DAX+0,11 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,07 % Öl (Brent)0,00 %

^v^v^v^ Achtung --- HUNZINGER *** 609710 *** --- VERDOPPLER !!! ^v^v^v^ - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0006097108 | WKN: 609710 | Symbol: IFS
3,920
17.01.20
Stuttgart
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 




Zu erwähnen ist, das der kommende Kursverlauf der Hunzinger AG vergleichbar mit dem der Lobster AG sein wird.
Die Marktteilnehmer werden erst noch auf diesen Wert aufmerksam - kurzfristig ist eine Verdopplung unausweichlich !!!

:)


Als erstes der Chart - ein Gedicht !!!

:)






Ich glaube zum Chart braucht man nicht viel zu erzählen. Die Aktie hat einen soliden Boden im Bereich von 2 Euro gebildet. Die Bodenbildung wurde über Wochen beobachtet.
MACD und Stochastik stehen kurz vor Kaufsignal das heute generiert wird !!!

Die Aktie hat bisher keinen signifikanten Ausbruch generiert. Trotz eines erkennbaren Widerstandes im Bereich von 2.50 lege ich ein erstes Kursziel bei 3.25 Euro fest !!! Dieses Kursziel wird schnell erreicht sein.

:)

Fundamental ist die Aktie unterbewertet. Es besteht Korrekturbedarf von weit mehr als 100 Prozent im Verhältnis zu derzeitgen MCap. !!!

:eek:

Umsatz : 24 Mio Euro
Positiver Cash Flow

MCap: 8 Mio Euro !!!


Hier die letzte Ad-hoc Meldung :

12.10.2001 19:25

Ad hoc: Hunzinger Information AG

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Hunzinger Information AG mit profitablem 3. Quartal 2001 Frankfurt am Main, 12. Oktober 2001 - Die am Neuen Markt notierte Hunzinger Information AG (Frankfurt am Main) schließt das 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres in ihren drei Geschäftsfeldern - Hunzinger PR GmbH, "infas" Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH (Bonn-Bad Godesberg) und action press gmbh & co. kg (Hamburg) - positiv ab. Der Bericht zum 3. Quartal wird vor dem Pflichtveröffentlichungstermin am 22.November 2001 publiziert. Hunzinger Information Aktiengesellschaft 60322 Frankfurt am Main, Holzhausenstraße 21, Telefon (069) 15 20 03-20, Telefax (069) 15 20 03-33 http://www.hunzinger.de info@hunzinger.de WKN 609 710 (HUZG.F) Ende der Ad-hoc-Mitteilung ©DGAP 12.10.2001


...

Alle zur Aktie wichtigen Kennzahlen kann man hier abrufen :

http://www.hunzinger.de

:)



Gruss


Für die langfristige Entwicklung dieser Aktie kann ich keine Prognose abgeben. Kurszfristig sind aufgrund verschiedener Indikatoren mehrere 50 Prozent Kursgewinn erreichbar.
Die Aktie hat erhebliches Korrekturpotential nach oben.
Sag ich doch die ganze Zeit ...nur nicht soooo offensiv ...


Nur , du wirst RECHT haben .... eine der GANZ GANZ WENIGEN WO NOCH NICHT DIE BOHNE PASSIERT IST ::::: WOBEI HUNZINGER EINEN TURN VON ROT AUF SCHWARZ HINTER SICH HAT ...


Und was macht die Börse .....???


Sie pennt ....

Aber nicht mehr lange ...


DICKSTE UMSÄTZE BEI STEIGENDEN KURSEN ..



Gruß CURE
... und immer daran denken - Knappes Angebot lässt den Kurs aggressiv steigen !!!



Kaufennnnnnnnnnnnn


:)



Gruss
Jau, da ist noch viel Luft nach oben !!!!

:D

Habe mir letzte Woche welche reingelegt.

100 % sind da drin !!
Bin doch schon aggressiv drin.

Heute stand leider noch nichts im Effektenspiegel.
Warten wir mal bis Morgen früh
Der Hunzinger-Broker aufm Frankfurter Parkett hat den ganzen Morgen geschlafen

Heizen wir ihm mal so richtig ein !!!!
Ich bin dabei :D
Der Marketmaker stellt seine 5000 bei 2,35 und 2,38 sowie im bid 2,18 + 2,20.

Der MM wird bluten wenn ihm keiner bedient.

Hammerhart und ich wollte noch rein. :mad:
hab auch mal glück :)
Aber mein lieber Printi
Da haben einige was gewußt :eek:
Sehe dir mal FRA intraday an
So nun laßt sie fliegen
Andy
Denke wir gehen heute noch über die 2,5.Bis
2,59 und dann stehen keine Briefkurse mehr im Orderbuch.
@SC


...mit Sicherheit nicht !!!

Das ist nicht mein Stil !!!

Gruss

:)
Immer daran denken das dem DS ab einem gewissen Niveau die Stücke ausgehen - d. h. dann steht Angebot gg. Nachfrage !!!


... was das heisst braucht man nicht zu erklären !!!


Gruss

:D



MACD wird heute zum erstenmal positiv.

Widerstand 2,50 und 2,75.

:cry:
@pm

gratulation. bin auch schon agressiv drin!

ich sehe nicht nur die 2. Lobster sondern ebenfalls die 2. AMATECH.


HOCH soll es leben, 10 mal HOCH !!!!!



;-)
Gebt mir mal einen link zum Orderbuch
Alpha Trade geht erst ab Dezember
danke
Andy

P.S.
Printi Du bist ein Gott :)
12:11 eröffnet und ich hatte den Thread um 12.15 gelesen
Da war das Ding schon bei 2,25 :eek:
Der nächste zu 2,29 war meiner :)
WKN Börse Kurs Zusatz Trend TradeVolumen TagesVolumen Zeit Datum Bid Ask Hoch Tief Vortag Diff. Änd.

609710 FRA 2,35 + 2.500 26.315 13:17:08 21.11.2001 2,40:eek: 2,50:eek: 2,35 2,00 1,90 0,45 +23,7%

unglaublich
Printi das nächste mal bekomme ich vorher eine E-Mail ja :laugh:
andy
auf die gefahr hin, daß ich mich irre, aber ich verkauf jetzt erst einmal..
:D:(
Bin auch dabei!

Sieht gut aus-die 3 Euro dürften schnell erreicht werden!

Schaut euch auch mal Tele Atlas an!
Heute mit positiver Meldung und gerade erst vom Tief gelöst!
Der MM legt hier immer wieder große Stückzahlen ins Ask,muß aber bei diesen Umsätzen immer wieder hochtaxen!

Bei Tele Atlas sind auch die 3 Euro das erste Tradingziel!

Wenn USA nicht abkackt dürten beide Aktien gut laufen!
Ist doch schön das Hunzinger mal unter den top five zu finden ist.
gleich kommt der 2 Schub .... über die 2,50 :D
Wieder ein schöner Tag heute :D
Und der nächste Verdoppler heißt ::: TELE ATLAS ..


IMMER NOCH ATL ...


2,10 E , ein Witz ..



Gruß CURE
Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Hunzinger Information AG mit profitablem 3. Quartal 2001

Frankfurt am Main, 12. Oktober 2001 - Die am Neuen Markt notierte Hunzinger Information AG (Frankfurt am Main) schließt das 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres in ihren drei Geschäftsfeldern - Hunzinger PR GmbH, "infas" Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH (Bonn-Bad Godesberg) und action press gmbh & co. kg (Hamburg) - positiv ab.

Der Bericht zum 3. Quartal wird vor dem Pflichtveröffentlichungstermin am 22.November 2001 publiziert.

Hunzinger Information Aktiengesellschaft 60322 Frankfurt am Main, Holzhausenstraße 21, Telefon (069) 15 20 03-20, Telefax (069) 15 20 03-33 http://www.hunzinger.de info@hunzinger.de WKN 609 710 (HUZG.F)

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 12.10.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 609710; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, München, Hamburg, Hannover, Stuttgart

121704 Okt 01



Autor: import DGAP.DE (),17:08 12.10.2001




bin ach dabei.....
zu Berichtssituation bei hunzinger


auf der Homepage www.hunzinger.de kann man sich den 9-Monatsbericht in pdf-Format bereits downloaden!

verstehe nicht warum gesagt wird erst am 22.11. wird publiziert...

ich habe es jedenfalls hier vor mir liegen.

tstststststs
´Printmedien, wieder mal ein
bombiger Tipp´Der Widerstand liegt momentan bei 2,40 € !

