DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Kontron: TOP oder FLOP?? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Servus!

Hier einmal eine Analyse von der charttechnischen Seite:




Heute oder am Montag wird es sich entscheiden, bricht der Kurs nach oben oder nach unten aus, hier die wichtigsten Marken:


Widerstaende:
-fallender Schenkel des blauen Dreiecks, im Moment bei ca, 17,5
- auf Schlusskursbasis: EMA50, im Moment bei ca. 17,4
- 20 Euro

Unterstuetzungen:
-steigender Schenkel des blauen Dreiecks, im Moment bei ca. 16,7
- auf Schlusskursbasis: EMA10, im Moment bei ca. 15,5
- 14 Euro

Vorsicht ist geboten, wenn der Kurs nach unten ausbrechen wuerde, dann waere die letzte Aufwaertsbewegung wohl eine bearishe Flagge, was bedeuten wuerde, dass neue Jahrestiefs folgen koennten bzw. muessten. Fuer diesen Fall waere der letzte Rettungsanker die 14-Euro-Unterstuetzung


Cu,
felix

PS: bin noch nicht in Kontron investiert, ueber 17,5 wwerde ich aber ein paar Stueck einsammeln
Gute charttechnische Auseinandersetzung. Habe heute mal Gewinne mitgenommen, was aber nicht heissen soll, dass ich Kontron nicht auch wesentlich mehr zutraue. Wollte einfach mal wieder einen Gewinn einfahren. Die realisierten Verluste im Laufe des Jahres werden noch nicht durch meine realisiterten Gewinne kompensiert.

Auf Warteposition (nach oben ausbrechend bin ich wieder dabei).

Gruesse und schoenes Wochenende

Lassemann
zwar hat der Kurs heute schon die Marke von 17,5 bewaeltigt, es fehlten jedoch die Anschlusskaeufe, so dass wir wieder schnell unter dieser Marke waren

Ich glaube, dass dies heute auch nicht gelingt, die Nasdaq bricht wieder ein, unter 1460 (nasdaq100) muss man sich kleine, unter 1440 muss man sich sehr sehr grosse Sorgen machen!
Sehr gute Chartanalyse, wie ich auch finde!

Nach den Nasdaqschlußständen muß man sich also keine Sorgen machen... Heikel ist zur Zeit alles!
Der Kursverlauf am Montag war echt spannend!
Der Bereich um 16,90 hat sich als aktuelle kleine Unterstützung etabliert. Als mit positvem Schwung aus New York der Deckel bei 17,40 abflog, gings gleich bis 17,70.
Mit meiner Eischätzung der Handelsspanne von 17-19 lag ich gut 1 Euro zu optimistisch.
Der Widerstand bei 17,50 scheint nun wirklich die Nagelprobe zu sein, ob wir schnell die 20 sehen oder doch wieder Gewinne abgeben.
Die Stimmung am Markt ist derartig auf dem Tiefpunkt (Händler sehen den NM50 nächste Woche deutlich 3-stellig, W:O hat eine Chartanalyse vorgestellt mit Ziel 600 Punkte! und es gibt kaum noch Umsätze), daß man eigentlich zu dem Schluß kommen kann, daß dieser tatsächlich erreicht ist...

Für Kontron also Montag die Gretchenfrage: Ausbruch über 17,50 oder Abrutschen aus dem Aufwärtstrend unter 16,80.
Der Grat wird schmaler.
Die gute Performance der letztn 10 Tage und die Indikatoren (MACD erreicht gerade von unten die 0-Linie) lassen micht weiterhin Gutes hoffen.
In diesem Sinne schönes Wochenende!
Thulpe
Hall:)

Kontron kommt wieder - keine Frage.

Aber in den letzten 2 Wochen, das waren wohl nur Shorteindeckungen.
Zur Zeit will niemand etwas davon wissen, wie sich ein Unternehmen aufgestellt hat, oder wie es durch die derzeitige Hightechflaute kommt.
Vielleich ändert sich das wieder, wenn Kontron weitere Firmenzukäufe bekannt gibt.
Da soll sich ja noch in diesem Jahr das eine oder andere tun.

Gruß;)
Der EMA50 wurde auf Schlusskursbasis nach oben geschnitten, auch wenn es nur 10 Cent sind. Als Ausbruch nach oben kann man dies aber noch nicht bezeichnen, das Volumen ging am Freitag weiter zurueck.

Morgen heisst es aufpassen, in den USA haben die Boersen geschlossen, in Deutschland wird das Volumen vermutlich sehr gering sein
Ich bin erst mal kompl. wieder oberhalb von 17 gestaffelt ausgestiegen. Bei über 50% Gewinn innerhalb einer Woche sollte man sein Glück nicht herausfordern. Das ging m.M. nach etwas zu schnell. Zu viele sind wie ich bei Kursen zu 11-12 eingestiegen und werden nicht zuschauen, wenn ihnen die Felle wegschwimmen. Also ich denke, daß man nochmals bequem unterhalb von 14 zusteigen kann.
Vielleicht habe ich mich aber auch getäuscht und die Gier ist doch größer, so daß auch noch Kurse oberhalb von 18 kommen.
So what - dann ist der Laden allerdings mit Sicherheit erst mal überkauft. Es gibt noch mehr ausgebrannte Werte, die für schnelle 50% gut sind.
Ich lese mit Interesse Eure Meinungen zu Kontron, auch in anderen threads (leider werden immer noch neue eroeffnet, was die Uebersicht nicht gerade erhoet).
Ausser einem RSI14 von 70 kann ich keine Indizien fuer ein Ende des Aufwaerstrends ausmachen.
Doch, eines: Angst. Angst, es koenne zu Ende gehen.
Der MACD schneidet gerade nach langer Zeit in den positiven Bereich, der kurzfristige Aufwaertstrend ist voll intakt.
Das Volumen laesst zwar nach, was nach einem Selloff mit anschliessender Bodenbildung auch normal sein sollte, ist aber auf Jahressicht immer noch sehr hoch.
Zu oft habe ich schon in ein fallendes Messer gegriffen, weil ich dachte, tiefer koenne es doch nicht mehr gehen.
In diesem Fall habe ich keine Lust, im Anstieg zu frueh rauszugehen, bloss weil ich denke, hoeher koenne es nicht mehr gehen! Plus 60-70% in 2 Wochen sind kein Argument, haben wir doch schon haufenweise Verdopplungen, gar schon Verdreifachungen gesehen (Brokat).
Wir werden sehen, wies wirklich ausgeht.
Ohne Glueck ist im Moment an der Boerse selbst mit Analyse und Wachsamkeit wohl kein Blumentopf zu gewinnen!
Noda
Thulpe
Moin Thulpe.

