DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

WCM kauft MG !!! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0006602006 | WKN: 660200 | Symbol: G1A
22,910
17.08.19
Lang & Schwarz
+0,04 %
+0,010 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bei den Umsätzen in der letzten Zeit und diesem "nach unten" gepflegten Kurs, kann ich mir einfach nichts anderes vorstellen.

Bin schon bereit, und Ihr ?

Euer

Henry III


P.S. Hat jemand mal den Aktienkursverlauf während der Aufkaufphase von KLÖCKNER durch WCM greifbar ???
hier noch `nen Chart vom 15.8:
Leichte Konsodilisierung angesagt

langfristig:
Seit Mitte/Ende 1999 bedindet sich WCM im Abwärtstrend.
Anfang 2001 wurde ein AUsbruch geschafft, der sich aber als FalsBreakingSignal rausstellte - der Wert fiel wieder in den Abwärtstrend zurück.
Danach erneuter AUsbruchversuch, der diesmal geschaft wurde. Der Wert hiilt sich aber nur über der oberen Abwärtstrendlinie und leitete einen kurzfristigen Abwärtstrend ein. Dieser wurde jetzt durchbrochen.
Momentum u. MACD steigend und haben beide Triggerline durchbrochen. DMI bestätigt Aufwärtstrend der sich jedoch jetzt abschwächen wird.

mittelfristig:
Der Wert befindet sich in TradingRange2 und über MA200.
AUfgrund der überhitzten Indikatoren ist mit einem kurzfristigen Rückgang zu rechnen.
MA200+InternalTrendline+Tradingrange2-BottomLine sollten eine gute Unterstützung bei 13,90 bieten.

kurzfristig:
Der Abwärtstrend (A) wurde mit einer W-Formation (F) erfolgreich verteidigt und bestätigte die Kurse über dem Abwärtstrend.
Stochastik und RSI überhitzt. WCM wird kurzfristig korrigieren.
Der letzte bullishe Candle zeigt im Intraday, daß der (leichte) Widerstand bei 14,40 (D) momentan noch zu schwer ist. WCM wird korrigieren.
Unterstützung (C) + MA200 bieten hier die erste Unterstützung bei 13,70.
Darunter zeigt sich ein Kreuzungswiderstand von kurzfristigem Abwärtstrend und positiv InternalTrendline, der noch durch eine leichte Unterstützung verstärkt wird.
Daher eine gute Unterstützung bei 13 Euro. Nächste Unterstützung wäre bei 12,20.
ausgeliehen bei: http://www.bullchart.de/article.php?sid=44
`manager magazin`: Verdacht von Bilanzverstoß bei mg technologies
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Vorstand der mg technologies steht laut Presseberichten im Verdacht, massiv gegen Bilanzierungsvorschriften verstoßen und die wahre Lage geschönt zu haben. Dies lege ein Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCooper nahe, schreibt das manager magazin in der am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Die Gutachter schrieben, dass die Informationspolitik der mg Technologies "nicht die tatsächliche Situation" des Konzerns und der Segmente wiedergebe. Unter anderem kritisierten die Bilanzexperten die Ergebnisdarstellung der Aktiengesellschaft und beriefen sich auch auf "formale Mängel". Das dem Magazin vorliegende Gutachten gehöre zu den Anlagen eines Antrags auf Sonderprüfung des Großaktionärs Otto Happel.

MG-SRECHER BEGRÜSST GERICHTSVERFAHREN - GEGENGUTACHTEN BEREITS BEKANNT

"Im anstehenden Gerichtsverfahren werden diese Vorwürfe durch eine neutrale Instanz geklärt", sagte mg-Sprecher Jens Schreiber am Donnerstag zu dpa-AFX. mg habe sich zuvor von einem Bilanzexperten zuvor "klar bestätigen lassen, dass die Ergebnisdarstellung im Rahmen von US-GAAP korrekt und auch richtig ist".