Was ist eigentlich mit Netlife, drehen gerade ins Plus !

Wie ist deine Meinung ?
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Die Hunzinger Information AG konnte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 9,4 % auf 33,7 Mio. Euro steigern. Das EBDIT im Konzern erreicht 2,7 Mio. DM (Vorjahr -3,9 Mio. DM). Das IAS-Konzernergebnis vor Minderheiten und nach Steuern stieg zum Ende des 3. Quartals auf 690.000 DM (Vorjahr: -2,9 Mio. DM). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beträgt 727.000 DM (Vorjahr -5,9 Mio. DM). Das Ergebnis nach IAS beläuft sich auf 690.000 DM. Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz auf Vorjahreshöhe von 45 Mio. DM, einem EBDIT in den drei Geschäftsfeldern von 4 Mio. DM (Vorjahr: -3,9 Mio. DM) und einem Konzernergebnis nach IAS vor Minderheiten von 750.000 DM (Vorjahr -4,9 Mio. DM).
Hunzinger läuft gut!

@ cure

Allerdings!
Schau mal,was der MM da ständig ins Ask reinstellt!
Und das wird alles weggekauft!
Tele Atlas wird laufen,wie Lycos nur wird der Anstieg deutlich höher gehen!

Irgendwann hat der MM keine Stücke mehr und dann geht dieAktie durch die Decke!

10000 Stück bei 2,15 erden einfach so weggekauft!

Gruß an alle u. viel Erfolg
In Frankfurt die Schule aus?

13:51 2.4 V 5.000
13:50 2.48 V 300
13:47 2.4 V 2.537
13:40 2.4 V 4.000
13:22 2.4 V 5.000
@pm

3 €?

Sei doch nicht so bescheiden...ich sage bis ende der woche bei ca. 4 € !!!

Wenn die Märkte nicht drehen sollten.

;-)
tja, 2,27!
gut, daß ich raus bin!
denke, daß wir heute eher weiter fallen als steigen!
(usa wird uns wohl leider bremsen)

lasse mich aber auch gerne positiv überraschen!!!
ich denke ein kleine rückschlag werden wir noch sehen, einige zocker müssen noch austeigen...es wird aber weitergehen.

Happy Trade
Immer diese zittrigen :( !!!

Bei 10 Prozent wieder raus - so wird das nix!!!

:(
Hammerhart mit 10000 Stücken den Kurs geprügelt und mit 140000 hochgezogen.
Also ich weiß nicht, ich habe das Gefühl, daß hier nicht mehr viel gehen wird.

Dagegen solltet Ihr Euch mal Biolitec ansehen!!! 521340

Das ist die Perle des NM und wird morgen Zahlen veröffentlichen.

Biolitec: Kurssprung nach positivem Jahresergebnis



Zu den Lichtblicken am Neuen Markt zählt Biolitec. Das Unternehmen kann für das im Juni abgelaufene Geschäftsjahr 2001 überzeugende Zahlen vorlegen. Der Kurs springt deutlich in die Höhe: Nach einem zwischenzeitlichen Gewinn von über 40 Prozent beträgt der Zuwachs aktuell 20 Prozent.

Im abgelaufenen Jahr hat das Unternehmen den Umsatz um 78 Prozent :) auf 36,24 Mio. Mark (18,53 Mio. Euro) erhöhen können. Damit bleibt der Konzern leicht unter den Erwartungen. Entgegen den ursprünglich prognostizierten Verlusten hat das Unternehmen allerdings einen Nettogewinn von 3,595 Mio. Mark (1,84 Mio. Euro) erzielt. Das sind 0,36 Mark je Aktie.


Nach Bekanntgabe der Zahlen wird die Aktie hochschnellen. Daher empfehle ich jedem jetzut schon einzusteigen.

Die Perle des NM wird uns nicht enttäuschen ;)!!

Goodbuy
Xetra HUZ EUR 2,03 2,40 + 0,37 + 18,23 206.084 91.930 21. Nov 13:46
Neuer Markt HUZ EUR 1,90 2,40 + 0,50 + 26,32 87.333 37.852 21. Nov 13:47
Düsseldorf HUZ EUR 1,95 2,24 + 0,29 + 14,87 1.085 500 21. Nov 12:52
München HUZ EUR 1,98 2,09 + 0,11 + 5,56 522 250 21. Nov 12:46
Stuttgart HUZ EUR 2,00 2,06 + 0,06 + 3,00 371 180 21. Nov 10:45
Berlin HUZ EUR 1,96 2,40 + 0,44 + 22,45 252 105 21. Nov 13:50

Das ist ja ein Unterschied zu den Börsen :eek:
Andy
hab ich es nicht gesagt?!?!??
2,16

wer nicht hören will MUSS fühlen!
(hab 10% damit verdient - das langt)
Da kommt ne zweite Welle !!!

170.000 Stück nach oben !!! - mit 20.000 Stück nach unten !!!

Gruss
hier waren wohl zuviele zocker drin...eine zweite Welle kommt immer!


Viel Glück.

:-|
schm.katze:
wie meinst du?für was gratulierst du?
daß du jetzt erst rein bist oder wie???

ps: hab vorhin fortunecity (919383) bei 28 cents empfohlen!
stehen schon bei 32 tendenz steigend (news erwartet,
zahlen+analystenkonferenz nächste woche!!!)
nun kommt der wahre ausbruch
WKN Börse Kurs Zusatz Trend TradeVolumen TagesVolumen Zeit Datum Bid Ask Hoch Tief Vortag Diff. Änd.

609710 FRA 2,25 + 600 54.252 14:10:34 21.11.2001 2,20 2,30 2,48 2,00 1,90 0,35 +18,4%

vorher waren es die PRINTI Insider nun kommen die wahren Käufer

Hunzinger ist fundamental O.K.

HUNZI Goooooooo (Meine Abstauberkäufe klappen in letzter Zeit)

Andy
Schade, wenn Leute mit 10 % zufrieden waren und dann mit ihren paar Aktien den Kurs drücken.
Da kommt mit Sicherheit ne 2. Welle :D
@Printmedien !

Was meinst du, wann ist der Verkäufer aus dem Markt ?
unglaublich...habe soetwas noch nie erlebt...über 200.000 gehandelte aktien...und jetzt keiner mehr da


tstswtstststst
Da hat wohl jemand den Anstieg zum Ausstieg genutzt. :(
Das ist NoggerT vor einiger Zeit bei Ixos passiert.
Der hat Ixos empfohlen und plötzlich kam Verkaufsdruck.
Da sticht man leider vorher nicht drin.
Schade !!!

Bei 2.40 war ein Deckel drauf !!!

:(

Gruss

Aber es geht weiter ... das ist Börse !!!

Ich habe auch keinen Gewinn - keine Angst - das gehört eben auch dazu - man muss auch konsolidieren !!!

:D

Gruss
Der Verkäufer sollte jetzt aber raus sein !

xetra 2,20 € realtime!
schau malim xetra....

Realtime-Kurse

Kurs Stück Uhrzeit

Letzter Handel 2,18 - 14:52:18
Geld (bid) 2,12 300 14:57:00
Brief (ask) 2,21 10.000 14:52:26
@tdwzb,

na zu deinem Gewinn gratuliere ich dir natürlich!
Kein selbstbewußtsein?

Natürlich bin ich jetzt drinnen. Bei ca. TDM 10 kann man doch nichts falsch machen. Legt man sich halt long hin.

Meinst du die Frankfurter Buben die bei 2,40 gekauft haben lassen sich jetzt abschütteln?. Wenn die Zocker raus sind geht es halt in ein paar Tagen weiter. Und wenn nicht Pech gehabt, wie bei jeder anderen Investition.

