen wurde, musste die Aktie bis 72,85 Euro nachgeben. Aktuell vollzieht sich allerdings eine kraftvolle Gegenbewegung und bringt die Deutsche Bank wieder über die 75,50 Euro. Damit ist ein Rebreak im Gange, der ein Kaufsignal für den Wert darstellt.

Neben der Marke von 75,50 Euro bildet noch die Widerstandslinie bei 77 Euro ein entscheidendes Niveau. Gelingt es der Aktie im weiteren Handelsverlauf über der 77 Euro zu bleiben, so sollte sich die jetzige Aufwärtsbewegung weiter fortsetzen bis zum seit Mai 2001 bestehenden Abwärtstrend. Dieser verläuft bei ca. 79,50 Euro. Ein Bruch dieses Abwärtstrends kann noch nicht prognostiziert werden, doch ein Break würde ein sehr positives Szenario eröffnen. Denn dann wäre eine Bodenbildung und erfolgreicher Abprall an der Unterstützungszone zwischen 72,70 und 75,50 Euro anzunehmen mit der Chance, auch den flacher verlaufenden Abwärtstrend – bestehendend seit Ende Januar 2001 – zu erreichen.

Fazit: Die Aktie der Deutschen Bank AG ist in einer charttechnisch sehr interessanten Situation. Kurzfristige Kaufsignale sollten genutzt werden, da ein Abprall am Unterstützungsniveau dem Anleger gute Chancen bietet. Bei einem Break der Unterstützungszone sollten jedoch Positionen glattgestellt werden. Da die vollendeten Wochenkerzen sich noch negativ darstellen, kann der konservativere Investor den Wochenschluss für eine Entscheidung abwarten.

Autor: Stefan Salomon (© wallstreet:online AG),14:54 14.08.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.