DAX-0,71 % EUR/USD0,00 % Gold-0,41 % Öl (Brent)+1,51 %

Incam weit unter cash - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

habe heute mal bei der leitung der incam ag angerufen und mich erkundigt über wiviel cash die firma noch verfügt und das sind ca. 8 mio us dollar

nun leichte kalulation: 8 geteilt durch 6,2 aktien ergeben 1,29 us dollar per heute!!!

das wären 1,42 euro pro aktie ohen schulden


incam handelt 1 euro unter dem cashwert für eine konservative firma die kaum in internet aktivitäten involviert ist und kaum einen brunrate hat und relativ kurz vor dem brakeven steht muss man kaufen!!!
Ich hab heute auch bei der Incam AG angerufen. Da war der Anrufbeantworter dran und hat mir gesagt dass sonntags nicht gearbeitet wird.

Der Incam Kurs fällt weiter. Da hilft auch dein puschen nichts.
RE: Incam

direkt mal zur Korrektur :

die Incam hat liquide Mittel von 3,7 Mio DM und Wertpapiere im Wert von rd. 500.000 DM. Somit Cash oder Cashähnlich Positionen von 2,1 Mio Euro.

aktuell sind 6 Mio shares outstanding ( 200.000 sind zurückgekauft worden)

Cash per share liegt somit bei rd. 0,35 Euro.

Incam ist ein Finanzdienstleister, sog. Maklerpool.
Mitbewerber sind eine TECIS Maklerservice oder eine BCA.

weiter Infos habe ich schon woanders gepostet :

Die HV war tatsächlich nur Formsache. es wurde sachlich in kleiner Runde diskutiert.

Das Geschäft läuft trotz schlechtem Börsenumfeld zufriedenstellend, und die Vertriebspartnerzahl steigt weiter, aber in moderaterem Tempo.

Incam betreibt eine weitere produktdiversification rund um
aktienorientierte Produkte.

Anwesend waren nur 2 Aktionäre, die nicht Beschäftigte der Firma sind.

Incam teilte mit , man sei nun unter die Top 5 der Maklerpools in Deutschland aufgestiegen.
Der Bilanzielle Verlust in 2000 lag nur an dem Aktienrückkauf, da eine erfolgswirksame Rücklage gebildet werden musste. Operative hat men einen Gewinn erzielt in Höhe von 142.223,92 DM erzielt.

Die diesjährigen Steigerungsraten bis 06/2001 waren beeindruckend. Der Umsatz konnte trotz geringerer Verwaltungsgebühren (laufende Provisionen) sigifikant gesteigert werden.

Die Roadshows mit SALI laufen nach Plan, und erfreuen sich
positiver Resonanz. Einen Bahnbrechenden Erfolg sollte man sich dadurch jedoch nicht versprechen.

Am Rande wurde vermutet, daß sich rund um den Globus nur noch rd. 500.000 ADRs im Freefloat befinden.
Einen weiteren Aktienrückkauf wollte der Vorstand nicht ausschiessen, zumal das bis Jahresende noch bewilligt ist.

Persönlich rechne ich mit einem Delisting auf Grund der aktuellen Situation.
Das doppellisting mit an der Nasdaq, und die fehlende Liquidität stellen eine Börsennotierung stark in Frage.


Der Wirtschaftsprüfer teilte mir auf Nachfrage mit, daß die Beteiligungsbewertung in Höhe von 7 Mio DM nachhaltig wäre.
Ferner lag der Kassenbestand bei rd. 3,7 Mio DM.

Bei der Incam finden wir somit einen positiven Cash flow, einen stark wachsenden Markt, sowie substanziell fair bewertete Beteiligungen.

bei 6,2 Mio ADRs outstanding wurde gut 200.000 bisher zurückgekauft.

Incam wird aktuell mit 6 Mio ADRs zu 0,38 = 2,28 Mio Euro bewertet.
Der Umsatz in 2001 könnte die Umsätze der gew. Geschäftstätigkeit auf 6,5 Mio DM steigen. ( Vorjahr : 4,8 Mio)
Also rd. 3,3 Mio Euro.
Der Gewinn dürfte ähnlich mager ausfallen, wie in den Vorjahren.

Fazit:

- Incam ist ein klassischer Übernahmekandidat
- an der Incam, und an Ihrem Vertriebskanal, könnten ein AWD eine Tecis, aber auch Banken und Versicherer interessiert sein.
- dadurch, daß es sich um einen Maklerpool handelt, wäre der Einstieg eines unabhängigen Finanzdienstleisters wahrscheinlicher.
- für alle Aktionäre, falls es sie noch hier gibt:
ein Delisting halte ich nicht für ausgeschlossen.
Dann würde man ggf. im Telefonhandel bei Ahag oder Lang und Schwarz laufen, oder nach einiger Zeit übernommen werden, oder einen neuen Anfang als deutsche gelistete AG machen.

Die Bewertung ist offensichtlich :

Wachstumsraten : aktuell ca. 50 % in Zukunft 30-35 %
MKP : 2,28 Mio Euro
Cash : 1,8 Mio Euro
Beteiligungswerte : 3,5 Mio Euro
positiver Cashflow
in 2000 : 70.000 Euro Gewinn ( KGV : 31 für 2000 )

Das Unternehmen arbeitet exellent, aber keinen interessiert es. Relativ einfache Kiste.

