DAX+0,70 % EUR/USD-0,28 % Gold-0,56 % Öl (Brent)-0,17 %

Thema: Die wirklichen SAP-Zahlen - dreistelliges KGV - Gewinn halbiert - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nachdem SAP mit der Ad-hoc Meldung von heute die Marktteilnehmer wieder für dumm verkaufen will, poste ich hier einmal die wirklichen SAP-Zahlen.

"SAP rechnet sich reich" - indem permanent betriebliche Kosten für Personal (sog. Mitarbeiterbonusprogramme), teure Übernahmen (sog. akquisitionsbezogenen Aufwendungen) und schlecht laufende Beteiligungen (sog. Commerce One-Transaktion) einfach herausgenommen werden. Die wirklichen Zahlen tauchen nur in der GuV auf, nicht in den Pressemitteilungen.

3. Quartal:
Konzergebnis: 37 Mio. (minus 55%)
EPS: 0,12 (minus 54%)

9 Monate:
Konzergebnis: 262 Mio. (plus 5%)
EPS: 0,83 (plus 5%)

Gruß

BlueJoe
Empfehlung SAP-PUT vor 5 Tagen bei 132 EURO:
Performance Optionsschein: über 40% seit Montag

http://www.optionsscheinecheck.de/news/default_an.asp?sub=1&…

Der Artikel stammt von den PDF-Börsenbrief und Optionsschein-Experten von www.muster-aktien.de
Einer der wenigen Börsenbriefe am Markt, mit konkreten Optionsschein-Analysen.

gruß

OSCHEIN
sorry, der Link funktionierte nicht zur Quelle:

hier nochmal korrekt: http://www.muster-aktien.de

Seite 3. Der Ausgabe vom letzten Wochenende
Ein Blick in die Bilanz offenbart weiteres Unheil.

Vergleich 30.09.2001 zu 31.12.2001

AKTIVA
Immaterielle Vermögensgegenstände: +328%
Liquide Mittel/Wertpapiere: -32%

PASSIVA
Eigenkapital: -7%
Rückstellungen: -33% (wie denn das ?)
Verbindlichkeiten: +46%

Gruß

BlueJoe
Den Thread-Titel muß ich wohl korrigieren, hier die wesentlichen Kennzahlen für das Jahr 2001:

Kurs 168 E
EPS 1,85 E
KGV 90,9
KUV 7,2

Veränderung Jahresüberschuß: -5,7%
Veränderung Umsatzrendite: -19,5%
Veränderung Liquide Mittel: -18,4%
Veränderung Aktive latente Steuern: +52,5%
Veränderung Verbindlichkeiten: +47,6%

Gruß

BlueJoe
Dieser Wahnsinn wird noch böse enden. Ich jedenfalls habe nun SAP-Puts auf meiner WL. Man kann nicht völlig losgelöst von Fundamentals einfach einen Wert oben halten. Das ist in der gesamten Geschichte der Börse noch nie gut gegangen.
Leider müssen wir wohl wieder auf große amerikanische Hedge-Fonds warten, die damals übrigens auch Intershop und EM.TV zum Einsturz brachten. Für die ist auch SAP kein allzu großes Problem, da ab einem gewissen Verlust die Schaafe...ich meine natürlich Fondmanager, das Flattern kriegen und dann auch rauswollen.
Gerechtfertigt ist dieser Kurs in keinster Art und Weise!



Euer Wächter
Also ich als it-profi kombiniere, dass die SAP in diesem und nächsten Jahr noch einiges zulegen wird.

Die zukünftigen Systeme von mysap.com (das ist der Oberbegriff über alle Module, die miteinander kombiniert werden können) sind derart leistungsfähig, dass andere Firmen lange nichts vergleichbares auf dem Markt haben.

Ich denke da nur an die jüngst gegründete SAP-Portals in die über 400 Mill. Entwicklung gesteckt wurde, die eine benutzerspezifische Oberfläche (incl. outlook-iframes, Einbindung der Software von Drittanbietern, etc etc., und läuft alles im Internetexplorer)

Das werden immens viele Firmen 2002 einführen (schätzung 40%), und daher werden viele ihre alten Systeme auf R/3 4.6 aufrüsten. dadurch steigen die Lizenzeinnahmen.

Hab noch keine sap-aktien, werde mir aber welche zulegen. und die diese Jahr halten
Hier kommen die wirklichen Quartalszeichen, der Gewinneinbruch geht munter weiter:

Operating Income:
186 Mio., minus 9,7%

Ergebnis vor Steuern:
126,7 Mio., minus 31,9%

Überschuß:
64,7 Mio., minus 40,7%

EPS:
0,21 E, minus 40,0%

Marktkapitalisierung: 50 Mrd. E
Eigenkapital je Aktie: 10,31 E

Gesamtgewinnwachstum 1998-2001: 8%

Meine zuverlässige Quelle ist wie immer:
http://www.sap-ag.de/germany/aboutsap/investor/xls/q1_2002.x…

Gruß

BlueJoe
Hi,
wer hat denn schon Erfahrungen mit dem hier erwähnten Warrant-letter gemacht?
freded, du denkst zu fundamental bezüglich SAP, lass ein bissel Psychologie einfließen! Dann sind die fallenden Kurse durchaus zu verstehen.
jetzt ist die zu Fette Techsau SAP fällig und mein Put läuft seit 148 € mächtig mit

Kursziel SAP 80 €

lasst uns die Sau abschlachten


mfg
wenn microsoft sich in europa positionieren will und noch nichts sicher ist wer sagt euch dann das sie nicht vielleicht sogar sap schlucken.......und damit den kurs durch die decke treiben. dann könnt ihr mit den puts die wände tapetzieren. also: kursziel auf 12 wochen 160...bei übernahme durch microsoft 260. adios HP
wie goldig, microsoft soll sap schlucken :laugh:
und dann auch noch möglichst zum aktuellen Wert??!
ich lach mich schlapp!!
Die werden doch nicht so blöd sein und den gleichen Fehler machen, wie sap bezüglich commerce one!
außerdem dürfte microsoft nun wirklich ganz andere Probleme haben.

Den Traum können auch nur investierte träumen.
Von KGV und Gewinn kann nun mehr keine Rede mehr sein. Dennoch: Es war abzusehen, warum sollte sich SAP der Softwarekrise entziehen können?

Außerdem sind sie bereits seit 1998 kein Wachstumsunternehmen mehr, als das EPS-Wachstum auf 13.8% zurückfiel und seitdem stetig sinkt.

Gruß

BlueJoe
Hier das Update auf Basis der Halbjahreszahlen:

Operating Income:
506 Mio., minus 12,6%

Ergebnis vor Steuern:
20 Mio., minus 95,6%

Überschuß/Verlust:
-167 Mio., minus 174,2%

EPS:
-0,53 E, minus 174,6%

Kurs: 77 E
Marktkapitalisierung: 24,2 Mrd. E
Eigenkapital je Aktie: 7,64 E (minus 22,6% gg. 12/2001)

Gesamtgewinnwachstum 1998-2002:
kein Wachstum, ca. Halbierung

Gruß

BlueJoe
hi leute,

entschuldigt bitte meine frage, aber kann mir einer kurz erklären, was genau unter einem short squeeze (hoffentlich richtig geschrieben) zu verstehen ist ?

vielen dank für eure bemühungen

mfg

PWt
Komme meiner Chronistenpflicht nach:

Kurs runter von 80 auf heute 45,28. Perspektiven weiter düster.

Gruß

BlueJoe


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.