DAX-0,12 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,31 % Öl (Brent)-0,70 %

DGAP-Ad hoc: Austria Haustechnik AG deutsch = - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Die erfolgreich verlaufende Entwicklung der Austria Haustechnik Gruppe hat sich im 1. Halbjahr des Jahres 2001 fortgesetzt und gefestigt. Umsatz und Ertrag konnten nachhaltig gesteigert werden. Dies ist vor dem Hintergrund sinkender bzw. stagnierender wirtschaftlicher Wachstumsraten in den Hauptabnehmerländern der AHT besonders bemerkenswert und hervorzuheben.

Der Umsatz der AHT-Gruppe entwickelte sich insgesamt äußerst positiv, er stieg im 1. Halbjahr 2001 um 30,8 % von ATS 705,6 Mio auf ATS 922,9 Mio. Sowohl die ausgezeichnete Umsatzentwicklung als auch die normalisierte Situation im Supermarktgeschäft wirkten sich positiv auf das Ergebnis aus. Der Betriebserfolg (EBIT) konnte von ATS 7,0 Mio auf 63,3 Mio verbessert werden. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg von ATS -6,3 Mio auf ATS 46,4 Mio im Vergleichszeitraum.

in Mio Veränderung 1-6/2000 1-6/2001 in %

Umsatz ATS 705,6 ATS 922,9 30,8 EUR 51,3 EUR 67,1

EBITDA (Brutto Cash-Flow) ATS 39,5 ATS 100,3 153,9 EUR 2,9 EUR 7,3

Betriebserfolg (EBIT) ATS 7,0 ATS 63,3 804,3 EUR 0,5 EUR 4,6

Ergebnis der gewöhnlichen ATS -6,3 ATS 46,4 836,5 Geschäftstätigkeit (EGT) EUR -0,5 EUR 3,4

Periodenüberschuss ATS -27,7 ATS 27,3 198,6 EUR -2,0 EUR 2,0

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 05.09.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 093385; Index: Notiert: Amtlicher Handel in Wien; Freiverkehr in Frankfurt

050858 Sep 01



Autor: import DGAP.DE (),09:01 05.09.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.