checkAd

CTS Eventim - weiterer Kursanstieg - 500 Beiträge pro Seite (Seite 6)

eröffnet am 20.11.01 11:58:52 von
neuester Beitrag 26.04.21 18:19:06 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.03.20 20:51:48
Beitrag Nr. 2.501 ()
Der faire Wert einer Aktie wäre dann wieviel?

das weiß ich auch nicht, meiner Meinung nach ist der faire Wert aber viel niedriger als der jetzige Aktienkurs.

Gemäß Seite 144 des Geschäftsberichtes sind in den sonstigen finanziellen Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten aus noch nicht abgerechneten Ticketeinnahmen in Höhe von 429 Millionen € enthalten.

Bei einem längeren Veranstaltungsverbot wird dieser Bilanzposten wohl abnehmen bei paralleler Reduzierung der liquiden Mittel.
CTS Eventim | 40,42 €
Avatar
30.03.20 10:14:13
Beitrag Nr. 2.502 ()
Sie werden ihre Millarden Einlagen für die Kursunterstützungen verlieren ....weitere 6 Monate werden keinerlei öffentliche Veranstaltungen stattfinden .
Die Schulen und Kitas werden bis August geschlossen bleiben .
Der Öl-Preis wird auf 5 US$ fallen .
Der deutsche Staat wird Milliarden Steuergelder einsetzen und im Gleichklang keine Millarden einnehmen....
wer rechnen kann ist hier im Vorteil !
CTS Eventim | 39,56 €
Avatar
30.03.20 10:17:21
Beitrag Nr. 2.503 ()
Seht mal zur staatlichen Unterstützung für TUI ...1,8 Milliarden aus dem deutschen Steuerfinanzierten Haushalt aller Einzahler,
warum TUI ???
Eure Haushaufgabe für diese Woche !!!
mfg
CTS Eventim | 39,96 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.03.20 17:55:28
Beitrag Nr. 2.504 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.173.190 von pieke01 am 30.03.20 10:17:21
Zitat von pieke01: Seht mal zur staatlichen Unterstützung für TUI ...1,8 Milliarden aus dem deutschen Steuerfinanzierten Haushalt aller Einzahler,
warum TUI ???
Eure Haushaufgabe für diese Woche !!!
mfg


Aus dem Alter für Hausaufgaben bin ich raus. Darfste selber machen.
CTS Eventim | 40,12 €
Avatar
30.03.20 18:49:40
Beitrag Nr. 2.505 ()
anders als Herr Bast vom Bankhaus Lampe in dem nachfolgend genannten Beitrag glaube ich nicht, dass Konzerbesucher in 2021 vermehrt in Konzerte gehen werden und insbesondere nicht in einem solchen Umfang vermehrt in Konzerte gehen werden, dass es zu einem Nachholeffekt in 2021 kommen wird.

Eine Autoproduktion kann man vielleicht nachholen, ausgefallene Konzertbesuche meiner Meinung nach nicht.

Außerdem dürfte der Ärger bei der Forderung nach Rückzahlung des Ticketpreises bei ausgefallen Veranstaltungen nicht gerade motivierend sein für den erneuten Kauf von Tickets.

Dank Nachholeffekten dürfte 2021 für den Tickethändler und Veranstalter ein besonders starkes Jahr werden.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/cts-eventim-analy…
CTS Eventim | 40,12 €
Avatar
30.03.20 18:52:15
Beitrag Nr. 2.506 ()
"Allein bei Eventim seien inzwischen 55 000 Veranstaltungen verschoben worden."

https://www.chip.de/news/Eventim-warnt-Kunden-koennten-Geld-…
CTS Eventim | 40,12 €
Avatar
30.03.20 19:03:45
Beitrag Nr. 2.507 ()
wie kann den Motley Fool so dumm sein, in dem nachfolgenden Beitrag so einen Quatsch zu schreiben? Motley Fool behauptet, dass die Liquidität noch knappe 2 Jahre reiche, um die Gehälter seiner Mitarbeiter zu bezahlen. Bei dieser Betrachtung muss man aber die Nettoliquidität heranziehen, d.h. die Liquidität nach Abzug der Verbindlichkeiten.

Im Konzernabschluss per 31.12.2019 stehen kurzfristigen Vermögenswerten in Höhe von 1.141 Millionen € kurzfristige Verbindlichkeiten von 1.176 Millionen € gegenüber.

"Zum einen ist CTS Eventim de facto schuldenfrei (Stichtag: 31.12.2019) und könnte mit seinen liquiden Mitteln die Gehälter seiner Mitarbeiter noch knappe zwei Jahre weiter bezahlen."

https://www.onvista.de/news/bietet-die-corona-krise-auch-cha…
CTS Eventim | 40,12 €
Avatar
31.03.20 21:09:16
Beitrag Nr. 2.508 ()
Wird CTS Eventim die Corona-Krise überstehen? Wie lange werden noch Großveranstaltungen verboten sein ? Ohne baldige Impfstoffe oder Medikamente sehe ich hier schwere Zeiten aufkommen.
CTS Eventim | 40,60 €
Avatar
02.04.20 23:35:53
Beitrag Nr. 2.509 ()
Es soll jetzt ein Gesetz beschlossen werden dass es Veranstalter von Konzerten und Reisen erlaubt, Gutscheine auszugeben anstatt den Ticketpreis zu erstatten. Ich halte das einerseits für rechtlich fragwürdig, da ja ein geschlossener Vertrag besteht. Das werden viele Leute nicht einsehen und klagen.
Die Unternehmen haben den Profit in guten Zeiten eingenommen, also müssen sie jetzt auch das Risiko tragen, werden manche Gerichte urteilen.

Ich verstehe sowieso nicht wieso der CEO von CTS Eventim so auf Staatshilfe drängt. Veranstaltungen sind doch versichert. Also wieso holt er sich den Ticketpreis nicht von der Versicherung? Das sollte doch Teil des Services einer Ticketvermittlung sein.

Ich würde mich jedenfalls ärgern wenn ich statt des Geldes nur einen Gutschein bekomme, obwohl beim Erwerb der Karte durch den Kaufvertrag fest vertraglich vereinbart war, dass ich im Falle des Ausfalls der Veranstaltung mein Geld zurück bekomme. Wozu schliesst man Kaufverträge, wenn sich keiner daran hält?

Momentan zahlt CTS gar nichts an die Kunden aus. So wird CTS Eventim viele Kunden verprellen.

Denn wir reden hier von Kartenpreisen zwischen 100 und 300 Euro mittlerweile, bei Fetsivals und Rockkonzerten. Das gönnt man sich in den fetten Jahren gerne einmal. Doch jetzt kommen magere Jahre auf uns zu. Hunderttausende werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Da überleg ich mir dreimal ob ich die Rolling Stones noch einmal sehen muss, für 300 Euro wenn ich zu zweit gehe.

Vor allem falls ich Corona noch nicht hatte. Oder wenn ich über 50 Jahre alt bin.

Es ist völlig ausgeschlossen, dass vor Oktober noch grosse Veranstaltungen stattfinden. Und danach wird es seine Zeit brauchen, bis die Leute den Virus wieder vergessen, oder sich daran gewöhnt haben. Es ist eben nicht nur eine Grippe. Es ist viel tödlicher als eine Grippe. Es kann irreversible Lungenschäden hervorrufen.

Wir wissen alle nicht wie die Zukunft sein wird. Ob es überhaupt jemals wieder Massenveranstaltungen geben wird.

Ich dachte eigentlich die Börse hasst Unsicherheit. Vor dem Hintergrund finde ich den momentanen Aktienkurs von CTS Eventim absolut faszinierend. Das ist wirklich unglaublich. Ein Unternehmen von dem man nicht weiss, ob es jemals wieder Geld verdienen wird, wird mit einem KGV von 40 bewertet.
Firmenwert 2,6 Milliarden Euro.
Im Jahresverlauf steht die Aktie gerade einmal 9% im Minus. Mercedes Benz zB ist gerade einmal die Hälfte wert im Jahresverlauf.

Manche Anleger erwarten allen Ernstes, dass Eventim auch dieses Jahr eine Dividende ausschütten wird. Finanziert mit dem Geld der 55.000 Menschen, die durch die Finger schauen weil ihre Tickets nur noch Papierfetzen sind. Das erklär mal den Medien und der Öffentlichkeit. Never ever. Won't happen.

43% der Firma gehören dem Gründer Klaus-Peter Schulenberg über seine KPS Stiftung. Er wird alles versuchen um den Aktienkurs oben zu halten. Vor dem Hintergrund muss man auch seine öffentlichen Aussagen einordnen.

Im November hat er rechtzeitig 7,8 Millionen Aktien verkauft, für 4,33 Milliarden Euro. Arm ist er nicht. Mit nur einer Milliarde davon kann er (über Mittelsleute) 25 Millionen Aktien kaufen. Das ist ein Viertel aller Aktien. Bei den dünnen Umsätzen reicht das um den Kurs sehr lange oben zu halten.

Aber am Ende wird das alles nichts nützen. Er wird Insolvenz beantragen und schuldnefrei neu starten. Dadurch dass er privat schon seine Milliarden auf dem Konto hat, ist es ihm egal wenn seine 43% dann nichts mehr wert sind.
CTS Eventim | 38,70 €
Avatar
03.04.20 00:00:48
Beitrag Nr. 2.510 ()
Dieser Klaus-Peter Schulenberg ist eine ziemlich zwielichtige Gestalt. Hat offenbar groß bei Cum-Ex Geschäften mitgemischt, mittels einer Liechtensteiner Stftung. 75 Millionen. Als ihm der Gewinn nicht hoch genug war, soll er mit den Hells-Angels gedroht haben. Als Konzertveranstalter kennt er die ja gut.

Dem traue ich alles zu an krummen Geschäften und Kursmanipulationen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familie…
CTS Eventim | 38,70 €
Avatar
03.04.20 00:07:32
Beitrag Nr. 2.511 ()
Wenn man sich die Bwertungen auf trustpilot ansieht, wird einem klar wie große der Hass auf Eventim inzwischen ist:

https://de.trustpilot.com/review/www.eventim.de

1,1 = ungenügend. Schlechter geht es kaum. 1,0 wäre das Schlechteste was es gibt.

Bei allem Verständnis für Corona, aber da passt es in der Kommunikation und im Umgang mit den Kunden nicht. Dieser Schulenberg ist einfach ein aggressiver Typ. Der nutzt das jetzt voll aus, dass CTS quasi ein Monopol für Tickets hat. Aber das wird nicht so bleiben.
CTS Eventim | 38,70 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.04.20 18:55:31
Beitrag Nr. 2.512 ()
"STREIT UM TICKETS

Verbraucherzentrale NRW mahnt Eventim ab

3. April 2020 um 16:09 Uhr

Düsseldorf. Der Online-Händler weigert sich, das Eintrittsgeld bei
verschobenen Veranstaltungen auf Wunsch der Kunden zurückzuzahlen.

Von Rolf Eckers

Verbraucherschützer kontra Eventim: Weil der Online-Tickethändler sich weigert,
bei verschobenen Veranstaltungen das Eintrittsgeld zu erstatten, hat die
Verbraucherzentrale NRW das Unternehmen abgemahnt. „Bisher ist Eventim der
einzige Anbieter über den mehrere entsprechende Beschwerden den Weg zu mir
gefunden haben“, so Rechtsanwalt Thomas Bradler von der Verbraucherzentrale
NRW auf Nachfrage.

Wegen der Corona-Krise können unzählige Kultur- und Sportveranstaltungen
nicht wie geplant stattfinden. Sie werden verlegt oder fallen aus. Viele
Verbraucher bringen dafür großes Verständnis auf. Sie sind bereit, Ersatztermine
oder Gutscheine zu akzeptieren. Oder verzichten sogar auf Rückzahlung des
Eintrittsgeldes. Wer einen Ersatztermin nicht wahrnehmen kann oder in einer
existenziellen Notlage ist und das bezahlte Eintrittsgeld deshalb zurückverlangt,
darf bei den Anbietern nicht auf taube Ohren stoßen.

Grundsätzlich gilt laut Brad ler: Werden Veranstaltungen auf einen anderen
Termin verlegt, haben Verbraucher das Recht, das bereits bezahlte Geld für die
Eintrittskarten zurückzuverlangen. Eventim verweigert das mit der Begründung,
die Tickets seien weiterhin gültig. Diese Vorgehensweise verstößt nach Meinung
der Verbraucherschützer gegen geltendes Recht.

Es sei nicht akzeptabel, dass Anbieter wie Eventim ihre Interessen einseitig auf
dem Rücken der Verbraucher durchsetzen wollten, sagt Wolfgang Schuldzinski,
Vorstand der Verbraucherzentrale NRW. „Dass nun die Bundesregierung die
Verbraucher sogar verpflichten will, Gutscheinangebote zu akzeptieren und damit
in schwierigen Zeiten auf eigene Geldmittel zu verzichten, halten wir für extrem
unfair und lehnen diesen Lösungsvorschlag entschieden ab“, betont Schuldzinski.
Eventim habe in den der Verbraucherzentrale vorliegenden Fällen noch nicht
einmal einen Gutschein angeboten.

