DAX+1,27 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,35 % Öl (Brent)+0,48 %

Roch Prüfdienste AG (WKN 512 350) - Hauptverammlung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zur anstehenden Hauptversammlung bei ROCH will ich doch mal einen neuen Thread eröffnen und ein paar Dinge in den Raum werfen:

- Wir können hier noch schnell Fragen sammeln und morgen mitnehmen.

- Wie erkenne ich Euch WO-Boarder morgen in der Stadthalle?

- Wer schreibt hier den HV-Bericht? (Ich bin nicht so gut in sowas, leiste aber gerne Unterstützung.)

grüße
negro
Hallo negro,

danke für das nette Posting!

Ich kann dir mitteilen, dass von der VEH AG Herr Braun oder Herr Schneible in Lübeck sind. Außerdem triffst du dort einen Herrn Lechler (großer Herr mit kräftiger Stimme), der unter anderem die Schwäbisch Haller Stimmen vertreten wird.
Sicher wird es viele Fragen um die Bürgschaften und Kreditvergaben innerhalb der "Roch-Unternehmen geben. Außerdem erwarte ich erhebliche Unruhe wegen der Optionsprogramme.

MfG // P.H.
Hallo P.H.: Bist Du auf der EWIS HV gewesen? Planst Du, zur Roch HV zu gehen?

Falls Du Infos zu einer oder beiden HVs hast: Wäre klasse, wenn Du diese hier posten könntest!

Was ist eigentlich mit den Verkaufspaketen von SM - sind die weg oder wird fröhlich weiter geschmissen?

Oder war von SM sogar jemand auf der EWIS HV und die haben vielleicht was neues erzählt?

Seufz, sind harte Zeiten für VC-Aktien....
Hallo ROCHEWIS,

nein, ich war nicht auf der EWIS-HV. Allerdings hatte ich unsere Stimmrechte an einen Freund übertragen, der mir von einer relativ ruhigen Hauptversammlung berichtete. Hauptkritikpunkt war wohl die 4 Mio. DM Bürgschaft an ROCH.
Ein ausführlicher Bericht wird innerhalb der nächsten 2 Tage bei gsc-research veröffentlicht.
Über die SM Wirtschaftsberatungs AG kann ich dir nur sagen, dass Herr Maser in Lübeck war. Nach meinem Wissen liefen bei der SM die EWIS-Verkäufe recht gut, während bei aaFortuna und ROCH noch größere Bestände vorhanden sein sollen.
Mit den harten Zeiten stimme ich dir voll zu, - das ist jetzt der immer mal wieder am Kapitalmarkt stattfindende Ausleseprozess!

MfG // Peter Hlawatschek
Danke!

Dann könnte es zumindest für EWIS ein bißchen besser aussehen (hoffe ich) ....
Guten Morgen, vor fast genau 1 Jahr stand der jüngere Roch-Bruder vor der HV und sprach mit inhaltsschwerer Stimme von einem Großauftrag zur Prüfung von (ich glaube) 160.000 Masten, der in den nächsten Wochen erteilt werden solle. Leider ist dieser Auftrag bis heute nicht eingetroffen, oder doch vielleicht gestern, rechtzeitig zur HV? Aber vielleicht fehlt ja noch die Unterschrift des Auftraggebers.

Ich bin wirklich gespannt, was unsere Vollmacht-Nehmer uns von der HV berichten. Besonders der Bericht über das 1. Halbjahr und das operative Geschäft und der operative Gewinn in dieser Zeit ist für mich von äußerstem Interesse. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir diesbezüglich enttäuscht würden und dafür neue Versprechungen für die Zukunft hören werden.

