DAX+2,14 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,54 % Öl (Brent)+2,16 %

Nasdaq100: Zwischenkorrektur notwendig - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Tagesausblick Nasdaq100-Index für Dienstag, 06. November


Kurzfristiger 10-Minutenchart NDX:


Der NDX hat in der gestrigen Sitzung mit einem großen Gap nach oben eröffnet. Somit blieb der Aufwärtstrend intakt, wobei der Index das noch bestandene Aufwärtspotenzial bis knapp über 1.500 noch nicht ganz ausgeschöpft hat.

Die Trenddynamik und die Tatsache, dass der Index über das alte Kurshoch von Ende Oktober angestiegen ist, ist ein wichtiger Hinweis, dass tatsächlich die Welle 5` aufwärts ausgebildet wurde. Wellentechnisch endete bekanntermaßen am 17. Oktober die Welle 3` eines Aufwärtsimpulses. Es folgte eine komplexe Korrekturwelle als Expanded Flat, die jedoch ihr Kursziel von 1.305 nicht erreicht hat. Sofern man also die aktuelle Entwicklung als Welle 5` ansieht, so handelt es sich um die Endphase der Aufwärtsbewegung seit Mitte September.

Aus technischer Sicht ist sogar eine Ausdehnung bis Mitte November vorstellbar. Sobald diese Welle 5` beendet ist, gibt es eine mehrwöchige Korrektur, die den Gesamtanstieg seit 1.094 Punkten korrigiert. Diese Konsolidierung sollte dann mindestens bis Anfang Dezember laufen, wobei eine Ausdehnung bis Ende Dezember wahrscheinlicher ist.

Kurzfristig: Mit dem gestrigen Intraday-Hoch wurde ein weiterer Aufwärtsimpuls beendet. Diese Welle 5`` begann bei 1.415 Punkten. Somit ist in den nächsten Handelsstunden eine Korrektur notwendig, die mindestens den Anstieg seit Mitte vergangener Woche korrigiert. Dabei sollte des gestrige Gap wieder geschlossen werden. Ob es im Rahmen dieser Abwärtsbewegung bereits zu einem frühzeitigen Start der genannten mehrwöchigen Korrektur kommt ist aktuell völlig offen.

Idealerweise handelt es sich aber erst um eine Welle iv` von 5`, zumal mit dem gestrigen Hoch eine 162-Prozent-Ausdehnung ausgebildet wurde. Somit stünde ein letzter Anstieg gegen Ende der Woche noch aus. Unterstützung findet der NDX bei 1.430-1.438 Punkten. Neben der kurzfristigen Trendbegrenzung befindet sich hier die Gap-Begrenzung und mehrere wichtige Unterstützungen.

Ein Bruch dieser Unterstützung führt sofort zu einen Test der zweiten wichtigen Unterstützung bei 1.400 Punkten. Sofern diese auch durchbrochen wird, würde das Verkaufssignal - also der vorzeitige Trendwechsel - bestätigt. Allerdings spricht aus aktueller Sicht mehr dafür, dass der Index bei rund 1.430 Punkten wieder nach oben abdreht. Bei diesem unterstellten Tief ergibt sich dann ein rechnerisches Kursziel von 1.515 Punkten für die letzte Welle v` von 5`.

Die sehr kurzfristige Markttechnik ist bearish. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass heute zu Sitzungsbeginn weitere Verkaufssignale nach den jüngsten bearishen Divergenzen folgen. Dies impliziert für heute einen schwachen Sitzungsverlauf. Auf Tagesbasis ist die Markttechnik aber unverändert bullisch. Eine Trendumkehr ist noch nicht in Sicht, so dass tendenziell von einem intakten Aufwärtstrend ausgegangen werden kann, der weitere Kurssteigerungen in den nächsten Tagen impliziert.

Fazit: Der NDX sollte heute bis rund 1.430 fallen. Am wahrscheinlichsten erscheint eine Bodenbildung in diesem Kursbereich, so dass der kurzfristige Aufwärtstrend dort fortgesetzt wird. Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet.