Mein Vorschlag wäre :

- Rückkaufangebot der eigenen ADR zu 0,40 Euro
- Delistung
- ggf. Partnersuche
- Börsengang im geregelten Markt, als deutsche Unternehemen.


SOM
RE: zorro

Incam ist ein Finanzdienstleister a la Tecis Maklerservice.

SOM
Quartalsbericht der Incam AG - 3. Quartal 2001

Düsseldorf, 30. November 2001 – Die INCAM AG, ein Finanzdienstleistungsinstitut aus Düsseldorf, legt heute ihren 9-Monatsbericht vor.

Per 30. September 2001 betrugen die Provisionserträge 3.989.651,83 DM (Vorjahr 3.035.486,58 DM). Dies entspricht einer Steigerung von 31 % gegenüber dem Vorjahr. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verzeichnete einen Verlust in Höhe von -105.427,91 DM (ungeprüft).

Die Terroranschläge am 11. September in den USA überschatteten in ihrer Tragik und letztlich auch Tragweite alle Börsen der Welt. Der kurzfristige Erholungstrend war erst einmal gebrochen und von Panik gezeichnete Szenarien spielten sich ab. In Europa lahmte bereits vor den Anschlägen die Konjunktur, und ein Aufschwung dürfte sich nun weiter verzögern. Erneute Zinssenkungen könnten jedoch der Konjunktur zusammen mit den steuerlichen Entlastungen dieses Jahres einen gewissen Rückenwind verschaffen. Viele Beobachter erwarten im zweiten Halbjahr 2002 eine wirtschaftliche Erholung in Kontinentaleuropa, aber bekanntlich erholen sich die Börsen in der Regel schon bevor es mit Wirtschaft und Unternehmensgewinnen wieder aufwärts geht. Die USA scheinen auf eine Rezession zuzusteuern. Das Verbrauchervertrauen ist erschüttert, die Beschäftigung sinkt und auch die Industrieproduktion scheint ins Stocken zu geraten. Die Anleger dürften zunächst vorsichtig bleiben, bis sich deutlicher abzeichnet, wohin die Kurse tendieren. Auf dem gesunkenen Bewertungsniveau könnten sich interessante Chancen bieten.

Die Investoren sind, bedingt durch die anhaltende abschwächende Konjunktur zurückhaltender geworden. Die gesamte Investmentbranche meldet Rückgänge im Bereich der Neuabschlüsse. Auch bei der Incam AG sind entsprechende Rückgänge bei den Neuabschlüssen zu verzeichnen. Die Incam AG wird aber weiterhin durch einen kontinuierlichen Aufbau der Vertriebspartner, unter Berücksichtigung der gegebenen Marktverhältnisse, das Wachstum weiter vorantreiben. Dabei ist es aber unerläßlich, das interne Kostencontrolling zu optimieren und ständig zu überwachen. Die Incam AG hat die innerbetrieblichen Abläufe weiterhin optimiert und sieht für das kommende Jahr eine deutliche Steigerungsmöglichkeit für den Bereich der Investmentfondsprodukte.

Im Bereich der Fondsgebundenen Lebensversicherungsprodukte konnte eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr erreicht werden. Die Incam AG wird sich auch weiterhin auf den Ausbau der Produktpalette mit Versicherungsgesellschaften konzentrieren.

Die Incam AG bietet seit kurzem in Zusammenarbeit mit der HanseMerkur eine Krankenvollversicherung mit Fondsbeteiligung an. Pro Fit Invest: „Schadenfreiheitsrabatt“ wie bei der Kfz-Versicherung. Die HanseMerkur stellt dem Kunden einen Teil der Prämie zur Verfügung, unter der Maßgabe, daß er das Risikomanagement für „Bagatellschäden“ selber trägt. Den Schadenfreiheitsrabatt können die Kunden dann in Investmentprodukten der Incam AG anlegen.

Im Herbst 2001 hat die Incam AG zum Herbst-Event unter dem Motto „Gerade in schwierigen Zeiten erfolgreich verkaufen“ eingeladen. Die 3 Veranstaltungen fanden Ende Oktober in Berlin, Stuttgart und Frankfurt statt. Begleitet wurde man von den Investmentgesellschaften Fidelity, Pioneer und Threadneedle. „Die Veranstaltungen haben großen Anklang gefunden“, so Vorstand Jörg Urlaub. Bis zum Bewertungsstichtag konnte die Incam AG 178 neue Vertriebspartner für die Produkte der Incam AG gewinnen. Aktuell sind derzeit ca. 900 Vertriebspartnerkooperationen geschlossen. Die Vertriebspartner der Incam AG sind bundesweit tätig.

Die Incam AG ist eine 1991 gegründete und an der US-Computerbörse NASDAQ (Tickersymbol: INAGY) und am Berliner, Münchener, Hamburger und Frankfurter Freiverkehr notierte Aktiengesellschaft (WKN 917 444). Das Unternehmen hat sich auf die Vermögensverwaltung von Aktien- und Investmentfondsdepots sowie auf den Vertrieb von Investmentprodukten spezialisiert.

Pressekontakt: Zur Beantwortung möglicher Fragen steht Ihnen gerne unsere Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit unter der Telefonnummer 02 11 – 56 51 60 oder per Fax unter 02 11 – 56 51 610 zur Verfügung. Für weitere Informationen über die Incam AG nutzen Sie bitte das umfangreiche Informationsangebot der Incam Home Page im World Wide Web unter: http://www.incam.de.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.