Nicht umsonst ist der Roch-Kurs dermaßen abgestürzt und nicht umsonst verschleudern die SMW ihren Bestand zu wirklich Spottpreisen. Aber sind das wirklich Spottpreise? In den nächsten Tagen werden wir es wissen.

gruss parade
Hallo,
war gestern auf der HV, habe nich ziemlich gewundert, dass Gold-Zack mit 52000 Aktien vertreten war.


mfG
L.
hallo,
könnte ja mit der geplanten börseneinführung zusammen hängen.
was hat den die hv an neuen einsichten ergeben ?
vielleicht kann jemand kurz berichten.
gruss
goldjunge
Auf dem Aktionärstreffen in Bad Homburg wurde von den Roch-Brüdern gesagt, dass sich ein
strategischer Investor mit ca. 10% an der Roch Prüfdienste AG beteiligt hat. Jetzt wissen
wir es halt ein wenig genauer ... auf der gestrigen HV war ich leider nicht !
high,
ich stelle hier gerne meine Eindrücke von der HV ein.
Ihr müßt mir aber ein paar Tage Zeit geben, denn so im Büro nebenbei geht DAS nicht.
Denn schließlich will ich nicht auch noch im Büro unangenehm auffallen - auf der HV reicht. :-)
grüße
negro
@ negro, toll, daß ich noch jemanden finde, dem es nicht unangenehm ist, auf HVs unangenehm aufzufallen. Ich habe da auch keine Scheu, zu sagen, wenn der "Misthaufen stinkt". Viele HV-Teilnehmer, ich denke die allermeisten, denken, sie dürfen bloß nicht unangehm auffallen und stimmen, obwohl sie gerne möchten, nicht gegen einen Tagesordnungspunkt. Nach dem Motto:nur nicht auffallen.

gruss parade
@parade

Auf der anderen Seite kann man es natürlich auch übertreiben...
@ osmansnachbar, wie weit man geht, hängt natürlich immer von der Situation ab. "Wenn der Misthaufen stinkt", kann man schon etwas weiter gehen.

gruss parade
Hallo,

immerhin gab es auch etwas zum Nachdenken!

Gold-Zack bzw. die Gontard & MetallBank waren mit 5 Personen und 52 000 Stimmen im Saal.

Peter Hlawatschek
Wen wundert es?

Nachdem Roch samt Valora nun auch aus dem Musterdepot der Analysten geflogen sind.

Mich wundert nur, dass diese bei einem KAufkurs von über 300 bis zum Wochenende gehalten und Stopp-Kurse oder Verlustbegrenzungmarken nicht gesetzt wurden und nun mit der lapidaren Begründung verkauft wurden, man erwarte zum Jahreswechsel wieder günstigere Einstiegsmöglichkeiten (!?!?!?!)
Bereits im März berichtete man, dass die Aktie sich im freien Fall befinde und bei Kursen unter 100 an Verstärkung der Position gedacht würde, die nächste Hürde lag bei 60 und nun der Verkauf bei 50 !?! Bisher keine Veräußerung trotz der korrekten Prognose des Kursverfalls, weshalb jetzt zu 50?

Welche Strategie sollen Privatanleger fahren? Gab es auf der HV doch Randgespräche/Hintergrundinfos, die eine strategische Neubewertung einer Anlage erfordern? Weshalb der Ausstieg, Liquidität für ein Neuinvestment kann nicht der Grund sein, da keine neue Kandidaten für das Portfolio präsentiert wurden.
Hallo Turbodyne,

nachdem es sich so verhält, dass einige Anleger unser Musterdepot exakt nachbilden, musste auch die Roch-Aktie "daran glauben". Bei dem was die Roch-Brüder in den Monaten um die HV von sich gegeben haben, könnte ich mit dem Gedanken nicht gut schlafen, dass Neuleser unserer Seite bei 60 Euro (noch am Freitag) Roch-Aktien kaufen. Im Übrigen habe ich mich durch diese Entscheidung selbst geschädigt, denn ich halte noch immer die bereits an anderer Stelle erwähnten 150 Aktien.

Die Strategie bei der Aktie der Roch Prüfdienste AG sollte sich vorläufig aufs Beobachten beschränken. Wie sich heute gezeigt hat, ist ja auch bei 44 Euro keine Kaufbereitschaft zu erkennen. Es bleibt die Hoffnung, dass der neue (und vielleicht jetzt noch gewichtigere) Großaktionär Gold Zack & Co. in Lübeck Druck macht!

Peter Hlawatschek
@ Peter Hlawatschek:

Wo ist denn bei Roch ein Boden auszumachen, wenn schon bei 44€ die Stücke wie Blei im Regal liegen? Haben Sie einen Tipp?
Sollte die Entwicklung weiter anhalten, besteht die Gefahr, dass bei einem Splitt die Aktie in die Nähe eines Penny-Stock-Image gerät.