Na gut jetzt neuen Thread.
Sieht fast so aus,als ob kaum jemand dazu bereit ist unter 17 abzugeben. Ausnahmen bestätigen die Regel. Darunter kommen auch wieder Käufer rein. Heute kann man wohl auch nicht sagen, ob dies manipuliert ist. Ich denke jedoch das wir wieder über 17 schließen werden. Irren ist menschlich!
Leider werden doch einige Nervös.

Bis gleich
Die Börsen scheinen zunächst mal vorsichtshalber volle Deckung zunehmen. Ob Japan noch diese Woche vollends absäuft, also Nikki in einem Rutsch um mehr als 10% korregiert und nicht salami-scheibchenweise von täglich 1-2%, bleibt noch offen. Ich befürchte allerdings, daß von dort noch Störfeuer kommen könnte. Das würde auch hier bei uns nochmals einen schönen Baisseimpuls auslösen und (hoffentlich) den Markt erst mal bereinigen.
Dann dürfte mein Kursziel für KBC unterhalb von 14 wohl kommen. Evtl. werden sogar nochmals die alten Tiefs getestet. In einer Baisse mit zu viel Gier in den Markt laufen ist gefährlich. Also werde ich mal geduldig warten, bis die Klappe fällt.
We`ll see.
Moin
und schade eigentlich!
Nun also doch Gewinnmitnahmen in größerem Stil.
Bislang hält die 38-Tage Linie als Fangnetz.
Bei 17,30 überlegt, rauszugehen, um zwischendrin mit Lambda zu zocken. Leider habe ich mich nicht getraut, stünde ich doch jetzt bei 19 statt 15,40!
Let`s hope for the best...
Thulpe
Da hat einer mal gut 30.000 Aktien auf drei Rutsch verscherbelt.


10:27 15.7 V 3.300
10:26 15.6 V 12.693
10:25 15.7 V 10.448
10:19 16.3 V 6.781
10:17 16.5 V 2.122
10:16 16.7 V 100
Oder 10.000 Stk. bei 16 Euro. Ich sag doch: Streicht eure Verkaufsorders und ihr könnt sie heute abend mit 20 Euro wieder rein stellen.
Und
9.000 Stück Bid für 16!
Der kurzfristige Aufwärtstrend ist zwar herbe durchbrochen, aber es scheint noch was zu gehen!
Da sammelt also einer die Scherben ein.
Bin gespannt, inwieweit das den Kurs wieder kittet!
der Kurs ist nach unten durchgebrochen, nun koennte sich die Aufwaertslagge als bearische Flagge entpuppen! Vorsicht ist geboten!

Wichtige Unterstuetzungsmarken:
SMA38: ca. 15,3
EMA10: ca. 15,69 beide Durchschnitte auf Schlusskursbasis
14 Euro

Widerstaende:

blauber Abwaertstrend, heute bei ca. 17,5, morgen bei etwa 17,4
eventuell die 17 Euro
gebrochene Aufwaertstrend: heute bei knapp ueber 17, morgen bei ca. 17,7; der wird wohl nicht mehr erreicht werden

wenn sich der Gesamtmarkt nicht gen Norden macht, dann werden der SMA38 und EMA10 auch schnell brechen. Ein Rueckgang bis 14 Euro waere aber durchaus gesund fuer den weiteren Kursverlauf!
Momentaufnahme!!!
Wer der Boardteilnehmer hat derzeit bei Kontron Aktien auf der Verkaufsseite? Wieso macht ihr es den Shorties so einfach? Es kommen immer wieder Orders ins Buch, die nicht selten die Größenordnung von 4.000 stk. und mehr haben. Die Shorties sind da und haben großes Interesse. Tut mir doch bitte den gefallen und ärgert mal die Shorties. Das macht viel mehr Spaß als jetzt zu verkaufen.
Klar der Kurs könnte bis ca. 14,4 Euro fallen! Vielleicht erleben wir an dem Punkt dann auch die Ausbildung einer umgekehrten SKS-Formation (zwar nicht ganz sauber; aber denkbar). Aber mit den Shorties spielen macht mehr Spaß.

Eure Meinung???
@ Stroever

Bin ich auch. Hab nur mal wieder Lust, was anzustellen. Wenn ich mir die allgemeine Stimmung anschau, dann kann man halt mit guten Werten bei dem ein oder anderen Institu./Shortie Panik auslösen. Die hättens verdient und warum sollen wir nicht mal die Profitöre sein.