Der Tickethändler weist die Vorwürfe zurück. Eventim setze keineswegs eigene
Interessen durch und dies insbesondere nicht auf dem Rücken der Kunden. Nicht
Eventim schulde den Kunden die Ticketkosten, sondern der jeweilige Veranstalter.
Fußball-Erstligist Borussia Mönchengladbach zahlt das Eintrittsgeld bei
Tageskarten für das Geisterspiel gegen Köln unterdessen zügig zurück. Allerdings
werden Bearbeitungsgebühren (2,50 Euro pro Ticket) und Versandkosten (3,50
Euro pro Bestellung) nicht erstattet. Der Klub verweist auf die
Geschäftsbedingungen für den Ticketverkauf und wird bei weiteren
Geisterspielen analog verfahren."

https://www.wz.de/kultur/streit-um-tickets-verbraucherzentra…
CTS Eventim | 37,46 €
Avatar
03.04.20 19:44:11
Beitrag Nr. 2.513 ()
"CTS EVENTIM: Prognose für das Geschäftsjahr 2020 aufgrund Corona-Krise zurückgezogen

München, 3. April 2020. Aufgrund der derzeitigen Unsicherheiten uber den weiteren Verlauf der Corona-Krise und deren Auswirkungen ist es aus Sicht des Vorstands nicht moglich, zum gegenwartigen Zeitpunkt eine hinreichend belastbare konkrete neue Prognose fur das Geschaftsjahr 2020 abzugeben.

In dem im März 2020 veröffentlichten Geschäftsbericht 2019 hatte der Vorstand noch mit einer positiven Geschäftsentwicklung im Segment Ticketing gerechnet, bedingt durch den kontinuierlichen Ausbau des Internet Ticketings und der fortschreitenden Internationalisierung. Die Aussagen zur Prognose wurden jedoch ohne die Berücksichtigung von negativen Effekten aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 ("Coronavirus") auf die zukünftige Entwicklung der beiden Segmente und des CTS Konzerns getroffen.

Aktuell finden in Europa aufgrund behördlicher Anordnungen in vielen Ländern keine Veranstaltungen statt. Aus heutiger Sicht erwartet der Vorstand daher für die Segmente Ticketing und Live Entertainment für das Geschäftsjahr 2020 einen deutlichen Rückgang beim Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Vorjahr, der derzeit aber noch nicht genauer beziffert werden kann."

https://www.onvista.de/news/dgap-adhoc-cts-eventim-ag-co-kga…
CTS Eventim | 37,46 €
Avatar
03.04.20 20:33:02
Beitrag Nr. 2.514 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.222.246 von tfrei73 am 03.04.20 00:07:32Schulenberg_muss_man_nicht_mögen_Ich_kaufe_Unternehmen_nicht_nach_Köpfen_:::


https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familie…
CTS Eventim | 37,18 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.04.20 21:43:14
Beitrag Nr. 2.515 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.233.400 von resu1987x10x19 am 03.04.20 20:33:02
CTS Eventim | 37,50 €
Avatar
04.04.20 21:35:12
Beitrag Nr. 2.516 ()
die open air festivals Rock am Ring und Rock im Park werden von Unternehmen veranstaltet, an welchen die Eventim-Gruppe beteiligt ist. Somit profitiert die Eventim AG doppelt davon, einmal als Konzertveranstalter und ein zweites Mal als Ticketing-Unternehmen.

Gemäß nachfolgendem Beitrag gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, ob die beiden Festivals in 2020 abgehalten werden sollen:

"EXKLUSIV

"Rock im Park" soll trotz Corona stattfinden – das sagt die Stadt Nürnberg dazu

04.04.20, 08:45

Mittlerweile sind über 80.000 Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert, es gibt über 1.000 Todesfälle. Weltweit wurde bei über einer Million Menschen der Virus nachgewiesen. Im Kampf gegen die Pandemie wurden weitere drastische Maßnahmen wie die Schließung von Restaurants, Bars und Friseurläden vorgenommen. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt einen Mindestabstand von zwei Metern zwischen Personen.

Großveranstaltungen wie der ESC, die Fußball-EM oder auch die Olympischen Spiele wurden bereits abgesagt. Dennoch halten die Veranstalter des Zwillingsfestivals "Rock am Ring" und "Rock im Park" weiter an den Großveranstaltungen in der Eifel und in Nürnberg fest. Geplant sind die Megaevents vom 5. bis 7. Juni. Allein im letzten Jahr hatte "Rock am Ring" 86.000 Besucher und "Rock im Park" bis zu 70.000.

Die Stadt Nürnberg betont, dass sie eigene Veranstaltungen abgesagt hat und richtet mahnende Worte
In Nürnberg am Zeppelinfeld ist das Festival "Rock am Park" geplant. Die Stadtverwaltung zeigt sich dem gegenüber allerdings skeptisch. Eine Sprecherin erklärte watson:

"Die Stadt Nürnberg hat ihre eigenen Veranstaltungen in den nächsten zwei Monaten abgesagt. Planungen von anderen Veranstaltern geschehen auf eigenes Risiko. Die jeweils geltenden Regelungen sind einzuhalten, Verstöße ahndet die Polizei."

"Eigenes Risiko" und "Verstöße ahndet die Polizei" – die Botschaft hinter diesen Worten ist deutlich.

Über eine potentielle Absage von geplanten Veranstaltungen werde die Gesundheitsbehörde entscheiden, heißt es weiter. Bis zum 19. April gelten die vorläufigen Ausgangsbeschränkungen, die von allen einzuhalten seien. "Welche Maßnahmen die Staatsregierung im Anschluss und in den folgenden Wochen treffen wird, bleibt abzuwarten", so die Sprecherin weiter.

Das sagen die Veranstalter von "Rock im Park" und "Rock am Ring"
Aber warum gehen die Festival-Planungen trotz Corona-Krise und den derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen weiter? Eine Sprecherin, deren Agentur für beide Events verantwortlich ist, teilte watson mit:

"'Rock am Ring' und 'Rock im Park' finden nach derzeitigem Stand wie geplant statt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir beobachten die Situation natürlich aufmerksam und werden den Anweisungen der Gesundheitsbehörden folgen."
Und weiter: "Dabei hat die Gesundheit von Künstlern, Fans und Mitarbeitern für die Veranstalter der Festivals oberste Priorität und steht bei allen Überlegungen stets an erster Stelle."

Wie die Deutsche Presse-Agentur weiter berichtet, seien online übertragene Konzerte ohne Publikum vor Ort für die Festivalmacher keine Option. Zu den Veranstaltungen werden Bands wie Volbeat, Green Day oder System Of A Down erwartet.

Im Juni feiert das Festival "Rock am Ring" zudem sein 35-jähriges und "Rock im Park" sein 25-jähriges Bestehen.

Virologe rechnet mit weiteren Vorsichtsmaßnahmen
Als deutsche Acts werden Rea Garvey, KC Rebell & Summer Cem oder Trettmann erwartet. Die Künstler haben sich auf Anfrage von watson nicht zu ihrer Teilnahme oder den Risiken einer Massenveranstaltung geäußert.

Doch wie schätzt ein Fachmann ein solches Risiko ein? Ist die Pandemie in zwei Monaten gar überstanden? Virologe Norbert Tautz von der Universität Lübeck sagte watson dazu:

"Zum aktuellen Zeitpunkt fahren wir alle 'auf Sicht'. Es ist hochspekulativ, wie die Lage zu diesem Zeitpunkt sein wird. Ich würde erwarten, dass man ab Mai versuchen wird, Schritt für Schritt wieder in Richtung Normalbetrieb zu gehen."

Zudem meinte Tautz: "Die Genehmigung von Großveranstaltungen Anfang Juni erscheint mir aus dieser Perspektive unwahrscheinlich, das wird vermutlich am Ende des Normalisierungsprozesses stehen. Aber das sind politische Entscheidungen." Diese Pandemie sei im Juni "sicher nicht vorbei", gab er zu bedenken: "Wir werden für die nächsten Monate auf jeden Fall weiterhin Vorsichtsmaßnahmen einhalten müssen.""

https://www.watson.de/unterhaltung/exklusiv/959621096-rock-i…
CTS Eventim | 37,70 €
Avatar
05.04.20 20:24:29
Beitrag Nr. 2.517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.233.400 von resu1987x10x19 am 03.04.20 20:33:02
Schulenberg
Was der CEO in seiner Freizeit macht ist mir auch egal. Und ich rede auch nicht über Sympathie oder ob ich sein Gesicht mag. Es geht hier um ein Verhalten dass für die Aktienentwicklung relevant sein könnte.
Denn der Cum-Ex Steuerbetrug könnte Schulenberg jetzt vor die Füße fallen, und damit auch CTS und die Aktie runter ziehen: denn in der aktuellen Situation braucht CTS dringend Hilfe vom Staat. Der Staat wird aber weniger geneigt sein Schulenberg zu helfen, wenn der gerade eben erst den Staat betrogen hat. Das macht auch keine gute Presse für die beteiligten Politiker.

Einen unsympathischen Monopolisten der seine Kunden verprellt und im Regen stehen lässt, Verträge nicht einhält, den wird man eher geneigt sein in die Insolvenz laufen lassen. Der Multimilliardär könnte die Tickets aus seiner eigenen Tasche locker bezahlen, tut es aber nicht. Auch darauf wird die Politik schauen. Das ist was anderes als bei einer TUI. Eine TUI ist ja keine One-Man-Show.

Und nicht zuletzt gehören Schulenberg über 40% der Aktien. Also ist es schon von Interesse, was der Mensch so tut und getan hat.
CTS Eventim | 37,70 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.04.20 15:35:53
Beitrag Nr. 2.518 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.244.753 von tfrei73 am 05.04.20 20:24:29
schulenber
Ich_schau_mir_den_Film_Fahrenheit451__F_I_R_E_M_A_N_____an,

da_werden_Schulenberg´s_Shares_mit_einem_Flammenwerfer_verbrannt.
CTS Eventim | 39,60 €
Avatar
06.04.20 23:20:20
Beitrag Nr. 2.519 ()
CTS Eventim | 41,02 €
Avatar
06.04.20 23:21:14
Beitrag Nr. 2.520 ()
In a survey of 1,000 consumers in the U.S., 44% of respondents said they would attend fewer large public events, even once they are cleared by the CDC, with 38% saying they’d attend about the same number, and 18% saying they’d attend more. And 47% agreed that the idea of going to a major public event “will scare me for a long time.”
CTS Eventim | 41,02 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.20 14:17:17
Beitrag Nr. 2.521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.257.965 von tfrei73 am 06.04.20 23:21:14
Gutscheine
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/cts-eventim-kgaa-cts…


Allerorts_nun_Gutschein-Plattformen(für_Gastronomie_Lieblingsladen_o.k,_aber-für-einen_Monopolisten_echt_fragwürdig🙃
CTS Eventim | 39,54 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.20 14:27:07
Beitrag Nr. 2.522 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.275.677 von resu1987x10x19 am 08.04.20 14:17:17
Disclaimer
CTS EVENTIM ist der international führende(n) Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live Entertainment. 2019 wurden rund 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet - stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören außerdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie "Rock am Ring", "Rock im Park", "Hurricane", "Southside" oder "Lucca Summer". Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die K.B. Hallen in Kopenhagen, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE 0005470306) ist seit 2000 börsennotiert und gegenwärtig Mitglied des MDAX. Im Jahr 2019 erwirtschafteten 3.202 Mitarbeiter in 21 Ländern einen Umsatz von mehr als 1,4 Milliarden Euro.
CTS Eventim | 39,70 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.20 14:30:20
Beitrag Nr. 2.523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.275.803 von resu1987x10x19 am 08.04.20 14:27:07
Und_gleich_eine_Börsenrakete/Nebelkerze_hinterher
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12374392-brandneu…
CTS Eventim | 39,74 €
Avatar
12.04.20 03:06:46
Beitrag Nr. 2.524 ()
Laut einer Umfrage der Bild am Sonntag Zeitung hielten nur 17% es für wichtig, Großveranstaltungen wieder zu gestatten:

Welche Maßnahmen würden sie ab dem 20. April wieder erlauben?

66%: Treffen in kleineren Gruppen wieder erlauben
53 % : Schulen und Kitas wieder öffnen
45 % : alle Geschäfte wieder öffnen
42 %: Gastronomie wieder öffnen

12 % Großveranstaltungen (Stadion, Konzerte, Messen) erlauben.