Locker bleiben.
P.S:

Schließlich macht Hunzinger Gewinne und das kann nie schaden in der heutigen Zeit.
Schade - das wars wohl.
KK 2,24 und bin noch drinn.
bin noch am überlegen ob ich verkaufe oder noch abwarte.
Momentan sehen wir bei 2,15, wird aber nicht halten.
Verbilligen bringt auch nichts. Werde wahrscheinlich in den saueren Apfel beissen.
Was meint Ihr?
@ printidi

danke für den genialen tip...das hat mich 500dm gekostet

bist du wenigstens alles losgeworden?...warscheinlich schon
Wieso verkauft Ihr auch alle wieder?? Habt Ihr nicht die Zeit den Wert auch mal zu halten??

Geschäftsmodell ist stimmig und die Zahlen sind auch gut. Schaut Euch doch die Vola des Wertes an. Wir sind kurz vor ATL. Also relaxed und werft doch einfach nicht wieder alles auf den Markt!!!

Ich bin nicht investiert, aber wenn Ihr Euch jetzt aufregt seid Ihr selbst dran schuld! Einfach nur halten!

Goodbuy ;)
Als tdwzb zu 2,40 verkauft hat - 5000 St. - das hat den schönen Run kaputt gemacht. Danach wollte keiner mehr so richtig rein.

Danke, tdwzb!
@ Brokaking


naja noch hab ich sie
aber es tut echt weh sie noch weiter zu halten
Er hat doch Recht behalten zu verkaufen.

Und wer jetzt verkauft ist selbst dran schuld!!

Ich lege mir den Wert bei 2 Euro auch ins Depot.

Aber jetzt rumzuheulen, weil irgendwer den Run kaputt gemacht habe halte ich für Schwachsinn.

Jeder sollte sich seines Risikos hier bewusst sein.

Wenn Du einen verdammt sicheren Wert haben willst, dann schau Dir mal Biolitec an!!!

Habe ich zwar schon Mal gepostet, aber vielleicht ist es bei Dir im Tal der Tränen noch nicht angekommen ;)

Goodbuy
Schon lustig ..

Die für 2,30 //2,40 gekauft haben hauen Sie jetzt wieder fü 2 raus ... das ist gut , da man jetzt wieder rein kann ...

Was hat sich geändert gegenüber 14 Uhr ?? NICHTS

Und
Morgen die Zahlen ... die gut werden ..
Morgen die schwarzen Zahlen nachdem in 2000 rot geschrieben worden ist .
Morgen vielleicht ein guter Ausblick ...
Morgen vielleicht auch ein paar Worte zum Goldzack Hunzinger Packet ... wer nimmt das ?? Ein Medienunternehmen ??
Und heute wiessen es mehr als gestern , Hunzinger ist total unterbewertet , schreibt schwarz ,und ist noch AUF TIEF ,,,


Gibt kaum Werte die solch eine Sprache sprechen ...

Wartet mal ab , die Medien lesen auch mit ,,,, und ich weiß schon was bald ÜBERALL empfohlen wird ...


Gruß CURE
Auf der Homepage von Hunzinger gibt es schon den Quartalsbericht für das 3. Quartal.

Aber ich kann ihn nicht öffnen.;) Kan den mal jemand checken und mir ein Feedback geben??

Merci

Goodbuy
na also ,zieht schon wieder hoch ... 2,20 -2,30 sollten heute bis Ende wohl drinne sein ...


CURE
Hello??

Kann mir mal jemand ein Feedback über den auf www.hunzinger.de abrufbaren Geschäftsberichts des 3. Quartals geben??

Wäre ziemlich nett, da ich ihn nicht öffnen kann. Mir fehlt irgendso eine Plug In Komponente.

Merci
ohne Gewähr aus der pdf-Datei rausgeholt - Zahlenwerk in Tabellenform zu aufwendig :)

Hunzinger Information AG auch im 3. Quartal mit positivem Ergebnis
• EBDIT der 3 operativen Geschäftsfelder DM 3,2 Mio.
• Konzernergebnis vor Steuern trotz Verlangsamung des Umsatzanstiegs
auf TDM 727 gesteigert
• IAS-Ergebnis nach Steuern TDM 690

Die am Neuen Markt notierte Hunzinger Information AG setzte auch im 3. Quartal den Aufwärtstrend beim Ergebniswachstum fort. So konnte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in ihren drei operativen Geschäftsfeldern erneut gegen den Markttrend auf DM 2,3 Mio. (Vorjahr DM -3,1 Mio.) gesteigert werden, das EBDIT (Ergebnis vor Abschreibung,
Zinsen und Steuern) erreichte DM 3,2 Mio. und verteilt sich wie folgt:

- Hunzinger PR und Politikkommunikation TDM 1.540 Vorjahr TDM -3.673
- action press Digitale Bildverarbeitung TDM 1.144 Vorjahr TDM 903
- infas Meinungs- und Marktforschung TDM 521 Vorjahr TDM 620

Das EBDIT im Konzern erreicht DM 2,7 Mio. (Vorjahr DM -3,9 Mio.). Der Cash Flow ist mit TDM 841 wieder deutlich positiv (nach DM -3,7 Mio. im Vorjahr). Das IAS-Konzernergebnis vor Minderheiten und nach Steuern stieg zum Ende des 3. Quartals auf TDM 690 (Vorjahr: DM -2,9 Mio.); vor Steuern steigerte sich das Konzernergebnis auf TDM 727 nach DM -5,9
Mio. zum Vergleichszeitpunkt im Vorjahr. Damit konnte der Turn-around auch im Konzern geschafft werden. Die Kosten der Holding nach Umlagen auf die Geschäftsfelder, aber vor Steuern halbierten sich mit DM -1,4 Mio. im Vergleich zum Vorjahr (DM -2,8 Mio.). Kosten der Holding in der Hauptsache: Abschreibungen und Zinsen auf das neue Firmengebäude in
der Frankfurter City von TDM 850 sowie Abschreibungen auf die Firmenwerte von TDM 385, Personalaufwendungen in Höhe von DM 1,1 Mio., sonstige betriebliche Aufwendungen (Kosten Hauptversammlung, Jahres- und Quartalsberichte, Prüfungskosten, Rechts- und Beratungsaufwendungen) in Höhe von DM 1,4 Mio. Diesen Aufwendungen stehen in der Holding
naturgemäß keine entsprechenden Einnahmen aus operativer Tätigkeit in gleicher Größenordnung gegenüber.

Der Konzernumsatz legte um 9,4 Prozent auf DM 33,7 Mio. zu (Vorjahr DM 30,8 Mio.), die
Konzengesamtleistung (Umsatz plus angearbeitete Aufträge) liegt mit DM 34,7 Mio. auf Vorjahresniveau.

Lagebericht und Marktlage
Nach der seit Anfang des Jahres verfolgten Straffung des Unternehmens kann die Hunzinger Information AG bereits im 3. Quartal nacheinander ein positives Ergebnis vorlegen. Mit dem IAS-Ergebnis von TDM 690 nach Steuern hebt sich unser Unternehmen auch deutlich von der Vielzahl der anderen Neue-Markt-Unternehmen ab. Jetzt aber verdichten sich die Anzeichen, daß die berechtigten Erwartungen für das 4. Quartal zurückgeschraubt werden müssen: Verantwortlich dafür sind rezessive Entwicklungen, von denen ein Großteil der „Old Economy“ schon im 3. Quartal erfaßt worden ist, und die in den Auswirkungen nun durch eine erkennbare Zurückhaltung bei der Auftragsvergabe als Folge der weltweiten Unsicherheit nach dem 11. September verstärkt werden. Dies wird sich auch bei der Hunzinger Information AG auf den Jahresumsatz, weniger allerdings auf das Ergebnis auswirken, da mit dem Fortgang des Jahres jetzt weitere Einsparungen bei Personalkosten und Einkäufen wirksam werden.

Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand des Unternehmens deshalb jetzt mit einem Umsatz auf Vorjahreshöhe von DM 45 Mio., einem EBDIT in den drei Geschäftsfeldern von DM 4 Mio. (Vorjahr: DM -3,9 Mio.) und einem Konzernergebnis nach IAS vor Minderheiten von TDM 750 (Vorjahr DM -4,9 Mio.).