Bist du dabei??? Noch 10-15 weitere Boardteilnehmer mit je 1.000 Stk. und wir haben unseren Spaß. Der Wert ist gut und wird langfristig auch noch weitergehen.

s.B.
@ all

Hab jetzt zu 16,15 einfach mal zugegriffen. Macht doch mit! Die Idee wird aufgehen.

s.B.
@Stroever

ganz deiner meinung ...


@all

Bin auch dabei.
Habe 1100 mir Stück zu 15,90 reingelegt.

Also: Auf geht´s


Gruß,
Klappe.
Ich oute mich:
Habe heute geschmissen für 15,90!
Da der Aufwärtstrend hin ist, halte ich das von FelixDem gezeichnete Scenario eines Rücksetzers bis 14 Euro für wahrscheinlich. Leider, schade, ärgerlich...
Beim mentalen s.l. 16,90 versagte mir noch die Disziplin, bei 16 hab ich`s dann durchgezogen.

@ Stiller Beoabachter
Bei Deinem Spiel kann ich mangels Masse leider nicht mitmachen!
Bislang sind die fetten Bids auch immer wieder weggeknallt worden.
Wenn der Markt für länger als ein paar Stunden unter die 1000er-Marke fällt, dürfte es für K. schwer sein, die Gewinne der letzten 10 Tage zu halten.
Mein Aufruf war wohl nicht so erfolgreich...

Hab es schon mal am Donnerstag und Freitag probiert, wo wir es auch problemlos hätten schaffen können.

Aber wenigstens einer fand die Idee gut.
@ Stiller Beobachter
Börse = Jeder kämpft gegen jeden und Gefallen tut einem keiner. Schon gar nicht, wenn`s ums eigene Geld geht.
Ich freue mich, wenn ich 100 TDM aus dem Markt ziehe und wenn ich sie dir gerade abgenommen habe, so wäre mir das egal. Andersherum wird`s dir genauso gehen. Wir sind alle anonym. Also wenn du der Meinung bist, dass dir morgen einer für Kontron 18 E. gibt, dann kauf. Ich bin der Meinung, dass ich sie morgen oder diese Woche weit unter 14 erwische und warte.
Vielleicht bin ich ja auch gerade beim shorten ?!
Who knows....
@ Cubitus

beim jetzigen Stand der Dinge wirst du Recht behalten. Wir könnten ohne weiteres auf 14,3 Euro gehen. Aber der Spaß ist doch: Können wir gemeinsam auch das Gegenteil erreichen? Die Chance ist vorhanden. Es gibt genügend, die hinterher laufen müßten.
@Thulpe
Bin ja ein wenig enttäuscht von dir. Ich dachte du bleibst hart.
@ Stroever
Nimm`s nicht persönlich...
Werde K. auf jeden Fall weiter beobachten und gegebenenfalls wieder mitspielen.
Noda
Thulpe
Ich nimm es nicht persönlich. Bin doch auch des öfteren rein und raus. Im Moment bin ich noch drin. Entscheide ich operativ. Die Profis haben uns heute wohl ein wenig verarscht. Geht doch sehr gut, wenn die Nasdaq geschlossen ist. Mit wenig Umsatz viel bewegen.
@Moin thulpe
Hättest nicht so ungeduldig sein sollen!
Bist du schon wieder drin?
Heute wird´s schwer. Der Bereich 17 - 17,50 Euro wird als Widerstand immer stärker. Kann man nur auf gute Daten um 16.00 hoffen.

@ thulpe

vielleicht kannst du uns ja mit nem kleinen Rückkauf leicht unter die Arme greifen.
Moin Stroever,
"Noda" heißt soviel wie "tschüß" in meiner Heimat, aber auch so ein wenig in Richtung "auf gehts!" (sprich: nodda)

Einsteigen tue ich wieder bei Erreichen der Unterstützung um 14, nach erneutem Abprall bei 17,50.
Der Ausstieg bei 15,90 hat sich als wenig optimal (so es diese Wortkonstruktion gibt) erwiesen...

Noda
Thulpe
@Stroever

jetzt nicht mehr. die verkaufsseite war mir zu stark. werde heute die zahlen aus usa abwarten. ansonsten wird die marke von 14,00 bis 14,40 kurzfristig erreicht. aber dann bin ich wieder dabei.
bei gatrixx (finanztreff) gibt`s derzeit eine analyse zu jumptec.
fazit: jumptec meiden, stattdessen kontron kaufen, da günstiger bewertet und besser positioniert.
kann ja sein, dass Kontron gut positioniert und auch unterbewertet ist, aber charttechnisch sind es sehr schlecht aus, ausser die 17 Euro werden wieder ueberwunden, was ich mir aber nicht vorstellen kann. Der Kurs wird hoechstwahrscheinlich die 14 Euro testen. Und nicht vergessen, es kann nicht nur nach oben gehen, Kontron stieg in den letzten Wochen von ca. 10 Euro auf nahezu 18 Euro, eine Korrektur waere mehr als gesund!


wie kommst du darauf das Kontron charttechnisch so schlecht da steht ?



o.k. fairer Weise muß ich zugeben, daß da einige Abwärtstrendlinien nach oben im Weg sind.
@thespacecowboy

schau Dir mein erstes Posting in diesem Thread an, da findest Du eine ausfuehrliche Analyse. Der heutige Anstieg ist bis jetzt nur ein Rebound an den abwaertsgerichteten Schenkel des symmetrischen Dreiecks, welches gestern nach unten durchbrochen wurde
Fraikin (Invesco): Abflüsse im Neue-Märkte-Fonds nicht massiv

