DAX+0,52 % EUR/USD+0,53 % Gold+2,16 % Öl (Brent)+3,82 %

MBX - Filmrechte für ??? MIO ? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Dienstag 6. November 2001, 17:30 Uhr
Metabox - Fortbestand des Unternehmens ist gesichert

Frankfurt, 06. Nov (Reuters) - Das finanziell angeschlagene Multimediaunternehmen Metabox AG betrachtet seinen Fortbestand als gesichert. Auf welche Weise und durch welche Kapitalgeber der finanzielle Forbestand gewährleistet sei, werde Ende kommender Woche in einer Pressekonferenz erläutert;), sagte Unternehmenssprecherin Melanie Hoffmann am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Bereits gestern hatte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen seinen Insolvenzantrag vom Mai zurückgezogen und bekanntgegeben, es habe "Finanzmittel vom Kapitalmarkt ;)
sowie aus dem Verkauf von nicht betriebsnotwendigen Vermögenswerten** bekommen".
.........

** Filmrechte ? :laugh:
User bareda : Threads 200*
Nr. 200 ist den Stars und Starlets (frl. Hofmnn ) der Metabox gewidmet :D
Das mit den Filmrechten geht nur wenn der Löt-Luschen-Lügen Verein schon pleite ist, sonst hat der Film ja kein Ende.

Dann kommt aber schon das nächste Problem: Wer soll die hässliche Hoffmann spielen? Quasimodo mit blonder Perücke müsste gehen.
Die respektlose Bezeichnung "Hildesheimer Lötverein" habe ich jetzt schon mehrfach mit Befremden gelesen.

Mit Befremden deswegen, weil hierbei ein erheblicher Teil des MBX Tätigkeitsspektrums dreist unterschlagen wird.
Es ist ja nicht so, daß man den ganzen Tag ausschliesslich nur mit zwanglosem Löten verbringt.
Man ist darüberhinaus, und das seit eineinhalb Jahren schon, ständig in wichtigen und aussichtsreichen Gesprächen, die zudem immer kurz vor dem Abschluss stehen.
Domeyer hat solche Gespräche geführt. Heckeroth hat solche Gespräche geführt. Graaff und Steinhauer ebenso. Und ich bin zuversichtlich, daß auch lesa von solchen Gesprächen berichten wird.
Um dem gerecht zu werden, plädiere ich daher für die Bezeichnung "Hildesheimer Löt- und Gesprächsverein";
bzw. abgekürzt (um den WO-Server zu entlasten - und natürlich nur deswegen :) ) :

"Hildesheimer LuG-Verein" .
@ harman



Ja der ist gut !

Wie heisstt es doch in Hildesheim: Was Du nicht löten kannst, das kannst du lügen !
Harman, lol, schon mal daran gedacht, dein Talent in irgendeiner Weise haupt- oder nebenberuflich zu verwerten
und in klingende Münze zu wandeln?

Delaquente, vergnügt :)
@BongoBongo

Der Nickname ist ja schon Programm!
"BongoBongoausAfrika" - wie überaus originell.
Man kann ja auch von der Firma und der Aktie
halten, was man will - einen persönlichen Angriff
auf einen Mitarbeiter halte ich allerdings für
völliig unangebracht. Zumal auch Form und Wortwahl
von einem geradezu unterirdischen intelektuellen
Niveau zeugen.

mnbfG Juri

PS: Haben Sie Frau Hoffmann überhaupt schon einmal
gesehen?
@W.O.

Ich meine mich erinnern zu können, in den Nutzungsbestimmungen
gelesen zu haben, dass Beleidigungen nicht im Board erwünscht wären.
Ach so, "hässliche Hoffmann" und Quasimodo mit blonder Perücke"
sind gar keine!? Na dann will ich nichts gesagt haben.

Juri
@ alle

eigentlich wollte ich HubertHunold ja als größten Schwachmaten
outen, aber wenn ich so meine Postings nochmal ansehen tue
dann komme ich zu der erkenntniß das i c h das doch bin!!!!!!!!!

Aber ich bitte um Milde!

schließlich hatte ich eine schreckliche Kindheit im Kraal
gleich vorne rechts in der Savanne.

zur Erklärung:
Ein Kraal ist eine Ansammlung runder Hütten aus Kaffernbüffel-Scheiße gebaut
Und ich mußte die Fladen immer frisch aufsammeln und zum trocknen
ausbreiten damit mein Papa was zum basteln hatte.
Das prägt!!!!!

Daher verzeiht mir wenn ich auch heute nur eines gut kann:

flachgeklopfte Scheiße verbreiten.

BongoBongoausdemafrikanischenKraal
@ rochafella
Leider ein fake von mir! Man beachte die Schreibweise von Afrika

@ JuriMiller
Ja, auf der Cebit. Ich entschuldige mich in aller Form bei Quasimodo. Er braucht sie nicht zu spielen und auch nicht mit blonder Perücke rumlaufen.
Was soll das Gesülze um Melanie Hoffmann. Über Bongs Stil kann man sich streiten, aber er hat eine unattraktive Frau auf eine sehr witzige Weise auf die Schippe genommen.

Auch ich habe die Dame live gesehen. Die köännte ich hier beschreiben ohne die WO Regeln zu verletzen, wobei sie wesentlich schlechter wegkommen würde.

Lieber JuriMiller, darf ich schreiben dass ihre Beine weit dicker als der Durchschnitt sind?

Lieber JuriMiller, darf ich schreiben, dass sie einen ungewöhnlich gedrungenen, unweiblichen Körper hat?

Lieber JuriMiller, darf ich schreiben, dass ihre Haare miserabel blond gefärbt sind?

Also lass mal den Bongo, der hat die Tatsachen schön umgangen ohne wirklich zu verletzen.

Soll ich mal ein Bild von der hier reinstellen?
Ich wollte zu der immer HERR Hoffmann sagen......

Den Rest erspare ich mir.
Ich empfinde es als eine Sauerei wie ich hier gezielt angegriffen werde.

Wenn ich die Hoffmann schonungslos beschreiben würde könnte keiner was machen. Ich habe die arme hässliche Ente (das ist noch viel zu gut, denn die sehen ja wie Frauen aus) eigentlich geschützt.

Also das hört jetzt hier auf oder ich stelle hier mal ein paar Bilder rein. Dann soll jeder .....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.