Charts sind zur exakten Kursbestimmung unerläßlich. In diesem Einsteiger-Buch finden Sie die gesammelte Erfahrung des Chartexperten von Weltruf. Lernen Sie Aktientrends konkret erkennen und den realistischen Wert von Wertpapieren korrekt einschätzen. Kultbuch!
Hier bestellen!

Anzeige


Autor: Mathias Onischka (© wallstreet:online AG),12:17 06.11.2001

"Fazit: Der NDX sollte heute bis rund 1.430 fallen. Am wahrscheinlichsten erscheint eine Bodenbildung in diesem Kursbereich, so dass der kurzfristige Aufwärtstrend dort fortgesetzt wird. Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet."

HAAAA ???

"Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet."

HAAAA ???

"Ein Bruch dieser Unterstützung führt sofort zu einen Test der zweiten wichtigen Unterstützung bei 1.400 Punkten. Sofern diese auch durchbrochen wird, würde das Verkaufssignal - also der vorzeitige Trendwechsel - bestätigt. Allerdings spricht aus aktueller Sicht mehr dafür, dass der Index bei rund 1.430 Punkten wieder nach oben abdreht. Bei diesem unterstellten Tief ergibt sich dann ein rechnerisches Kursziel von 1.515 Punkten für die letzte Welle v` von 5`."

Und was soll das jetzt ?


Die folgende Formulierung muss man sich zweimal durchlesen:

"Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet."

:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)

Ich wusste nicht, dass ein BRUCH einer UNTERSTÜTZUNG zu einem signifikanten KURSHOCH führen kann.

:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
ja lesen ist nicht jedermans Sache !

"Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet."

die bedohnung liegt bei e ja e wurde !!! eee vergangenheit !

aber egal -irgendwie hab ich den Eindruck das dies scheinbar eine bewußte irreführung deiner seits ist !

oegeat
@12febu

Ich hatte dich ja bis jetzt irgendwie als kompetente Person im Hinterkopf.

Seit deine "Freundin" oder warst du es doch vielleicht selber, dieses hervorkramen der alten Thread durchgeführt hat, hast du stark nachgelassen.

Was ist los?

Warum mal nicht wieder was konkretes.

Übrigens: M. Onischka verwendet halt kein Chat Deutsch.

Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet

Für dich zum Verstehen.

Wenn die 1430 nicht halten wird das gestrige High der Peak der Wave 5`. damit beginnt die mehrwöchige Korrekturphase.
"Somit stünde ein letzter Anstieg gegen Ende der Woche noch aus. Unterstützung findet der NDX bei 1.430-1.438 Punkten. Neben der kurzfristigen Trendbegrenzung befindet sich hier die Gap-Begrenzung und mehrere wichtige Unterstützungen."

HIER DEFINIERT ONISCHKA DIE UNTERSTÜTZUNG BEI 1430-1438 PUNKTEN.

"Ein Bruch dieser Unterstützung führt sofort zu einen Test der zweiten wichtigen Unterstützung bei 1.400 Punkten. Sofern diese auch durchbrochen wird, würde das Verkaufssignal - also der vorzeitige Trendwechsel - bestätigt."

HIER HAT DOCH ONISCHKA GANZ KLAR GESAGT, DASS EIN BRUCH DER UNTERSTÜTZUNG BEI 1430-1438 ZU EINEN VERFALL BIS AN DIE 1400 PUNKTE FÜHRT.
ODER KANN MAN DAS ANDERS VERSTEHEN ?

"Allerdings spricht aus aktueller Sicht mehr dafür, dass der Index bei rund 1.430 Punkten wieder nach oben abdreht. Bei diesem unterstellten Tief ergibt sich dann ein rechnerisches Kursziel von 1.515 Punkten für die letzte Welle v` von 5`."

HIER DEFINIERT ONISCHKA NOCHMAL SEIN STANDPUNKT bzw. SEINE EINSCHÄTZUNG UND ER SAGT, WENN DIE UNTERSTÜCTZUNG BEI 1430 PUNKTEN HÄLLT, ERGIBT SICH EIN KURSZIEL VON 1515 PUNKTEN.


UND JETZT BITTE ICH EUCH DAS FOLGENDE DURCHZULESEN.

"Fazit: Der NDX sollte heute bis rund 1.430 fallen. Am wahrscheinlichsten erscheint eine Bodenbildung in diesem Kursbereich, so dass der kurzfristige Aufwärtstrend dort fortgesetzt wird. Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet."