Investitionen
Die Investitionen belaufen sich im Berichtszeitraum 1. Januar bis 30. September 2001 auf insgesamt TDM 791 (Vorjahr DM 1,6 Mio.). Sämtliche Investitionen sind Inlandsinvestitionen und flossen überwiegend in die IT-Erweiterung und deren Modifizierung. Sie verteilen sich auf die Geschäftsfelder prozentual wie folgt: Hunzinger PR und Politikkommunikation: 26,6 Prozent (Vorjahr 42 Prozent), action press Digitale Bildbearbeitung: 59,7 Prozent (Vorjahr 34 Prozent), infas Meinungs- und Marktforschung: 8 Prozent (Vorjahr 12 Prozent), Holding: 5,7 Prozent (Vorjahr 12 Prozent).

Ausblick
Für das Jahr 2002 erwarten wir rezessionsbedingt im Geschäftsfeld Hunzinger PR und Politikkommunikation einen Umsatzrückgang. Schließlich registrieren wir mit Stand Anfang November bei den PR-Events einen um DM 3,4 Mio. markant geringeren Auftragsvorlauf als zum Vorjahreszeitpunkt. Die international verankerten Großkunden aus der Wirtschaft sind in der
Auftragsvergabe zurückhaltend, disponieren wesentlich kurzfristiger als vor den Anschlägen in den USA und dem Beginn des Krieges gegen den Terrorismus.

Diskussion: Beträchtliche Kosteneinsparung bei Segmentwechsel
Das Konzernergebnis ist bei einem Unternehmen von der Größe der Hunzinger Information AG nicht unerheblich durch Vorschriften und Kosten belastet, die mit der Notierung am Neuen Markt verbunden sind. Selbst nach den in diesem Geschäftsjahr bereits realisierten Einsparungen etwa bei Hauptversammlung, Jahresberichten, Quartalsberichten oder Analystenkonferenzen stehen sie für das Unternehmen jetzt nicht mehr in angemessenem Verhältnis zum tatsächlichen Nutzen des Listings am Neuen Markt.
Ohne ein Votum abzugeben, legt der Vorstand dem Aufsichtsrat anläßlich seiner Sitzung am 18. Dezember eine Analyse der Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft (Frankfurt am Main) vor, aus der hervorgeht, daß sich die Kosten bei einem Segmentwechsel vom Neuen Markt in den Geregelten Markt halbieren würden. Beispiel: Mit der damit möglichen Einsparung
kann in 2002 einem – in einer sich noch erheblich verschlechternden Konjunktur – angenommenen Umsatzrückgang im Konzern von 10 bis 15 Prozent in seiner Auswirkung auf das Betriebsergebnis entgegengewirkt werden.

Branchenkennzahlen
Die Aktie der Hunzinger Information AG ist der Branche „Industrials & Industrial Services“ zugeordnet. Keines der anderen dort rubrizierten Unternehmen ist mit dem Spektrum seiner Geschäftstätigkeit annähend mit dem „Wissenswert“ und Informationsdienstleister Hunzinger Information AG zu vergleichen. Deshalb verbietet sich auch der Vergleich zur Branchenentwicklung und das Zitieren von Branchenkennzahlen, das grundsätzlich seit diesem Quartalsbericht im Regelwerk Neuer Markt vorgeschrieben ist.
Euer Optimismus in allen Ehren. Aber die Verkaufsordern werden schön regelmässig mit grossen Paketen aufgefüllt!!
A C H T U N G! ABZOCKER ALARM!

PrintMedien ist ein HardCore-ABZOCKER!

Er gibt seine Tips an andere weiter, empfiehlt
die Aktien in WO, und zockt Euch ab!

Wer mich kennt (aus NoggerT-Board) weis, daß ich keine Scheisse
erzähle, ich spreche aus eigener Erfahrung. Möglich ist, daß die
hier empfohlenen Aktien fundamental in Ordnung sind, jedoch eignet
sich der Einstieg bestimmt nicht nach seinem Tip!

Wenn der Kurs 10 bis 20% gestiegen ist...könnt ihr mit einem
Donnerschlag von oben rechnen, wenn Ihr nicht schon seine Papiere
bereits abgenommen habt. Jedem sollte es nur bewusst sein.


SCHAUT EUCH NUR DEN Kruslverlauf von getern bei Hunzinger an !!!

ASLO BITTE VORSICHT!


iyass, der ein Herz für ehrliche Anleger hat.

;-)
Laß Printmedien schön seine Arbeit machen
Der Typ ist ok und hat ein gutes Näschen

Für den Kursverfall waren eher die NoggerT-Leute wie tzdbw, oder wie der heißt, verantwortlich.

Die wären noch ein gutes Stück weiter gelaufen

@ Printi

Danke für den Lobster-Deal !!!
du kannst nur dazu gehören, kirschblte.

hier der link offenbart, wie oft ein seriöser Trader aktientips am tag abgibt. Mich hat er zu einer Zusammenarbeit auch überredt...bis ich ihm aufdecken konnte.

http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/search.ph…

iyass
Das war gestern tatsächlich etwas komisch.
Step by Step gings hoch und dann fiel das Kartenhaus in sich zusammen.
Nun dürften aber die wirklichen Käufer kommen.
Die Zahlen sind ein Turn Around

Andy
Seitwäts bis die News raus kommt


Die Leute die drin sind warten.
Die Leute die noch nichts wissen, wissen jetzt noch nicht ob sie kaufen. :laugh:

Wann bringen die denn die News ?
Andy
Publiziert soll am 22. November, jetzt ist es schon knapp 23 Uhr und immer noch keine !

Wann kommen SIe denn nun ?
Sagt mal wird man hier eigentlich verarscht. Grosses Hochloben und heute morgen werden 5570 Stück verkauft. Ich kann mir vorstellen das der Kurs nicht unbedingt in Wohlgefallen schwelgt.

:confused:
Hunzinger hat mich enttäuscht. Das Hoch zum Zeitpunkt der Empfehlung lag bei 2.40 !!! (Xetra) Allerdings wurde dieses Hoch nur mit einer kleinen Order markiert.

In Frankfurt wurden aber 13.000 Stück zu 2.40 gehandelt. Die Aktie konnte diese Marke nicht überwinden.

Gruss
Leute, diese Klitsche ist so ziemlich der grösste Schrott
am Neuen Markt mit einem Psychopaten an der Spitze!

Selbst, wenn sie in die schwarzen Zahlen gerutscht sind, ist
noch lange nicht garantiert, dass das auch so bleiben wird.

Finger weg von diesem Schrott!!!!!!!!!
Sagt mal was soll das ?
10% Minus !
Turn Around ist super gelaufen.

Ist das Sell on good News ?
Andy
Das große Problem bei Hunzinger ist der Vorstandsvorsitzende!!!
Der soll schon mit Bodyguards auf der HV gewesen sein.

Deshalb gehen manche aus Prinzip nicht in den Wert.
Das war das SELL OFF


Wie kann man nur so blöd sein und im Tief die Stücke raus geben.
Kopfschüttel
Andy
Recht gehabt


UND der MACD gibt gleich auf 15 minutenbasis ein weiters Kaufzeichen

Ach ist schon gut etwas von Charttechnik zu verstehen.
Ich handel NIE aus dem Bauch
Andy
Hmm, versteht mich nicht falsch. Vielleicht ist es ja ein alter Hut, aber ob sich ein angedachter Segmentwechsel jetzt positiv auf den Kurs auswirkt? Ich weiß nicht...

Diskussion: Beträchtliche Kosteneinsparung bei Segmentwechsel
Das Konzernergebnis ist bei einem Unternehmen von der Größe der Hunzinger Information
AG nicht unerheblich durch Vorschriften und Kosten belastet, die mit der Notierung am Neuen
Markt verbunden sind. Selbst nach den in diesem Geschäftsjahr bereits realisierten Einsparungen
etwa bei Hauptversammlung, Jahresberichten, Quartalsberichten oder Analystenkonferenzen
stehen sie für das Unternehmen jetzt nicht mehr in angemessenem Verhältnis
zum tatsächlichen Nutzen des Listings am Neuen Markt.
Ohne ein Votum abzugeben, legt der Vorstand dem Aufsichtsrat anläßlich seiner Sitzung am
18. Dezember eine Analyse der Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft (Frankfurt
am Main) vor, aus der hervorgeht, daß sich die Kosten bei einem Segmentwechsel vom Neuen
Markt in den Geregelten Markt halbieren würden. Beispiel: Mit der damit möglichen Einsparung
kann in 2002 einem – in einer sich noch erheblich verschlechternden Konjunktur –
angenommenen Umsatzrückgang im Konzern von 10 bis 15 Prozent in seiner Auswirkung auf
das Betriebsergebnis entgegengewirkt werden.

