$$$$$$$K A U F E N $$$$$$$$$$ aber was...........?????????? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 21.09.01 14:08:59 von
neuester Beitrag 21.09.01 20:29:32 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
21.09.01 14:08:59
Heute mal langsam die ersten Positionen aufbauen

und liegen lassen..........

S13
Avatar
21.09.01 14:11:50
Articon selbstverständlich.
Avatar
21.09.01 14:12:28
ITX natürlich!!!!!
:)
Avatar
21.09.01 14:13:23
TVO
Avatar
21.09.01 14:13:40
ich glaube an meinen fja zu 26,5 werde ich noch freude haben...
Avatar
21.09.01 14:14:11
abwarten natürlich, bis wir einen NemaxStand von 200 Punkten haben!
Avatar
21.09.01 14:15:52
Bei NEMAX 200 hau ich meine letzte Maaaaaaak in den Eimer

S13
Avatar
21.09.01 14:20:03
Guck dich im Mediensektor um - nahezu alles unter Buchwert; es sei denn, der in den kursen eingepreiste Konkurs nahezu aller medienwerte kommt....
Avatar
21.09.01 14:22:32
Mediascape:
Da Cisco im INternet per Richtfunk eine gute Zukunft sieht, und sie evtl sogar Mediascape übernehmen. :eek:

STRONG BUY
Avatar
21.09.01 14:27:00
@smeagle13

Alles ist im Angebot..ich habe mich für Kontron, Singulus, Süss, Trintech
und Senator entschieden...aber auch Medion, Qiagen oder Pixelnet ist meiner
Meinung nach ein Kauf..
Es gibt noch reichlich mehr...aber nur unter der Voraussetzung, daß die Planzahlen
der jeweiligen Unternehmen gehalten werden...ich habe so das Gefühl, daß jetzt einige
ihre Leichen aus dem Keller holen, und es den Anschlägen anlasten..


stompi.
Avatar
21.09.01 14:33:08
stompi,
gegen die werte kann auch keiner was sagen.

Und Rhein Biotec war heute kurz sogar bei 34, vielleicht kommen die nochmal wieder dahin.

Und - das passt nicht hierher - versuchs mal mit der deutschen bank - ist jetzt unter buchwert und weit unter innerem wert; lachhaft langsam alles hier
Avatar
21.09.01 14:36:42
Also, ich empfehle kauf Dir `ne Pulle Doppelkorn.:D
Nach dem Du sie leer hast, ist alles nur noch halb so schlimm !! :laugh:

Gf
Avatar
21.09.01 14:39:10
oder abermals wieder halb so teuer :(
Avatar
21.09.01 14:40:01
Hat jemand eine Meinung zur Direktanlagebank? Stelle mal einen Bericht rein von vor einem Monat, da war die Aktie fast 3 mal so teuer.
Tagestipp: DAB Bank (DRN NM, WKN: 507230): Der nach Kundenvermögen größte Online Broker Europas musste auch im zweiten Quartal einen deutlichen Verlust hinnehmen. Mit einem im Vergleich zur Vorperiode leicht höheren Fehlbetrag von 25 Mio. Euro hat sich der Verlust per Ende Juni auf knapp 49 Mio. Euro ausgeweitet. Bei der für einen Online Broker aussagefähigeren Kennzahl – Gewinn vor Steuern, Marketing-Aufwendungen und Goodwill-Abschreibung fiel der Gewinnrückgang jedoch deutlicher aus. Gegenüber dem Vorquartal erhöhte sich der Verlust von 8,8 Mio. auf 18,3 Mio. Euro. Im Kontrast dazu hat die Bank die schlankeste Kostenstruktur. Dies wird vor allem bei den Marketingaufwendungen pro Kunde sichtbar. Mit etwa 340 Euro pro Kunde liegt DAB deutlich unter denen von Consors und Comdirect, die zwischen 1000 und 1500 Euro pro Kunde (per Ende Q2) liegen. Ähnlich wie im Q1 konnte die DAB Bank das größte Kundenwachstum verzeichnen. Während sich bei Consors (+9.000) und Comdirect (+13.000) die Kundenakquise in der Vergleichsperiode deutlich verlangsamte, konnte der Münchener Broker 37.000 Neukunden akquirieren. Die vorteilhafte Position der Gesellschaft wird vor allem bei dem verwalteten Vermögen (Depot- und Kundeneinlagen) deutlich. Dabei stimmt uns weniger das Gesamtvermögen in Höhe von 12,9 Mrd. Euro positiv, sondern vielmehr der Anteil der in Fonds investierten Gelder. Mit 5,2 Mrd. Euro, von denen 1,8 Mrd. aus den B-t-C und 3,4 Mrd. Euro aus dem B-2-B-Bereich stammen, stellt die DAB die deutschen Konkurrenten eindeutig in den Schatten. Vor allem das B2B-Segment wird zunehmend an Bedeutung gewinnen. Eine besondere Rolle kommt dabei den Finanzintermediären zu. Studien zufolge wir die unabhängige Vermögensverwaltung- und beratung in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen.
Nach unserer Einschätzung dürfte die DAB Bank hierdurch unter allen deutschen Discount Brokern am deutlichsten von diesem strukturellen Wandel profitieren. Nach unserer Ansicht gehört die DAB Bank zu den Kerninvestments im europäischen Online-Brokeragesektor. Wie kaum ein anderes Unternehmen ist es dem Management gelungen, nicht nur langfristige Perspektiven aufzuzeigen, sondern diese den Investoren entsprechend zu kommunizieren. Obwohl die gegenwärtige Marktverfassung gegen ein Investment spricht, sind wir der Meinung, dass der Broker stärker als vergleichbare Wettbewerber aus dem Abschwung hervorgehen wird. Somit raten wir weiterhin zum langfristigen akkumulieren. Akkumulieren



