DAX+0,14 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+1,12 %

Teles AG - besser als ihr Ruf - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Scherrer Asset Management
Quelle: www.neue-maerkte.ch

Analyse Teles AG 05.11.01
Geschäftstätigkeit
Die am Neuen Markt in Frankfurt
notierte TELES AG aus Berlin hat sich im vergangenen Jahr vom
Technologiekonzern zum Internet-Mehrwertdienstleister entwickelt.
Dieses Segment unterteilt sich in die Teildienste WebHosting&
eBusiness Development Services, WebHigh-speed Access
Services und WebLearning&eBusiness Training Services.
Beteiligung an SPC.
Am 1.10.01 gab TELES die 75 %-Beteiligung durch die WebLearning-
Tochter TELES European Internet Academy (TEIA) am
SPC-Lehrbuchverlag bekannt. Der Lehrbuchverlag übernimmt
die Aufgabe, die WebLearning-Qualifikationseinheiten der TEIA
als eBusiness-Lehrbücher auf Hochschulniveau herauszugeben
und über den Buchhandel zu vertreiben. Die Übernahme ist ein
weiterer Schritt zur Neuausrichtung von TELES auf ertragsstarke
Internet-Mehrwertdienste.

9-Monatszahlen
Der Umsatz für die ersten neun Monate 2001 entspricht mit 46,4
Mio Euro ziemlich genau dem Umsatz der Vorjahresperiode.
Äusserst positiv fiel das EBIT mit 0,2 Mio Euro nach einem Verlust
von 2,2 Mio Euro aus. Die Wende schaffte TELES durch
die Konzentration auf die hochmargigen Wachstumsmärkte der
Internet-basierten Mehrwert-Dienstleistungen für den breiten
Mittelstand. Im Gegenzug trennte sich der Dienstleister von unwirtschaftlichen
Geschäftsbereichen wie ISDN-Endsysteme oder der
PC-Distribution.

Aussichten
Prof. Dr. Schindler teilte uns mit, dass keine übereifrigen Beteiligungen
mehr angestrebt werden: Wir haben aus unseren Fehlern gelernt! Der Cashbestand in Höhe
von 32,5 Mio Euro ist als Sicherheitspolster gedacht und wir
können diese mit rund 4 % Verzinsung anlegen. Für das 4. Quartal erwartet Schindler ein positives
Ergebnis und für das Geschäftsjahr 2002 sehr ordentliche
Erträge.

Einschätzung
Da mehrere Restrukturierungsaufwendungen zukünftig nicht
mehr anfallen, gehen wir davon aus, dass die Gesellschaft auch
in 2002 die Gewinnzone verteidigen sollte. Dadurch sehen wir
TELES mit dem KUV von 0,9 auf Basis 2001 und dem Cashbestand
von 32,5 Mio Euro als günstig bewertet an. Die 9- Monatszahlen überzeugten, so
dass wir den Titel in unser Musterdepot Neue Märkte aufnehmen.
schön zu lesen,die schreiben was von einem KUV von 0,9 !!

Das interessiert doch aber niemanden!

Ich kaufe doch eine Aktie nicht um an Umsätzen beteitigt zu sein,wie hoch ist das KGV ?

Ich will was über die Gewinne wissen.

Solche Analysen sollen den Kleinanleger nur ein falschen Bild vermitteln.
Dahinter steckt doch Schindler selbst!


Finger weg!


Gruß AOLer
Meiner Meinung nach trifft die Analyse sehr gut.
Die haben den Wert in Ihr Musterdepot aufgenommen.

Da ich genau die gleiche Meihnung habe, habe ich auch gekauft. Zufällig war ich aber 2 Tage schneller als die Analysten, was mich freut, daß ich mit meiner Meinung nicht allein da steh.

Sie sind bei 2,28 eingestiegen, KZ 28.
Ich sehe auch Potenzial bis 28, da dort die 200-Tage Linie verläuft, bloß bin ich schon bei 2,25 eingestiegen.

Gruß, Warren
@warren
...bluffet --> LOL!

Bei Teles ist die Einschätzung von realer Firma und diversen Postings relativ einfach.
Alle Dauerskeptiker, einschließlich AOLer, UKW & Co., haben (wahrscheinlich) eine Menge Geld verloren - will heißen, sie haben unsinnigerweise glattgestellt. Jetzt schimpfen sie aus allen Rohren... menschlich verständlich. Wer will nicht Gewinn statt Glattstellung machen! Diese Boardies müssen aber ehrlichkeitshalber den gesamten NM verfluchen, denn Teles ist im Abwärtsstrudel der vergangenen Monate kein Einzelfall, auch nicht in den geschönten Selbstdarstellungen.
Bei der Teles ist die Einschätzung (HEUTE) einfach: wird es in Zukunft Internetdienste geben, so wird es Teles geben. Das Geschäftsmodell wird dabei operativ an die Erfordernisse angepasst werden.

Ich selbst sehe auf Grund der Weltlage noch eine lange Seitwärtsbewegung, die immer mal Gelegenheit zum Einstieg bietet.

Vergessen sollte man nicht das immer noch gültige KZ von 7€. Da sind also über 200% drin - ist doch was, oder?
Mein Gefühl sagt mir, daß Teles irgendwann mal die 30€ wieder sehen wird - auch wenn ich Hohn, Verachtung und Beschimpfung gewisser Zeitgenossen auf mich ziehe. In der Börsengeschichte gibt es genug Beispiele für langfristige Trendwenden. Nicht zuletzt kommt es auf die Firmenpolitik der Teles an. Der Kurs wird langfristig nicht von Strohfeuern sondern durch Solidität geprägt.


Bettina


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.