DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

DGAP-Ad hoc: CeoTronics AG deutsch = - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005407407 | WKN: 540740 | Symbol: CEK
1,900
23.08.19
Stuttgart
-0,52 %
-0,010 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Umsatzsteigerung 00/01 / Verlust geringer als erwartet / Marktführerschaft weiter ausgebaut / Weiteres positives Wachstum erwartet

Die am Neuen Markt (WKN 540 740) notierte CeoTronics AG konnte im Geschäftsjahr 00/01 (1. Juni - 31. Mai) eine Umsatzsteigerung um 12,5% auf 13,44 Mio. Euro (konsolidiert nach US-GAAP) erreichen. In einem schwierigen Umfeld - geprägt von Haushaltsstops öffentlicher Auftraggeber und Investitionsverschiebungen der Industrie - konnten die Umsatzzuwächse hauptsächlich in USA, Spanien, Frankreich und der Schweiz erzielt werden. Aufgrund der sich abzeichnenden Rahmenbedingungen hatte die CeoTronics am 2. April 2001 ihre Planzahlen angepasst. Der zu diesem Zeitpunkt angenommene Verlust im Konzern in Höhe von 1,8 Mio. Euro ist tatsächlich mit 1,49 Mio. Euro geringer ausgefallen als angenommen. Besonders die positive Entwicklung in USA im IV. Quartal (Gewinn) hat zu der positiven Überraschung beigetragen. Ausschlaggebend für den Konzernverlust waren verschiedene Faktoren: Herstellungskosten sind gestiegen, u. a. durch zeitweise Verknappung von elektronischen Komponenten und Aufbau von Produktionskapazitäten an 2 neuen Standorten (USA + Sachsen-Anhalt, Germany); Aufwendungen für inneres Wachstum bei Forschung/Entwicklung und Erweiterung des Vertriebs; Einmaleffekte durch Akquisition der DTC Audio-Line und Umzug nach Virginia (USA). Der CeoTronics-Konzern hat per 31.5.2001 eine Eigenkapitalquote von 65,9%. Das Netto-Eigenkapital beträgt zum gleichen Zeitpunkt 10 Mio. Euro. Die liquiden Mittel belaufen sich auf 1,7 Mio. Euro. Per 31. Mai 2001 werden 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gruppe beschäftigt. CeoTronics konsolidiert 8 Firmen; davon 4 Produktionsgesellschaften. Die in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres 01/02 (seit 1. Juni) eingegangenen Aufträge, Order-Zusagen, die Vermarktung der neuen digitalen Produkte und aussichtsreiche Verhandlungen hinsichtlich Kooperationen lassen ein 2stelliges Wachstum für das laufende Geschäftsjahr erwarten. Wie der Vorstand bereits am 2. April 2001 ankündigte, will CeoTronics wieder zur alten Gewinnstärke zurückkehren und der Gewinnerzielung Vorrang geben vor Investitionen

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 31.08.2001

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Die Verhandlungen mit Großabnehmern gehen weiter. "CeoTronics hat gute Aussichten bei Airlines, Behörden und Industrie große Abschlüsse zu tätigen" so der Vorstands-Vorsitzende Hans-Dieter Günther. Die Wachstumsaussichten in der Funk-Technologie - besonders für die neuen digitalen Systeme von CeoTronics - sind hervorragend. Hans-Dieter Günther weiter: " Der derzeitige Aktienkurs wurde von Manipulatoren heruntergedrückt; die Marktkapitalisierung beträgt am 30.8.2001 lediglich ca. 53% des Netto-Vermögens vom 31.5.2001.

Weitere Informationen: CeoTronics AG Audio Video Data Communication Investor Relations Adam-Opel-Straße 6 63322 Rödermark Germany Tel: +49(0)6074/8751-722 Fax: +49(0)6074/8751-720 E-Mail: vorstand@ceotronics.com Internet: http://www.ceotronics.com -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 540740; Index: Notiert: Neuer Markt Frankfurt Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

310824 Aug 01



Autor: import DGAP.DE (),08:27 31.08.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.