DAX-0,68 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,44 % Öl (Brent)-0,58 %

DJ EuroSTOXX Retail: hält der langfristige Aufwärtstrend? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Immer wieder wurde in den vergangenen Wochen betont, wie stark die amerikanische Konjunktur und deren mögliche Erholung vom Verbrauchervertrauen und damit von den Konsumausgaben abhängt. Aber wie schaut es eigentlich in Euroland mit dem Konsum und damit den Einzelhandelsaktien, hier repräsentiert durch den DJ EuroSTOXX Retail Subindex, aus?

Seit dem Startzeitpunkt der Indexberechung (Jahresultimo 1991) befindet sich der Einzelhandelsindex noch in einem langfristigen Aufwärtstrend (Chart 1). Die im Januar 2000 eingeleitete Abwärtsbewegung erinnert formationstechnisch an eine Bullenflagge und damit grundsätzlich Uptrend-bestätigend, wenngleich relativierend allerdings angemerkt werden muß, daß hier keine Volume-Daten verfügbar sind.

Am Schnittpunkt aus langem Aufwärtstrend und unterer Begrenzung der Bullenflagge zeichnet sich eine Kreuzunterstützung ab, die aktuell ausgetestet wird.

Chart 2 bekräftigt die Aussage, daß sich der Retail-Index am Scheideweg befindet. Noch zeigen die Einzelhandelstitel relative Stärke zum DJ EuroSTOXX Gesamtindex. Allerdings ist der Retail-Index zum wiederholten Male an seinem Widerstand im Relative Stärke-Vergleich gescheitert und nimmt im Moment Anlauf zu einem Test der unterstützenden Trendlinie.

Fazit: Neuengagements in Einzelhandelsaktien aus Euroland drängen sich derzeit nicht auf. Bestehende Positionen sollten bei einem Bruch der Kreuzunterstützung im Kurschart bzw. dem Unterschreiten des Aufwärtstrends im Relative-Stärke-Chart aufgelöst werden.

Stand: 02.09.2001 Autor: Ingo W. Bucher, DITA, Technischer Analyst

Hinweis: Alle Angaben trotz sorgfältiger Recherche ohne Gewähr. Mit dieser Kommentierung werden aufgrund der Methodik der Technischen Analyse Aussagen getroffen, die jedoch keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung in dem betreffenden Wert oder eines sich darauf beziehenden Derivats darstellen.

Autor: (© wallstreet:online AG),11:27 03.09.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.