DAX0,00 % EUR/USD+0,18 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-1,06 %

DGAP-News: NorCom Info. Tech. AG deutsch = - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Corporate-News verarbeitet und übermittelt durch die DGAP Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

NorCom schließt OEM-Vertrag in den USA - Kooperation mit Business-Management-Softwarehaus Savvion - E-Security-Anbieter NorCom setzt seine OEM-Strategie in den USA konsequent um - NorComs "NGS BeanGuard" wird integraler Bestandteil von Savvions "Business Manager" München, 24. September 2001 - Die Münchner NorCom Information Technology AG setzt ihre Partner- und OEM-Strategie trotz der angespannten Konjunkturlage erfolgreich im Markt um. Mit Savvion konnte der Münchner Spezialist für Extranet Access Management und E-Security jetzt einen wichtigen US- amerikanischen Partner gewinnen, der wie NorCom Großunternehmen auf internationaler Ebene bedient. NGS BeanGuard, die neueste Software von NorCom für einfaches und hochsicheres Zugangsmanagement von Web-Anwendungen und - Plattformen wird im Rahmen des OEM-Vertrages zum integralen Bestandteil des Savvion-Produktes "Savvion BusinessManager". Von dem OEM-Vertrag erwarten sich die Unternehmen wichtige Synergieeffekte: NorCom gewinnt eine wichtige neue Vertriebsplattform, insbesondere in Übersee, und Savvion ergänzt die Funktionalität seines Produktes mit einer der besten Technologien für Access Management auf dem Markt. Der "BusinessManager" ist eine umfassende Anwendung zur Steuerung aller Geschäftsprozesse insbesondere im E-Business-Umfeld. Die Vereinbarung zwischen NorCom und Savvion tritt ab sofort in Kraft. Die integrierte Lösung wird erstmals in der Java-basierten und vollständig J2EE- konformen Version 4.0 des "Savvion BusinessManager" ab dem ersten Quartal 2002 verfügbar sein.

Dr. Ketabchi, President und CEO von Savvion, zeigt sich hoch zufrieden mit dem Vertragsabschluss: "Wir haben uns intensiv nach einer Sicherheitstechnologie umgesehen, die unseren hohen Anforderungen entspricht und sich nahtlos in unsere Software integrieren lässt. Wir sind überzeugt, mit NGS BeanGuard eine Erweiterung für den `BusinessManager` gefunden zu haben, die allen Ansprüchen unserer Kunden genügt. Zudem sehen wir große Absatzchancen und viel Wachstumspotential in der Kombination unserer Produkte." Liliana Nordbakk, COO International Business Development von NorCom, ergänzt: "Savvion und NorCom haben ähnliche Kundenstrukturen und ergänzen sich besonders gut im Markt. Wir kennen die Sicherheitsanforderungen von großen Unternehmen, wie sie auch Savvion bedient, sehr genau. Zudem ist NGS BeanGuard voll auf den neuen Quasi- Standard J2EE zugeschnitten." Nordbakk fügt hinzu: "Der `BusinessManager` von Savvion wird bei Unternehmen wie z.B. Cisco und 3Com im Bereich Identity & Privilege Management eingesetzt. Diese Lösung genießt bei großen Kunden eine hervorragende Reputation. Wir sind deshalb sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit Savvion." NorCom und Savvion haben zusätzlich zum OEM-Vertrag bereits ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, das den Ausbau der gemeinsamen Geschäftstätigkeiten vorzeichnet. Diesen Text können Sie vom NorCom Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.norcom-ag.com