Frankfurt (vwd) - Der Invesco Neue-Märkte-Fonds hat im August knapp fünf Prozent Nettomittelabflüsse hinnehmen müssen. "Dies ist zwar relativ viel, aber in meinen Augen nicht massiv", sagte Fondsmanager Michael Fraikin am Dienstag im Gespräch mit vwd. Im September habe der Fonds wieder Mittelzuflüsse erhalten. "Die Anleger spüren, dass wir vom tiefsten Punkt nicht mehr weit entfernt sind." Da der Invesco Neue-Märkte-Fonds einer der größten Fonds seiner Kategorie mit einer sehr breiten Investorenbasis sei, habe Fraikin nicht wahllos Positionen liquidieren müssen. "Wenn mein größter Anleger abspringen würde, könnte ich dies über die Kassenposition regeln", erläutert der Fondsmanager. Aufgrund der Marktentwicklung sei das Volumen des Fonds jedoch von 670 Mio EUR im September 2000 auf derzeit 167 Mio EUR zusammengeschrumpft. Verkauft habe Fraikin im August Global Graphics und CyBio. Zugekauft habe er Telelplan und kontron. +++ Sabine Möller vwd/4.9.2001/sam/gos

Quelle: Yahoo

Dazu den Chart dieses Fonds



... mal ne technische Frage:

wenn ich mir so ein Orderbuch anschaue fällt mir immer wieder auf, daß da Orders mit gleicher Anzahl im Bid und im Ask stehen. (z.B. 1200, 1400 usw. ich meine nicht die Kleinanlegerorders mit 50, 100 oder ganz krummen Werten)
Verstärkt fällt mir das auch bei Werten mit niedrigen Umsätzen auf.
Sind das Leute die so den Kurs manipulieren wollen ( verkaufen an sich selbst zu immer tieferen/höheren Kursen und können so den Kurs steuern)?
oder
ist das reiner Zufall?
oder
sind das dann Teilstücke von sogenannten Eisberg-Orders (ganz große Orders die von der Börse zerhackt werden)?
oder
ist das die Lieblingszahl des Marketmakers und er stellt immer mal ein paar Orders rein ?
oder
?

Danke und Gruß
Gregory
@felixDem

mal ne Frage zu deinem Chart:

Du zeichnest die Abwärtstrendlinie man Tageshoch im Mai bei 34,?? an. Das ist doch eigentlich nicht richtig oder? Im Ergebnis verläuft die Linie zwar genauso, wenn man die vom früheren Hoch einzeichnet, aber so grundsätzlich.

mfg spacecowboy
@all

Kontron hat es doch noch ueber die 17Euro-Marke geschafft, eine genauere Analyse folgt noch heute Abend. Koennte leicht moeglich sein, dass ich morgen einsteige.

@thespacecowboy
eigentlich hast Du Recht, ich habe aber nur die 6 Monatscharts und die 3 Monatschart betrachtet, die Charts ueber ein 1 Jahr vergesse ich oftmals *g*
Aber die Trendlinie lies sich ja schoen einzeichnen.

Es ist sowieso ein Problem mit Trendlinien, der eine zeichnet sie so, der andere so, der eine benutzt einen log. Chart, der andere einen linearen. Und im Endeffekt haben am Schluss beide Recht. Meistens konzentriere ich mich auf Unterstuetzungslinien und Widerstaenden, Trendlinien spielen vor anfangs keine Rolle. Erst wenn ich merke, dass der Kurs sich in einem Dreieck oder dergleichen befinden koennte, suche ich nach irgendwelchen Linien und finde sie auch meistens.

@gregory_k
das ist hoechst wahrscheinlich der market maker, um Liquiditaet herzustellen
Servus!



ihr werdet euch denken, da fehlt doch eine Linie. Stimmt, es ist die blaue Abwaertstrendlinie. Irgendwie kann ich mich mit der nicht sehr anfreunden, sie wurde ja heute wieder nach oben gebrochen. Nun habe ich eine neue Trendlinie eingezeichnet (schwarz punktiert), welche am Hoch Ende Januar ansetzt und im Mai und Juni oftmals erfolgreich getestet wurde.

Weiterhin bin ich aber sehr baerish! Der Kurs durchbrach gestern den Aufwaertstrendkanal (blau), das steht fest und daran werde ich auch nichts mehr aendern. Der Bruch wurde von hohen Umsaetzen begleitet, was die Aussagekraft deutlich erhoeht. Heute stieg der Kurs unter geringeren Umsaetzen bis nahe der unteren blauen Trendlinie an. Mit einem Rebreak ist nicht zu rechnen, aber auch nicht auszuschliessen. Ein weiterer Widerstand ist der EMA50 (auf Schlusskursbasis), welcher im Moment um 0,02 Cent ueber dem aktuellen Kurs liegt.

Als Unterstuetzung erweist sich dagegen der EMA10.


Fazit:
ich bin mir nahezu sicher, dass wir morgen tiefere Kurse sehen werden, dies wird auch von der fallenden Nasdaq unterstrichen, die im Moment neue Tagestiefststaende erreicht. Ich habe nichts dagegen, bin zu 30% in einem Nasdaq Put investiert. Naja, ist ein ziemlich sicheres Teil: 651565; Kauf zu 2,07 Euro, im Moment steht er bei 2,13/15.