Das spricht doch eine klare Sprache oder?
CTS Eventim | 41,50 €
Avatar
12.04.20 03:08:05
Beitrag Nr. 2.525 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.304.912 von tfrei73 am 12.04.20 03:06:4612% meinte ich sorry
CTS Eventim | 41,50 €
Avatar
14.04.20 17:38:18
Beitrag Nr. 2.526 ()
Gutschein hin Gutschein her, mit was wollen die in diesem Jahr Geld verdienen
CTS Eventim | 40,00 €
Avatar
15.04.20 23:04:16
Beitrag Nr. 2.527 ()
Das einzige was mir noch einfällt ist die halbe Milliarde die noch für die Planung der PKW Maut ... was ist eigentlich daraus geworden?
CTS Eventim | 38,07 €
Avatar
16.04.20 14:56:52
Beitrag Nr. 2.528 ()
die Festivals Rock am Park und Rock am Ring werden von Tochtergesellschaften der CTS Eventim AG veranstaltet. Diese beiden Ereignisse sind nun abgesagt worden laut nachfolgendem Beitrag:

"Rock am Ring, Rock im Park, Wacken - die großen Sommerfestivals haben nun auch offiziell ihre Konzerte abgesagt."

https://www.focus.de/finanzen/recht/konzerte-messen-volksfes…

Zusätzlich zu dem Ticketing-Geschäft ist die CTS Eventim Gruppe auch der größte Konzertveranstalter in Deutschland. Sicher werden da noch viele andere Festivals nicht stattfinden.

Die Marge aus diesen Festivals fehlt im 2020er Ergebnis bei CTS Eventim. Vermutlich werden einige Konzertveranstalter aus dem Beteiligungsportfolio von CTS Eventim sogar Verluste erwirtschaften in 2020.

Dies alles deutet darauf hin, dass es einen erheblichen Gewinneinbruch bei der CTS Eventim geben wird im laufenden Geschäftsjahr.
CTS Eventim | 37,82 €
Avatar
16.04.20 17:43:25
Beitrag Nr. 2.529 ()
"Generell gilt: Egal, ob abgesagt oder verschoben — wer sein Ticket bereits bezahlt hat, kann sein Geld zurückverlangen. Laut der Verbraucherzentrale NRW weigert sich Eventim allerdings, bei Verlegung einer Veranstaltung das Geld zurückzuerstatten.
Die Begründung: Die Tickets würden nicht ihre Gültigkeit verlieren."

https://www.chip.de/news/Eventim-will-Tickets-nicht-erstatte…
CTS Eventim | 37,38 €
Avatar
17.04.20 19:49:40
Beitrag Nr. 2.530 ()
Hier wird es bald noch deutlich weiter nach unten gehen. Ich vermute, dass bis Jahresende bzw. bis zur Freigabe eines Impfstoffes keine Großveranstaltungen (Konzerte etc.) stattfinden dürfen.
CTS Eventim | 38,10 €
Avatar
18.04.20 21:38:20
Beitrag Nr. 2.531 ()
für mich ist es unverständlich, dass die nachfolgend beschriebene Gutscheinlösung grundgesetzkonform sein kann. Ich hatte erwartet, dass man das Recht auf Kaufpreiserstattung nur für zukünftige Ticketkäufe den Ticketerwerbern wegnehmen kann und nicht rückwirkend.

"Aktualisiert am 17.04.2020

Gutscheinlösung kommt: Bundesregierung unterstützt Kultur- und Freizeitbranche"

https://www.eventim.de/campaign/info-covid-19/
CTS Eventim | 38,00 €
Avatar
19.04.20 02:36:18
Beitrag Nr. 2.532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.341.515 von Dagobertinvest am 15.04.20 23:04:16Na ja er will ja Kredit und Gutscheinlösung vom Staat, also kann er schlecht gleichzeitig ne halbe Milliarde Schadensersatz verlangen. Seine Verhandlungspostion hat sich deutlich verschlechtert, würde ich sagen.
CTS Eventim | 38,00 €
Avatar
19.04.20 02:53:42
Beitrag Nr. 2.533 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.373.240 von Hiberna am 18.04.20 21:38:20Guter Punkt. Ist mir auch schleierhaft wie man einen geschlossenen Kaufvertrag im Nachhinein durch ein neues Gesetz ungültig machen kann. Bin kein Jurist, aber ich dachte bisher immer: Pacta sunt servanda.

Aber selbst wenn die Gutscheinlösung kommt: dieses Jahr finden keine Konzerte und Shows mehr statt. Woher sollen also neue Einnahmen kommen? Das reisst ein Milliardenloch in die Kassa.

Mehr als 20€ würde ich nicht bezahlen für die Aktie. Und das auch nur mit viel Goodwill.

An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Aber auch die sieht mau aus. Covid19 soll ja irreversible Lungenschäden hervorrufen. Da überleg ich mir dreimal, ob ich mich in eine Masse von schwitzend Leibern werfe.

Ich gehe von mindestens 50% Rückgang bei den Ticketverkäufen für zwei bis drei Jahre aus. Danach wird es langsam wieder bergauf gehen. So in 5 Jahren Stand wieder wie 2019.

Soooo lange schauen die Börsianer nun auch wieder nicht in die Zukunft. Denn bis dahin kann viel passieren. Euro Crash, Dürre durch Klimawandel, whatever. Alles Sachen die den Luxus eines Konzertbesuches unleistbar machen.

Veranstalteraktien würde ich im Augenblick genau wie Hotelaktien und Bankaktien meiden wie die Pest. Da hat das Blutbad erst begonnen.
CTS Eventim | 38,00 €
Avatar
20.04.20 21:09:46
Beitrag Nr. 2.534 ()
Bin ganz der Meinung von FG-Perth: Großveranstaltungen bis Ende August zu untersagen war wohl das,was der Regierung in der vergangenen Woche am einfachsten über die Lippen ging; denn heute ist klar, dass bis dahin kein flächendeckender Impfschutz vorhanden ist.

Solange nicht große Teile der Bevölkerung immunisiert sind wird es beim Social Distancing bleiben; nachdem sich der notwendige Abstand bei Großveranstaltungen nicht umsetzen lässt werden diese bis auf weiteres dem Covid-19 zum Opfer fallen. Die Bemerkung von Söder zum Oktoberfest war ja schon mehr als eine halbe Absage, und dies würde er nicht tun, wenn es noch eine realistische Chance auf Durchführung gäbe.

Insofern, bis Jahresende wird es kaum bzw. keinerlei Großveranstaltungen mehr geben; inwieweit dies im nächsten Jahr wieder gleich von 0 auf 100 hochgeht wage ich zu bezweifeln; meiner Meinung nach besteht weiterhin große Verunsicherung was den engeren Kontakt mit Fremden anbelangt.
CTS Eventim | 39,02 €
Avatar
20.04.20 22:09:40
Beitrag Nr. 2.535 ()
Wann kommen eigentlich die Quartalszahlen? Oder können die einfach sagen „Nee, Corona, kein Bock“ ??
CTS Eventim | 39,04 €
Avatar
21.04.20 11:04:33
Beitrag Nr. 2.536 ()
Die 37,10 ist heute angetatscht worden, falls wir durchgehen kommt der Rutsch nach unten.
CTS Eventim | 37,34 €
Avatar
21.04.20 13:35:09
Beitrag Nr. 2.537 ()
Falls der 35,70 nicht hält, sehen wir die 30.
CTS Eventim | 37,08 €
Avatar
21.04.20 13:46:56
Beitrag Nr. 2.538 ()
"Eventim: Geld zurück verlangen

Eventim: Nach Corona-Absagen Rückerstattung - so geht es
von Jan Michelsen

20.04.2020, 17:00 Uhr"

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Freizeit-Eventim…
CTS Eventim | 37,00 €
Avatar
23.04.20 14:13:38
Beitrag Nr. 2.539 ()
Ich bin wirklich beeindruckt, dass sich immer noch so viele Käufer für die Aktien von CTS finden. Selbst wenn die Gutschein-Aktion rechtlich akzeptiert und freigegeben wird, wird CTS zwar keine Einnahmen zurückzahlen müssen. Dennoch wird es aber gleichzeitig bis mindestens in den August kaum Einnahmen erzielen, da sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden werden.

Darüber hinaus bin ich auch für die Zeit nach den Verboten skeptisch, da viele Menschen voraussichtlich Großveranstaltungen in den kommenden Monaten meiden werden.

Dennoch ist der Aktienkurz weiterhin auf einem Niveau, bei dem wir BEI NORMALEN VERLAUF OHNE CORONA immer noch bei einem geschätzten KGV von 24 wären. Das kann ich mir schlicht nicht erklären, ihr euch?
CTS Eventim | 38,58 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.04.20 08:56:57
Beitrag Nr. 2.540 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.428.510 von basta1887 am 23.04.20 14:13:38Nicht versuchen, zu erklären, einfach handeln...(Go short)😎😉
CTS Eventim | 38,50 €
Avatar
25.04.20 08:17:32
Beitrag Nr. 2.541 ()
Bei den Gutscheinen bin ich mir nicht sicher, ob die Veranstalter fuer das Verteilen nochmal zahlen muessen, da es eine Dienstleistung von CTS Eventim fuer die Veranstalter ist.

Ich sehe aber auch nicht, wie in den naechsten 12 Monaten nennenswerte Umsaetze mit dem Verkauf von Tickets gemacht werden koennen.

Vielleicht spekulieren Investoren noch auf Schadesersatz aus dem Maut-Debakel?

Ich jedenfalls bin "raus mit Schaden". Das war die einize Aktie, die ich jetzt im Crash verkauft habe. Weil ich sie immernoch zu teuer finde.
CTS Eventim | 37,02 €
Avatar
25.04.20 12:42:53
Beitrag Nr. 2.542 ()
Laut
https://www.finanzen.net/termine/eventim
hätten die Quartalszahlen gestern gemeldet werden sollen.
Sind die so schlecht das man sich nicht traut?
CTS Eventim | 37,02 €
Avatar
25.04.20 12:57:07
Beitrag Nr. 2.543 ()
Die HV am 12.5. ist wohl verschoben jetzt:
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/cts-eventim-analy…
Trotzdem sollten aber Quartalszahlen kommen.
CTS Eventim | 37,02 €
Avatar
26.04.20 17:35:35
Beitrag Nr. 2.544 ()
Das letzte offizielle Statement von CTS ist in dem JA 2019 vom 17.3.2020
https://corporate.eventim.de/investor-relations/finanzberich…
auf Seite 81:
"Die Auswirkungen der Ausbreitung des COVID 19 „Coronavirus“ auf die Entwicklung der Ticketmengen und die Durchführung von Konzertveranstaltungen können derzeit nicht eingeschätzt werden."
und
"Das Risiko wird als mittleres Risiko eingestuft. "


Ich denke das ist mittlerweile ein hohes Risiko geworden.
Quartalsbericht ist jetzt geplant für den 20.5.
https://corporate.eventim.de/investor-relations/finanzkalend…
CTS Eventim | 37,02 €
Avatar
26.04.20 17:43:37
Beitrag Nr. 2.545 ()
unter https://de.trustpilot.com/review/www.eventim.de beschweren sich Kunden über die verweigerte Rückzahlung von Ticketpreisen für abgesagte Veranstaltungen.
CTS Eventim | 37,02 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.04.20 14:10:47
Beitrag Nr. 2.546 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.457.757 von Hiberna am 26.04.20 17:43:37Teilt sich auch mit meinen Erfahrungen. Leider warte ich ebenfalls seit Wochen auf eine Rückmeldung. Klar, die Situation ist eine besondere, dennoch kann man sich einen solchen Kundenservice heutzutage nicht leisten.

Bin gespannt, wo die Reise hin geht.
CTS Eventim | 37,92 €
Avatar
28.04.20 10:03:06
Beitrag Nr. 2.547 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.428.510 von basta1887 am 23.04.20 14:13:38Während etliche Beiträge regelrecht staunen über den stabilen CTS-Kurs, hier mal einige Aspekte zu zwei derzeit gewichtigen Kaufargumenten:

Kaufargument #1: Starke Erholung nach Wiederaufnahme von Großveranstaltungen

Aufgrund dem Verbot von Großveranstaltungen bis mindestens Ende August liegt derzeit das Geschäft von CTS ziemlich am Boden. Sobald Großveranstaltungen kein Übertragungsrisiko mehr darstellen wird CTS mit am stärksten von einer Erholung profitieren.

Wann ist es soweit? Spätestens mit der flächendeckenden Verfügbarkeit eines Impfstoffes werden Großveranstaltungen wieder stattfinden. Nicht bereits früher?

Aktuell tun die Politiker alles, um die Verbreitung des Virus so gut es geht zu unterbinden bzw. den Reproduktionsfaktor R möglichst weit unter 1 zu drücken. Mehr und mehr ist die Angst vor einer zweiten Welle herauszuhören, im Fall der Spanischen Grippe hatte diese deutlich mehr Menschen das Leben gekostet als während der ersten.

