DAX-0,55 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,56 % Öl (Brent)-2,04 %

Aviron: Weichenstellung steht bevor - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Spannung der Aktionäre von Aviron wächst. Schon in den nächsten Tagen dürfte klar werden, unter welchen Bedingungen die Zulassung des wichtigsten Medikamentes des Biotech-Unternehmens durch die Behörden Wirklichkeit werden kann.

Vor einigen Wochen hatte das Berater-Gremium der US-Zulassungsbehörde FDA von der Freigabe von FluMist, einem Grippeimpfstoff, abgeraten. Fehlende Daten zur Sicherheit des Wirkstoffes haben die Experten angemahnt. Wie diese herbeizubringen sind, ist die aktuell wichtigste Frage. Im günstigsten Fall reicht eine erneute Auswertung der umfangreichen klinischen Studien.

Dagegen wäre eine Neuauflage von Tests in doppelter Hinsicht kostspielig: Zum einen sind die Aufwendungen an sich hoch, zum anderen entgehen durch weitere Verzögerungen hohe Umsätze und Gewinne. Schon die Verzögerung der Zulassung hat Aviron um die Grippesaison 2001/02 gebracht. Angesichts liquider Mittel von über 490 Mio. Dollar ist Aviron für einige Eventualitäten gut gerüstet.

Im Idealfall wird FluMist im kommenden Jahr in der zweiten Jahreshälfte die Kassen füllen. Analysten sehen in FluMist einen potenziellen Blockbuster mit einem Umsatzpotenzial jenseits einer Milliarde Dollar. Damit könnte das Unternehmen den Schritt über die Gewinnschwelle schaffen – allerdings ist das wohl erst für das Geschäftsjahr 2003 zu erwarten.

Die Unsicherheit über den Ausgang des Verfahren hält den Kurs am Boden. Anfang Juli notierte der Wert noch bei 67,50 Dollar, aktuell befindet sich die Aktie dicht über dem 52-Wochen-Tief bei 22,39 Dollar. Damit ist die Marktkapitalisierung auf knapp 700 Mio. Dollar zusammengeschmolzen.

Positive Signale hinsichtlich der Zulassung von FluMist könnten dem Kurs einen kräftigen Impuls verleihen. Eine deutliche Verzögerung, etwa durch die Anforderung weiterer klinischer Tests, die möglicherweise auch die Grippesaison 2002/03 ungenutzt verstreichen lassen würden, wären für den Kurs auch auf dem ermäßigten Niveau Gift.

Autor: Alexander Apel (© wallstreet:online AG),11:38 03.09.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.