wallstreet:online
40,80EUR | -0,15 EUR | -0,37 %
DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

EZB Zinsen hoch ?????????????? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

lest mal was ich eben bei comdirekt gefunden habe ????

AUSBLICK: EZB vor Zinsschritt - Mehrheit der Volkswirte sieht 25 Basispunkte
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach Ansicht von Wirtschaftsexperten die Leitzinsen in der Euro-Zone am morgigen Donnerstag anheben. Auf der Sitzung des EZB-Rates am Donnerstag werde voraussichtlich diskutiert, ob die Leitzinsen von derzeit 4,25% um 25 oder um 50 Basispunkte steigen werden, sagten Ökonomen.

Es sei nicht die Frage, ob die Notenbank die Zinsen anhebe, sondern nur, um wieviel, sagte Holger Fahrinkrug von UBS Warburg Dillon Read. Ulla Kochwasser von der Industrial Bank of Japan hält eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte vor dem Hintergrund eines sich abflachenden Wirtschaftswachstums in der Euro-Zone für wahrscheinlicher.

In einer Befragung der Nachrichtenagentur AFX News und Agence France Presse unter 26 Ökonomen in der vergangenen Woche prognostizierten 16 eine Anhebung der Leitzinsen durch die EZB am morgigen Donnerstag. Zehn von ihnen rechnen mit einem Anstieg der Mindestbietungssatzes, der in der Regel als Leitzins bezeichnet wird, um 25 Basispunkte auf 4,50%. Fünf gingen von einem Anstieg des Zinssatzes um 50 Basispunkte auf 4,75% aus. Einer zeigte sich über die Höhe des Zinsschrittes unentschieden.

Die Entwicklungen während der vierwöchigen Sommerpause der EZB führte die Experten zu der Annahme, dass die Notenbank nach der Sommerpause die Leitzinsen erhöhen werde. So hatten sich die Inflationsängste angesichts der erneuten Euro-Schwäche und des steigenden Ölpreises signifikant verschärft. Im Juli hatte die Inflationsrate in der Euro-Zone mit 2,4% die Obergrenze der EZB von 2,0% überschritten. Zudem schürten Kommentare von EZB-Ratsmitgliedern und der August-Monatsbericht der EZB Spekulationen auf eine Zinserhöhung.

Selbst wenn der Zins am Donnerstag nur von 4,25% auf 4,50% angehoben werde, sei jedoch bis zum Ende des Jahres mit einem Mindestbietungssatz von 4,75% zu rechnen, sagten Experten. Von den 26 Umfrageteilnehmern sagten 14 eine Zinserhöhung auf 4,75% bis zum Ende des Jahres voraus, sieben prognostizierten einen Zinssatz von 5,00% und einer rechnete mit einem Leitzinssatz bis Ende des Jahres in der Spanne zwischen 4,75% und 5,00%.

Der durchschnittlichen Refizinssatz im Hauptrefinanzierungsgeschäft der EZB war in dieser Woche auf 4,71% angestiegen, der Marginalzinssatz auf 4,68%. Damit lagen sie deutlich über dem Mindestbietungssatz von 4,25%. Dabei hatte die Notenbank angemerkt, dass sie den Marginalzinssatz und den durchschnittlichen Refizinssatz nahe am Mindestbietungssatz erwarte. Das wird von Experten als ein Schlüsselsignal für den währungspolitischen Standpunkt der EZB gewertet./av/fl


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.