DAX+0,18 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-2,81 %

Was meint Ihr wieviel Tote Deutsche ....kann Deutschland verkraften ? - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Soldaten
100 +
1000 +
10000 +
100000 +
1000000 +

An alle Soldaten Mütter stoppt Schröder !

Zivilisten

100 +
1000 +
10000 +
100000 +
1000000 +

Bei massiven Vergeltungsschlägen mit zB. ABC- Waffen

( Pocken / Sarin / Butolin / A- Waffen )

Ich hoffe unsere Regierung weiss was sie tut !
Ich denke ab 10 Toten, also mehr als bei den allüblichen Manövern der Bundeswehr, geht es los, und ab 100 brennt Deutschland--------
Wie heisst doch gleich dieser gallische Häuptling, der immer Angst davor hat, dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt?

Mann, habe ich jetzt aber Angst bekommen. Hoffentlich kann ich heute nacht noch schlafen.
Wer in solcher einer Zeit seinen Humor behält ist im Vorteil, wer sein eigenens Kind beerdigen muss, nicht.
@ M_B_S

Wäre gar nicht das Schlechteste, wenn es solche
Kriegsschreihälse wie Rainer und Sep direkt oder indirekt treffen würde, schließlich stehen sie ja auch voll dahinter.



H.
Ein Toter und Schröder hat hoffentlich ein großes Problem, dass er bis zur Bundestagswahl nicht wieder loswerden wird.
Ich empfinde keinerlei Belustigung beim Anblick toter Menschen. Vielleicht eine gewisse Befriedigung beim Anblick toter Taliban, das war`s dann aber auch schon. Aber die krankhafte Panikmache eines MBS ist nur noch mit Humor zu ertragen.
HD, was ich davon halte, hier anderen Teilnehmern den Tod zu wünschen, habe ich Dir bereits mitgeteilt. Aber die intellektuelle Kapazität, das zu verstehen, darf ich Dir offensichtlich nicht unterstellen.

Wer ist übrigens hier ein "Kriegsschreihals"? Auch dies zeigt wieder Deine Unfähigkeit, differenziert vorgetragene Meinungen überhaupt nur zu verstehen, geschweige denn sie auch korrekt wiederzugeben.

Wie alt bist Du denn wirklich? Du hast behauptet, du wärst 26. Das kann doch aber ganz offensichtlich nicht stimmen. Oder machen die sieben Jahre zwischen uns tatsächlich so viel in Bezug auf geistige Reife aus?
lach. ich find es belustigend, wenn in einem solchen Thread über geistige Intelligenz gesprochen wird. Aber mal im Ernst, die halbe Welt gegen ein Bergvolk, was soll das?
Und die Afghanen haben seit 20 Jahren nur Krieg, was denkst du wer da schon alles auf die Fresse bekommen hat. Und wir werden diesmal dabei sein. Ich sage euch, es dauert nach dem Einmarsch keine 48 Stunden und es kommen Deutsche zurück. In Zinksärgen.
Soldaten werden sterben?

Das Töten hat immer das Sterben im Schlepptau.
Besser es werden Soldaten getötet als Zivilisten.
@ Rainer

Geh Dir doch besser `ne neue Packung Diskussionsstil kaufen, scheinst es nötig zu haben.
Und vielleicht gleich `ne Flasche Champus dazu, dann kannste ja nocheinmal auf den Vietnamkrieg anstoßen.



Prosit !


H.
so einen quatsch schon lange nicht mehr gelesen.
Natürlich müssen wir uns beteiligen.
Und sollte der Verrückte wirklich einen
Terrorakt auf Deutschland verüben.
Dann habt ihr alle Schuld die einfach zusehen und brüllen
aber keine deutschen Särge.
Es tut weh sich deutscher zu nennen bei Euch memmen.
Ich feigen deutschen solltet euch schämen.
Schröder Hut ab für diese Solidarität und den Mut zu dem
Entschluss.
ein trauriger
Marco
Bist ja heute mal wieder schwer sachlich, Helen. Geht Dir das Gequake vom M_B_S eigentlich auch so auf den Senkel wie mir?
Dt. kann etwa 4.000.000 Tote locker wegstecken, sofern die freiwerdenden Arbeitsplätze schnell wieder mit Arbeitslosen besetzt werden. Da gleichzeitig das soziale Netz gesundet, wird die Bevölkerung den Einsatz mittragen.

bff
@marco111

Juhu, ein Kriegstreiber der stolz ist ein Derutscher zu sein.
Und wann fallen Bomben auf Israel, die töten täglich Menschen
hey @berndfötsch Frau

Du wirst der erste sein der Stirbt das hoffen ich sehr.
Marco
@lars252

Ist denn Berufssoldat nur ein Spiel?