Hornblower Fischer AG
Börsenstraße 2-4
60313 Frankfurt
www.hornblower.de

Haftungsausschluss: Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Er gibt nicht die Meinung des Herausgebers wieder, sondern ausschließlich die Meinung und Interpretation des Verfassers; sie erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Futures- und Optionsgeschäfte beinhalten grundsätzlich Risiken und sind nicht für jeden Investor geeignet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass mit dem vorliegenden Bericht keinerlei verbindliche Beratungsleistung erbracht wird, sondern dass es sich um eine allgemeine Information handelt. Alle hier zugrunde gelegten Daten entstammen aus für zuverlässig gehaltenen Quellen. Eine diesbezügliche Garantie wird nicht übernommen. Dieses Werk inklusive aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes ist ohne eine ausdrücklich vorherige Zustimmung des Verfassers unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Eingabe in jegliche elektronische Medien sowie der damit verbundenen Darstellung gegenüber Dritten. Wir weisen zudem darauf hin, dass es unseren Mitarbeitern nicht grundsätzlich untersagt ist, die Wertpapierempfehlungen unserer Fachabteilungen anzunehmen und selbst eigene Positionen einzugehen. Dieses Eigeninteresse könnte dazu führen, dass Sie bei Abgabe eines Kauf- bzw. Verkaufauftrages einen ungünstigeren Kurs erhalten und die Papiere somit weniger vorteilhaft sind.

Autor: Hornblower Fischer (© wallstreet:online AG),09:37 17.08.2001
Avatar
21.09.01 14:41:25
@Neemann

Lachhaft ist das richtige Wort..ich hätte nie gedacht, daß die
Deutschen solche Paniker sind..ich sollte aufhören von mir auf andere
zu schliessen.
Machen die Amis so einen Wind?..Nein, nur wir drehen hier am Rad..ich
habe es nicht nachgeschaut, schätze aber das wir seit dem 11.9. doppelt soviel
abgegeben haben wie der Dow oder die Nasdaq..

Da kann ich nur noch staunen..wozu sind wir noch fähig?


stompi.
Avatar
21.09.01 19:35:55
Wie gehappt

Wir haben nun langsam unsere lang ersehnten Kaufkurse.

Auch eine Daimler zu 28 € ist für mich ein kl. vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Und wenn es selbst noch auf 25 runtergeht, kann man sich noch ein paar holen.

Bei IBS sieht es auch nicht schlecht aus...
und MWG... für € 1,3...
ACG zu €3.99

Ach was solls, denke jetzt kann man nicht mehr viel falsch machen.

