wallstreet:online
39,00EUR | -1,00 EUR | -2,50 %
DAX+1,36 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,13 % Öl (Brent)+0,42 %

Senator....steigende Kurse su gut wie sicher!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Mit diesen Zahlen sind steigende Kurse so gut wie sicher.
Leider scheinen das bis jetzt nur wenige zu glauben oder zu merken. Die Angst ist eben doch noch zu groß. Aber trotzdem bin ich sicher, daß bei Senator bald die Post abgeht..wenn auch zeitverzögert!
Rocca

Senator steigert EBIT um 167,9 Prozent
Die Senator Entertainment AG konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2001 um 113,6 Prozent auf 83,22 Mio. Euro steigern, was vor allem mit einem guten Kinoergebnis sowie dem erfolgreichen Einstieg in die internationale Filmproduktion und Filmvermarktung zusammenhängt.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wuchs um 162,5 Prozent auf 60,7 Mio. Euro, wobei sich die Abschreibungen um 161,3 Prozent auf 48,9 Mio. Euro erhöhten. Trotzdem stieg das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 167,9 Prozent auf 11,8 Mio. Euro.

Die Beteiligung an dem strategischen Multiplex-Partner CinemaxX belastete das Halbjahresergebnis mit einer anteiligen Ergebnisübernahme und der planmäßigen Abschreibung von 4,97 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit kletterte dennoch um 66,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 6,92 Mio. Euro. Das Nachsteuer-Ergebnis lag bei 6,39 Mio. Euro (+30,1 Prozent), der Gewinn pro Aktie bei 0,19 Euro.

Senator blickt aufgrund vielversprechender Kinostarts, des Abschlusses der CinemaxX-Konsolidierung sowie des internationalen Geschäfts positiv auf das zweite Halbjah

31.08.01 10:25 -mj-
Senator mit Überraschungsfilm

(gatrixx) Ein langer Winter, ein kurzer Sommer und drei Kino-Hits haben Senator Entertainment ein erfolgreiches Halbjahr bescheert. Der Filmproduzent hat in den ersten sechs Monaten Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen.
Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 113 Prozent auf 83,22 Millionen Euro, teilte Senator mit. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei um 168 Prozent auf 11,8 Millionen Euro gestiegen. Damit überraschte das Unternehmen die Finanzexperten. Die hatten im Schnitt mit einem Umsatz von 72,2 Millionen Euro und einem Ebit von 11,3 Millionen Euro gerechnet. Besonders das gute Kinoergebnis sowie der Einstieg in die Internationale Filmproduktion und Filmvermarktung haben dazu beigetragen, teilte Senator mit.

Trumpf im Kino-Ärmel...

Zuversichtlich schaut Senator auch in das zweite Halbjahr. "Die Planzahlen werden wir dieses Jahr erfüllen", sagte ein Sprecher gegenüber gatrixx. Im Herbst kommen einige Filme, die bereits in den USA erfolgreich in den Kinos angelaufen sind, in die deutschen Filmpaläste. So habe der neue Film mit Julia Roberts "American Sweet Hearts" bereits 90 Millionen US-Dollar eingespielt. Für eine Überraschung sorgte der neue Streifen mit Nicole Kidman "The Others", so der Sprecher. Der Film, der gerade in Venedig bei den Filmfestspielen vorgestellt wird, habe bereits für gute Zuschauerresonanz gesorgt. Zudem seien erfahrungsgemäß gerade das dritte und vierte Quartal die stärksten Kino-Quartale, erläutert er. Die Planzahlen für das Gesamtjahr werden aber nicht angehoben.

Die am Neuen Markt gelistete Film-Aktie kletterte nach Vorlage der Halbjahreszahlen um beinahe 15 Prozent. Jedoch präsentieren sich die Titel bereits seit Wochen unter der 5-Euro-Grenze und nun mit einem Kurs von 2,60 Euro. (dok)
31.08. - 11:49 Uhr
PERFORMAXX: Senator übergewichten
Datum: 31.08.2001

Die Analysten von Performaxx stufen die Aktien der Senator Entertainment AG nach wie vor mit "übergewichten" ein. (WKN 722440) Senator habe im 1. Halbjahr 2001 den Umsatz um 113,6 Prozent von 39,0 auf 83,2 Mio. Euro gesteigert. Das EBIT sei um 167,9 Prozent auf 11,8 Mio. Euro gestiegen. Auch operativ habe sich das Geschäft von Senator sehr erfreulich entwickelt. Das EBITDA sei um 162,5 Prozent auf 60,7 Mio. Euro gestiegen, der operative Cash-Flow habe 125,8 Mio. Euro betragen. Das erreichte Ergebnis sei vor allem auf eine positive Entwicklung im Lizenzhandel sowie bei den Kinoerlösen zurückzuführen. Im 1. Halbjahr seien die beiden erfolgreichen Filme " "Chocolat" und die Koproduktion "Das Experiment" vermarktet worden. Im Lizenzhandel hätten die Weltvertriebserlöse um 423,7 Prozent auf 61,4 Mio. Euro zugenommen. Die Produktionserlöse hätten sich auf 3,8 Mio. Euro belaufen. Ergebnisbelastend habe erneut die anteilige Verlustübernahme sowie die planmäßige Abschreibung der Beteiligung an Cinemaxx gewirkt. Etwas skeptisch sei die Finanzlage von Senator zu betrachten. In Folge der hohen Investitionen in Filmverwertungsrechte in Höhe von 133,2 Mio. Euro hätten sich die liquiden Mittel von 15,2 auf 7,7 Mio. Euro reduziert. Zugleich seien jedoch die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten von 7,4 auf 91,3 Mio. Euro gestiegen. Senator erwarte im 2. Halbjahr eine positive Entwicklung, zu der solle die gute Situation des deutschen Kinomarkts beitragen. Das Gesamtvolumen sei im 1. Halbjahr um 9,6 Prozent auf 441,7 Mio. Euro gestiegen. Zudem solle die geplante Vermarktung von vier in den USA sehr erfolgreich angelaufenen Filmen, für die Senator über die deutschen Rechte verfüge, das Erreichen der Planziele ermöglichen. Cinemaxx solle ihre Restrukturierung in diesem Jahr beenden und 2002 positive Ergebnisse beisteuern. Performaxx rechne bei Senator mit einem Umsatz von 185 Mio. Euro und einem Nettogewinn von 18 Mio. Euro. Die Berechnungen der Experten würden für Senator einen fairen Wert von 11,75 Euro ergeben. Somit lautet die Anlageempfehlung der Börsenkenner von Performaxx unverändert "übergewichten".
Quelle: AKTIENCHECK.DE AG
Rocca,

wenn der Markt jetzt dreht, gibt es gute Chancen, daß der Umschwung in Gang kommt. Viel Glück den Anlegern nach den Aufregungen der letzten Woche.

Grüße,

Kurswechsel
Sind die 5 Wochen nicht Ende dieser Woche abgelaufen? Dann muß Senator die Hosen runterlassen und Namen benennen. Hoffentlich wollen wir diese auch hören. Es ist ja seit den Zahlen beachtlich leise um Senator geworden. Wer weiß näheres ?

Danke und Gruß AKor


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.