DAX+0,16 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,29 % Öl (Brent)+0,20 %

Endlich! Erstes Fahndungsfoto der Gifthexe - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sie ist die orientale Antwort auf Marie-Luise Hase,
die Chefin des Biowaffen-Programms von Saddam Hussein: Dr. Rihab Taha (46).
In Großbritannien als Biologin ausgebildet, beschäftigte sie sich mit der Bekämpfung von Ernteschäden, die durch Krankheiten oder Schädlinge entstehen. 1984 kehrte die gebürtige Irakerin nach der Promotion in ihr Heimatland zurück.
Seitdem soll sie maßgeblich an der Forschung und Herstellung von Biowaffen beteiligt sein. Im Jahr 1995 gab Rihab Taha zu, in der Nähe von Bagdad in einer Fabrik "tausende Liter" flüssiges Anthrax und Botulismus-Erreger (Fleischvergiftung) hergestellt zu haben. Diese Mengen würden ausreichen, um Millionen von Menschen zu töten.
Richard Spertzel, bis zu seiner Ausweisung UNO-Waffeninspekteur im Irak,
ist heute Chef eines Instituts für Biowaffen in Fort Derek (Maryland). Er warnt schon seit Jahren vor Rihab Taha als "Hirn " des irakischen Biowaffen-Programms. Sie soll in den vergangenen Jahren in Geheimlabors nicht nur verschiedene tödliche Bakterien und Viren entwickelt, sondern sie auch ohne Skrupel an Menschen getestet haben.
Das kommt dabei heraus, wenn Frauen den ganzen Tag lang in der Küche stehen.




TonyClifton
in Sorge
falsches foto !!



LAUREATA A FATICA. Rihab Taha, 43 anni, in una delle rarissime fotografie che la ritraggono


eigentlich ganz flott , die dame :rolleyes:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.