Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,32 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+0,78 %

Kontron: Mit Gewinnmitnahmen ist zu rechnen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Kurs der Kontron Embedded AG ist in dieser Woche stark gestiegen. Am Mittwoch konnte der Kurs nach dem Split zu Handelsbeginn um mehr als 16 Prozent zulegen.

Langfristig: Der Kurs ist entgegen seinem Index, dem Nemax 50 bis in den September 2000 noch stark gestiegen. Im November 2000 begann jedoch der Beginn des Abstiegs, der sich im Juni 2001 noch verstärkte. Inzwischen ist der Wert von 73,50 Euro auf 14 Euro eingebrochen und hat damit ca. 80 Prozent verloren.

Aktuell: Der Tiefstkurs wurde am Mittwoch letzter Woche bei 10,50 Euro erreicht. Damit liegt dort die letzte Unterstützung, die der Kurs hat. Nach diesem Tief konnte sich der Kurs um 30 Prozent verbessern. Überschreitet der Kurs diesen Mittwoch die Marke von 14 Euro auf Schlusskursbasis, so kann sich hier eine neue Unterstützung ausbilden. Die jüngste Abwärtstrendlinie, die sich momentan bei 15 Euro befindet, ist das nächste Hindernis, das es zu überwinden gilt. Sollte diese Linie durchbrochen werden ist nach oben Potenzial bis zum langfristigen Abwärtstrend. Im Juli stellte sich die Situation schon einmal ganz ähnlich dar, der Kurs schnellte innerhalb weniger Tage empor bis zum Abwärtstrend, durchlief ihn, fiel dann aber nach einem Shooting Star stark ab.

Fazit: Schließt der Kurs am Mittwoch über 14 Euro. so ist ein Verkaufssignal schon mit einem erneuten Unterschreiten der 14 Euro generiert. Wenn der Schlusskurs vom Mittwoch niedriger als 14 Euro schließt, dann wäre ein evtl. nachfolgender Bruch der Marke von 12 Euro ein Verkaufsignal. Nach den Zuwächsen der letzten Tage ist mit Gewinnmitnahmen zu rechnen, deswegen entsteht ein Einstiegssignal erst beim nachhaltigen Überwinden des kurzfristigen Abwärtstrends.

Autor: Florian Bohnet (© wallstreet:online AG),13:13 22.08.2001

Die Überschrift ist verantwortungslos. Von WO sind eigentlich mit neutraleren weniger wertungsbehafteten Überschriften zu erwarten.
Ja, erstaunlich, ich stimme Dir zu.
Es hätte besser heißen können:
Kontron nach Bodenbildung - Bruch des Abwärtstrends in Sicht!
Der Chart ist wie er ist, aber die Interpretation grenzt an Bashen, denn im Moment sind wir in einer Wiederaufwärtsbewegung!!
Tatsächlich scheint heute ein Closing über 14 möglich.
Bei einem Closing über 15 (vielleicht schon morgen) wäre dann Luft bis zum Abwärtstrend bei 23 Euro!!
Das ist so ziemlich die gegenteilige Perspektive zu der von WO entworfenen.
Nicht ganz unwichtig, wie sich in dieser kritischen Phase der Markt verhält, vor allem Nasdaq.
Der Widerstand 15 Euro ist nachhaltig überwunden. Schlusskurs heute am 27.08. = 16,45 Euro.
Nächster Widerstand bei rd. 23 Euro.
Kontron war sehr stark und hat diesen Kreuzwiderstand überwunden - wer hät`s gedacht:)



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.