... aus dem Quartalsbericht 3/2001 kopiert.
habe ich gestern schon gelesen
es ist wie bei den AMIS
NYSE , AMEX und NASDAQ
ich kaufe die Aktien nicht wegen des Segments sondern wegen der finanziellen Lage der Firma.
Wenn die dadurch sogar Geld sparen ist es mir recht
Es gibt total geile Perlen dort.
und in vergessenheit wird HUNZI nicht geraten
dazu haben sie UNS ja :)


übriegens hat der NEMAX ALL SCHROTT nicht gerade den besten ruf :eek:
vielleicht sogar positiv um US investoren anzulocken.
vielleicht gehen sie ja auch an die AMEX

Fazit: MK 8 Mio der totale Witz
Andy
#1 von printmedien 21.11.01 12:41:12 Beitrag Nr.:4.937.903 Posting versenden 4937903 HUNZINGER INFORM.O.N.




Zu erwähnen ist, das der kommende Kursverlauf der Hunzinger AG vergleichbar mit dem der Lobster AG sein wird.
Die Marktteilnehmer werden erst noch auf diesen Wert aufmerksam - kurzfristig ist eine Verdopplung unausweichlich !!!


Ich glaube zum Chart braucht man nicht viel zu erzählen. Die Aktie hat einen soliden Boden im Bereich von 2 Euro gebildet. Die Bodenbildung wurde über Wochen beobachtet.
MACD und Stochastik stehen kurz vor Kaufsignal das heute generiert wird !!!

Die Aktie hat bisher keinen signifikanten Ausbruch generiert. Trotz eines erkennbaren Widerstandes im Bereich von 2.50 lege ich ein erstes Kursziel bei 3.25 Euro fest !!! Dieses Kursziel wird schnell erreicht sein.



Interessant, Kursverlauf wie Lobster,
da ist was dran:laugh:
Ich bin vom Kursverlauf der Hunzinger AG enttäuscht. Das habe ich mehrmals erwähnt.

Es gibt keine 100ige Treffsicherheit - Hunzinger und Datasave haben enttäuscht.
Aber es gibt genügend Tip´s die eine hohe Performance und Treffsicherheit belegen und auch erzielt haben !!!

Net AG, Netlife, Lobster, Rücker, TTL, Infogenie und schon bald Conduit. Sicherlich könnte ich noch mehr Werte aufzählen die eine positive Entwicklung gezeigt haben .... !!!

Leider gibt es auch Investitionen die sich nicht immer auszahlen.

:)

Gruss und gute Geschäfte
Wen es interessiert:

04.12.2001
Hunzinger Information Beteiligung
aktiencheck.de


Hunzinger Information AG (WKN 609710): PR-Tochter beteiligt sich an der Europäischen Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung, wobei Land Rheinland-Pfalz der Hauptgesellschafter ist. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Prsseerklärung.

Die Hunzinger Public Relations GmbH, Tochtergesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit der börsennotierten Hunzinger Information AG, hat sich mit 17,5 Prozent an der Europäischen Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung GmbH (Bad Ems) beteiligt. 30 Prozent hält das Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Akademie verfolgt das Ziel, Erwachsenenbildung berufsbegleitend zu unterstützen. Teilnehmer der Studien, Kursreihen und Lehrgänge sind u. a. Führungskräfte der Wirtschaft aus der Europäischen Union und den Beitrittsländern. Die Hunzinger PR GmbH besorgt künftig die Öffentlichkeitsarbeit, stellt Verbindungen zur Wirtschaft und zu Dozenten her.

Geschäftsführer der Akademie ist Stadtrat a. D. Prof. Dr. Peter Rhein. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Ministerialdirigent Dr. Bruno Klein, Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz. Moritz Hunzinger ist zum Mitglied des Aufsichtsrates der Europäischen Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung berufen worden.

An der Hunzinger PR GmbH ist die Hunzinger Information AG zu 100 Prozent beteiligt. Zu den Anteilseignern der Hunzinger Information AG zählen die BGAG Beteiligungsgesellschaft der Gewerkschaften AG, der Deutsche Beamtenbund (DBB) und der MDax-Wert Gold-Zack AG, 42,8 Prozent der Aktien hält Unternehmensgründer Moritz Hunzinger, 37,2 Prozent liegen in Streubesitz.
Da ist doch wohl der Witz, was in Frankfurt gehandelt wird. in 45 Min. 20 St. !!!
Tja die Umsätze sind aber ein WItz !!

Ich habe selten so ein ausverkauften Wert gesehen. Kommen da mal Käufe kann es wirklich mächtig mächtig hoch gehen !! Vor allem gibt es gar keinen Grund für den niedrigen Kurs !!


Haben wieder Gewinne geschrieben !!
Genug Barmittel
50 Millionen Umsatz MK 8
Gute Zukunftsaussichen unter anderem durch die Osterweiterung !!
Super Kontakte und Kunden !!!

Warten wir mal 12 Monate ab !!
Ich bin ja kein fieser Mensch, aber ich gönner es sehr vielen zockern, die mit insolvenz firmen ihr geld verbraten und totalverlust riskieren.
Hunzi ist fundamental absolut sauber
wenn man mal schief liegt, kommt man durch die fundamentale lage wieder raus.

ich denke der hype wird kommen
andy
Na mir RIESEN UMSÄTZE :eek: :laugh: am ende fast Tagesgewinner.
Das ist O.K.

andy
Na Andy,
geht doch!
Was meinst du,fangen die Fonds-Manager sich langsam einzudecken? ;)

WKN
609710
Name
HUNZINGER INFORMATION AG
BID
1.91 EUR
ASK
2.10 EUR
Zeit
2001-12-07 22:56:11 Uhr





MfG
Bratwurstmitnutella
Bratwurstmitnutella, wenn sie schlau sind, würden sie es machen :)
wie bekommt man aber sooooooooooooooo viele aktien durch die enge schleuse.
ABER eng ist ja bekannterweise schööööööööööööööööön.

Gruß
Andy
@Andy,
guck dir mal 551950 an,die gehen gleich am Montag
mit Hunzinger ab wie Schmitz Katz.Ich bin am Freitag
noch für 8,10 da rein gerutscht.Die haben kurzfristigen
Nachholbedarf auf
ca.15€,"langfristig" auf 3Monate=min.20€ .




MfG
Bratwurstmitnutella
habe vor ein paar Tagen Hunzi für 1,85 gekauft.
Normalerweise halbieren sich meine Aktien dann.
Bin ja mal gespannt ob es diesmal anders ist.
Einmal findet auch ein blindes Huhn ein Korn, aber richtig glauben kann ich das noch nicht.
M.f.G.
hi @All Long und Strong
Hier die letzten News vom Jahr 2001
Hunzinger: Tochter hält Anteil an europ. Akademie
04.12.2001 14:23:00

Hunzinger mit profitablem dritten Quartal
12.10.2001 17:34:00

Hunzinger-Tochter erhält Auftrag
06.09.2001 13:50:00

Hunzinger: Weiterer Millionen-Auftrag bei infas
13.08.2001 09:35:00

Hunzinger erhöht Prognose für Tochter action press
09.08.2001 13:24:00

Hunzinger: Erfolgreiches erstes Halbjahr 2001
23.07.2001 15:24:00

Hunzinger: PR-Aufträge über 1,2 Mio. DM vereinbart
12.04.2001 11:41:00

Hunzinger Information: Guter Start in 2001
23.02.2001 10:37:00

Hunzinger: 55,3 Mio. DM Umsatz in 2001
22.01.2001 16:07:00
--------
ich finde nur gutes
andy

BmN
ich sehe mir dein schätzchen mal an
man könnt fast glauben, die werden morgen nicht mehr gehandelt.
Und das bei den letzten News.
Da könnt man fast auf dumme Gedanken kommen. :lick:
Exakt so war es bei Conduit vorm großen Hype.
Das Bid wurde mit kleinen Umsätzen bedienen um den Kurs zu drücken und um dann die SL auszulösen.
Dann in 2-3 Tage gehts um 100% nach oben.
REVOLVERBÖRSE dieser Neue Markt.
Ist ja schlimmer als an der OTC :D
Andy
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
VORSICHT !!!

