DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

**IBS AG mit aktuellem Auftragsbestand von 11,7 Mio Euro für Q2* - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nach dem Halbjahresumsatz von 14,8 Mio Euro
weisst IBS im Bericht einen in Q2 für Q3
generierten Auftragsbestand von bereits 11,7
Mio Euro aus, der sich m.M. auf 12,5 Mio Euro
weiterentwickeln könnte.
Da das dritte Quartal mit Abstand das stärkste
ist, dürfen hierfür wohl Auftragseingänge von
weiteren 14 Mio zustande kommen, was einem
Gesamtjahresumsatz von 40 Mio E entspräche.
Demzufolge dürfte das ohnehn schon die um 50%
angehobenen Planerlöse von 37 Mio Euro
nochmals übertroffen werden.

Gemäss den alten Planungen aus Herbst 2000
wurde mit einem Umsatz von 59,8 Mio Euro
für das Geschäftsjahr 2002 gerechnet.
Da die Wachstumsdynamik jedoch zwischen
100% und 130% liegt, und von einem weiter
stark ansteigenden Marktvolumen im QRM
Bereich zu rechnen ist, ist für 2002
von einem Umsatz von voraussichtlich
>80 Mio Euro bis <90 Mio Euro auszugehen,
was wiederum einer Steigerung von +35% bis
+50% über Plan entsprechen würde.

Mit der Anhebung der Planzahlen 2002
seitens der IBS AG rechne ich Mitte des
vierten Quartals.

Dies entspräche auch einem EBIT von rund
10 Mio bis 11 Mio Euro bei EBIT Marge 13%.
Daraus ergibt sich in etwa ein Gewinn je Aktie
von 1,10 Euro bis 1,15 Euro.

Auf dieser Grundlage beträgt das KGV 2002
nur 10, wobei 35 angemessen wären.

Es beeindruckt, wenn man sich in dem vorlegenden
Bericht die Aussagen über die Strategie, das
Produktkonzept und das schier unglaubliche
Marktvolumen betrachtet.
Allerdings beeindruckt es auch, dass bisher nur
eine kleine Minderheit das Potential dieses
Unternehmens ansatzweise richtig einzuordnen weiss.

Ciao


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.