MEIN FAZIT: WEITER OBEN WIRD DIE MARKE VON 1430 PUNTEN ALS WICHTIGE NTERSTÜTZUNG DEFINIERT UND EIN BRUCH DIESER MARKE WÜRDE ZU EINEM VERFALL AN DIE 1400 PUNKTE MARKE FÜHREN !!!

UND JETZT IM FAZIT BRINGT ER EIN TOTAL BESCHEUERTEN SATZ RAUS.

"Nur im Falle des Breaks dieses Supports wurde bereits frühzeitig ein signifikantes Kurshoch ausgebildet."

WAS SOLL DAS "NUR IM FALLE" HEISEN ?

UND WELCHEN BEZUG HAT "NUR IM FALLE" ZU DEN REST DES SATZES ?

DIESER SATZ HAT ABSOLUT KEINEN SINN !!!

NICHT ZU SPRECHEN VON DER ABSURDEN FORMULIEREUNG, DASS EIN BRUCH WICHTIGER UNTERSTÜTZUNGEN ZU SIGNIFIKANTEN HOCHS FÜHRT !!!
@12febu
Entschuldige mal du Rumschreier.
Jetzt hast du es selbst so schön aufgedröselt und kapierst es trotzdem nicht?
Logik ungenügend. Sorry
@12febu

Warum regst du dich so auf???

Im Moment habe ich das Gefühl, dass einige in den letzten Tagen mit ihren Positionen verdammt schief lagen und nun einen "Schuldigen" suchen!!!

Alle Analysten die uns ihre Strategien offen legen ( auch noch kostenlos!! )sollte man mit etwas mehr Respekt behandeln.

Ziehe für dich das Positive heraus und wenn du mit der Analyse nichts anfangen kannst, dann ignoriere sie!

Jeder ist für sein Handeln selbstverantwortlich !!!
Vielleicht könnte jemand so freundlich sein und mir erklären was ich falsch verstanden habe ?

Was die Analysen allgemein betrifft, ich rege mich nicht auf. Kritik ist mein Hobby.
Und ich orientiere mich ganz bestimmt nicht daran was Onischka, Salomon, Struck und Co. schreiben.
@12febu

Ich wusste gar nicht das "Outing" dein Hobby ist.

Kein weiterer Comment.
@eck64 hat alles weitere gesagt.

PS: Bleib mal 2-3 Wochen komplett offline. Das tut dir bestimmt gut. Zumindestens schadet es nicht.
@12febu
Ich bin auch kein EWler, aber zum zentralen Punkt:
Falls die 1430 hält, erwartet er ANstiege über Hoch von gestern, dann wäre gestern kein Signifikantes hoch.
Falls 1430 nicht halten, dann hat der Bruch der 1430 das hoch von gestern zu einem Signifikanten gemacht.
Jetzt geh mal in Dich. Bitte. Und nicht wieder 50 alte ANalysen hochholen. Danke.
was hat er gesagt??

bis 1515 gehts noch up - sollte es nicht up gehen wird bei 1430/38 gefährlich, danach könnte es bis 1400 gehen oder auch durch, sollte es bereits sofort durch 1430 gehen war gestern das KH signifikant und weiter gehts nach 1430 heute wieder hoch sehen wir 1515.

Sollte vieleicht Mister Grünspan heute die Füße still halten wo er keine Zinsen senkt da die Pferde genug Wasser zum saufen haben und nicht ersaufen sollen, was vieleicht vernünftiger wäre, gehts vieleicht in Richtung 1600 und wir bekommen morgen eine neue Analyse.

Mister MO ist schon in Ordnung. Anregungen zum Aufpassen gibts jeden Tag. Sagt der Wetterbericht, es könnte mit Regen gerechnet werden nimmt er doch auch einen Regenschirm für Unterwegs.
euren traum von nochmal 1400 könnt ihr genauso vergessen wie den traum von 1220 letzte woche
die börse ersäuft in liquididät von Unterinvestierten
@febu12
Siehst du:
Gestern ging der Anstieg weiter, ohne 1430 zu verletzen, damit sind die 1490 nicht signifikant. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.