Wohl nicht. Und wenn ich mich für diesen Beruf entscheide, dann ganz oder gar nicht. Ich kann doch nicht, wenn´s ernst wird, sagen, so war das aber nicht ausgemacht.

Und das sich hier einige über den Kanzler aufregen und ihm tote Soldaten für den Machtwechsel wünschen... ich kapier´s nicht. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß diese
Entscheidung unter einem Kanzler Kohl mehr Freunde gefunden hätte.

Euer Blondchen (zu viele Maulhelden sehend)
@ Carlo

Was ist daran verkehrt mögliche Folgen
zu diskutieren, bevor es zu spät ist ?
Man muß sich seinem Aufruf ja nicht anschließen,
obwohl er in meinen Augen recht hat.
Dennoch sollte man in der Lage sein,+seine Meinung zu akzeptieren und sich manierlich an der Diskussion zu beteiligen, sofern man das denn möchte.
Falls nicht, sollte man den thread aber auch nicht mit
unqualifizierten Äußerungen zumüllen.



H.
@ lars251

he Du es geht nicht um Israel.
Es geht um 5000Tote in den twintowern und da schau ruhig
weiter zu DU feigling.
Bist nicht besser wie die dann.
Marco
@Blondchen. In Deutschland Berufssoldat? Ich lach mich tot. Guck dir die Amis oder die franz. Fremdenlegion an, das sind Berufssoldaten, schau dir deren Technik an, das sind Waffen.
Bei der Bundeswehr sind die Waffen älter als deren Träger. SChickt sie alle hin,
Die Frage muss doch lauten:
Wieviele tote deutsche Soldaten kann die Rot-Güne Regierung verkraften?
@Marco111 nenn zeige mir das es Bin Laden war, zeig mir das es richtig ist, in Afghanistan 1000 Zivilisten zu töten, zeige mir wo die Terroristen herkommen, und wir reden weiter
@lars252
Du glaubst erst wenn Du es selber siehst, Dich gab es schon in der Bibel.
natürlich war es Bin Laden oder seine Mithelfer.
Er hat es ja selber schon gesagt.
Und er hat neue Attentate angedroht die wortwörtlich
"wieder mit dem Flugzeug gemacht werden"
das in Kiegen leider auch unschuldige sterben lieg nicht an den USA sondern an der Taliban die Ihre Waffenlager in die
Wohngebiete verlagert haben und Du läst Dich ja auch schon von der Talibanpropaganda blenden.
Sag bitte gleich nicht noch es gab auch keine Judenvernichtund bei uns denn raste ich aus hier.
Marco
@lars252

die geheimen Unterlagen über die Verwicklung Bin Ladens in die Terroranschläge liegen morgen in ihrem Briefkasten.
@marco111 was würden die ganzen Fernsehsender ohne solch naive Leute wie dich machen. Also ich sag jetzt einfach mal, ich habe feste Beweise, unumstößlich das es der Mossad in Verbindung mit der Bau-und Militärwirtschaft der Amis waren. WEr will das belegen?
Die 3900 deutsche Soldaten sollen bereitgestellt werden.
Der Einsatz ist z.Z. noch ungewiß.
Wenn es zum Einsatz kommen sollte und die ersten deutschen
Soldaten im Kampf fallen, dann möchte ich die Reaktionen
von den Politikern,Medien und der Bevölkerung sehen.
Dann wird wieder ganz anders diskutiert werden. Und wenn es
zum Einsatz kommt, dann sterben auch die ersten deutschen
Soldaten der BW.
Und Schröder kann nächstes Jahr in Pension gehen.
Ich bin gegen eine Beteiligung gegen Afghanistan, denn es
leidet nur die Bevölkerung und sonst niemand.
Ach nochwas, ich unterstütze Gregor Gysi mit seiner Meinung
über den Krieg.
Ich wählte vor 3 Jahren nicht die PDS sondern SPD. Aber das
kann man ja in einem Jahr ändern.
Das Problem an der Sache ist das, das Rumsfeld nicht genau gesagt hat ,was er will, sondern wir, die Deutschen, freizügig diese Zahl an Soldaten stellen, na Hut ab, was wir doch für Hechte sind
Lars 252
Du bist ein Klugscheißer und selber so naiv zu glauben
das es nicht Bin Laden war, sondern die Baumaffia der USA
Du solltest nicht in New York gewsen sein mit dieser
Meinung, dann würdest Du nur noch Opern in sehr hoher Stimme
singen.
marco
@marco111 hast du noch mehr als nur Phrasen auf Tasche? Es geht doch darum, das es den Amerikanern das Erste Mal seit Ihrer Gründung an den Kragen ging.Das Teil ist monatelang vorbereitet worden und 24 Stunden nach dem Attentat, das ein Terrorakt ohne Frage war, wissen die wer es war. Da frag ich mich doch was die Blindnasen die Monate davor getan haben.
@lars252:

Gepennt haben die Idioten von der CIA. Was ändert das?