In den kommenden Wochen sind weitere Lockerungen zu erwarten, bis hin zu Konzepten, wie Veranstaltungen mit 50 oder 100 Menschen durchgeführt werden können; klar ist, dass sportliche Großveranstaltungen und Mannschaftssport auch über August hinaus kaum Chancen haben.

Ob unter diesen Gegebenheiten Musikkonzerte mit 1.000+ Besuchern ab September wieder stattfinden ist aufgrund der damit verbundenen Ansteckungsrisiken recht fraglich; einiges spricht dafür, dass diese Einschränkungen erst mit der Verfügbarkeit eines Impfstoffes fallen.

Kaufargument #2: CTS als Branchenführer wird gestärkt aus der Covid19-Krise hervorgehen

Grundsätzlich profitieren finanziell starke Branchenführer am meisten von einer Erholung nach einer Krise. Kleinere Mitbewerber, die im Zuge der Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, werden von finanzstarken Konkurrenten übernommen.

Inwieweit die starke Position von CTS beim Ticketing (angeblich 80% Marktanteil in D) durch die Covid19-Krise und ihre Verwerfungen verteidigt bzw. sogar ausgebaut werden kann wird sich zeigen, aufgrund des bereits sehr hohen Marktanteils in D würde dies dann vor allem für ausländische Märkte gelten oder für das Segment Live Entertainment.

Andererseits werden beim Ticketverkauf mittlerweile auch alternative Vermarktungskonzepte getestet, so wurden die Tickets für die Tour der Fantastischen 4 vergangenen September über Aldi vermarktet. Dahinter steckt Medion bzw. die Buchungsplattform der white label eCommerce GmbH aus Hamburg.

Insofern wäre es nicht überraschend, wenn die EBITDA-Marge von 45% aus dem Ticketverkauf zukünftig weitere Mitbewerber anzieht.
CTS Eventim | 38,14 €
Avatar
28.04.20 10:33:24
Beitrag Nr. 2.548 ()
Kurs Pflege CTS
Ich glaube eher das da jemand den Kurs künstlich oben hält. Er kauft gerne einmal 50k Pakete (1.5Mio€) kurz vor Handelsschluss:

CTS Eventim | 38,16 €
Avatar
28.04.20 13:28:45
Beitrag Nr. 2.549 ()
gemäß Seite 177 des Geschäftsberichtes ist in der Sparte Live Entertainment, in welcher die als Beteiligungen gehaltenen Konzertveranstalter enthalten sind, ein Ebit in Höhe von 45 Millionen € erwirtschaftet worden in 2019. Das entspricht circa 20 Prozent des Gesamt-Ebits.

Im Live Entertainment erwarte ich im laufenden Geschäftsjahr aufgrund des derzeitigen Corona-bedingten Verbots von Veranstaltungen keinen Gewinn. In diesem Segment dürfte sogar ein Verlust erwirtschaftet werden.

In der Ticketing-Sparte wird wegen der reduzierten Ticket-Verkäufe das Ergebnis auch erheblich abnehmen.
CTS Eventim | 38,42 €
Avatar
29.04.20 11:33:38
Beitrag Nr. 2.550 ()
Für mich derzeit auch nicht nachvollziehbar, weshalb sich der Kurs so hartnäckig hält. Mein Short ist leider nicht aufgegangen. Eigentlich sind die Aussichten doch weiterhin negativ. Klar, es wird die Zukunft gehandelt. Aber einen Impfstoff wird es nicht vor Q1 2021 geben; schon gar nicht flächendeckend. Ich vermute frühestens Q2.
CTS Eventim | 39,44 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.04.20 11:44:24
Beitrag Nr. 2.551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.495.683 von FG-Perth am 29.04.20 11:33:38Der 50k Paket Käufer ist nach wie vor aktiv am Abend
CTS Eventim | 39,48 €
Avatar
30.04.20 10:21:21
Beitrag Nr. 2.552 ()
"VERANSTALTUNGEN FALLEN AUS

Keine Konzerte wegen Corona – Eventim stellt sich quer

29.04.20 15:36aktualisiert: 29.04.20 15:36"

https://www.owl24.de/owl/coronavirus-nrw-konzerte-absage-ram…
CTS Eventim | 40,06 €
Avatar
02.05.20 12:56:22
Beitrag Nr. 2.553 ()
Ich rechne fest damit dass das Ding noch mal richtig fällt.
Veranstaltungen bleiben das LETZTE was global wieder zugelassen wird.
Mit 1000 Mann Konzerten samt Vorschriften kann kein Player was anfangen .
Einzier Strohhalm bleiben hier Versicherungszahlungen.
Ich finde einen Kurs von 40 Euro surreal und fragwürdig.
Das ist der Stand von Mai 2019 im Vollbetrieb der "normalen alten Zeit" !
Alle Konzerte & Festivals sind und bleiben auf unabsehbare Zeit tot! Alle Ticketgebühren fallen weg.
Mir alles ein sehr großes Rätsel was hier passiert.
CTS Eventim | 37,94 €
Avatar
03.05.20 16:20:47
Beitrag Nr. 2.554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.495.884 von RiscTec am 29.04.20 11:44:24Wetten der 50k Paketkäufer, das ist Klaus-Peter persönlich? Der ist 3-4 Milliarden schwer. Kann bei den geringen Umsätzen den Kurs noch bis 2021 in diesen absurden Höhen halten.
Das tut er lieber als den Kunden ihre Tickets zu erstatten. Das würde ihn 500 Millionen kosten. Da hat er natürlich keinen Bock drauf. Und als Monopolist pfeift er auf die Kunden. Die kommen sowieso wieder.
CTS Eventim | 37,94 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.20 09:33:50
Beitrag Nr. 2.555 ()
Euro am Sonntag empfiehlt zum Kauf, obwohl das operative Business wegbricht. Wahnsinn, auch wenn es sich hier um den Branchenprimus handelt. Dennoch wir er bis auf Weiteres keine Gewinne erwirtschaften.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/euro-am-sonntag-ak…
CTS Eventim | 36,46 €
Avatar
05.05.20 09:55:42
Beitrag Nr. 2.556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.545.568 von tfrei73 am 03.05.20 16:20:47Gestern abend hat er wieder 80k gekauft. Deshalb der Sprung nach oben zur Eröffnung heute. Machte immerhin ca. 1,30€ aus.
CTS Eventim | 37,68 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.05.20 12:05:04
Beitrag Nr. 2.557 ()
Der soll lieber mal seine HV machen und sagen was Sache ist. Vieleicht wird da auch gleich ein neues Geschäfts Model vorgestellt, hoffen auf bessere Zeiten
CTS Eventim | 37,26 €
Avatar
05.05.20 18:40:01
Beitrag Nr. 2.558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.564.264 von RiscTec am 05.05.20 09:55:42Er weiss er muss die 37,10 halten.

Solange der Gesamtmarkt hält könnte das klappen. Die ETFs die alles im Index kaufen müssen erledigen den Rest.

Tickets vermitteln als Monopolist ist wie Geld drucken. Du streichst die fette Provision ein und wenn es ein Problem gibt, zeigst Du den Kunden den Mittelfinger. Kosten gibt es kaum.
Offensichtlich hat der geldgierige Kerl nicht einmal Versicherungsprämien bezahlt. Anders kann ich mir nicht erklären warum er die Versicherung nicht einspringen lässt. Es wurde anscheinend keine Versicherung gegen Pandemie abgeschlossen. Das war dem Steuerbetrüger zu teuer.

Die Frage ist nur ob die Kunden das noch lange weiter mitmachen. Was wenn die Veranstalter eigene Webseiten aufmachen und die Tickets direkt verkaufen?
Oder wenn ein Konkurrent aufmacht,
der nicht nur Geld scheffeln will sondern fairen Service bietet?
CTS Eventim | 37,28 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.05.20 19:01:05
Beitrag Nr. 2.559 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.571.602 von tfrei73 am 05.05.20 18:40:01Warum 37,10 ?
CTS Eventim | 37,28 €
Avatar
06.05.20 00:24:33
Beitrag Nr. 2.560 ()
Da liegt wohl eine wichtige Unterstützung. Laut eines erfahrenen professionellen Short- Traders. Link habe ich leider nicht mehr. Diese und letzte Woche hat sich das bewahrheitet.
Kann sich natürlich auch wieder ändern.

Die Gutschein Lösung ist wahrscheinlich schon eingepreist.

Irgendwann kommen die Zahlen für das erste Quartal.
Bin gespannt wir der Markt darauf reagiert.
CTS Eventim | 36,89 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.05.20 08:49:02
Beitrag Nr. 2.561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.574.890 von tfrei73 am 06.05.20 00:24:33Das mit den Gutscheinen schaut nicht gut aus für CTS:
https://www.travelbook.de/news/eu-kommission-gegen-gutschein…

Wenn schon die Reisbranche keine Gutscheine durchkriegt dann wird es für Events mit einem durch CumEx belasteten Marktführer auch keine Ausnahme geben.
CTS Eventim | 37,12 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.05.20 14:58:30
Beitrag Nr. 2.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.576.342 von RiscTec am 06.05.20 08:49:02
Gutscheine
Danke für die Info. Gutscheine wären auch nicht fair gegenüber den Kunden. Schulenberg ist Multimilliardär. Das Unternehmen hat in Jahren zuvor extrem gut verdient, Milliarden an Gewinnen angehäuft. Wenn er gegen Pandemien nicht versichert war, ist das sein unternehmerischer Fehler. Wieso zahlt er die Kunden nicht aus?

Ausserdem wäre es eine Gefahr für den Rechtsstaat, wenn geltende Kaufverträge rückwirkend durch den Bundestag ungültig gemacht werden.
CTS Eventim | 36,74 €
Avatar
07.05.20 12:50:49
Beitrag Nr. 2.563 ()
Mmmhh...

CTS streicht die Dividende und der Kurs steigt....
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12492762-cts-even…

Unser 50k Abend-Käufer hat sich nun auf 80k Pakete verlegt - das hält wohl besser. Das sind jeden Tag 3 Mio€ Cash um den Kurs oben zu halten.
Mal sehen wie lange er das durchhält.
CTS Eventim | 38,18 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.05.20 17:01:17
Beitrag Nr. 2.564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.593.445 von RiscTec am 07.05.20 12:50:493 Millionen sind für den ein Taschengeld. Er hat beim Verkauf eines Teiles (!) seiner Anteile letzten Herbst Milliarden verdient. Mit nur einer Milliarde kann er 333 Tage lang für 3 Mio Anteile kaufen und damit den Kurs oben halten.

Nur: am 20. Mai muss er die Zahlen veröffentlichen. Die werden desaströs sein. Daran kann selbst der neue CFO nichts ändern. Da kann er noch so kreativ sein. Gut, er wird rosige Aussichten versprechen.
Trotzdem. Investoren werden aufwachen. Der Kurs wird 10 bis 15% verlieren.

Da wird er sich überlegen: okay dann kaufe ich den Rest bei 30 Euro nach. Und dann noch ein
Paket bei 20.

Was er nicht vergessen sollte: eine zweite Infektionswelle ab Oktober wird sich kaum verhindern lassen.
Der Widerstand in der Bevölkerung gegen App - Tracking ist zu groß. Wir sind hier nicht in Korea.
Impfstoff wird es mit 100%iger Sicherheit bis 2021 keinen geben.

Es wird 2020 keine Großveranstaltungen mehr geben, keine Musicals, keine Fussballspiele mit Publikum, keine Stadionkonzerte. Und nur da ist das große Geld zu machen.
CTS Eventim | 37,90 €
Avatar
08.05.20 13:24:34
Beitrag Nr. 2.565 ()
Charttechnisch sind wir in einem leichten Abwärtstrend. Ausserdem hat sich ein bearisher Keil formiert.
Unter 36.20 sollte es kräftig nach unten gehen. Richtig guten Halt gibt es dann erst wieder bei 25.64 ! Das liegt daran, dass der Kurs zwischen 25 und 41 gnadenlos hoch bretterte.

Nach oben leistet die 50-Tage Linie Widerstand. Es braucht einen Sprung über die 39.40, um den zu überwinden. Nächste Widerstände wären dann erst wieder 41.50 und 44.00.

Schulenberg und die beteiligten Banken werden jetzt erstmal alles versuchen, den Kurs über 36.20 zu halten. Mal sehen ob sie es schaffen. Es bleibt spannend ...
CTS Eventim | 38,16 €
Avatar
11.05.20 06:44:31
Beitrag Nr. 2.566 ()
Ein Interview mit Herrn Schulenberg vom Wochenende.
https://mobil.stern.de/wirtschaft/news/eventim-chef-im-inter…
CTS Eventim | 38,07 €
Avatar
11.05.20 07:27:05
Beitrag Nr. 2.567 ()
Ein Interview mit Herrn Schulenberg vom Wochenende.

in dem verlinkten Interview behauptet Herr Schulenberg:

"Die Verbraucherzentrale hat den falschen Adressaten abgemahnt, weil wir in den meisten Fällen nicht der Veranstalter sind. Wir sind vielleicht in fünf Prozent der Veranstaltungen, die wir verkaufen, selbst der Veranstalter."

