DAX-0,03 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,61 %

Marubeni Aktie im Fokus - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

14.11.01
Marubeni (WKN 860414) - die Aussichten für das erste Quartal 2002 sind schlecht. Es werden rote Zahlen erwartet.

Marubeni veröffentlichte am 8.11.2001, dass das Unternehmen beim Rechnungsabschluß des
ersten Quartals 2002 Sonderverluste in Höhe von ca. 208.000.000.000 Yen (3,536 Milliarden DM) hinnehmen muß, um Verluste aus Aktienanteilen und insbesondere dem Immobilienbereich zu beseitigen. Nach Steuern werden der Gewinn und Verlust dieses Quartals in die roten Zahlen stürzen Außerdem werden 4.000 Mitarbeiter aus der Marubeni-Gruppe im Jahr 2002 entlassen, Marubeni will dadurch zur Gewinnverbesserung von 25.000.000.000 Yen (425 Millionen DM) beitragen.
Der Aktienkurs fiel in Tokyo von 103 Yen (am 13.11.01) auf heute aktuell 94 Yen, was ein Minus von 8,74% entspricht. Der ganzen Branche ging es im heutigen Handelsverlauf schlecht. Aktien von Handelsunternehmen wie Itochu oder Nissho Iwai mussten ebenfalls nachgeben.
15.11.2001

Marubeni hat zusammen mit der Schanghai-Ippyaku-Gruppe, eine
japanisch-chinesische Handelsgesellschaft gegründet.
Marubeni hat als erstes ausländisches Unternehmen (in dieser Branche) eine Geschäftszulassung erhalten.
Das Ziel ist, eine Großhandelsgesellschaft in China zu etablieren sowie Ein- und Ausfuhrgeschäfte zwischen Japan und China zu betreiben.
Marubeni versucht sich auf dem chinesischen Markt einzurichten und zu etablieren.
Das neugegründete Unternehmen heißt „Schanghai-Hyakubeni“ und hat in China bereits das Handelsrecht an Haushaltswaren oder Textilwaren von der Schanghai-Ippyaku-Gruppe übernommen.
Der Großhandel läuft bereits in 3 Wirtschaftszonen und erreicht einen Umsatz von ca. 7.000.000.000 bis
8.000.000.000 Yen.

Nach dem Kurseinbruch vom 14.11 (–8,74%) stieg er im heutigen Handelsverlauf sichtbar eholt auf über 100 Yen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.