Gehörst Du zu denen, die zu einer vergewaltigten Frau sagen würden: "Das hätten Sie doch kommen sehen müssen, wenn Sie in der Gegend unterwegs waren. Und dann auch noch im Minirock! Da dürfen wir doch den Täter nicht bestrafen, das wäre ja ungerecht."

Wir könnten hier stundenlang über die Fehler und Verbrechen der US-Außenpolitik diskutieren. Ich wäre mit Vergnügen dabei. Ist ja auch nicht besonders schwer, diese Fehler aufzuzählen.
Aber was ändert das an der Tatsache, dass jetzt die Schuldigen bestraft werden?

und noch zu #26: Niemand wird behaupten, dass es richtig ist, Zivilisten zu töten. Schau Dir mal an, wie zerknirscht Rumsfeld in den Pressekonferenzen ist, wenn mal wieder eine Bombe daneben ging. Bedauerlich, schrecklich, aber leider nicht vollständig zu vermeiden.
Hallo ihr Kämpfer im Worte !

Lars,auch mein Briefkasten wartet auf unumstössliche Beweise(Mossad).
Am Besten Du machst Deine Beweise hier für alle öffentlich, dann kann Dir auch nix passieren.
Marco, ich wünsch Dir,daß Du Berufssoldat bist, am Besten Gebirgsjäger und aber auch viel Spass !!!

Ifffan
Es ist doch alles richtig, wir reden aber leider am Thema vorbei. 1: Es geht um deutsche Soldaten, 2. Es sieht vom Kontingent und aller beteiligten Staaten fast wie ein Weltkrieg aus. 3. Wenn es alles Terroisten der welt treffen soll, werden sie auch London, Berlin und Paris bombardieren müssen. Special-Force rein, bin Laden raus, und dann in einem neutralen Land vor Gericht, Punkte, Ende aus. Aber das geht nur wenn man sich Zeit nimmt, bei Eichmann hat es auch geklappt. Aber der Mossad würd ich tot rausbringen
@ Rainer

Ja sicher, er ist den Tränen immer ganz nahe :laugh: !

Entschuldige meine Respektlosigkeit, aber auf die Mimik eines Politikers gebe ich garnichts !


H.
Zurück zur Frage:
Leider viele,viele Tote;Weil GRENZENLOSE SOLIDARITÄT verlangt dies !!!
Die NEUE WELTORDNUNG verlangt dies !!!
DOITSCHLAND wird dann auch mal wieder wer.(LÄMMER der Amis)
ABSCHAUM!
sinnvollerweise sollten die hochdekorierten, teueren oberen geschickt werden...

das könnte ne menge an pensionen sparen! :)
Es geht um Deutsche Soldaten und nicht um das WTV. Es sterben deutsche Soldaten, ganz sicher, und das muss vermieden werden.
@Rainer6767

>Niemand wird behaupten, dass es richtig ist,Zivilisten zu töten.

"I say, bomb the hell out of them. If there`s collateral damage, so be it. They certainly found our civilians to be expendable."
(Senator Zell Miller, "Democrat" )
http://miller.senate.gov/press/2001/091201terrorism.htm

> Schau Dir mal an, wie zerknirscht Rumsfeld in den
>Pressekonferenzen ist, wenn mal wieder eine Bombe daneben
>ging. Bedauerlich, schrecklich, aber leider nicht
>vollständig zu vermeiden.


im golfkrieg wurden 88.500 tonnen bomben in 109.876 einsätzen abgeworfen.das sind 59.000t/monat (vietnam = 34.000t/monat, korea = 22.000t/monat).
von diesen 88.500t waren nur 6.520t (7,4%) präzisions geführte waffensysteme.
die anderen 93% waren/sind massenvernichtungswaffen.

eine genauere auflistung und beschreibung der im golfkrieg verwendeten bomben arten (englisch):
http://www.bullatomsci.org/issues/1991/may91/may91walker.htm…