CTS Eventim ist bestimmt für mehr als 5 Prozent der Tickets Veranstalter in Deutschland. Zum Eventim-Konzern gehören viele, vor allem sehr große Veranstalter, die Tickets für Mega-Events verkaufen.

Eventim hat massenhaft Vertragsbruch begangen, indem das Unternehmen bis jetzt in vielen Fällen die Rückzahlung von Tickets für abgesagte Veranstaltungen verweigert hat.

Unter https://de.trustpilot.com/review/www.eventim.de beschweren sich die Kunden über das Verhalten von Eventim
CTS Eventim | 38,15 €
Avatar
11.05.20 16:12:01
Beitrag Nr. 2.568 ()
"Gutscheinlösung kommt erst noch

Eventim-Rundmail: Hinhalte-Taktik statt Rückerstattung
von Jan Michelsen

08.05.2020, 17:00 UhrMit einem Trick versucht Eventim, die Kunden von Rückzahlungsforderungen für bestellte Veranstaltungskarten abzuhalten.

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Freizeit-Eventim…
CTS Eventim | 37,08 €
Avatar
14.05.20 11:37:56
Beitrag Nr. 2.569 ()
Short Signal wurde ausgelöst
Kurs unter 36,20

Jetzt sollte es stramm abwärts gehen
Mal schauen was der große Wal um 17:30 macht, ob er sich tatsächlich traut ins fallende Messer zu greifen.

https://www.wallstreet-online.de/aktien/cts-eventim-aktie/si…
CTS Eventim | 35,82 €
Avatar
14.05.20 14:34:41
Beitrag Nr. 2.570 ()
"CTS Eventim, DEAG Entertainment und Live Nation: Die Veranstaltungsbranche hofft auf 2021

Sven Vogel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst | 14. Mai 2020"

https://www.fool.de/2020/05/14/cts-eventim-deag-entertainmen…
CTS Eventim | 35,60 €
Avatar
14.05.20 20:07:59
Beitrag Nr. 2.571 ()
Tja was soll ich sagen, um Punkt 17:35 hat er heute auf der XETRA wie jeden Tag wieder zugeschlagen und 71k St. um 2,5 Mille erworben, zu einem Kurs von 35,88 Euro. Gnadenlos. Den ganzen Tag waren bis dahin nur 24k gehandelt worden. Das heisst er hat das Handelvolumen auf einen Schlag verdreifacht ! Kurs Brief jetzt auf Tradegate jetzt wieder 36,16. Ganz knapp über der Unterstützung bei 36,10.

Hier wird der Kurs dermaßen manipuliert, dass es nicht mehr feierlich ist ... die Kleinanleger handeln den ganzen Tag ihre 10 bis 50 Stück, und dann kommt dieser Big Whale und kauft 71.000.

Schon erstaunlich wie wenig Kapital es braucht, um ganz allein den Kurs eines Milliardenschweren Unternehmens zu beeinflussen.
CTS Eventim | 36,16 €
Avatar
14.05.20 20:12:54
Beitrag Nr. 2.572 ()
Tja was soll ich sagen, er hat es getan, und um Punkt 17:35 hat heute wieder auf der XETRA wie jeden Tag zugeschlagen und 71k St. um 2,5 Mille erworben, zu einem Kurs von 35,88 Euro. Gnadenlos.

Den ganzen Tag waren bis dahin nur 24k gehandelt worden. Das heisst er hat das Handelvolumen auf einen Schlag verdreifacht ! Kurs Brief jetzt auf Tradegate jetzt wieder 36,16. Ganz knapp über der Unterstützung bei 36,10. Hier wird der Kurs dermaßen manipuliert, dass es nicht mehr feierlich ist ...

Die Kleinanleger handeln den ganzen Tag ihre 10 bis 50 Stück, und dann kommt dieser Big Whale und kauft 71.000. Schon erstaunlich wie wenig Kapital es braucht, um ganz allein den Kurs eines Milliardenschweren Unternehmens zu beeinflussen.
CTS Eventim | 36,16 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.05.20 20:34:53
Beitrag Nr. 2.573 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.685.015 von tfrei73 am 14.05.20 20:12:54Ja kauft der täglich alles zusammen was noch zum Verkauf steht?
CTS Eventim | 36,08 €
Avatar
15.05.20 10:42:35
Beitrag Nr. 2.574 ()
Also ich kann das nicht nachvollziehen ? letzter Umsatz 71 Stück :cry::cry::eek:(und paar Fraktionen)
Wer ist ER ?

und wenn schon, solche Aktionen kommen meist von Banken.

Startseite > Aktien > CTS Eventim Aktie | 547030 > Handelsplätze > Times & Sales
CTS EventimAktieAktie wechseln
ISIN: DE0005470306 | WKN: 547030 | Symbol: EVD bis
17:36
BörsenplatzXetra
Zeit Kurs Perf. Vortag Volumen Umsatz Volumen kumuliert Umsatz kumuliert
17:35:25 35,88 -1,86 % 71.457 2.563.877 EUR 252.077 9.051.258 EUR
17:29:33 35,94 -1,70 % 16 575 EUR 180.620 6.487.381 EUR
17:29:33 35,98 -1,59 % 22 792 EUR 180.604 6.486.806 EUR
17:29:19 35,96 -1,64 % 10 360 EUR 180.582 6.486.015 EUR
17:28:56 35,96 -1,64 % 99 3.560 EUR 180.572 6.485.655 EUR
17:28:24 35,96 -1,64 % 150 5.394 EUR 180.473 6.482.095 EUR
CTS Eventim | 36,34 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.05.20 14:30:01
Beitrag Nr. 2.575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.690.937 von hasi22 am 15.05.20 10:42:35
Der Abendkäufer
Ich glaube das sind 71.457 Stück, nicht 71. Einundsiebzigtausendvierhundertsiebenundfünfzig.

Das kann eine Bank sein, ja. Also eine Bank mit Wertpapierhandelslizenz. Die deutsche Bank zum Beispiel nicht mehr ;-). Eher eine amerikanische Bank. GS oder MS.

Falls Schulenberg dahinter steckt: die übliche Masche ist dass das zwei Anwälte sind, die mittels Treuhandkonten operieren. Oder es sind zwei Strohfirmen mit Sitz auf den Cayman Islands oder Panama, die hin und her traden. Abends kaufen, am nächsten Tag über den Tag verteilt verkaufen.

Oder es sind zwei der Institutionellen, das glaube ich aber weniger. Zu viel Arbeit, zu riskant.

Denn es muss ja einen Verkäufer geben, der so viele Stück - drei Mal so viel wie das restliche Tagesvolumen - genau zum Kurs 35,88 verkaufen möchte. Wo soll der plötlzich herkommen?

Ist doch klar dass das ein abgekartetes Spiel ist. Linke Tasche rechte Tasche.
CTS Eventim | 36,08 €
Avatar
18.05.20 01:53:49
Beitrag Nr. 2.576 ()
Wie der Bericht der Universität Minnesota kommen auch Wissenschaftler in einer Publikation im Fachmagazin "Science" zu möglichen zukünftigen Pandemie-Szenarien zu dem Schluss, dass Social Distancing noch bis 2022 notwendig sein wird.

Wer vor dem Hintergrund noch CTS Eventim Aktien kauft, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Ich bin mir mittlerweile sicher dass es hier keine Alternative zur Insolvenz geben wird. Kursziel 0 Euro.
CTS Eventim | 36,32 €
Avatar
18.05.20 02:39:28
Beitrag Nr. 2.577 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.759 von tfrei73 am 18.05.20 01:53:49
Zitat von tfrei73: Wie der Bericht der Universität Minnesota kommen auch Wissenschaftler in einer Publikation im Fachmagazin "Science" zu möglichen zukünftigen Pandemie-Szenarien zu dem Schluss, dass Social Distancing noch bis 2022 notwendig sein wird.

Wer vor dem Hintergrund noch CTS Eventim Aktien kauft, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Ich bin mir mittlerweile sicher dass es hier keine Alternative zur Insolvenz geben wird. Kursziel 0 Euro.


Die Versuche werden wirklich immer schlechter.
CTS Eventim | 36,32 €
Avatar
18.05.20 20:48:22
Beitrag Nr. 2.578 ()
Zum Thema PKW-Maut:
Hier die Geheimverträge
https://fragdenstaat.de/blog/2020/05/18/wir-veroffentlichen-…
CTS Eventim | 37,40 €
Avatar
19.05.20 19:15:05
Beitrag Nr. 2.579 ()
Nur 40 von 200 Veranstaltungen durchgeführt durch CTS in Süd-Deutschland. Keine in Aussicht:
https://www.schwaebische.de/ueberregional/kultur_artikel,-pr…
CTS Eventim | 37,50 €
Avatar
19.05.20 21:47:22
Beitrag Nr. 2.580 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.740.719 von RiscTec am 19.05.20 19:15:05
Zitat von RiscTec: Nur 40 von 200 Veranstaltungen durchgeführt durch CTS in Süd-Deutschland. Keine in Aussicht:
https://www.schwaebische.de/ueberregional/kultur_artikel,-pr…


Ebenfalls in dem Artikel:
"Den Masterplan Kultur des Kunstministeriums Baden-Württemberg betrachtet er als wichtiges Signal. „Er belegt, dass die Politik die Gefahr breitflächigen Kultursterbens begriffen und Ansätze für den Wiederbeginn von Veranstaltungen erarbeitet hat. Eine Planungssicherheit über den 31. August hinaus kann er freilich auch nicht geben. Mit dem Notprogramm – zusammengesetzt aus Nothilfefonds und dem Programm ‚Kunst statt Abstand‘ – macht er Mut, dass finanzielle Verluste, sei es durch Konzertausfall oder reduzierte Bestuhlung, gemindert werden können.“"
CTS Eventim | 37,38 €
Avatar
20.05.20 09:09:42
Beitrag Nr. 2.581 ()
Die Zahlen sind noch schlechter als ich erwartet habe!

"Der Konzernumsatz verringerte sich demzufolge im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 34,7% auf EUR 184,6 Mio. (Vorjahr: EUR 282,7 Mio.). Das normalisierte EBITDA lag bei EUR 13,5 Mio. und damit 76,3% niedriger als im Vorjahr (EUR 57,1 Mio.). Die normalisierte EBITDA Marge betrug für den Konzern im ersten Quartal 2020 7,3% (Vorjahr: 20,2%)."

Und dass bei nur einem Monat (März), in dem Corona voll durchgeschlagen hat. Das Q2 sollte noch deutlich schlechter werden.

Respekt an die Personen, die bei solchen Zahlen mit der Hoffnung auf schnelle Änderung kaufen und damit den Kurs ernsthaft heute ins Plus treiben. Ich sehe die aktuelle Situation für CTS höchst kritisch.
CTS Eventim | 37,40 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 10:35:30
Beitrag Nr. 2.582 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.745.879 von basta1887 am 20.05.20 09:09:42CTS sind völlig ohne eigene Schuld in eine Sch...-Situation geraten!

Der Chart sagt zwar, die Firma ist heute noch immer so viel Wert wie in 2018/2019.

Ich habe da aber meine Zweifel!


Freundliche Grüße
supernova
CTS Eventim | 35,76 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 10:56:14
Beitrag Nr. 2.583 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.747.235 von supernova1712 am 20.05.20 10:35:30Verstehe nicht warum man bis zu den Q1 Zahlen wartet -die bleibt heute bei 30 stehen.
Wo war das Coronatief ?
CTS Eventim | 35,52 €
Avatar
20.05.20 12:38:56
Beitrag Nr. 2.584 ()
nur -5% bis jetzt. hätte -10 erwartet. schulenberg hat das blaue vom himmel versprochen. der markt glaubt es.

naja warten wir auf 17:35. wieviel pulver hat der stützkäufer noch?
CTS Eventim | 35,28 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 13:10:12
Beitrag Nr. 2.585 ()
Wenn wir unter 36 schließen, werden wir als nächstes das alte Tief anlaufen. Langsam scheint der Markt zu merken, wie schlecht es (logischerweise) gerade mit CTS steht.

War ein echter Nobrainer, hier vor den Zahlen short zu gehen. Ich bleibe weiter drin.
CTS Eventim | 34,40 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 14:03:08
Beitrag Nr. 2.586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.745.879 von basta1887 am 20.05.20 09:09:42Der Umsatz ist hier unbedeutend.

Mit dem heutigen Tag ist klar, dass CTS ohne Staatshilfe nicht überleben wird.

Die aktuellen Liquiditätsreserven betragen 684 Mio. Euro

Im ersten Quartal mit nur einem Corona-Monat hat CTS bereits 105 Mio Euro !!!! verbrannt.