Traut sich jemand, eine Prognose für eine mögliche Emissionsspanne abzuschätzen?
Ist denn ein Splitt geplant?

Es wird denke höchstens ein Listing ohne KE geben (also ohne Emissionsspanne).

Aber dafür sehe ich auch derzeit schwarz.
Die Änderung der Pläne von "KE und Gang in den Nemax" auf "Listing im geregelten Markt ohne KE" sind ja wohl schon länger bekannt gegeben.
======================================
Ab hier reine persönliche Betrachtungen und Vermutungen

Dass danach der Kurs eingebrochen ist, war auch nachvollziehbar. Ein Listing würde ich an Stelle der GL auch bis auf weiteres vor mir herschieben, wenn man die Börsen so betrachtet.

Das alles ändert aber nichts an der leider sehr mäßigen IR und PR des Unternehmens.

P.H. verstehe ich auch nicht so ganz. Er stellt sich ja hier als Insider dar. Und nun streicht er Roch aus dem Musterdepot, obwohl ich denke, er sollte das Unternehmen von seiner Qualität her beurteilen können und das Roch m.E. nach keine reine Gelddruckerei für irgendwelche Familien ist, wie andere vorbörsliche Beteiligungen. Die Begründung ...könnte ich mit dem Gedanken nicht gut schlafen, dass Neuleser unserer Seite bei 60 Euro (noch am Freitag) Roch-Aktien kaufen erscheint mir doch - ja - eher fadenscheinig, besonders die guten Kontakte zur Valora vorausgesetzt, die zumindest mal existierten. Also scheint es da irgendeine Info zu geben, warum die Valora den doch recht künstlichen Roch-Kurs (da kaum Handel) plötzlich fallen lässt (wahrscheinlich ein Streit zwischen einer der Herren R. aus HL und Herrn H. aus E.) und "Die Analysten" prompt die Valora ob Ihrer Beteiligung bei Roch auch nicht mehr so hoch einschätzen. Und schon schließt sich der Kreis...
hallo,
für mich läuft bei der roch alles auf einen punkt heraus.
wie sehen die zahlen zum 30.06.2001 aus. haben die roch-brüder auf der hv diese zahlen bekanntgegeben ?
und können die ursprünglich geplanten umsatzsahlen erreicht werden. die verzögerungen in 2000 sind zwar ärgerlich gewesen, da die roch-brüder die aktionäre lange im unklaren
gelassen haben. sollte sich in 2001 keine nenneswerte umsatzsteigerung ergeben, bzw. schon zum 30.06. ergeben haben, ist es unsinnig überhaupt noch von einem börsengang zu reden. ein kurs von 5-7 euro nach dem splitt wäre dann mehr als angemessen. die aktien sollte gemieden werden,
solange die roch-brüder weiterhin so dilletantisch vorgehen.
Guten Morgen,

ich vermute mal, die Roch-Brüder haben uns die ganzen Monate Sand in die Augen gestreut, da das operative Geschäft wohl nur sehr mäßig läuft. Man wollte uns wohl mit diesem "Strukturentwicklungsprogramm", was übrigens sauteuer war, ablenken von der Tatsache, daß die Aufträge wohl nicht so hereinkommen, wie dies gedacht war.

Sonderbar ist für mich, daß es nicht einmal einem Teilnehmer der HV gelungen ist, hier etwas wie einen HV-Bericht beizutragen, in welchem dann auch steht, wie das operative Geschäft im 1. HJ gelaufen ist. Leider ist auch von GSC Research bisher nichts erschienen. Ich bin sowieso der Meinung, daß die Qualität von GSC seit der Gebühreneinführung enorm gelitten hat. Ich habe mein Abo wieder abbestellt.

gruss parade
@VC Analyst:

Sorry, mit Splitt meinte ich Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln. Dies wurde auf der HV unter Top 8 beschlossen.
Hallo,

ich habe den in #17 gemachten Ausführungen betreffs der Roch Prüfdienste AG nichts hinzuzufügen! Im Übrigen entbehren die hier geäußerten Vermutungen zu unseren guten oder plötzlich besonders schlechten Kontakten zur Valora Effekten Handel AG jeder Grundlage. Ich bin in Ettlingen Kunde und erhalte keine Insider-Informationen!

Peter Hlawatschek


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.