Noch schnell ein Satz zur Nasdaq: brechen jetzt die 1440, dann sieht es sehr boese aus!
Oh Mann!
Da halte ich fast einen Monat durch und lasse mich dann 10% zu tief aus der Aktie treiben!
Wieder einmal den mentalen s.l. (16,90) nicht eingehalten.
Fuer alle, die noch drin sind, empfehle ich einen solchen dringendst, denn uebereinstimmend mit Felix und der nachlassenden Nasdaq halte ich tiefere Kurse im Moment fuer sehr viel wahrscheinlicher als mein altes Kusziel 20 Euro.
Zumindest kurzfristig. Mittelfristig sehen wir die sicher wieder.

@ Stroever
Siegerland, d.i. in Suedwestfalen.
Der persoenliche touch unserer Unterhaltung in diesem an und fuer sich anonymen, von manchen Usern ruppig benutzten Medium Internet gefaellt mir!

Gute Nacht
Thulpe
schafft es der Kurs heute nicht ueber 15,9 (EMA10), dann werden wir rasch die 14 Euro sehen
Mist, mein Order (etwas ueber 14) wurde leider ganz knapp nicht ausgefuehrt
14 hin 14 her!!

So ein Mist in meinen Augen!

Ich steige morgen wahrscheinlich ein! Stop-Loss bei einem Wert, der so schnell nicht pleite gehen kann und der sehr sehr gesund ist sehe ich als überflüssig, bzw ärgert man sich nur, wenn der Kurs wieder nach oben abtreht!! Ich sehe das ganze etwas langfristiger als Ihr... deshalb schau ich in diesen Thread auch nicht mehr:)
@catcher
Viel Glueck!
Ohne stop loss ist das so eine Sache, wenn man nur alleine weiss, wie gut ein Unternehmen und was es wert ist, und die anderen Marktteilnehmer sehen es anders...

Heute
mustergueltig bis auf die Unterstuetzung 14,25 geknallt.
Fuer dieses Mal hat sie gehalten.

Gute Nacht
Thulpe
@thecatcher

langfristige Anlage?
Neuer Markt?

passt das zusammen?


ich kann mir nicht vorstellen, dass Du damit in den letzten Wochen und Monaten erfolgreich warst.
@catcher
Ich kenne einen der seine Kontron bei ca.70 € gekauft hat. Und er hat sie immer noch. Das nenne ich durchhalten. Jedoch kann ich der Sache nichts abgewinnen. Dazu bin ich zu schwach und viel zu gierig. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich diese langfristige Anlage mal bezahlt macht.
Also morgen und übermorgen werden die Kurse bestimmt nicht explodieren.
Kontron wird die letzten Tief`s bei 14.00 und wenn die nicht halten bei 10.00 nochmal testen. Gestern war es um die 14.00 fast geschehen. Da hat nur die Aussage von Microsoft geholfen. Hatte es gestern 17.30 schon gesagt und ich bleibe dabei.

HTF
Sehe das nochmalige Abprallen bei 14.60 positiv. Eigentlich folgt man aber nur den US-Futures.

HTF
Ich muß jetzt mal zum härteren Ton übergehen. Sorry!

Jeder der Kontron jetzt verkauft, gehört erschossen. Schaut doch bitte mal ins Xetra-Orderbuch. Da stehen bei 14,35 Euro 13.750 Stk. auf der Bid-Seite. Es waren zwischenzeitlich sogar schon 16.000!!!!

Mulitpliziert doch einfach mal die Stk.-zahl mit dem aktuellen Kurs und denkt nach.

S.B.
Sieht aus wie Stützungskäufe. Mal sehen wann die weg sind.
Am Besten derjenige meldet sich hier und erklärt dieses.
@ stroever

sagte ja, daß ich bei Kursen um die 14 wieder dabei bin. Wobei die nicht alle auf meine Kappe gehen. Aber mir fallen da noch 2 oder 3 ein.

Leider werden die Aufrufe zur Orderstreichung nicht honoriert. Wir könnten Kontron wirklich in den Himmel befördern. Das würde ein riesen Spaß werden. Zu Lasten der Instits und Shorties

S.B.
habe auch die erste Position aufgebaut, Nasdaq ernaut mit Verkaufsignalen. Nemax aber schon 6% im Minus, wie weit denn noch?
@ all

Kann jemand mehr als 10 Positionen aus dem Xetra-Orderbuch einsehen? Wenn ja! Bitte kurze Mitteilung an mich. Hab da nämlich noch ne andere Idee.
14.44 x 400 14.64 x 126
14.41 x 200 14.65 x 271
14.35 x 12515 14.68 x 783
14.30 x 1200 14.70 x 1600
14.25 x 70 14.75 x 600
14.20 x 1850 14.85 x 1470
14.16 x 304 15.00 x 1101
14.15 x 80 15.10 x 200
14.05 x 210 15.33 x 200
14.03 x 60 15.34 x 280

Schon geschehen. Bis 15,00 Euro würd ich kommen
Ich bin mir sicher, das es vielleicht besser ist, die 12515 Stück zu bedienen, um noch ohne große Verletztungen davon zu kommen.
Ich sehe Kontron unter 14. Hab sonst nie auf mich gehört und hab meistens daneben gelegen. Heute hör ich auf mich und laß es erst mal sein.
@..... Beobachter
Kauf am besten an der Nasdaq, dann steigt auch Kontron.
ANALYSE: Kontron nach Ansicht der Helaba auf dem Weg zur Weltmarktspitze

FRANKFURT (dpa-AFX) - Analysten des HelebaTrust sehen die im NEMAX 50 notierte Kontron Embedded Computer auf dem Weg zur Weltmarktspitze. Der Hersteller von miniaturisierten Computern wolle um 60 Prozent profitabel wachsen, schrieb Dennis Nacken in einer am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Analyse.
Der noch junge Markt der Mini-Computer mit integrierter Software biete "mit einem Wachstum von 30 Prozent jährlich hohe Potenziale". Zudem habe Kontron das meiste Bargeld unter den fünf größten Anbietern. Dies eröffne Potenziale für weitere Zukäufe.