Jeder kann sich selbst ausrechnen wie lange die 684 reichen.
CTS Eventim | 33,56 €
Avatar
20.05.20 14:30:30
Beitrag Nr. 2.587 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.749.098 von tfrei73 am 20.05.20 12:38:56
Zitat von tfrei73: nur -5% bis jetzt. hätte -10 erwartet. schulenberg hat das blaue vom himmel versprochen. der markt glaubt es.

naja warten wir auf 17:35. wieviel pulver hat der stützkäufer noch?


Dein Wunsch ist Dir bereits vorher erfüllt worden
CTS Eventim | 33,32 €
Avatar
20.05.20 14:51:45
Beitrag Nr. 2.588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.749.608 von basta1887 am 20.05.20 13:10:12
Zitat von basta1887: Wenn wir unter 36 schließen, werden wir als nächstes das alte Tief anlaufen. Langsam scheint der Markt zu merken, wie schlecht es (logischerweise) gerade mit CTS steht.

War ein echter Nobrainer, hier vor den Zahlen short zu gehen. Ich bleibe weiter drin.


Ich bin seit 2 Wochen Short - CJ57H3 (zu 0,06)
Dazu habe ich keine Quartalszahlen benötigt.
1+1=2
Der Firma geht es schlecht. Die Aussichten sind schlecht. Der Aktienkurs entspricht nicht der Realität.

Bleibe bis <20€ drin.
CTS Eventim | 33,24 €
Avatar
21.05.20 09:56:42
Beitrag Nr. 2.589 ()
Ok jetzt sollte die Aktie bis auf 30 durchgereicht werden. Bin unschlüssig ob ich da eine erste Short Position auflösen soll, oder ob ich warte bis die alten Tiefs angelaufen werden. Die Q2 Zahlen kommen wann? Mitte August?
CTS Eventim | 33,70 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.20 11:18:30
Beitrag Nr. 2.590 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.759.760 von tfrei73 am 21.05.20 09:56:42Aus welchen Gründen sollte denn Kaufinteresse entstehen in den nächsten Monaten? Dazu müsste zuerst beschlossen werden, wann Großveranstaltungen wieder stattfinden. Und dies wird. mMn erst im Juli/August bestehen.

Bis dahin verdient CTS kein Geld, ich werde meinen Short deshalb weiter halten.
CTS Eventim | 33,56 €
Avatar
21.05.20 11:20:10
Beitrag Nr. 2.591 ()
BERENBERG belässt CTS EVENTIM auf 'Buy'
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für CTS Eventim nach Zahlen für das erste Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Der Gewinn des Ticketvermarkters und Eventveranstalters sei zwar eingebrochen, doch die liquiden Mittel seien geschützt worden, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dass das Unternehmen immer noch keinen Jahresausblick geben könne, sei angesichts der Corona-Krise verständlich. Der Experte kürzte seine kurzfristigen Gewinnerwartungen weiter, hält aber an der Kaufempfehlung fest./mis/ajx

Haha, es gibt kein Ausblick, das Unternehmen verdient bis auf Weiteres kein Geld, aber Berenberg belässt die Aktie auf "Buy". Da muss wohl noch jemand Anteile loswerden ;)
CTS Eventim | 33,54 €
Avatar
21.05.20 12:51:45
Beitrag Nr. 2.592 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.760.714 von basta1887 am 21.05.20 11:20:10Haha “Kurzfristige Gewinnerwartungen”. Womit soll CTS denn in diesem Jahr noch Gewinn machen?
Damit ist auch klar wer hier ständig den Kurs hochkauft. Da haben sich wohl ein paar vermögende Privatkunden die Finger verbrannt. Berenberg war ja auch in den CumEx Steuerbetrug verwickelt. So wie Schulenberg. Wahrscheinlich kennt man sich von daher. Bremen ist ja auch nicht weit weg. Der hat garantiert ein Konto da. Und die Kapitalerhöhungen von CTS haben die auch betreut. Ist die Hausbank der Firma.
Die Analysen dieser Bank sind keinen Pfiffering wert. Wer das glaubt hat noxh nie gegoogelt.
Eine aggressive Skandalbank.

https://m.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/hamburger-pri…
CTS Eventim | 34,54 €
Avatar
21.05.20 21:40:54
Beitrag Nr. 2.593 ()
Dax heute minus 1,22%, CTS Eventim plus 2%. Der Irrsinn geht weiter.

Caio Reimertshofer von Motley Fool empfiehlt die Aktie heute. Derselbe, der am 1.10.2019 Holiday Check empfahl. Kurs damals: 2.245. Kurs heute: 1.285.

Er meint, CTS könnte die Veranstaler und Ticketvermittler übernehmen, die jetzt in Schwierigkeiten geraten. Und deshalb gestärkt aus der Krise hervorgehen.
Da habe ich meine Zweifel. CTS verkauft ohnehin schon 80% aller Karten in Deutschland. Sollen es 100% werden? Lässt die Politik das zu?
Ausserdem sind die Kunden stinksauer. Weil CTS Null komma Null Kulanz zeigte. Und einfach die Telefone abachaltete, die Kunden alleine liess mit ihren Sorgen, und ständig auf die Veranstalter verweist, selbst keinerlei Verantwortung übernimmt. Ich glaube nicht dass die Leute das vergessen.
Ausserdem: Mit welchem Geld will CTS die Konkurrenten kaufen? Es braucht ja seine Liquiditätsreserven als Polster.
Die wird es verbrauchen. Gestärkt hervorgehen? Mit leeren Taschen? Stark geschwächt würde ich sagen. Und einer ungewissen Zukunft entgegen.
CTS Eventim | 35,36 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
22.05.20 11:41:26
Beitrag Nr. 2.594 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.765.739 von tfrei73 am 21.05.20 21:40:54Hey, sehe ich auch wie du. Der Markt sieht es offenbar aktuell anders.

Man muss sich nur mal die Bewertungen bei Trustpilot oder die Erfahrungen der Freunde im Bekanntenkreis vor Augen halten. Ich glaube es gibt wenig unbeliebtere Unternehmen in Deutschland als CTS Eventim.

Ich bleibe dabei, ich kann die steigenden Kurse nicht nachvollziehen.
CTS Eventim | 35,54 €
Avatar
22.05.20 23:29:34
Beitrag Nr. 2.595 ()
Der 17:35 Verkäufer war heute wieder aktiv. Allerdings im Verkauf.
56.826 Stück.

Den Kurs hat das aber nicht weiter beeinflusst. Das wundert mich. Wie kann das sein?

Kennt sich da vielleicht jemand besser aus? Warum ist der Kurs danach nicht gefallen?

Ist das vielleicht gar kein richtiger Handel, sondern eine Art Algorithmus der Xetra, der zu Börsenschluss noch alle herum liegenden Order einsammelt? Ich meine der Handel schließt doch eigentlich um 17:30?

Ist mir jetzt etwas peinlich. Ich weiss das einfach nicht. Bei den XETRA Tickdaten gibt es einen Preis um 17:29, und danach einen um 17:35, obwohl der Xetra Handel da schon beendet sein müsste. Verstehe ich nicht.
CTS Eventim | 35,66 €
Avatar
23.05.20 11:04:23
Beitrag Nr. 2.596 ()
Ich bin mit Verlust raus.
Auf die Sicht von 1-2 Jahren sehe ich keinen Gewinn für mich.
Das Geld arbeitet wo anders besser für mich.
CTS Eventim | 35,74 €
Avatar
24.05.20 12:04:45
Beitrag Nr. 2.597 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.776.491 von tfrei73 am 22.05.20 23:29:34
Zitat von tfrei73: Der 17:35 Verkäufer war heute wieder aktiv. Allerdings im Verkauf.
56.826 Stück.

Den Kurs hat das aber nicht weiter beeinflusst. Das wundert mich. Wie kann das sein?

Kennt sich da vielleicht jemand besser aus? Warum ist der Kurs danach nicht gefallen?

Ist das vielleicht gar kein richtiger Handel, sondern eine Art Algorithmus der Xetra, der zu Börsenschluss noch alle herum liegenden Order einsammelt? Ich meine der Handel schließt doch eigentlich um 17:30?

Ist mir jetzt etwas peinlich. Ich weiss das einfach nicht. Bei den XETRA Tickdaten gibt es einen Preis um 17:29, und danach einen um 17:35, obwohl der Xetra Handel da schon beendet sein müsste. Verstehe ich nicht.



*Der 17:35 Käufer meinte ich.
CTS Eventim | 35,74 €
Avatar
25.05.20 11:39:28
Beitrag Nr. 2.598 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.783.913 von tfrei73 am 24.05.20 12:04:45Ist die Xetra-Schlussauktion, nichts Mystisches.
CTS Eventim | 37,10 €
Avatar
25.05.20 13:49:55
Beitrag Nr. 2.599 ()
Jedenfalls mehr wert als im Tief 2019.

Wird extrem boomen nach Corona, insbesondere, wenn bei der nächsten Influenza-Welle auf Quarantänemaßnahmen des allerbesten, seine Bürger schützendsten Gesundheitssystems der Milchstraße geklagt wird.
CTS Eventim | 37,82 €
Avatar
27.05.20 10:16:32
Beitrag Nr. 2.600 ()
https://www.marketwatch.com/story/worlds-second-largest-tick…

World’s second-largest ticket seller Eventim holding back millions in refunds from canceled events during coronavirus crisis

Miese Taktik, dagegen sammelt sich massiver Widerstand.

Obwohl CTS Cashbestand sich alleine im März um 20% verringert hat, ist der Kurs die letzten Tage deutlich mehr als der Gesamtmarkt gestiegen. Irgendein großer Player scheint offensichtlich seine Chance zu wittern.

Ich sehe weiterhin keine Veranstaltungen in diesem Jahr, wo CTS ernsthaft Geld verdienen kann. Veranstaltungen mit <100 Leuten lohnen sich schlicht kaum.

Womit soll CTS dieses Jahr ernsthaft Geld verdienen?
CTS Eventim | 39,50 €
Avatar
27.05.20 15:53:03
Beitrag Nr. 2.601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.815.678 von basta1887 am 27.05.20 10:16:32
Zitat von basta1887: Obwohl CTS Cashbestand sich alleine im März um 20% verringert hat
Woher kommen eigentlich die offenbar hohen Ausgaben?

Bei rund 1,4 Mrd Umsatz 2019 nur 132 Mio Jahresüberschuss deutet aus anderer Richtung ebenfalls auf hohe Aufwände hin.

Mitarbeiterzahl soll nur etwas über 3000 liegen. Man sollte meinen, es fallen bei diesem Geschäftsmodell hauptsächlich Personal- und Marketingkosten an. Beides sollte im Lockdown jedoch spürbar sinken. Kurzarbeit, keine Werbung.

Woher dann das starke Abschmelzen des Cash?

Ist der genannte Umsatz etwa Brutto, also vor Abgabe an Veranstalter, Künstler? Das wäre dann doch reichlich wenig.
CTS Eventim | 40,48 €
Avatar
27.05.20 20:12:34
Beitrag Nr. 2.602 ()
https://www.marketwatch.com/story/worlds-second-largest-tick…

Selbst LiveNation der grösste Ticketverkäufer weltweit erstattet 100%. Nur Eventim behält 20% Servicegebühr ein.

Das werden sich die Kunden merken.
CTS Eventim | 41,62 €
Avatar
27.05.20 21:53:44
Beitrag Nr. 2.603 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.823.718 von tfrei73 am 27.05.20 20:12:34So ist es halt, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht.

Bei genügend Liquidität würde man hier wohl eine zeitlang in den finanziell sauren Apfel beißen und langfristige Kundentreue höher schätzen.

Dürfte manchen Kunden auch erstaunen, welch relativ hohen Anteil er für diesen Service (Ticket-Durchreiche) berappt.
CTS Eventim | 41,72 €
Avatar
28.05.20 08:52:31
Beitrag Nr. 2.604 ()
Der Markt bewertet die Situation gänzlich anders, klare Outperformance zum Dax, bereits über 30% Anstieg seit den Quartalszahlen.

Solch einen massiven Unterschied zwischen wirtschaftlicher Situation & Marktwert habe ich in den letzten Jahren selten gesehen. Worauf spekulieren die Käufer, die das Unternehmen nun bereits bei einer Bewertung aus August 2019 hochgekauft haben?

Ich kann es mir nicht anders erklären als weiter meinen Put auszubauen. Hat jemand von euch auch eine "Long" Theorie? Fehlt mir ein Puzzleteil, warum CTS schnell wieder auf Normal-Niveau laufen sollte, bevor Corona ganz besiegt ist?
CTS Eventim | 42,00 €
Avatar
28.05.20 19:00:18
Beitrag Nr. 2.605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.827.327 von basta1887 am 28.05.20 08:52:31
Zitat von basta1887: Fehlt mir ein Puzzleteil, warum CTS schnell wieder auf Normal-Niveau laufen sollte, bevor Corona ganz besiegt ist?
Ganz besiegt dürfte ohnehin noch ziemlich dauern. Während man nun oft Warnungen vor einer Zweiten Welle hört, steckt die Welt m.E. mitten in der Ersten.
Diese wurde lediglich mit so drastischen wie historisch einmaligen Mitteln pausiert.

