DAX-0,65 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+2,79 %

MEDIA! AG: Grossauftrag 2 Mio Euro...... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Media! AG steht kurz vor dem Abschluss eines Grossauftrages in Höhe von 2 Mio Euro (30% der derzeitigen Marktkapitalisierung) ;)

http://www.boersen-zeitung.com/online/redaktion/aktuell/BZ18…



Der Kurs zieht stark an ...


Wer jetzt noch reinkommt,
der freut sich auf die Eröffnung
am Montag!

Denke wir werden über 2 € eröffnen!
Grüße und schönes Wochenende
:)
Erster Kurs am Montag 2.00 Euro...wenn der Auftrag bekanntgegeben wird....Schlusskurs am Montag 2.30!!!!


:laugh:
Kurz vor Abschluss bedeutet nicht, dass am Montag eine
Ad-Hoc folgt.
Kurz vor Abschluss kann auch heißen in 3 Monaten oder nie!
Ist schon unterzeichnet. Ruf doch bei Media! an.

089/620111155 verlange Herrn Launer oder laß Dich zurückrufen.
@triggerhappy

wir werden sehen!

:laugh:

Wenn du wüsstest, welche Firmen bei der Media!AG Schlange stehen....

Media Solutions / Hauptversammlung


Kunde Ort Veranstaltungstitel
Allianz München - Olympiahalle Jahreshauptversammlung 2001




Deutsche Bank Frankfurt am Main Jahreshauptversammlung 2001




HUGO BOSS Stuttgart Jahreshauptversammlung 2001




Pro 7 - SAT 1 München-Arena Jahreshauptversammlung 2001




DaimlerChrysler AG Berlin - ICC Jahreshauptversammlung 2001




Direkt Anlagebank München - Rudi-Sedlmeyer-Halle Jahreshauptversammlung 2000




HypoVereinsbank AG München - ICM Jahreshauptversammlung 2000




Münchener Rück AG München - ICM Jahreshauptversammlung 2000
@Sockenstopfer
Weißt du, wann mit einer Ad-Hoc zu rechnen ist???
Wann, weiß ich nicht. Auf alle Fälle wollte man noch nicht heute. Hätte ich zum Freitag auch nicht gemacht. Jetzt kann es sich übers Wochenende erst einmal etwas beruhigen.

Am Montag werden wahrscheinlich dann mal ein paar den Taschenrechner zur Hand nehmen und ausrechnen, was rauskommt, wenn man vom Vermögen, die Verbindlichkeiten rausrechnet und sich dann die Marktkapitalisierung anschaut und den anvisierten Umsatz.
@sockenstopfer
gibst dir ja große mühe.
aber das vertrauen ist weg.
ich kenne jemand, der mit media! ein vermögen verloren hat.
die haben ihre anleger so brutal verschaukelt, dass die aktie mindestens auf mittlere sicht keine chance hat.
sie wird sehr lange zeit zwischen 2 und 3euro rumgurken.
es genügt eine einzige weitere lüge, um die media! völlig nach unten zu kriegen.
was solls, wahrscheinlich bin ich der entäuschteste media-anleger auf der welt.

guß
Plus
Das mag wahr sein.

Dennoch sind Kurse unter 2 € einfach nur noch
lächerlich!
Sehe in nächster Zeit auch keine Kurse, die deutlich höher sind als 3,50 €.
Aber bis dahin sind es noch über 100%! :D
Dann träumt weiter von Euren Kursen!
Das Interview im Euro am Sonntag ist ja mehr als eine Frechheit!
Dieser schwer kriminelle Vorstand steht ja Dormeyer in NICHTS nach!
Media! - die sind schneller bei 10Cents und das mit Recht!!!
Ich sag nur Ausrufezeichen!!!!!!!!!!!!!!
Also der Vergleich hinkt doch nun gewaltig.

Die Umsätze sind bei Media! vorhanden und die Kunden sind auch bekannt.

Jetzt fokussiert man sich auf die Ertragsseite.
wenn soviele kunden im event-kongress- und messebereich schlange stehen und das hauptgeschäft indem die grössten umsätze gemacht werden so gut läuft, wo ist denn dann das problem vom gegenwärtigen kurs?

wie hat mack sich in eas geäußert ?
Die Kunden sind ja nicht das Problem. Vielmehr deren Budgetkürzung. Das muß man sich in etwa so vorstellen, daß an Stelle von 5 Screens nur noch 3 auf Messen aufgestellt werden. Daher hat man ja auch das neue Geschäftsfeld Studiobetrieb geschaffen und konnte bereits etliche Kunden gewinnen. (Zuletzt ja im September TM3 mit Aufträgen von 13,7 Mill. Euro). Mit BMW hat man sogar einen neuen Kunden hinzugewonnen. Den Umsatz kann man daher halten.

Vorsorge hat man außerdem getroffen, weil man damit rechnet, daß aufgrund der Anschläge einige Veranstaltungen ausfallen könnten. Allerdings ist hier festzustellen, daß die anderen Werte aus diesem Segment nicht stärker nachgegeben hatten, was vermuten läßt, daß eine Abschwächung ohnehin eingepreist war oder alle mit einer gewissen Rückkehr zur Normalität rechnen (Bsp. Konzerte von Stars)

Vielmehr ist das Vertrauen das Problem. Hier muß man jetzt dran arbeiten. Und sie werden jetzt klotzen, schließlich verlieren die bei einem weiteren Fall des Kurses am Meisten. Der Kurs ist momentan psychologisch geprägt und nach unten überreizt.

In der Eurams steht nur in absolut knappen Zeilen, was auch schon letzte Woche bekanntgegeben wurde.
Wir sind uns doch alle einig, dass Kurse unter
2 € eine Frechheit sind!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.