Angesicht der Gewinndynamik sei Kontron mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 16 für 2002 niedrig bewertet, hieß es. Ein Bewertungsaufschlag gegenüber der ebenfalls am Neuen Markt notierten JumpTec AG (KGV: 23) erscheine nicht gerechtfertigt.

Für das laufende Jahr erwartet Nacken ein Ergebnis pro Aktie (EPS) von 0,58 Euro, welches im folgenden Zwölf-Monats-Zeitraum auf 0,92 Euro steigen soll. Die Reduzierung des Umsatzwachstums von 80 Prozent auf 60 Prozent durch das Unternehmen sei erwartet worden. Angesichts eines Auftragsbestands von knapp 48 Mio. Euro für das zweite Halbjahr sei das Ziel von nun 202,2 Mio. Euro realistisch, hieß es./ts/ms

Quelle: Yahoo

Moin Thulpe!
Hast dich in letzter Zeit sehr zurückgehalten. Ich nehme doch mal an, das du trotzdem in den Thread reinschaust.
Also meld dich mal wieder.
Stroever
@ Stroever

hab mir grad ein weiteres Spielzeug angeschaut. Schau mal auf Biodata...
Ok. Was ist damit?
Ich kann dir auch noch ein paar andere Aktien nennen die keinen Umsatz haben.
Position mit 6% Plus wieder verkauft, rechne nicht damit, dass heute der EMA10 bei 15,5 geknackt wird
Habt Ihr euch alle aus dem Fenster gestürzt oder was ist hier los.
Momentan ist es mir zu kalt, um mich aus dem fenster zu stürzen. Da erkälte ich mich ja, bevor ich unten aufpralle.

Kontron läüft doch ganz gut, habe heute wieder gekauft nachdem ich bei 16,50 ausgestoppt wurde.
Noch was,

wenn auch auf w.o. keiner mehr über Aktien redet ist der Turnaround nicht mehr weit.
Au weia,
nix mehr los am Aktienmarkt, nix los mit Kontron, nix los im thread. Und die US Army steht bereit...

In der Hoffnung, daß die Welt noch nicht untergeht, habe ich Kontron bei 12,40 Euro heute wieder aufgeschnappt.
Die 12 hat den Sturz aufgehalten und ich kann mir einfach nicht so richtig vorstellen, daß der NM50 noch tiefer kann...

Noda
Thulpe
Hey, Thulpe mal schön wieder was von dir zu hören. Komisch, wenn du nicht im Thread bist, geht es nur bergab. Na dann kann es ja jetzt wieder losgehen.
Servus Leute!

war seit Dienstag der Boerse fern, werde Anfang der naechsten Woche auch nur beobachten und nicht handeln, ausser es gibt ganz klare Signale. Aber es wird hoechst wahrscheinlich sehr hektisch werden, so dass es viele Fehlsignale geben koennte.