Die staatlichen Maßnahmen dieses Virus zu bekämpfen sind freilich für CTS wie andere Zweige der Wirtschaft dramatisch und dürften zu einer sehr langsamen, aber dadurch auch sehr langen Virusverbreitung führen.
CTS Eventim | 42,96 €
Avatar
02.06.20 01:52:49
Beitrag Nr. 2.606 ()
Das finde ich auch. 20% für ne Webseite und das Verschicken von nem Link oder eines Stück Papiers - ganz schön happig. Man stelle sich vor Amazon würde 20% vom Preis jedes Staubsaugers behalten, den sie verkaufen. Und dabei haben die noch wesentlich höher Kosten mit Lager, Verpackung und Versand.

Für das Geld kriegt man ja nicht einmal guten Service. Im Gegenteil, bei Problemen werden die Hotlines abgeschaltet und man steht im Regen, sieht sein Geld nicht wieder.

ticketmaster und myticket.de werden sich freuen über den Post-Corona Kundenzustrom.

Kunden wie lästige Fliegen zu behandeln hat sich langfristig noch nie ausgezahlt.
CTS Eventim | 41,38 €
Avatar
02.06.20 15:50:22
Beitrag Nr. 2.607 ()
Jetzt ist ein hervorragender Zeitpunkt um Short zu gehen. Über 44€ wird die Aktie nie und nimmer durchbrechen.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12586001-analyse-…
CTS Eventim | 42,10 €
Avatar
02.06.20 19:37:29
Beitrag Nr. 2.608 ()
CTS Eventim | 42,04 €
Avatar
03.06.20 16:11:53
Beitrag Nr. 2.609 ()
Eventim-Chef: Keine großen Konzerte ohne Impfstoff oder Medikament
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-06/4982724…

"Derzeit verkauft Eventim in Deutschland nach Schulenbergs Angaben im Schnitt nur noch rund 10.000 Tickets pro Tag.

Dabei handele es sich um Konzerte und andere Veranstaltungen, die im kommenden Jahr stattfinden, sagte er. Vor der Coronakrise verkaufte das Unternehmen im Schnitt fast 700.000 Tickets pro Tag."

Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt gegen Eventim
https://www.onlinehaendler-news.de/e-recht/aktuelle-urteile/…

Und trotzdem liegt der Kurs ca. 30% höher als nach den veröffentlichten Zahlen zum Q1, wobei Q2 noch deutlich schlimmer werden wird. Wow, ich denke mit genügend Geduld sollte sich ein short hier auszeichnen, außer jemand plant eine Übernahme. Aber ich habe keinerlei größeren Bewegungen vernommen...
CTS Eventim | 42,62 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.06.20 10:08:34
Beitrag Nr. 2.610 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.885.353 von basta1887 am 03.06.20 16:11:53Tim Schäfer hat Sie auch auf seinem Kanal:rolleyes:





Kaufen bei 34,60
CTS Eventim | 38,40 €
Avatar
17.06.20 16:06:20
Beitrag Nr. 2.611 ()
Ich sehe hier keine Perspektive!

- Großveranstaltungen sind jetzt bis mindestens Ende Oktober 2020 abgesagt.
- Für die Rückabwicklung der Tickets muss man diese mit einem Begleitschein ausdrucken und per Post an Eventim schicken. Leider gar nicht digital. Schade!
CTS Eventim | 39,82 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.06.20 13:17:06
Beitrag Nr. 2.612 ()
Morgen ab 11 Uhr wissen wir mehr.

Und es gibt weiterhin noch genügend Käufer, die hier Potential sehen.

Ich glaube wie gesagt nicht daran. Bis auf Weiteres keine Großevents, kleine Events rentieren sich oft für CTS nicht, die Reputation ist am Boden, der Kundenservice eine Katastrophe, es gibt Klagen wegen der Gutscheinregelung und und und...
CTS Eventim | 39,86 €
Avatar
19.06.20 10:31:33
Beitrag Nr. 2.613 ()
Wieviel Geld verbrennen Sie im Moment jeden Monat? Wie lange geht das gut?
CTS Eventim | 39,82 €
Avatar
22.06.20 17:05:11
Beitrag Nr. 2.614 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.048.221 von DerMitDemKochTanzt am 17.06.20 16:06:20
Zitat von DerMitDemKochTanzt: Ich sehe hier keine Perspektive!

- Großveranstaltungen sind jetzt bis mindestens Ende Oktober 2020 abgesagt.
- Für die Rückabwicklung der Tickets muss man diese mit einem Begleitschein ausdrucken und per Post an Eventim schicken. Leider gar nicht digital. Schade!


Ja die Reputation ist hin wie bei Lufthansa, Tui und Co, aber in 1 Jahr alles vergessen und alle kaufen
bei Schulenberg den Monopolisten , gehört einfach in ein Siegerdepot wie Fraport

Fraport hui
WC pfui
CTS Eventim | 38,06 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.06.20 19:08:04
Beitrag Nr. 2.615 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.129.654 von columbus11 am 22.06.20 17:05:11
Zitat von columbus11:
Zitat von DerMitDemKochTanzt: Ich sehe hier keine Perspektive!

- Großveranstaltungen sind jetzt bis mindestens Ende Oktober 2020 abgesagt.
- Für die Rückabwicklung der Tickets muss man diese mit einem Begleitschein ausdrucken und per Post an Eventim schicken. Leider gar nicht digital. Schade!


Ja die Reputation ist hin wie bei Lufthansa, Tui und Co, aber in 1 Jahr alles vergessen und alle kaufen
bei Schulenberg den Monopolisten , gehört einfach in ein Siegerdepot wie Fraport

Fraport hui
WC pfui

Tui hat heute "eingekauft"....bei Lh...sieht es auch nicht ganz so übel aus...

Miezi
CTS Eventim | 36,80 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.06.20 19:25:21
Beitrag Nr. 2.616 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.183.252 von Miezekatze71 am 25.06.20 19:08:04
Zitat von Miezekatze71:
Zitat von columbus11: ...

Ja die Reputation ist hin wie bei Lufthansa, Tui und Co, aber in 1 Jahr alles vergessen und alle kaufen
bei Schulenberg den Monopolisten , gehört einfach in ein Siegerdepot wie Fraport

Fraport hui
WC pfui

Tui hat heute "eingekauft"....bei Lh...sieht es auch nicht ganz so übel aus...

Miezi


@Miezekatze71 Tui mag ich nicht weil EX-Preussag und weil die spanische RIU beteiligt ist, ich mag lopesan weil die in I f a machen-soeinfach
CTS Eventim | 36,80 €
Avatar
01.07.20 11:31:44
Beitrag Nr. 2.617 ()
Kurze Info.

Meinen Short 37,70€ behalte ich weiterhin.

TP wäre <15,00€
TV (50%) <25,00€
SL 46,11€
CTS Eventim | 37,00 €
Avatar
02.07.20 09:05:49
Beitrag Nr. 2.618 ()
Bin sehr gespannt, wann sie sich zu ihren aktuellen Einnahmen äußern "müssen".

Gibt es einen Grund, weshalb sie die Gewinnwarnung so lange zurück halten?

Wenn ich in den Medien schon von "innovativen Ideen von CTS" lese, z.B. bezahlte Internetauftritte. Leute Leute Leute, damit lässt sich doch nicht ernsthaft ansatzweise so viel Geld verdienen wie mit Konzerten oder Festivals.

Wo soll CTS bloß noch Geld verdienen dieses Jahr und vor allem, wann merken es die Aktienbesitzer? Bin gespannt auch auf mit einem Put (Laufzeit 19.12.) bei ca. 38,- EUR drin.
CTS Eventim | 38,08 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.07.20 10:47:16
Beitrag Nr. 2.619 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.262.875 von basta1887 am 02.07.20 09:05:49
Zitat von basta1887: Bin sehr gespannt, wann sie sich zu ihren aktuellen Einnahmen äußern "müssen".

Gibt es einen Grund, weshalb sie die Gewinnwarnung so lange zurück halten?

Wenn ich in den Medien schon von "innovativen Ideen von CTS" lese, z.B. bezahlte Internetauftritte. Leute Leute Leute, damit lässt sich doch nicht ernsthaft ansatzweise so viel Geld verdienen wie mit Konzerten oder Festivals.

Wo soll CTS bloß noch Geld verdienen dieses Jahr und vor allem, wann merken es die Aktienbesitzer? Bin gespannt auch auf mit einem Put (Laufzeit 19.12.) bei ca. 38,- EUR drin.

Ich wundere mich auch schon seit Wochen, dass die Aktie einigermaßen
stabil bleibt......Die müssten doch locker 80% Einbußen haben ...lol

Shorten ist überhaupt nicht meins.....Aber hie werde ich es mal
versuchen....lol

Welchen "Schein" haben Sie....?
CTS Eventim | 37,78 €
Avatar
04.07.20 13:18:56
Beitrag Nr. 2.620 ()
Hallo,

ich halte seit einiger Zeit diesen Schein, der noch bis Dezember läuft. DE000HZ91AR0
CTS Eventim | 37,38 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.07.20 14:28:59
Beitrag Nr. 2.621 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.292.080 von basta1887 am 04.07.20 13:18:56
Zitat von basta1887: Hallo,

ich halte seit einiger Zeit diesen Schein, der noch bis Dezember läuft. DE000HZ91AR0


Danke....ich schau mal für mich nach einem Put...

Ich mag es eigentlich...... überhaupt nicht, gegen ein Unternehmen zu wetten...mache ich ganz selten...und dann auch nur mit Spielgeld...

Egal...dann hoffe ich das der Kurs etwas fällt...aber sich dementsprechend
auch wieder schnell erholt....

Hoffe auch, dass es für Eventim bald richtig weiter geht.......
und somit auch die ganzen Musiker, Künstler und alle die damit zusammenhängen......wieder ihren Jobs "nachgehen" können!

Bin hier nicht investiert...Wünsche trotzdem allen viel Glück....

Miezi
CTS Eventim | 37,38 €
Avatar
16.07.20 16:35:01
Beitrag Nr. 2.622 ()
Die nächste Hiobsbotschaft.

"FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von CTS Eventim sollten angesichts eines womöglich drohenden Millionenschadens in Österreich im Blick behalten werden. Sie fielen am Donnerstagmorgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um fast vier Prozent auf 34,16 Euro und damit deutlich stärker als der Gesamtmarkt."
CTS Eventim | 34,70 €
Avatar
18.07.20 14:40:16
Beitrag Nr. 2.623 ()
Trend im Chart geht schnurstracks nach unten. So kurz vor den Quartalszahlen kann das nur eines bedeuten: Mitarbeiter aus der Firma am Kopiergerät, die sehen was da auf uns zukommt. Insider verkaufen. Die Zahlen werden desaströs sein.

Es würde mich überraschen wenn die 30€ halten.
CTS Eventim | 34,16 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.07.20 21:28:06
Beitrag Nr. 2.624 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.460.000 von tfrei73 am 18.07.20 14:40:16
Zitat von tfrei73: Trend im Chart geht schnurstracks nach unten. So kurz vor den Quartalszahlen kann das nur eines bedeuten: Mitarbeiter aus der Firma am Kopiergerät, die sehen was da auf uns zukommt. Insider verkaufen. Die Zahlen werden desaströs sein.

Es würde mich überraschen wenn die 30€ halten.


Der Trend ist dein Freund. Bei 30 ist charttechnisch eine starke Unterstützung. Für mich bleibt
die Aktie auf der Watchliste.
bei gsc ist der hv-bericht
CTS Eventim | 34,74 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 08:49:52
Beitrag Nr. 2.625 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.479.735 von columbus11 am 20.07.20 21:28:06WL ist OK, allerdings dürfte Q1.2020 schon das beste Quartal in diesem Jahr gewesen sein. Eventuell kommt Q4 noch in etwa da heran.

Dann bleibt die Frage wie entwickelt sich das Geschäft in 2021. Was mich nachdenklich macht sind die vielen Corona Überbesorgten und davon hab ich erstaunlicherweise viele in meinem Bekanntenkreis. Wenn es nach denen ginge machen wir Lockdown bis 2031. "Der Virus könnte ja mutieren und wer weiß welche anderen Viren da noch so rumschwirren etc. Maske forever is the best."
CTS Eventim | 35,00 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 12:50:36
Beitrag Nr. 2.626 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.483.254 von detriment am 21.07.20 08:49:52Das beste ist man zieht sich ein Preservativ komplett über.
2020 ist bereits gelaufen, im Frühjahr 2021 ist vielleicht ein Engagement intressant jetzt bindet es einfach unnötig Kapital.
CTS Eventim | 36,18 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 11:19:00
Beitrag Nr. 2.627 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.487.253 von columbus11 am 21.07.20 12:50:36Für mich stellt sich die Frage wieso eine Aktie für 34€ kaufen, wenn ich sie bald noch für 20€ bekomme.