Das Warten hat sich langsam gelohnt.

S13
Avatar
21.09.01 20:29:32
Analyse Group Technologies AG 2001-09-20
Zusammenfassende Empfehlung
Die Überwiegende Mehrheit der Indikatoren liefert derzeit Kaufssignale. Daher wird der Wert zum Kauf empfohlen.
Langfristiger Trend
Der 38-Tages-GD liegt unter dem 100-Tages-GD. Weiters liegt letzterer unter dem 200-Tages-GD, was einen langfristigen Abwärtstrend anzeigt.
Oszillatoren
Der MACD liegt derzeit über seinem gleitenden Durchschnitt. Das deutet auf einen kurzfristigen Aufwärtstrend hin.
Der MACD Momentum Oszillator, eine als Frühwarnsystem gedachte Weiterentwicklung des MACD, ist grösser als Null. Das ist einer der ersten Hinweise für einen kurzfristigen Aufwärtstrend.
Der RSI befindet sich im neutralen Bereich, hat aber einen Aufwärtstrend. Bei einer gegebenen Übereinstimmung mit anderen Indikatoren sollte gekauft werden.
Der Wert besitzt ein positives Momentum (Aufwärtstrend), wobei sich diese Schwungkraft auch noch weiter erhöht, sich der Aufwärtstrend also noch weiter fortsetzt.
Trendstärke
Der CCI befindet sich im neutralen Bereich, ein gegebener Trend ist nur schwach ausgeprägt. Demnach kann noch abgewartet werden (Halteposition).
Der ADX hat zu fallen begonnen, der ADXR steigt noch. Sollte der ADXR zu fallen beginnen, können Positionen in Trendrichtung geschlossen werden. Die Trendrichtung ergibt sich aus den anderen Indikatoren.
Umsatzindikatoren
Der PVT befindet sind in einem Aufwärtstrend. Dieses zeigt einen kurzfristigen Aufwärtstrend der Aktie an.
Der Chaikin Oszillator, ein weiterer Volumenindikator, befindet sind in einem Aufwärtstrend. Dieses zeigt einen kurzfristigen Aufwärtstrend der Aktie an.

(img]Analyse Group Technologies AG 2001-09-20
Zusammenfassende Empfehlung
Die Überwiegende Mehrheit der Indikatoren liefert derzeit Kaufssignale. Daher wird der Wert zum Kauf empfohlen.
Langfristiger Trend
Der 38-Tages-GD liegt unter dem 100-Tages-GD. Weiters liegt letzterer unter dem 200-Tages-GD, was einen langfristigen Abwärtstrend anzeigt.
Oszillatoren
Der MACD liegt derzeit über seinem gleitenden Durchschnitt. Das deutet auf einen kurzfristigen Aufwärtstrend hin.
Der MACD Momentum Oszillator, eine als Frühwarnsystem gedachte Weiterentwicklung des MACD, ist grösser als Null. Das ist einer der ersten Hinweise für einen kurzfristigen Aufwärtstrend.
Der RSI befindet sich im neutralen Bereich, hat aber einen Aufwärtstrend. Bei einer gegebenen Übereinstimmung mit anderen Indikatoren sollte gekauft werden.
Der Wert besitzt ein positives Momentum (Aufwärtstrend), wobei sich diese Schwungkraft auch noch weiter erhöht, sich der Aufwärtstrend also noch weiter fortsetzt.
Trendstärke
Der CCI befindet sich im neutralen Bereich, ein gegebener Trend ist nur schwach ausgeprägt. Demnach kann noch abgewartet werden (Halteposition).
Der ADX hat zu fallen begonnen, der ADXR steigt noch. Sollte der ADXR zu fallen beginnen, können Positionen in Trendrichtung geschlossen werden. Die Trendrichtung ergibt sich aus den anderen Indikatoren.
Umsatzindikatoren
Der PVT befindet sind in einem Aufwärtstrend. Dieses zeigt einen kurzfristigen Aufwärtstrend der Aktie an.
Der Chaikin Oszillator, ein weiterer Volumenindikator, befindet sind in einem Aufwärtstrend. Dieses zeigt einen kurzfristigen Aufwärtstrend der Aktie an.



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.