zu Kontron: sieht nicht gut aus, die 14 Euro sind klar durch. Ich koennte mir gut und gerne vorstellen, dass nun die 10 Euro nochmals getestet werden, wenn die nicht halten, dann sieht es bitter boese aus!
Ich hatte eigentlich schon mit einem Sell-Off gerechnet, allerdings aus einem anderen Grund (Japan-Nikki + Hedge Funds) und ein paar gestaffelte Orders unterhalb von 13,50 platziert, die ich aber alle wieder storniert habe. Ich erwarte jetzt auch zunächst den Test des alten Tiefs bei ca. 10 E. und warte mal ab, wie das Gesammtumfeld aussieht. Technik ist eben Technik. Im übrigen habe ich bis auf ein paar alte Depotleichen fast 100% Cash. Wie es sich vielleicht ein paar Anleger wünschen, daß am Montag voll nach unten durchgereicht wird, dann ist Ruhe in der Kiste und man kann für kurze Zeit die Scherben einsammeln. Ich glaube es nicht! Die Börse nimmt immer gerne alles vorweg, also auch die vielleicht noch nicht eingepreisten Mindereinnahmen, Margenverlust oder eine evtl. bevorstehende Rezession.
Klar - wenn Montag eine DCX unter 30, eine SIE unter 35 oder eine SAP unter 90 notiert, dann dürfte auch vielleicht eine Kontron irgendwo bei 8-9 ein Kauf sein. Aber in dieser leidigen Endphase eines Salamicrashes mit diesem Knall (Twin-Towers in NY) wird Börse irrational und man kann eben nur mit tiefen, tiefsten Orders auf der Geldseite gestaffelt operieren, um so einen einigermaßen erträglichen Kurs zu bekommen und dann ist es auch noch nicht sicher, ob man nicht am Ende doch noch überrannt wird. OSe sind wegen der hohen Vola absolut zu teuer geworden.
Ähnlich umgekehrt proportional war es vor 18 Monaten im Top der Hausse, als alle geglaubt haben, daß es nur steigende Kurse gibt. Auch dort war es am Ende irrational, was für Marktkapitalisierungen für Würstchenbuden bedenkenlos bezahlt wurden. Kursverluste vom ATH von 99% belegen dieses im Chart sehr eindrucksvoll.
Wo das alles enden wird, werden wir wohl erst in 3-4 Wochen wissen, wenn alle offenen Positionen in NY komplett abgewickelt worden sind. Bis dahin wird es sehr haarig werden, volatil wie es viele noch nicht erlebt haben. Deswegen auch in dieser Zeit keine langfristigen Positionen eingehen und das Kasse machen nicht vergessen.
Ich jedenfalls werde an einem Tag max. mein halbes Cash einsetzen um wirklich immer noch handlungsfähig zu bleiben, weil jeden Tag mit neuen Hiobsbotschaften zu rechnen ist.
Nichts ist nämlich für einen Börsianer unangenehmer, als bei einem sell-off ohne Liquidität zuschauen zu müssen.
Auf http://www.freenet.de/geldtips habe ich eine Analyse zu Kontron gefunden. Der Titel gilt als einer der aussichtsreicgsten NEMAX Werte.
@ stroever
Moin, moin...
Bin wieder raus, bei 13,10 ausgestoppt, leider muss ich sagen, aber ohne Disziplin traue ich mich z.Zt. gar nicht mehr zu handeln.
Hoffe, es geht trotzdem nicht wieder abwaerts fuer Dich.
Bist Du eigentlich langzeit investiert in Kontron?
Gruss
Tulpe
@ stroever
Moin, moin...
Bin wieder raus, bei 13,10 ausgestoppt, leider muss ich sagen, aber ohne Disziplin traue ich mich z.Zt. gar nicht mehr zu handeln.
Hoffe, es geht trotzdem nicht wieder abwaerts fuer Dich.
Bist Du eigentlich langzeit investiert in Kontron?
Gruss
Tulpe
Moin Thulpe.
Langzeitinvestiert kann man nicht gerade sagen. Bin öfters rein und raus. Zuletzt bin ich bei 14.50 rein, aber leider etwas zu früh. Da fing der ganze Mist mit dem Terror an, hatte da wohl kein so gutes Händchen. Kann man ja nicht ahnen. Da flog gerade das erste Flugzeug ins WTC. Ich dachte da aber noch nicht an so ein Szenario. Na ja hab einfach mal abgewartet. Im Moment sieht es aber wieder ganz gut aus. Habe mich auf Kontron irgendwie eingeschossen. Im Nemax gibt es halt nicht genug vernünftige Werte. Jedoch hat Kontron mich auch schon genug Geld gekostet, das ich mit Kontron auch wieder reinholen werde. Ich weiß nicht ob ich es schon erwähnt habe, aber ich kenne persönlich jemanden der Kontron schon seit ca. 70 € hält. Ist aber wohl eher kein Freak. Aber bis 35 € ist noch ein langer weg.
Aber ich denke das wir kurz vor einem Trendwechsel liegen, trozt oder gerade wegen des Terroranschlages.
Laß Dich überraschen....
GT
Stroever
Moin Leute
Ich bin gestern mit 3 Limits unter 13 zum Zuge gekommen. weiter Limits waren bis 10,50 runter gestaffelt, die nicht mehr bedient wurden. Eigentlich ganz gut, dass ich somit mein Pulver noch nicht ganz verschossen habe. In diesen Zeiten fühle ich mich ohne mind. 20-30% Cash unwohl.
Was haltet Ihr von diesen News? Kann das endlich den Kurs über 15 Euro treiben??

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Kontron übernimmt belgische M.A.T. Die Kontron Embedded Computers AG, einer der weltweit führenden Anbieter miniaturisierter Computer, hat über Ihre belgische Tochter die belgische Micro Automation Technology (M.A.T.) SA zu 100 Prozent übernommen. Wie der Kontron- Vorstand mitteilte, wurde für das in Brüssel ansässige Unternehmen ein Kaufpreis von 1, 26 Mio. DM in bar bezahlt. Die M.A.T. erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von ca. 5 Mio. DM bei einem EBIT von 8 Prozent der Erlöse. Das Unternehmen ist seit 1988 spezialisiert auf die Herstellung von Embedded Computer-Lösungen im Bereich der Schienenfahrzeug- u. Verkehrstechnologie. Unter anderem wurde hier auch die Neigezug-Technologie mit entwickelt. Für den Kontron-Vorstand bedeutet diese Akquisition zum einen einen weiteren Schritt auf dem Weg zum voll diversifizierten Anbieter von Embedded Computer-Technologien, zum anderen eine wesentliche Stärkung im Bereich der kompletten Systemlösungen mit hoher Wertschöpfung. Die neu akquirierte M.A.T. soll mit der bereits in Brüssel ansässigen auf Verkehrstechnologie spezialisierten Tochter des Kontron-Unternehmens PEP Modular Computers GmbH (Kaufbeuren) innerhalb der nächsten Monate zur `Kontron Transportation`, Brüssel verschmolzen werden. Damit wird Kontron der führende Anbieter von embedded Computer Lösungen für das Marktsegment Transportation, insbesonders Bahntechnologie. Für weitere Informationen: Dr. Udo Nimsdorf Engel & Zimmermann AG Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: info@engel-zimmermann.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 20.09.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 523990; Index: NEMAX 50 Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

200743 Sep 01



Autor: import DGAP.DE (),07:45 20.09.2001
Tja is ja wohl nen Schnäppchen oder??

Preis 1,26 Mio
EBIT ,4 Mio
KGV von 3
und passt zum Geschäft, was wil ich mehr?? Aber wieso will die börse das nicht?
habe das Update meiner Analyse aus Versehen in einem Thread verfasst, hier auch fuer euch:




Unterstuetzungsmarken
- 10 Euro
- untere Begrenzung des hellblauen Trendkanals

Widerstaende:
- ca. 14 Euro, hier kam es aber ein paar Fehlsignale, bei einem Bruch dieser Marke muesste das Volumen rasch ansteigen
- obere Begrenzung des hellblauen Trendkanals
- EMA10 auf Schlusskursbasis, im Moment bei 13,11
- EMA50 - " - , im Moment bei 15,75
- 17,75 Euro!!