Es kommt die Impfung, aber bis alle durchgeimpft sind das wird dauern. Und dann ist es auch unsicher ob die Menschen gleich wieder Bock haben sich in Massen zu versammeln. Ich glaube das wird ein paar Monate dauern. Oder ein bis zwei Jahre.

Und dann: wenn das Geld knapp wird
sparen die Leute zuerst bei Konzertkarten.

Ausserdem werden viele Kunden sauer sein, weil Eventim so wenig kulant war in der Krise. Das werden die sich merken.

Das war ein schwerer schwerer Fehler von Klaus-Peter. Merke: behandle deine Kunden nie wie Dreck. Vor allem wenn das was du anbietest keine Alleinstellung hat.

Ich meine Tickets online verkaufen ist ja nun kein Hi-Tech Hexenwerk. So wie Online-Zahlungen abwickeln es auch nicht war, nicht wahr? ;-)))).

Es gibt auch andere Anbieter.

Entscheidend ist guter Service. Sicherheit. Den bot CTS nicht, aus Gier und Geiz.

Das wird Folgen haben.
CTS Eventim | 33,04 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.07.20 16:36:07
Beitrag Nr. 2.628 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.530.939 von tfrei73 am 24.07.20 11:19:00
wallstreet online
Gier und Geiz ist gesund

CTS Eventim | 33,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.07.20 14:02:46
Beitrag Nr. 2.629 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.535.286 von columbus11 am 24.07.20 16:36:07
Schulenberg der Baraccuda
CTS EVENTIM sichert inmitten von Österreichs Bankenskandal Erfolgskurs von Tochterunternehmen Barracuda (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Sonstiges
31.07.2020 / 13:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

CTS EVENTIM sichert inmitten von Österreichs Bankenskandal Erfolgskurs von Tochterunternehmen Barracuda

München/Wien, 31. Juli 2020. CTS EVENTIM, einer der führenden internationalen Ticketing- und Live Entertainment-Anbieter, sichert vor dem Hintergrund des Skandals um die österreichische Commerzialbank Mattersburg den Erfolgskurs ihres Tochterunternehmens Barracuda, Österreichs größtem Konzert- und Festivalveranstalter. Dank eines umfassenden Finanzierungsplans ist der Geschäftsbetrieb der Barracuda Gruppe gewährleistet und damit insbesondere auch der beiden Festival-Flaggschiffe Nova Rock und Frequency. Der Konzertveranstalter hält rund 34 Millionen Euro Einlagen bei der Commerzialbank Mattersburg, der die österreichische Finanzmarktaufsicht Mitte Juli die Fortführung der Geschäfte untersagt hatte.

Der CEO von CTS EVENTIM, Klaus-Peter Schulenberg, sagte: "Wir verfolgen auch in Zeiten von Corona eine langfristige Unternehmensstrategie und sind uns des enormen Potenzials von Barracuda absolut bewusst. Wir freuen uns deshalb, dass Barracuda als einer der kreativsten Konzertveranstalter Europas seit Anfang 2020 Teil unserer Unternehmensfamilie ist, was auch eine erhebliche Investition in den für uns so wichtigen Standort Österreich bedeutet. Das Team um Barracuda-Geschäftsführer Ewald Tatar kann sich auch in turbulenten Zeiten voll auf uns verlassen." Er fügte hinzu: "Wir möchten zugleich betonen, dass sowohl CTS EVENTIM als auch die Barracuda Gruppe alle notwendigen Maßnahmen ergreifen werden, um mit Blick auf die Vorgänge um die Commerzialbank Mattersburg unsere Rechte zu wahren."

Ewald Tatar unterstrich: "Wir sind überwältigt, wie schnell und unkompliziert CTS EVENTIM zur Stelle war und sind wirklich sehr froh, eine so starke und flexible Unternehmensmutter zu haben. Wir freuen uns für hunderttausende Musikfans aus dem In- und Ausland, dass wir unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen können und die Zukunft von Nova Rock, Frequency und hunderten Konzerten pro Jahr gesichert ist."

CTS EVENTIM hatte Anfang des Jahres 71 Prozent von Barracuda Music übernommen. Der Konzertveranstalter ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 kontinuierlich gewachsen und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem äußerst stabilen und gesunden Unternehmen. Die Gruppe bündelt die Aktivitäten einiger unabhängiger Konzertpromoter, darunter die Veranstalter der Festivals Electric Love, Frequency und Nova Rock. Zu den Künstlern, deren Österreich-Auftritte von Barracuda Music veranstaltet werden, gehören die Rolling Stones, Ed Sheeran, Bon Jovi, Metallica, Phil Collins, Red Hot Chili Peppers, Elton John, Iron Maiden und Robbie Williams. Seit 2012 ist Barracuda zudem exklusiver Konzertveranstalter auf der traditionsreichen Burg Clam, die sich seither als eine der beliebtesten und renommiertesten Spielstätten Österreichs etabliert hat.
CTS Eventim | 33,86 €
Avatar
07.08.20 15:28:17
Beitrag Nr. 2.630 ()
Steigt wohl wegen der Konzertankündigung.
CTS Eventim | 34,22 €
Avatar
07.08.20 18:39:40
Beitrag Nr. 2.631 ()
In 2 Wochen am 20.8. kommen Halbjahreszahlen. Spätestens dann muss man Zahlen nennen. Und die werden katastrophal sein.
Und auf absehbare Zeit ist keine Besserung in Sicht - Solche Konzert Ankündigungen sind nur ein Tropfen auf den heissen Stein der Geldverbrennung bei CTS.
CTS Eventim | 34,22 €
Avatar
16.08.20 11:46:11
Beitrag Nr. 2.632 ()
Folgende Problemfelder sehe ich derzeit bei Eventim:

- derzeit nur sehr schwaches Ticketing-Geschäft
- mehrere ersatzlos gestrichene Konzerte (Storno, z.B. AnnenMayKantereit-Tour 2020)
- diverse verärgerte Kunden
- Verschiebung von Konzerten und Events in das Jahr 2021

Im Einzelnen:

Es wird nur sehr wenige Kunden geben, die sich derzeit aktiv um Eintrittskarten für Tickets und Konzerte bemühen. Die meisten Menschen werden ihr Geld zusammenhalten, dann eher in 2021 in den Urlaub fahren als sich bei Rock am Ring auszutoben. Man muss kein Kenner der Branche sein um zu sehen, dass Eventim (mit seinen weiteren Homepages getgo und ticketonline) keine Massen an Tickets umsetzt. Hierzu sei Euch ein Blick in die Eventim Top10-Charts empfohlen, dabei handelt es sich um die bestverkauften Konzerte. Und da sehe ich teilweise Künstler, die „keinen Namen“ haben bzw. ihre beste Zeit hinter sich haben (aktuell Sarah Connor, Dritte Wahl...). Auch kleinere Events wie bspw. „Strandkorb-Events“ oder „Autokino-Konzerte“ spielen womöglich nur einen Bruchteil der bisherigen Einnahmen ein. Das bedeutet in Konsequenz, dass hier Events in die Top10 reinrutschen, die sonst dort nie aufgetaucht wären. Jetzt aber schon, da niemand Tickets kauft.

Weiterhin gibt es ersatzlos gestrichene Konzerte, die ein reines Verlustgeschäft mit sich bringen, zahlreiche Stornos, womöglich Stress mit Verbraucherschützern (bedarf keiner weiteren Erläuterung). Ebenfalls keine weitere Erklärung zu den verärgerten Kunden (Kunden-Telefonhotlines bei ticketonline wurden unter fadenscheinigen Gründen eingestellt). Dieser Punkt ist wahrscheinlich noch am ehesten zu vernachlässigen, da Eventim unangefochtener Platzkirsch in Deutschland im Bereich Ticketing ist. Die Kunden werden womöglich nicht schnell vergessen, aber sie kommen nicht um Eventim herum.

Das Hauptproblem ist m.E. die Verschiebung von Konzerten und Events in das Jahr 2021. Die Kunden sitzen sprichwörtliche auf ihren Tickets und können sie erst nächstes Jahr einlösen. Das heißt: Auch in 2021 wird Eventim keinen sonderlichen Nachholeffekt oder „Boost“ erleben, da die Tickets eingelöst werden müssen und bereits verkauft sind.

Fakt ist allerdings auch, dass massiv durch große Käufe (festzustellen im Handelsvolumen, wurde an anderer Stelle hier im Forum thematisiert) der Aktienkurs stabil gehalten wurde. Von wem auch immer. Dies hat bis jetzt sogar einigermaßen geklappt.

Fazit: Das Jahr 2020 ist für Eventim gelaufen. Die Q2-Zahlen dürften m.E. desaströs ausfallen. Auch vom – wie immer hochangepriesenen Q4 zu Weihnachten – wird Eventim wahrscheinlich nicht merklich profitieren können. Corona wird Eventim weiter beschäftigen, mindestens jedoch noch bis Ende 2020. Ich empfehle im Übrigen den Geschäftsbericht der Q1-Zahlen genauer zu lesen (zu finden auf Seite 13): „Die Geschäftsleitung geht zum Zeitpunkt der Quartalsmitteilung davon aus, dass die Risiken den Fortbestand der CTS KGaA bzw. des Konzerns nicht gefährden. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass in Zukunft die COVID-19-Pandemie oder weitere Einflussfaktoren, die derzeit noch nicht bekannt sind oder momentan noch nicht als wesentlich eingestuft werden, den Fortbestand des CTS Konzerns beeinflussen können.“ Andere Anbieter wie Eventbrite und Ticketmaster (Live Nation) sind im Übrigen deutlich kulanter mit Rückzahlungen gewesen und sind auf Kunden zugegangen. All in all: Ich sehe nicht, wie man „gestärkt aus der Krise“ hervorkommen sollte.
CTS Eventim | 36,12 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.08.20 09:24:58
Beitrag Nr. 2.633 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.777.261 von tk_invest am 16.08.20 11:46:11
der aktionär- Halbzeit mit Bericht
Kaum ein Unternehmen wird von der Coronakrise so stark getro…
CTS Eventim | 34,98 €
Avatar
20.08.20 09:39:32
Beitrag Nr. 2.634 ()
Wow, Umsatz um 97% eingebrochen, trotz Versuch über Gutschein Lösungen gegenzusteuern.

Keinerlei Prognose aufgrund Unsicherheiten, trotzdem gibt es heute Käufer. Die Börse ist momentan absoluter Wahnsinn, jeder versucht aufgrund des vielen Geldes irgendwie Rendite zu holen.

CTS Eventim liegt aktuell am Boden, in normalen Zeiten wäre der Kurs heute zweistellig eingebrochen. Aber es sind eben keine normale Börsenzeiten.
CTS Eventim | 35,60 €
Avatar
20.08.20 09:56:50
Beitrag Nr. 2.635 ()
Erkläre mir einer die heutige Kursentwicklung:
nahezu 0 Umsätze im Q2
nahezu 0 Umsätze im Q3 und Q4 sind zu erwarten.
Es ist mir ein Rätsel, warum keine Prognose für das Jahr 2020 abgegeben werden kann. Da kommt nix mehr.
Und auch 2021 wird definitiv kein gutes Jahr werden. Es wird im ersten Quartal keine großen Hallenkonzerte geben. Zusätzlich wird die Gutscheinaktion 2020 zu geringeren Liquiditätszuflüssen 2021 führen.

Was rechtfertigt also den aktuellen Kurs ?
CTS Eventim | 36,00 €
Avatar
20.08.20 22:06:07
Beitrag Nr. 2.636 ()
CTS Zombie
Eine Firma ohne Geschäft und 3.5 Mrd Euro Bewertung. Wird nur noch künstlich am Leben erhalten durch Stützungskäufe der beteiligten Insider.
Das wird ein zweites Wirecard.
Irgendwann kracht es.
🤔:(
CTS Eventim | 35,48 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.08.20 12:30:55
Beitrag Nr. 2.637 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.832.575 von RiscTec am 20.08.20 22:06:07
Zitat von RiscTec: Eine Firma ohne Geschäft und 3.5 Mrd Euro Bewertung. Wird nur noch künstlich am Leben erhalten durch Stützungskäufe der beteiligten Insider.
Das wird ein zweites Wirecard.
Irgendwann kracht es.
🤔:(


Haben die auch Schauspieler engagiert um den WP zu täuschen?
Ist einer aus dem Vorstand auf der Flucht?
Fehlen bei denen auch 1,9 Mrd. €?
Sitzt bald einer aus der Führung im Knast?

Frage für einen Freund.
CTS Eventim | 36,26 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.08.20 13:03:24
Beitrag Nr. 2.638 (