DAX+0,81 % EUR/USD+0,65 % Gold+1,53 % Öl (Brent)+2,14 %

Spekulationssteuer - flächendekende Bankdurchsuchungen!(?) - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es ist nur eine Frage der Zeit bis flächendeckende Bank-
Durchsuchungen kommen. Niedersächsiche Finanzämter haben von
einer Bank bereits alle Wertpapiergeschäfte erfassen lassen.
Für die Zeit vom 01.05.1998 bis 31.12.1999 das gesamte
Wachstums- und Technologiesegment. Betroffen davon sind über
2300 Depotinhaber, von denen nur 325 Spekulationsgewinne
gemeldet haben, obwohl in dieser Zeit die Aktienkurse stark
gestiegen sind. Die Finanzverwaltung ist sich deshalb sicher,
daß sie eine Vielzahl von Steuerhinterziehungen bei Aktienver-
käufen nachweisen kann.

Wie bei den Luxemburg-Durchsuchungen müssen jetzt die Gerichte
solche Ausforschungen beurteilen. Das Finanzgericht Niedersachsen
hat in einem Beschluß die Rechtmäßigkeit bejaht (AZ 6V 672/00).
Die Sache liegt beim Bundesfinanzhof. Ich bin auf die Entscheidung
gespannt, könnte viel Arbeit und nächtliche Anruf von
Steuerpflichtigen geben die Ihre Selbstanzeige am nächsten Tag
noch vor 7 Uhr (Briefkasteleerung, Eingang Vortag) beim
Finanzamt haben wollen :-)

Ein Schritt näher zum "gläsernen Steuerpflichtigen" !!! Leider
ist mir nicht bekannt um welche Bank es sich handelt.

Mr.Z.
und was ist mit Spekulationsverlusten? kann ich die auch steuerlich geltend machen und weißt mich das finanzamt auch darauf hin?
@norisk_nofun
hmpf, willst du hiern brüller loswerden?
Da weisst das Finanzamt doch niemanden drauf hin!!! Wo kommn wern dahin?
@Mr. Zaster
Die Entscheidung des BFH kann ich Dir schon voraussagen: Die Entscheidung des FG Niedersachsen wird bestätigt!
Der BFH ist von Fiskalrittern(ehem. Fachbeamte aus der Verwaltung) durchsetzt, die fast immer im Sinne der Finanzverwaltung entscheiden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.