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"1980 wurden Streubomben in die UNO-Konvention der sogenannten »inhumanen Waffen« aufgenommen. Der Einsatz von Streubomben ist völkerrechtswidrig. Die westlichen Staaten kritisierten genau mit dieser Begründung in den 80er Jahren den Einsatz von Streubomben in Afghanistan durch sowjetische Truppen."
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.iwif.de/wf399-23.htm

das bild vom `sauberen` krieg der nur die bösen trifft, ist eine legende deren zweck die verharmlosung (ich sage das *ermöglichen*) eines krieges ist.
nach dem ersten weltkrieg wurde das systematische `einbeziehen` der zivilbevölkerung in die übliche kriegstaktik aufgenommen.
@blondchen

ich bin zwar für eine militärische beteiligung. trotzdem muß ich dir widersprechen. der berufssoldat hat einen eid abgelegt, der mit den worten, .... und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes zu tapfer zu verteidigen endet. Wo ist hier unser Recht und unsere Freiheit in Gefahr.
@tom

Zu Deinem ersten Zitat: Ich hätte wohl sagen müssen "kein vernünftiger Mensch", okay. Wer behauptet denn, dass es in den USA keine Idioten, auch im Senat, gibt? War allerdings am Tag nach den Anschlägen und daher emotional verständlich.

Zwischen Präzisionswaffen und "Massenvernichtungswaffen" besteht dann doch noch ein Unterschied. "Normale", d.h. ungesteuerte Bomben, die über feindlichen, in diesem Fall irakischen, Stellungen abgeworfen werden, treffen dennoch militärische Ziele. Oder eine harmlose und unbeteiligte Wüstendüne.
Unter "Massenvernichtungswaffen" verstehe ich ABC-Waffen.

Zu den Streubomben kann man ganz sicher geteilter Meinung sein. Wenn diese über Taliban-Stellungen in den Bergen abgeworfen werden, dürften sie wohl ganz effektiv sein. Ebenso zur Vernichtung großflächiger Ziele wie Flughäfen etc. Ein Einsatz mitten in Städten wäre fatal. Davon habe ich aber bislang nichts gehört. Sollte es dennoch so sein, lehne ich das ab.

"Systematische" Einbeziehung der Zivilbevölkerung? Meinst Du damit die absichtliche Tötung von Zivilisten oder das Inkaufnehmen von zivilen Opfern?
Ersteres war im zweiten Weltkrieg auf allen Seiten leider der Fall, wobei vor allem die Deutschen und die Engländer sich hier sehr unrühmlich hervorgetan haben. Später dann natürlich die USA mit den A-Bomben auf Japan.

Bei den späteren Kriegen ist zumindest versucht worden, die Zivilbevölkerung zu schonen. Unrühmliche Ausnahmen sind hier der Afghanistankrieg der UdSSR (Völkermord) und auch der Vietnamkrieg der USA (Flächenbombardement über Nordvietnam).

Aus der Tatsache, dass auch Zivilisten getroffen werden zu folgern, dass diese "systematisch" einbezogen werden, ist m.E. zu kurz gesprungen.

"Saubere" Kriege sind auch nach meiner Meinung eine Legende, die zu einer besseren Akzeptanz in der Bevölkerung führen soll. Klappt aber nicht wegen der freien Medien, die jedes zivile Opfer sofort zeigen.
Ich verstehe nicht, warum hier geschrieben wird, dass Schröder bei der
nächsten Wahl dafür die Quittung bekommt. Eine CDU-Regierung
wäre bestimmt noch "uneingeschränkter solidarisch" mit den
Amis gewesen. Die befürworten doch den Kampfeinsatz der
Bundeswehr.

Also: Warum soll dann irgend jemand, weil er die Beteiligung
der Bundeswehr an diesem Krieg nicht gut findet, bei der
nächsten Wahl CDU wählen? Macht doch keinen Sinn....

kopfschüttel
twq
Wieviel tote deutsche die US regierung in kauf zu nehmen bereit ist wird sich zeigen. Es haengt u.a. von deutschlands rolle in der NWO ab. Derzeit kennen wir diese rolle noch nicht, aber man wird sie uns zuweisen. Vielleicht traut man uns ja so mancherlei zu. Schon lesen wir von amerikanischen essayisten, wir sollten endlich wieder mehr patriotismus und nationalstolz entwickeln. Und bekanntlich haben wir ja die US regierung nicht zu kritisieren.
D´rum werden wir ja ENDLICH auch wieder Verantwortung aufgetragen bekommen. !
Das ist echt ekelerregend wie der bekannte Boardlinke
und Hauptberufliche Panikmacher M_B_S nun schon noch nicht
existente tote deutsche Soldaten vor seinen politischen
Karren spannen will.
Als ob es dir und deinen radikalen Mitstreitern wie
Helen Duval um die Menschen(dt.Soldaten) gehen würde.
Die sind euch doch scheiss egal.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.