Der Vorstandsvorsitzende ist bei Hunzinger ein gefährliches Hindernis

Der muß mit Bodyguards bei der HV beschützt werden!!!!
Rhein-Zeitung, 8. Januar 2002
In der Hunzinger Information AG ist Wissen Kapital

Ein Dach für infas-Forscher, action press-Fotografen und jede Menge Kommunikation - Engagement auch in Rheinland-Pfalz
Von Jörg Hilpert

FRANKFURT. Wissen ist Macht - und macht Geld, zumindest im Fall der Hunzinger Information AG. Das am Neuen Markt notierte Frankfurter Unternehmen verkauft Kommunikation, aber auch Bilder, und erforscht noch dazu Meinungen und Märkte in Deutschland. In gut 20 Jahren ist dabei eine Spezialität besonders herangewachsen: Die Hunzinger AG knüpft Kontakte zwischen Entscheidern in Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Medien.

Das kommt neuerdings auch einer rheinland-pfälzischen Institution zugute. Das Unternehmen hat sich mit 17,5 Prozent an der Europäischen Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung in Bad Ems beteiligt. Mit 30% ist das Land Rheinland-Pfalz dort Hauptgesellschafter. Ziel der Akademie: Sie will berufsbegleitende Erwachsenenbildung unterstützen, ganz im Sinne des lebenslangen Lernens. Die Rolle der Hunzinger AG: Sie macht die Öffentlichkeitsarbeit, stellt zudem Kontakte zu Wirtschaft und Dozenten her. Konzernvorstand Moritz Hunzinger ist vom Erfolg überzeugt: "Das kann eine wahre Jobmaschine für Rheinland-Pfalz werden."

Für die Hunzinger AG ist es eine willkommene Gelegenheit, mit ihrem Kapital zu wuchern, das sich zahlenmäßig in den Bilanzen schlecht auflisten läßt. "Wissenswert an der Börse" nennt sich das Unternehmen, und das Wissen wird sorgsam gehütet. In Frankfurt residiert die Zentrale inmitten bürgerlicher Stadtvillen, die Bankentürme sind greifbar nah. Einen Würfel aus Glas und Stein haben sich die Wissens-Werker bauen lassen. Transparent auf den ersten Blick, doch die getönten Scheiben lassen neugierige Blicke kaum durch - nur auf der Internet-Homepage (www.hunzinger.de) öffnen sie sich wie die Türchen am Adventkalender. Es geht um Hintergründiges, wenn ein handverlesener Kreis hinter diesen Fenstern die Gelegenheit hat, etwa mit Serbiens Premier Zoran Djindjic, Ex-General Klaus Reinhardt, Verteidigungsminister Rudolf Scharping oder Außenminister Joschka Fischer zu sprechen.
Kommunikationsbedarf erkennt Moritz Hunzinger bei diesen "Politischen Salons", Extra-Service für gute Kunden, massenhaft. Dort, wo mit Kommunikation einst gutes Geld zu verdienen war, sieht es derzeit anders aus: Bei der PR-Arbeit zum Börsengang von Unternehmen lief im vergangenen Jahr wenig. Hunzinger klagt generell über die gesunkene Wahrnehmungsbereitschaft der Öffentlichkeit: "Die Leute wollen gar nichts mehr hören". Schlecht für einen, der auch vom Kommunizieren lebt.

Da zahlt es sich besonders aus, daß die Informationsgesellschaft 1996 und 2000 zwei weitere Standbeine bekommen hat. Erst das Forschungsinstitut infas in Bad Godesberg, für dessen Geschäftslage Hunzinger den Superlativ "stabilst" bemüht. Den Tipp, bei infas einzusteigen, habe er damals aus Rheinland-Pfalz bekommen - vom heutigen CDU-Landeschef Christoph Böhr. Dann kam noch action press dazu, Deutschlands größte private Bildpresse-Agentur. Der auf dem ersten Blick überraschende Mix birgt Synergien: infas-Studien untermauern Kommunikations-Botschaften, die wiederum mit eigenem Material in Bildsprache formuliert werden.

Der Wissens-Wert Hunzinger AG gehörte 1998 zu den Pionieren am Neuen Markt. Inzwischen ist der Pioniergeist nüchterner Kalkulation gewichen. Umfangreiche Publizitätspflichten in diesem Börsensegment verschlingen viel Geld. Zehn Prozent Umsatzrückgang, überschlägt Hunzinger, könnte das Unternehmen ohne Ergebniseinbruch verkraften, wenn diese Kosten wegfielen. Konsequenz: Die Aktionäre sollen auf der Hauptversammlung Ende Mai den Wechsel in den Geregelten Markt beschließen. Man muß eben auch wissen, wie man seinen Wert erhält.

Im Detail: Klein-Konzern steht auf drei Beinen
Unter dem Dach der Hunzinger Information AG sind drei Gesellschaften versammelt. Zu 100 Prozent gehört die Hunzinger Public Relations GmbH zum Konzern. Am infas-Institut hält Hunzinger 65 Prozent, an der Bildagentur action press über 50 Prozent. Dieser Anteil soll 2002 noch weiter aufgestockt werden. Der Konzern setzte 2001 mit rund 140 Vollbeschäftigten voraussichtlich etwa 23 Millionen Euro um, das Ergebnis wird auf gut 380 000 Euro geschätzt.
Rhein-Zeitung, 8. Januar 2002
In der Hunzinger Information AG ist Wissen Kapital

Ein Dach für infas-Forscher, action press-Fotografen und jede Menge Kommunikation - Engagement auch in Rheinland-Pfalz
Von Jörg Hilpert

FRANKFURT. Wissen ist Macht - und macht Geld, zumindest im Fall der Hunzinger Information AG. Das am Neuen Markt notierte Frankfurter Unternehmen verkauft Kommunikation, aber auch Bilder, und erforscht noch dazu Meinungen und Märkte in Deutschland. In gut 20 Jahren ist dabei eine Spezialität besonders herangewachsen: Die Hunzinger AG knüpft Kontakte zwischen Entscheidern in Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Medien.

Das kommt neuerdings auch einer rheinland-pfälzischen Institution zugute. Das Unternehmen hat sich mit 17,5 Prozent an der Europäischen Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung in Bad Ems beteiligt. Mit 30% ist das Land Rheinland-Pfalz dort Hauptgesellschafter. Ziel der Akademie: Sie will berufsbegleitende Erwachsenenbildung unterstützen, ganz im Sinne des lebenslangen Lernens. Die Rolle der Hunzinger AG: Sie macht die Öffentlichkeitsarbeit, stellt zudem Kontakte zu Wirtschaft und Dozenten her. Konzernvorstand Moritz Hunzinger ist vom Erfolg überzeugt: "Das kann eine wahre Jobmaschine für Rheinland-Pfalz werden."

Für die Hunzinger AG ist es eine willkommene Gelegenheit, mit ihrem Kapital zu wuchern, das sich zahlenmäßig in den Bilanzen schlecht auflisten läßt. "Wissenswert an der Börse" nennt sich das Unternehmen, und das Wissen wird sorgsam gehütet. In Frankfurt residiert die Zentrale inmitten bürgerlicher Stadtvillen, die Bankentürme sind greifbar nah. Einen Würfel aus Glas und Stein haben sich die Wissens-Werker bauen lassen. Transparent auf den ersten Blick, doch die getönten Scheiben lassen neugierige Blicke kaum durch - nur auf der Internet-Homepage (www.hunzinger.de) öffnen sie sich wie die Türchen am Adventkalender. Es geht um Hintergründiges, wenn ein handverlesener Kreis hinter diesen Fenstern die Gelegenheit hat, etwa mit Serbiens Premier Zoran Djindjic, Ex-General Klaus Reinhardt, Verteidigungsminister Rudolf Scharping oder Außenminister Joschka Fischer zu sprechen.
Kommunikationsbedarf erkennt Moritz Hunzinger bei diesen "Politischen Salons", Extra-Service für gute Kunden, massenhaft. Dort, wo mit Kommunikation einst gutes Geld zu verdienen war, sieht es derzeit anders aus: Bei der PR-Arbeit zum Börsengang von Unternehmen lief im vergangenen Jahr wenig. Hunzinger klagt generell über die gesunkene Wahrnehmungsbereitschaft der Öffentlichkeit: "Die Leute wollen gar nichts mehr hören". Schlecht für einen, der auch vom Kommunizieren lebt.