Fazit:
Kontron hat den Nemax50 im letzten Monat klar outperformed, was sehr positiv zu werten ist. Da der Nemax50 im stark ueberverkauftem Bereich tendiert, erwarte ich naechste Woche eine (evtl.) kraeftige Erholung, von der auch Kontron profitieren wird. Deshalb rechne ich auch nicht damit, dass die wichtige 10-Euro-Marke (im Moment sogar Kreuzunterstuetzung) brechen wird. Nach oben wird es aber auch nicht einfach, hier sind einige Widerstaende zu knacken. Eine Trendwende waere vollzogen, wenn wir die 17,75 Euro ueberwinden koennten!

Ich bleibe in Lauerstellung
@kuhhaendler

was meinst du mit preis?
marketcap ist 280 mio!
planzahlen 2000:

umsatz 120 mio
ebit 15
kgv 22

also teuer oder nicht, kommt auf die betrachtungsweise an. aber ein schnaeppchen sieht anders aus. just my 2 cents.

@felix

kann schon sein, dass kontron von einer (imo wahrscheinlichen) erholung des nm profitiert. aber rein technisch besteht (wieder imo) kein grund zu uebertriebenem optimismus. z.b. indikatorentechnisch: gueltige verkaufssignale von macd,sto...auf die horizontalunterstuetzung des letzten tiefs wuerde ich mich nicht verlassen wollen. sowas wird zur zeit wie butter durchschnitten. und bis zum primaeren abwaertstrend ist noch viel luft..

gruss und viel erfolg

woernie
SUNNYVALE (dpa-AFX) - Der US-Netzwerkausrüster Juniper Networks Inc hat mit seinen Geschäftzahlen zum dritten Quartal die Analystenerwartungen übertroffen und zugleich einen Rückkauf eigener Aktien bis 2003 in Höhe von 200 Mio. USD angekündigt. Wie der Konzern am Donnerstag in Sunnyvale/Kalifornien mitteilte, habe der Proforma-Gewinn im dritten Quartal 32,5 Mio. USD oder 10 Cent je Aktie betragen. Analysten hatten mit 7 Cent je Aktie gerechnet. Im Jahr zuvor hatte Juniper noch 17 Cent Gewinn je Aktie ausgewiesen.

Der Umsatz stieg den Angaben zufolge von 291,2 Mio USD auf 201,7 Mio. USD und lag damit ebenfalls für den Erwartungen. Das operative Ergebnis belief sich nach Unternehmensangaben auf Proforma-Basis auf 41,131 Mio. USD nach 78,479 Mio. USD im Vorjahr./FX/sh/af
Hallo Pitu
Was meinsten damit? Ist doch eher günstig für Netzwerkausrüster. Hat kontron doch höchstens am Rande mit zu tun , oder?
@Hopibon
Ich schätze mal, Pitu wollte uns damit sagen, das Juniper mit einer der größten Kunden von Kontron ist und er deshalb die Nachricht hier mit reingestellt hat.
Hab aber kleinen Fehler entdeckt, zumindestens meinen Infos nach.
"Wie das Unternehmen mitteilte, stiegen die Umsätze im Vorjahresvergleich von 201,2 Mio. Dollar auf 201,7 Mio. Dollar. Der Gewinn lag bei 32,5 Mio. Dollar oder 10 Cents je Aktie nach 60,3 Mio. Dollar oder 17 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten rechneten mit einem Gewinn von 7 Cents je Aktie und einem Umsatz von 189 Mio. Dollar. Inklusive Abschreibungen und Einmalaufwendungen fiel ein Verlust von 29,7 Mio. Dollar oder 9 Cents je Aktie an nach einem Gewinn von 58,1 Mio. Dollar oder 17 Cents je Aktie im Vorjahresquartal."

Der Umsatz im Vorjahresquartal lag bei 201,2 und nicht bei 291,2 , sonst kann er ja nicht gestiegen sein.

Also ich schätze mal, wir sehen die 10 nicht.
04.10.2001
Kontron zukaufen
Finanzen Neuer Markt

Nach Ansicht der Aktienexperten vom Anlegerbrief "Finanzen Neuer Markt" sollen Investoren die Aktien der Kontron Embedded Computers AG (WKN 523990) "zukaufen".

Die Aktie habe sich innerhalb der schwäche des Marktes gut halten können und dem jüngsten Aufwärtstrend habe sich der Titel allerdings jedoch entzogen. Teilweise hätten Investoren sogar Kursverlust hinnehmen müssen.

Memotec, ein ehemaliger Anteilseigner der jetzigen Kontron-Tochter sei mit insgesamt ca. 1,2 Millionen Aktien ausbezahlt worden und mittlerweile sei die Lock-up-Periode beendet und rund 200.000 verkaufte Papiere hätten an der Börse für Abgabedruck gesorgt.

In den kommenden Tagen solle sich die Kontron-Aktie erholen. Eine Bodenbildung sehe man bei zwölf Euro.


Kann mir jemand etwas mehr über den Memotec Deal sagen?

Danke

Sturzflug
Der Abgabedruck scheint beendet zu sein. Es kehrt langsam ruhe ein. Jetzt kann es meinetwegen ruhig nach oben gehen.

Wo steckt Thulpe eigentlich?????


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.