DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

HERMERLIN die HV und das Fest der anderen Art - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hallo boardmembers
aktuelles findet Ihr über die HERMERLIN
unter www.hermerlin/news kurzbericht zur Hauptversammlung und dem anschliessenden Fest am Wochenende 31.8-2.9.2001
unter http://www.ecoreporter.de/magazin/archiv/umweltaktien/010904hermerlin.shtml "Langenaltheim: Eine Hauptversammlung der anderen Art
unter http://www.oeko-invest.de/magazin/archiv/news-berichte/010904bav.shtml "BAV stellt Aktienhandel ein - HerMerlin-Tochter ist groesster Haendler
ausserboerslicher Umweltaktien"

einen schönen tag noch

jkh
hallo jkh,

Vielen Dank für die Angaben
Da scheint ja mächtig was los gewesen zu sein
Naja hoffe es ist im nächsten Jahr etwas früher, so dass ich nich schon wieder arbeiten muss und auch wieder dabei sein kann.

wann kommt der nächste Aktionärsbrief?


konsens
Nach dem Aussetzen des Handels am 11.09.2001 nach den Terror-Akten in USA hat die HERMERLIN mit Wirkung vom 17.09.2001 den Handel wieder aufgenommen

mfg
jürgen k herrmannsdörfer
Ist HerMerlin-Aktionären eigentlich bekannt,
das das Unternehmen extrem stark in B.A.U.M. und
Janosch Film & Medien-Aktien investiert ist ?

Siehe hierzu:
http://www.hermerlin.de/beteil.html
hallo spocky,

weißt du wieviel Abschreibungsbedarf sich daraus ergibt, wenn Du schon einen auf Weltuntergang machst oder willst Du nur billig an die Aktien kommen?
Es handelt sich ja um eine Beteiligungsgesellschaft - und ein Wertpapierhandelsinstitut und da sind solche Kursschwankungen der einzelnen Beteiligungen doch wohl als normal zu bezeichnen. Wenn ich den Lagebericht richtig verstanden habe wären allein schon aus den operativen Gewinnen zur Jahresmitte 2000 dieser Buchverlust kompensiert.
Nach der Beteiligungsliste und der letzten Bilanz ergibt sich sage und schreibe ein Buchverlust von 100TEuro das ist ja überwältigend...
Ob die wegen 100 T€ jetzt in Schwierigkeiten geraten solltest Du getrost bezweifeln!

Warum also die Panikmache - ??
greeny
Ich kann in meinem sehr kurzem
Schreiben keine Panikmache entdecken.
Nicht überflüssig aufregen, lieber
Herr Hermannsdörfer !
Vielmehr wollte ich auf den in Relation
zum Hermerlin-Gesamtportefolio übergroßen
Anteil der B.A.U.M. und Janosch-Pakete
hinweisen. Da diese zudem auf lange Sicht
gelockt sind, kann hieraus für Hermerlin
noch ein sehr viel größeres
Wertberichtigungsproblem entstehen

Was hat es übrigens mit dem riesigen
B.A.U.M.-Paket auf sich, daß eine
Hermerlin-Tochter gekauft hat ? Können
hieraus zusätzliche Verluste entstehen ?
Herr Hermannsdörfer schaut hier wohl
doch seltenerer herein - oder er will
die Frage nach dem BAUM-Paket bei der
Tochter nicht beantworten.
Ich hoffe doch, daß er seinen Lagebericht
und Bilanz richtig verstanden hat.
Wie hoch ist denn der Buchverlust im
Gesamtkonzern (d.h. inklusive der durch
die Tochter gekauften BAUM-Aktien) bei
einem BAUM-Kurs von 1,01 Euro bzw. 0,5 Euro?
Immer noch keine Antwort.

Ich wüßte auch gerne die Einzelheiten
des Beratungs- und Kreditvertrages
von BAUM mit dem Hermerlin-Vorstand
und den Hermerlin-Unternehmen.

Ein Beratungs- und Kreditvertrag für
einen Aufsichtsratsvorsitzenden ist
doch seltsam.
Warum gibt die extrem finanzschwache
BAUM AG einem Unternehmen des
Aufsichtsrates wohl einen größeren
Kredit ?
... doch nicht, um Janosch-Aktien zu 4 EUR zu kaufen ...

Grüße
Taschenrechner
Immer noch keine Antwort von
Herrmannsdörfer (jkh, greencapital).

Wobei keine Antwort auch eine Antwort ist ...
Immer noch keine Antwort von
Herrmannsdörfer (jkh, greencapital).

Wobei keine Antwort auch eine Antwort ist ...
Immer noch keine Antwort von
Herrmannsdörfer.

Die Fragen sind ihm anscheinend
sehr unangenehm.
Wie hoch ist wohl jetzt der
Abschreibungsbedarf bei der Hermerlin ?
Und wieviel Cent ist die Hermerlin-Aktie
gegenwärtig wohl noch wert ?
30, 50 oder sogar noch 75 Cent ?
Seit über 10 Wochen keine Antwort vom
Hermerlin-Vorstand.

Angesichts von BAUM-Kursen von 0,6 Euro
und unverkäuflichen Janosch-Aktien
dürfte der Wertberichtigungsbedarf
mittlerweile sehr deutlich höher liegen,
als die kommunizierten 100 Euro.

Man sucht wohl noch einen Wirtschaftsprüfer,
der die Janosch-Aktien nicht abwertet.
@ spocky

diese ganze Bande steckt eh unter einer Decke. Herrmannsdorfer sitzt doch auch im AR der BAUM und deckt die desolate Vorstandsarbeit dort, damit er immer schön die Platzierungsaufträge für Hermelin bekommt. Bei der JFMAG bin ich mittlerweile auch sehr skeptisch, was hauptsächlich an diesem Amateur-Vorstand liegt, der nicht mal in der Lage ist, ein gutachterliches Ergebnis richtig zu verstehen. Bei BAUM sieht es aber richtig bitter aus und die Gesellschaft wird wohl bald gegen selbigen fahren...

Ciao

Art

PS: Dieser Thread zeigt sehr schön, dass ethisch-soziale Anlagehäuser auch nicht anders sind als die konventionellen - wenn es eng wird, kneifen die Herrschaften mit Auskünften
War bei HerMerlin nicht auch eine INC am Werk?
Wo ist die INC platziert und was für eine Rolle spielt sie?

Ciao
SF
@ Spocky,
was erwartest du von Hermerlin?
BAUM und JFMAG bringen doch schon genug Verluste.
Bin mal gespannt, wie diese Beteiligungen in 2001 wertberichtigt wurden.

@ Art,
du sagst es, ein Klüngelladen hoch drei.
Bei JFMAG sprichst du von einen Amateur-Vorstand.
Hat der nicht schon bei der Unit Energy versagt?
Laufen in diesem Verein nur "Nieten in Nadelstreif" rum?

@ Sportsfreund,
was meinst du mit "eine INC am Werk"?
@ terry

"Nieten in Birkenstock" trifft es wohl besser und gute Absicht schützt vor Dummheit nicht, das haben doch BAUM und ähnliche Ethik-Ökokrückenaktien gezeigt.

Ciao

Art
@Terry

ich meine, dass in der HerMerlin Gruppe eine US Gesellschaft (INCORPORATION = INC.) irgendwo vorhanden ist.

Ciao
SF


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.