Die Erträge, Aufwendungen und Sonderposten seien klar ausgewiesen. "Ich finde es bedenklich, dass Herr Happel jetzt auf diesem Weg Stimmung macht", sagte Schreiber. Ein Termin für den Beginn des Gerichtsverfahrens sei noch nicht bestimmt, sagte er./ts/sk



info@dpa-AFX.de

ups kreuzas
Folgenden Text habe ich an "Boerse-Online" geschickt:
Betreff, Kauf u.Verk.empfehlungen und was Aktionäre davon halten.
Ein Freund gab mir gestern die "Boerse-Online" von letzter Woche zu lesen,da heißt es doch glatt:
mg-technologies KAUFEN.!!!Obwohl am 9.08. es bei dpa-AFX zu lesen gab:
Wachstum dursch Konjunkturflaute verlangsamt laut mg Chef Kajo Neukirchen.Für 2001/2002 sei angesichts der unsicheren
Konjunkturentwicklung eine Prognose aber noch nicht möglisch betonte er sogar selbst.!!!
Nur ein bsp.zur Treffsischerheit was B.O. anbelangt
von 12 €.runter auf 8,74 €.
"Boerse-Online" sollte sich wohl besser "Boerse-Offline"
nennen,aber DANKE FÜR DEN TIP MIT MG-TECHNOLOGIES.!!!
(Die VK empf. mit 30% Kursabschlag von D.Log. halte ich für ebenso unsinnig)
Mein Freund kündigt morgen sein Abo,mein Abo endete schon vor Monaten.
Gruß XXX
---------------
Gruß Perling
Ha, noch einer der es gemerkt hat. Glückwunsch!

BO Empfehlungen erfolgen nach dem Giesskannenprinzip, irgendeine wird schon treffen......

Besonders "witzig" waren letztes Jahr die Empfehlungen zu Blue C, ich hab das Trauerspiel dann leider mangels Hardware nicht mehr weiterverfolgen können....
Gott sei Dank,war ich nicht dabei als es in den Keller ging,
aber Börse-Online freut sich doch bestimmt um jeden Aktionär der gekauft hat. Danke-Danke-Danke Börse-Online

DANKE!!!!
Kann mir bitte jemand sagen, was der Knabe auf N-TV gerade zu WCM und Kali&Salz gesagt hat? Habe mir gerade einen Tee gemacht und nur diese beiden Namen gehört.
Vielen Dank, Stephen.
Ich könnte es nicht glauben wenn es wahr wäre...

...wenn es war ist kann ich es nicht glauben !!

Anscheinend reichen der WCM die Verluste von Klöckner, dass sie lieber

eine K+S als Cash-Cow schlucken...

...mal sehen was daraus wird...

Euer

Henry III
Das ist das aktuellste:

FOKUS 1 - WCM dementiert Bericht zu Interesse an K+S
Frankfurt, 27. Aug (Reuters) - Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG <WCAG.DE> hat einen Zeitungsbericht dementiert, wonach das Unternehmen eine
Mehrheit an dem Kaliproduzenten K+S <SDFG.DE> anstrebe. "Diese Artikel ist schlichtweg falsch, ich weiß nicht, wo diese Informationen herkommen", sagte
der WCM-Vorstandsvorsitzende Roland Flach am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Das "Handelsblatt" hatte zuvor unter Berufung auf WCM-Kreise
berichtet, WCM verhandele bereits seit Monaten mit dem Chemiekonzern BASF <BASF.DE> , um dessen Anteil von 17 Prozent an K+S.

Ein BASF-Sprecher bekräftigte, der K+S-Anteil seines Unternehmens stehe nicht zur Disposition. "Wir wollen uns weiterhin nicht von unserem Anteil trennen",
sagte er am Montag.

Flach machte keine näheren Angaben über mögliche Übernahmeziele der WCM. Sollte WCM die Mehrheit an K+S erhalten, wolle die Investmentgesellschaft
diese Beteiligung an den Anlagen- und Maschinenbauer Klöckner-Werke einbringen, hieß es in dem Bericht weiter. Dadurch habe WCM steuerliche Vorteile.

WCM-Aktien lagen im frühen Handel am Montag mit 2,3 Prozent im Plus bei 14,50 Euro. K+S notierten 3,30 Prozent höher bei 20,65 Euro und hatten kurz zuvor ein
Jahreshoch von 21,50 markiert.


Euer

Henry III


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.