NGS BeanGuard schützt Webseiten und -anwendungen bis auf die Instanzen-ebene der Enterprise Java Beans (EJB). Damit erlaubt das System die individuelle Authentifizierung, Autorisierung, Überwachung und Administration der Zugriffsrechte über Systemplattformen und Domänen hinweg. Trotz des extrem differenzierten Schutzkonzeptes ist die Implementierung von NGS BeanGuard dank der vorbereiteten Schnittstellen zu Web- und Application-Servern besonders einfach. Die Administration erfolgt über Standard-Webbrowser. Das System schützt im Web Server-Umfeld alles von einfachen HTML-Seiten über Servlets, Java Server Pages, Active Server Pages bis hin zu grafischen Elementen. Darüber hinaus sichert NGS BeanGuard sämtliche Ressourcen auf Anwendungsservern. Anders als die in Betriebssystemen und Web Servern integrierten Sicherheitstechniken kann NGS BeanGuard die Zugriffe auf alle Bestandteile von komplexen E-Business- Umgebungen zentral kontrollieren. So ermöglicht das System dem User beispielsweise, nach dem Einloggen die Domänen zu wechseln, ohne sich wiederholt authentifizieren zu müssen (Single Sign-On). Savvion bietet Software an, die es Unternehmen ermöglicht, mit höchster Effizienz zu arbeiten. Bei Savvion BusinessManagerTM handelt es sich um eine umfassende Plattform für den Unternehmensmarkt zum Management von Geschäftsabläufen, welche die Unternehmen in die Lage versetzt, ihre Geschäftsabläufe an ihre Unternehmens-strategien anzupassen und diese automatisierten Geschäfte mit Hilfe von bewährten Managementsystemen, wie z.B. Balanced Scorecards, genau zu überwachen. Im Bereich Unternehmens- Anwendungsmarkt ermöglichen es die Lösungen von Savvion Component Solutions den Software-Entwicklern, eben diese bewährten Teile in ihre Anwendungen zu integrieren und so die Markteinführungszeit (Time-to-Market) zu reduzieren. Durch Unterstützung der Geschäftsabläufe innerhalb der Anwendungen und über das gesamte Unternehmen liefert Savvion Solutions erhebliche Betriebsgewinne, indem es auf ein neues Niveau an Wettbewerbsvorteilen einleitet und dabei vollständigen Durchblick und Kontrolle über die Ausführung der Abläufe bietet. Führende Unternehmen setzen die Technologie von Savvion ein, um ihre Betriebe zu rationalisieren; dazu gehören 3Com, Cisco Systems, i2 Technologies und Fujitsu. Bei dem im Jahr 1994 gegründeten Unternehmen Savvion handelt es sich um die U.S.-amerikanische Variante einer GmbH mit Geschäftssitz in Santa Clara, Calif. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.savvion.com. Die NorCom Information Technology AG mit Hauptsitz in München und weiteren Standorten in Frankfurt, Dublin, Oslo, Mailand und Silicon Valley, USA, gehört mit weltweit rund 303 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von zukunftsweisenden Sicherheitstechnologien. Die Kernkompetenz des 1989 gegründeten Software- und Beratungsunternehmens liegt in Produktlösungen für die Technologie-Bereiche E-Security und E-Business Solutions. Als Full-chain supplier liefert NorCom in beiden Geschäftsfeldern Produkte, Consulting und Projektlösungen für die Absicherung von IT-Infrastrukturen, E-Business- Anwendungen, Portalen und Marktplätzen. Zu den erfolgreichsten Technologien des Sicherheits-Spezialisten gehört die Produktlinie NGS. Mit NGS Enterprise Framework, NGS for Tuxedo und NGS BeanGuard bietet NorCom Sicherheit für große heterogene Client-/Server Infrastrukturen, für Application Server Umgebungen und moderne Netcentric Web Architekturen. NorCom ist seit 1. Oktober 1999 am Neuen Markt in Frankfurt notiert. Das dynamische Wachstum und die internationale Expansionsstrategie in europäischen und außereuropäischen Märkten wird gestützt durch strategische Allianzen mit internationalen Blue- chip Partnern wie BEA und Vignette. Über Akquisitionen und Beteiligungen an Unternehmen, wie NSA und V&R, werden Wachstumssynergien frei, die den Eintritt in neue Märkte und Branchen erleichtern und die Marktpenetration beschleunigen. Wichtigste Zielbranchen der NorCom AG sind Banken, Finanzdienstleister, Telekommunikation, Industrie und Behörden. Zu den Kunden des Sicherheitsspezialisten zählen renommierte Unternehmen wie die Dresdner Bank, die Commerzbank, die HypoVereinsbank, die Allianz, die S-Finanzgruppe Bayern und First-e.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: NorCom Information Technology AG Fon +49-89-939 48 140 / 150 Pressestelle Fax +49-89-939 48 123 Stefan-George-Ring 6 press@norcom.de D-81929 München http://www.norcom-ag.com

Ende der Mitteilung, (c)DGAP 24.09.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 525030; Index: Notiert: Neuer Markt Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Hannover und Stuttgart

241539 Sep 01



Autor: import DGAP.DE (),15:42 24.09.2001



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.