Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,06 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,40 %

AD HOC: METABOX JETZT IST ES GANZ AUS!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Met@box AG: Weitere Investorengruppe sagt ab - Vorstand White zurückgetreten

Eine zweite Investorengruppe hat der Metabox AG (MBX; WKN 692120) heute
mitgeteilt, an einem Investment unter den gegebenen Bedingungen nicht
interessiert zu sein.

Über alternative Finanzierungsmöglichkeiten, u.a. von Aktionärsseite, sind
die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen.

Das Vorstandsmitglied Peter White hat heute sein Amt mit sofortiger
Wirkung niedergelegt.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 23.08.2001
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 692 120; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart


232015 Aug 01
Schade eigentlich, ich habe die mittlerweile richtig lieb gewonnen.......
stroooooooooooongest buy!

kz marketkap von 17 (milliarden? mio? tausend?) euro!
Geil da können wir ja Morgen mit MBX zocken :-)))
Geht bestimmt bis auf 0,15€ runter!

Schauen wir mal.

Gruss
0.00
eine frechheit.
war nicht damals die prinzessin von thurn und taxis beim
börsengang zugegen.
war nie drin, aber das schlägt dem fass den poden aus.

zu poden mit den pösen purschen.

domi - longlife- see you in next life.

aus ende fertig schluss amen

nie kaufen, nur zuschauen und lesen, was die nächsten wochen
abgeht. nur so zum genießen.
WKN
692120
Name
METABOX
BID
.26 EUR
ASK
.31 EUR
Zeit
2001-08-23 21:55:45 Uhr
Wenn der Finanzvorstand
geht ...



Was haben Unternehmen wie Blue C, OAR
und Haitec gemeinsam? Bei allen wurde vor
einiger Zeit mehr oder weniger freiwillig der
Finanzvorstand entsorgt. Und damit zeigt
sich auch bei den aufstrebenden Unternehmen,
was für die Vertreter der Old
Economy schon lange gilt. Der Hüter des oft
verlorenen Schatzes ist meist der Erste, der
Wind von einer drastischen Verschlechterung
der Unternehmenskonstitution
bekommt, und macht sich dann oft noch
schnell vom Acker. Teilweise sicher auch,
weil seine mahnenden Worte bei den anderen
Vertretern der Führungscrew häufig auf
taube Ohren stoßen. Dieses Bild ist, wie
gesagt, nicht neu. Selbst bei Mega-Flops
wie AEG, immerhin schon Jahrzehnte her,
konnte Schwindsucht bei der Führungsmannschaft
im Vorfeld sich deutlich
verschlechternder Zahlen festgestellt werden.
Für die Anleger bedeutet dies aber
erhöhte Alarmbereitschaft, wird doch beim
Abgang des Kassenchefs in vielen Fällen
nicht mit offenen Karten gespielt. Persönliche
Gründe, gesundheitliche Probleme
oder einfach fehlende Chemie innerhalb der
Führungsriege werden zu gern im Erklärungsnotstand
nach vorgeschoben. Blauäugig,
wer sich mit diesen Ausführungen
zufrieden gibt. Zwar wird es immer auch
Einzelfälle geben, bei denen trotz Abgang
des Schatzmeisters mit einem Fortgang der
positiven Geschäftsentwicklung zu rechnen
ist, als Beispiel sei hier Lambda Physik
genannt. Dennoch, zu oft folgte die bittere
Enttäuschung auf dem Fuße. Der Anleger
ist also gut beraten, diesen relativ verlässlichen
Indikator sorgfältig unter Beobachtung
zu lassen und gegebenenfalls die
Reißleine zu ziehen. Schließlich sollte es
bei der inzwischen breiten Fülle der notierten
Werte genügend chancenreiche Alternativen
geben.

Quelle: mainvestor


na peter white, gehst du auch aus gesundheitlichen gründen? :laugh:

dann kann der kurs morgen ja mal ordentlich einbrechen. dieser räuberbande gehört in den ausguß, ach ne, da sind sie ja schon. :D
Das Leben ist einfach zu endlich, um nicht seine Meinung zu sagen :

Domeyer, Ebeling, White und Kosorten, ihr seid einfach nur arme Menschen !

18 Monate prahlen und keinen hochkriegen !
So stelle ich mir wahre Männer vor !
Wie wahr! Allesamt zu feige um wenigstens ein Abschiedsstatement loszulassen.
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!!!


Hat irgend ein Metabox-Puscher noch was zu sagen???Einen letzten Abschiedsgruss vieleicht??
bravo times

völlig korrekt.
mbx ist bis auf einen letzten rest an unterhaltungswert tot.
leichtfertige, oder auch allzu gierige anleger sollten dieses beispiel als mahnung vor unternehmen nehmen,
die zwar zugegebenermaßen eine gute idee haben, bei deren vollendung es aber letztendlich hapert.
eine idee macht den kohl noch nicht fett.
übrigens times, eine gewisse parallele sehe ich zur zeit auch im unternehmen adphos.
dort wird zur zeit, bis auf einige ausnahmen immer noch nur heiße luft produziert.

servus
enfant terrible
WKN
692120
Name
METABOX
BID
.22 EUR
ASK
.27 EUR
Zeit
2001-08-24 08:12:33 Uhr


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.