Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,13 % EUR/USD0,00 % Gold+0,52 % Öl (Brent)+0,01 %

Novellus: Analysten sehen keinen Boden - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Hersteller von Chip-Equipment Novellus hat mit seinem Ausblick zur Quartalsmitte die Analysten nicht befriedigen können. Zwar wurden die früheren Zahlen von 300 Mio. Dollar Umsatz und 24 Cent Gewinn je Aktie bestätigt, aber der Ausblick bleibt letztlich unklar. Die Auftragslage zeigt sich schwächer als erwartet.

Die Analysten von Merrill Lynch, Credit Suisse und Bear Stearns stört die Tatsache, dass der Auftragseingang am unteren Ende der Erwartungen für das dritte Quartal liegt. Das belegt ihrer Meinung nach, dass die Chip-Equipment-Industrie noch immer nicht am Boden ihrer Geschäftsentwicklung lang rutscht. „Wir halten es für problematisch, einen Rückgang um 36 Prozent als Bodenbildung zu bezeichnen,“ sagt etwa Credit Suisse First Boston. Merrill Lynch hebt indes heraus, dass Novellus eine Stabilisierung in der Kapazitätsauslastung bestimmter Chiphersteller sieht. Auch gebe es keine signifikanten Stornierungen mehr. Bear-Stearns-Analyst Robert Maire ist nicht sehr motiviert, irgendetwas mit der Aktie zu tun, wie er Kunden gegenüber mitteilt. Das Timing des Aufschwungs sei unklar. Der Ausblick bleibe trübe und der Auftragseingang zeige noch weiter nach unten. Robertson Stephens hat heute bei seinem Rating das „strong“ aus „strong buy“ gestrichen.

Der Analystenkonsens sieht gegenwärtig einen Umsatz von 309,6 Mio. Dollar und einen Gewinn von 23 Cent je Aktie.

Der Präsident des Verbandes der Halbleiterindustrie (SIA), George Scalise, sagt jetzt, das nächste Quartal markiere den Turnaround für den Sektor. „Wir glauben in der Tat, dass wir uns jetzt im letzten Abwärtsquartal dieses Zyklus befinden,“ sagte er. Zum Jahresende hin sollten die Preise wieder normales Niveau erreichen. Die SIA wird am kommenden Dienstag neue Zahlen für die Chip-Industrie veröffentlichen.

Die NVLS-Aktie verliert 7,17 Prozent auf 43,38 Dollar. Der Philadelphia-Semiconductor-Index sinkt um 0,3 Prozent auf 558 Punkte.

Autor: Klaus Singer (© wallstreet:online AG),17:02 31.08.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.