Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

Ad hoc: Mania Technologie AG - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

MANIA Technologie AG passt Umsatzplanung an und erzielt erste Erfolge bei der Restrukturierung

In den ersten 6 Monaten des Jahres 2001 erzielte die MANIA Technologie AG einen Umsatz von Euro 66,6 Mio.. Dies entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 10%. Der Gewinn vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging von Euro 7,8 Mio. auf Euro 2,9 Mio. zurück. Der Gewinn pro Aktie lag bei Euro -0,32 (0,04). Die MANIA Technologie AG nimmt angesichts der anhaltend schwachen konjunkturellen Entwicklung die Umsatzplanung für das Jahr 2001 auf EUR 120 Mio. zurück. Gründe sind zum einen das konjunkturelle Umfeld, zum anderen die fehlenden Umsätze in Höhe von Euro 15 Mio. aus den Aufbaugeschäftsfeldern, die durch die Einbringung in das Joint Venture nicht mehr in dem Konzern konsolidiert werden. Aufgrund der Markteinbrüche bei Herstellern von Interconnect Carriern um bis zu 50% rechnet der Vorstand nicht damit, das Jahr mit einem positiven Ergebnis abschließen zu können.

MANIA Technologie AG, führender Anbieter von Produktionssystemen und Outsourcing Dienstleistungen der Interconnect Carrier Industrie, erzielt erste Erfolge im Rahmen seiner Restrukturierung. In Verbindung mit dem im Juni 2001 abgeschlossenen Joint Venture mit Barco, konnten durch die Ausgliederung der kapitalintensiven Aufbaugeschäftsfelder eine deutliche Kostensenkung erreicht werden, die im 2. Halbjahr greifen wird. Vor dem Hintergrund der unbefriedigenden Markt- und Ertragslage hat der Vorstand ein umfangreiches Programm zur nachhaltigen Verbesserung der Ertragssituation aufgelegt, welches sich bereits in der Umsetzung befindet. Neben starken Kürzungen bei den Sachausgaben und der Konzentration auf die Kerngeschäftsfelder, werden die Personalkapazitäten an die veränderte Marktsituation angepasst. Um die Wettbewerbsfähigkeit mit neuen, richtungsweisenden Produkten auch zukünftig zu gewährleisten, wird im Bereich Forschung und Entwicklung weiter wie vorgesehen investiert. Die bei dem Maßnahmenpaket entstehenden außerordentlichen Aufwendungen werden das Ergebnis des 2. Halbjahres mit Euro 3 Mio. belasten.

Den 6 Monatsbericht 2001 und weitere Informationen über MANIA Technologie AG erhalten Sie:

MANIA Technologie AG Investor Relations David Zimmer Technologiepark D-61276 Weilrod Tel06083/280181 Fax06083/280 505 E-Mail investorrelations@maniagroup.com http://www.maniagroup.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung©DGAP 27.08.2001

WKN: 662070; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Ende der Mitteilung



Autor: dpa - AFX (© dpa),08:10 27.08.2001

Und was meint ihr zu den Zahlen?
Ganz so schlimm sehe ich die gar nicht wenn man bedenkt
das in diesem Bereich eine riesige Flaute herscht!
Die Aussichten für dieses Jahr sind auch nicht gerade gut
aber mit den neuen Produkten im November und die "vieleicht"
Konjunkturelen Erholung kann das erste Quartal 2002 wieder
besser werden oder?


Kastor
Ist Mania ausgesetzt oder was???
In Frankfurt gar kein Handel im Xetra minus 28%
auf 3,10euro aber kein Umsatz!



Kastor


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.