wallstreet:online
40,20EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Microsoft verzögert Xbox in Japan - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US5949181045 | WKN: 870747 | Symbol: MSFT
134,60
CHF
12.08.19
BX Swiss
+2,21 %
+2,91 CHF

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Microsoft will die Einführung der neuen Spielekonsole Xbox in Japan verzögern. Das hat der Softwarekonzern am Morgen bekannt gegeben. Demnach soll die Spieleplattform erst ab 22. Februar des kommenden Jahres in den Regalen in Fernost stehen. In den USA wird die Auslieferung pünktlich am 8. November beginnen. Eigenen Angaben zufolge will Microsoft zuerst die Entwicklung im amerikanischen Markt beobachten. Vor allem die Entwicklung des Weihnachtsgeschäfts, auf dem die größten Hoffnungen ruhen, soll abgewartet werden.

Allein in den USA will Microsoft bis Ende des Jahres 1 bis 1,56 Millionen Konsolen an den Mann bringen. Der Werbeetat, der für die Markteinführung der Software zur Verfügung steht, liegt im dreistelligen Millionenbereich. Soviel Aufwand ist im PC-Spielebereich noch nie getrieben worden. Ursprünglich wollte Microsoft den Verkauf der Xbox in Asien zeitgleich mit der Einführung in den USA beginnen.

Für den Spielesoftwaremarkt wird es ein heißer Herbst. Neben Microsoft, die völlig neu in diesen Sektor drängen, sorgt auch Nintendo für Aufmerksamkeit. Der Konkurrent will ab dem 5. November mit dem Verkauf seiner neuen Konsole „GameCube“ starten. Damit dürfte der Marktführer Sony unter Druck geraten. Zumal Nintendo sein Produkt 30 Prozent billiger anbieteet als die beiden anderen.

Autor: Thorsten Sauter (© wallstreet:online AG),17:10 27.08.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.