Da zahlt es sich besonders aus, daß die Informationsgesellschaft 1996 und 2000 zwei weitere Standbeine bekommen hat. Erst das Forschungsinstitut infas in Bad Godesberg, für dessen Geschäftslage Hunzinger den Superlativ "stabilst" bemüht. Den Tipp, bei infas einzusteigen, habe er damals aus Rheinland-Pfalz bekommen - vom heutigen CDU-Landeschef Christoph Böhr. Dann kam noch action press dazu, Deutschlands größte private Bildpresse-Agentur. Der auf dem ersten Blick überraschende Mix birgt Synergien: infas-Studien untermauern Kommunikations-Botschaften, die wiederum mit eigenem Material in Bildsprache formuliert werden.

Der Wissens-Wert Hunzinger AG gehörte 1998 zu den Pionieren am Neuen Markt. Inzwischen ist der Pioniergeist nüchterner Kalkulation gewichen. Umfangreiche Publizitätspflichten in diesem Börsensegment verschlingen viel Geld. Zehn Prozent Umsatzrückgang, überschlägt Hunzinger, könnte das Unternehmen ohne Ergebniseinbruch verkraften, wenn diese Kosten wegfielen. Konsequenz: Die Aktionäre sollen auf der Hauptversammlung Ende Mai den Wechsel in den Geregelten Markt beschließen. Man muß eben auch wissen, wie man seinen Wert erhält.

Im Detail: Klein-Konzern steht auf drei Beinen
Unter dem Dach der Hunzinger Information AG sind drei Gesellschaften versammelt. Zu 100 Prozent gehört die Hunzinger Public Relations GmbH zum Konzern. Am infas-Institut hält Hunzinger 65 Prozent, an der Bildagentur action press über 50 Prozent. Dieser Anteil soll 2002 noch weiter aufgestockt werden. Der Konzern setzte 2001 mit rund 140 Vollbeschäftigten voraussichtlich etwa 23 Millionen Euro um, das Ergebnis wird auf gut 380 000 Euro geschätzt.
von printmedien 21.11.01 12:41:12 Beitrag Nr.: 4.937.903 Posting versenden

Die Aktie hat bisher keinen signifikanten Ausbruch generiert. Trotz eines erkennbaren Widerstandes im Bereich von 2.50 lege ich ein erstes Kursziel bei 3.25 Euro fest !!! Dieses Kursziel wird schnell erreicht sein.


Bla, bla, bla!

Geh wieder arbeiten Junge. Immer wenn ich
mal ins Board reinschaue und in einen deiner
Threads was reinschreibe, antwortest du sofort.

So, muss wieder weiterarbeiten, am Wochenende schaue
ich mal wieder rein!

:laugh:
nun könnte es ein verdoppler werden
1 €
Witz komm raus Du bist umzingelt
andy
... unser Moritz ist deprimiert ! Habe mit ihm telefoniert. Hunzinger wird einen Hype hinlegen - das gehört zu jeder Aktie und wird früher oder später generiert !!!

;)
Moritz sollte mal eigene Aktien kaufen
So billig wie die gerade sind.
andy
#129
es müßte bal los gehen
die wahlen werden hunzi explodieren lassen

gruß
andy
:laugh:

Printe kauft immer zu Höchstständen... nun schon ca. 70 % Verlust! Arme, dumme Printe!

@lmb

da ist bloß noch ein klitzekleines Hindernis, bevor der Kurs abgeht:

Kauf mal schnell den Eisberg von lächerlichen 65.789 Stück weg, Andy! Los mach, alle werden es Dir danken!

bis denne
der ES hat sich mit einem erheblichen
paket an hunzinger beteiligt.

ein SEHR gutes zeichen.
@lmb

Andy, hast Du eben die 30.000 Stück eingesackt?

Los, irgendwer noch den Rest, dann ist der Weg frei!

bis denne
Der Block mit knapp 60000 steht noch. Die 30000 kommen von wo anders.
Der Block ist wieder auf 60.000 aufgefüllt worden.

Als heute Vormittag die 30.000er bedient wurde, war zwischenzeitlich auf ca. 37.000 geschmolzen.

cu
FuzzyJo
Nochmal, für alle: Der Block kommt garantiert vom ES, der verhindern will, dass der Kurs über 1,00 steigt, damit er alle Aktien aus der Kapitalerhöhung einsackeln kann.

Das Investment zu 0,99 ist garantiert 1 % besser als das Investment des ES aus der KE. Wer also glaubt dass die Ahnung haben, sollte kaufen. Möglich erscheint, dass nach dem 18.9., an dem Tag läuft die Bezugsfrist ab, der Block sofort verschwindet.
@Pfandbrief

der letzte Beweis dafür, daß Du wohl Recht hast, ist der Punkt, daß der weggekaufte Teil sofort wieder aufgefüllt wurde.

Hier will nicht jemand eine erhebliche Stückzahl loswerden, hier wird gedeckelt.

Es mache sich ein jeder seinen Reim drauf.

bis denne
Solange der Kurs unter 1,00 bleibt, sind die bezugsrechte wertlos...damit wurde in dem Schreiben an die Altaktionäre (auch ich) begründet dass kein handel damit stattfindet.
Wen es interessiert, was Printe nach seinem missglückten Börsendasein ( mit Topempfehlungen wie AC Service, Adv. Medien, Group, SHS, Hunzinger, Mobilcom, Eckert & Ziegler... verlor er regelmäßig zwischen 70 und 90 % seines Kapitals ) beruflich macht, schaue doch in sein Userprofil:



Printe vertreibt jetzt Herrenhemden :laugh::laugh::laugh:


Username: printmedien
Registriert seit: 01.04.2001
User ist momentan: Online seit 12.09.2002 13:17:29
Threads: 328
Postings: 9960
Interessen:http://www.tyrwhitt.de/garn


:D:D:D
Ja und, die Hemden würden dir eh nicht stehen, du bist ein Verlierertyp, den kleiden solche Hemden nicht ;) !!!




Mit Eckert & Ziegler habe ich gut verdient ;) ... ich bin ein Trader ;)
Was kostet denn das Arrangement rechts? Machst auch Hauszustellung? Hast Übergrößen? :D
#144,

meine Frage an Dich :

warum wird der Kurs gedeckelt ?

was passiert wenn dieser Deckel weg ist ?

also morgen der letzte Tag diese Aktie zu 0,99 € ,

zu kaufen ?


mfG,


pp
Meiner Vermutung nach wird der Kurs gedeckelt, damit verläßlicherweise kein Altaktionär sein Bezugsrecht ausübt. Die neuen Aktien kosten 1 Euro pro Stück. Daher zahlt es sich nicht aus, sie zu kaufen, wenn man alte Aktien an der Börse für 0,99 haben kann.

Die Kapitalerhöhung zu 1 Euro/Stück wurde beschlossen als der Kurs bei 0,70 stand. Es muß also von vornherein klar gewesen sein, dass jemand bereitsteht um diese Aktien zu übernehmen. Man muß ja damit rechnen, dass die Altaktionäre nicht zeichnen. Dieser Investor müßte der Effecten-Spiegel sein, die ja schon 21% von Gold-Zack zu 0,70 gekauft haben.

Bei dem Geschäft haben die Herren wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass dieser Verkauf der Hunzinger-Aktie Flügeln verleihen würde - sie stieg innerhalb von Stunden von 0,70 auf fast 1. Nun mußte verhindert werden, dass sie über 1 steigt.

Das ist die einzig plausible Erklärung. Im übrigen kann sich jeder selbst überzeugen, dass Hunzinger auch bei 1 Euro horrend unterbewertet ist. Darüber hinaus wird ja neues Kapital zugeführt, welches zu 1 EUR/Aktie verrechnet wird. Alles was darunter liegt ist ein Discount.

Es bietet sich daher an, ein paar Hunzinger zu 0,99 zu kaufen. Wenn die Theorie stimmt, sollte man sie schon in einer Woche zu über 1 wieder verkaufen können.
Morgen Früh wissen wir es . mal schauen ob die 99 er Order weg ist.
Ich kann mich Pfandbrief nur anschließen.
#153,

warum morgen(17.09.) früh ,habe ich da was falsch


verstanden ,



läuft die Bezugsfrist nicht erst am 18.09. ab?


mfG,



pp
#152
du hast den nagel mehr als auf dem kopf getroffen sondern klar versenkt :)
wer jetzt noch rein kommt hat eine gelddruckmaschine.
unter 5 € gebe ich keine aktie raus.
der effecten spiegel wird seine share (nachdem er noch weitere kauft) dermaßen pushen.
besonders nach den wahlen !

gruß
andy
Nicht übermütig werden. 5 € werden es so schnell nicht. Ich glaube aber, dass sie nach unten gut abgesichert sind, und rasch deutlich über 1 steigen sollten.

5 € ist schon allein deshalb unrealistisch, da ja das Kapital erhöht wurde, und für die neuen Aktien nur 1 EUR je Aktie bezahlt wurden. Das limitiert das Aufwärtspotential. Es ist auch sehr ärgerlich für jene, die schon seit 5 EUR drinhängen. Aber eine gute Chance für diejenigen, die zu weniger als 1 EUR reinkommen.
18.09. ist auch auf meinem zettel.
#152 die mk bleibt auch danach noch ein witz.
vergleich mal den firmenumsatz zur mk
gruß
andy
Tja. Ich habe in den letzten Wochen diesbezüglich soviele "Witze" gesehen, dass mir das Lachen vergangen ist. :D

Wir haben uns vorläufig damit abzufinden, dass der Markt Aktien generell nicht mehr so hoch bewertet wie früher. Und die große Trendwende wird nicht gerade bei Hunzinger eingeläutet werden.

Trotzdem - morgen vielleicht letzte Kaufchance unter 1,00.
so das wars lars
morgen darf scharf geschossen werden.
andy
der Name Hunzinger ist schlichtweg verbrannt

... wg. Scharping und so
Der Block ist weg . War doch sauber gedeckelt.


3 4078 0.95 0.99 2500 1

1 200 0.9 1 1000 1

1 1000 0.87 1.02 2000 1

2 6000 0.85 3.78 345 1

1 199 0.8 0
man man man
nun geht die "krümelkacke" wieder los
zum kotzen.
andy
p.s.
ich hoffe der effecten spiegel pusht bald die aktie
DGAP-Ad hoc: Hunzinger Information AG <HUZ> deutsch

Hunzinger Information erwirbt action press vollständig

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Hunzinger Information erwirbt action press vollständig

Weltweit einer der führenden Anbieter für Pressebilder

Frankfurt am Main, 26. September 2002 - Die Hunzinger Information AG (Frankfurt
am Main) hat heute die seit 2000 bestehende Mehrheitsbeteiligung von 50,2
Prozent an der action press gmbh & co. kg (Ham-burg) auf 100 Prozent ausgebaut.
Mit dem Erwerb von action press ist Hunzinger Information weltweit einer der
führenden Anbieter von Pressebildern und Bildreportagen. Das
Investitionsvolumen betrug 10 Mio. EUR in bar.

Bei action press sind mehr als 900.000 digitale Pressebilder und über sechs
Millionen Fotos aus Zeitgeschehen, Show und Gesellschaft, Politik, Wirtschaft
und Wissenschaft archiviert. Alle 180 Sekunden digitalisiert der professionelle
Content-Provider ein Bild. Mit 1.500 nationalen und internationalen Kunden ist
man eine der wichtigsten Informationsquellen für Bildberichterstattung,
Bildvertrieb und Bildarchivierung. Über 650 Agenturen und Fotografen, davon
mehr als 250 im Ausland, dazu 22 internationale Partneragenturen in 20 Ländern,
produzieren erstklassige Fotostories aus aller Welt. Das Internet wird
verstärkt als Vertriebskanal eingesetzt.

Mit einer Umsatzsteigerung von 6,4 Mio. EUR in 2000 auf 7,3 Mio. EUR in 2001
setzte action press das kontinuierliche Wachstum der Vergangenheit fort. In
2001 hat action press die Planzahlen auch beim Ergebnis übertroffen: Der
Jahresüberschuß wuchs um 50 Prozent auf 0,6 Mio. EUR (2000: 0,4 Mio. EUR) und
das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 40 Prozent auf 0,7 Mio. EUR
(2000: 0,5 Mio. EUR). In 2002 erwartet action press einen Jahresumsatz von 7,5
Mio. EUR. Entgegen der allgemeinen Marktentwicklung stieg 2001 der Umsatz im
Hunzinger Information-Konzern um 4,2 Prozent auf 23,9 Mio. EUR (2000: 22,9 Mio.
EUR). Dazu beigetragen hat neben action press mit einer Umsatzsteigerung von
14,1 Prozent das infas-Institut mit einem Plus über 22 Prozent auf 5 Mio. EUR
(2000: 4,1 Mio. EUR). Wie im Bericht zum Halbjahr bereits angekündigt, ging der
Bereich PR konjunkturell bedingt zurück, und zwar um 6,6 Prozent auf 11,6 Mio.
EUR (2000: 12,4 Mio. EUR). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in
den drei Geschäftsfeldern Fotos, Umfragen und PR betrug 1,3 Mio. EUR. Die
Eigenkapitalquote der Hunzinger Information AG beträgt zum Halbjahr 42,9
Prozent.

Nach 34 Dienstjahren tritt action press-Gründer Hartmut Doerk (64 Jahre) zum 1.
Oktober 2002 in den Ruhestand. Die Geschäftsführung bilden neben Moritz
Hunzinger (43) die beiden Chefredakteure des Aus- und Inlandsressorts,
Katharina Doerk (37) und Sven ten Doornkaat Koolman (34), sowie seit 1.
September 2002 Ulf Schmidt-Funke (38) für das kaufmännische Ressort.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 26.09.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Kurzinformationen zur Hunzinger Information AG

Mitarbeiter
Die Hunzinger Information AG beschäftigt 960 Mitarbeiter in 28 Ländern. Davon
sind 142 Vollzeitarbeitskräfte in Deutschland in den drei Geschäftsfeldern PR,
Foto und Meinungsforschung tätig (+0,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr); mit
820 ist die Anzahl der Autoren und Bildberichterstatter konstant.

Vorstand
Den Vorstand der Hunzinger Information AG bilden Unternehmensgründer Moritz
Hunzinger, verantwortlich für die Verwaltung und die Geschäftsfelder PR und
Foto, sowie Dipl.-Soz. Menno Smid (53), zuständig für das Geschäftsfeld
Meinungs-, Markt- und Sozialforschung (infas Institut für angewandte
Sozialwissenschaft GmbH in Bonn). Hunzinger tritt am 1. Januar 2003 einen
neuen Fünfjahresvertrag als Vorstandsvorsitzender an.

Aktionärsstruktur
Zu den Anteilseignern der Hunzinger Information AG zählen neben ca. 36 Prozent
Streubesitz die BGAG Beteiligungsgesellschaft der Gewerk-schaften AG, der
Deutsche Beamtenbund (DBB), die Effecten-Spiegel AG und Moritz Hunzinger, der
das Unternehmen 1979 gegründet hat.

Hunzinger Information Aktiengesellschaft
action press - weltweit digitaler Presseservice · Hunzinger PR · infas
Meinungsforschung
60322 Frankfurt am Main, Holzhausenstraße 21
Telefon (069) 15 20 03-20, Telefax (069) 15 20 03-33
http://www.hunzinger.de, info@hunzinger.de, WKN: 609 710 (HUZG.F)

--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 609710; ISIN: DE0006097108; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf,
Hannover, München und Stuttgart
Avatar