DAX+0,42 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,07 %

Sunburst: Vielleicht werden die Schuldigen doch noch überführt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

24.11.2001

Wirtschaft
Razzia bei Sunburst

(mey.-Eigenbericht)
Osnabrück
Polizisten und Staatsanwälte haben in dieser Woche in Zusammenhang
mit den Ermittlungen gegen die insolvente Sunburst Merchandising AG,
Osnabrück, eine umfangreiche Durchsuchungsaktion durchgeführt.

Das teilte die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag mit. Bundesweit
seien 36 Objekte durchsucht worden, erklärte Staatsanwalt Manfred Manke.
Allein in Osnabrück seien über 25 Beamte an der Aktion beteiligt gewesen.
Da die Sunburst Merchandising AG zum 1. Oktober aus ihrem einstigen
Firmengebäude ausgezogen sei, habe sich die Durchsuchung am
Stammsitz auf Unternehmen konzentriert, die Geschäftsbeziehungen zu
dem früher am Neuen Markt notierten Vermarktungsdienstleister
unterhalten hätten. Zudem habe es Durchsuchungen bei
Sunburst-Tochterfirmen, Banken und der Deutschen Börse gegeben.

Zum Stand ihrer Ermittlungen äußerte sich die Staatsanwaltschaft nicht.
Zunächst müssten die sichergestellten Unterlagen ausgewertet werden, um
etwa den Verdacht der Verbreitung falscher Ad-hoc-Mitteilungen, des
Insiderhandels oder der Erschleichung der Zulassung zum Neuen Markt zu
erhärten, erklärte die Anklagebehörde.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung v. 24.11.2001
wenn eine sammelklage nich zu teuer wird - bin ich dabei!
die schulden mir noch ein hübsches sümmchen! *g*
In dem regionalen Osnabrücker Sonntagsblatt "ON am Sonntag" wird heute umfangreich über die Ermittlung gegen Sunburst berichtet. Aufhänger ist die "spektakuläre Aktion" "eines bundesweiten Schlags" der Osnabrücker Staatsanwaltschaft, hervorgerufen durch insgesamt 15 Strafanzeigen von geschädigten Anlegern. "In insgesamt 36 Objekten wurde unangemeldet nach Beweismitteln gesucht. Allein beim Bielefelder Insolvenzverwalter Dr. Stange stellte das örtliche Einsatzkommando 75 Umzugskartons sicher,.." Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Alting und Butke seien direkt betroffen gewesen. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf den "dringenden" Verdacht auf Verstoß gegen das Wertpapierhandelsgesetz (Insiderhandel), das Börsengesetz (Kursmanipulation) und das Aktiengesetz (unrichtige Darstellung der Gesellschaftlage). Auch seien die für eine Börsenzulassung notwendigen AG-Mindestumsätze 1999 durch "künstliche Luftbuchungen" mit eigenen Unterfirmen vergenommen worden. Konkret wird das Blatt im Fall der Europameisterschaft. Der kommunizierte Umsatz von mehr als 30 Mio sei mit lediglich 3 Mio deutlich niedriger ausgefallen. Alting läßt seinen Anwalt sprechen, der nach wie vor nichts zu verbergen habe. Ende des Berichts.
Gut, Altings Anwalt mag sich in die Karten schauen lassen. Es wird sich jedoch feststellen lassen, dass diese sehr schmutzig sind. Unbescholten sind die jungen Ex-Manager schon lange nicht mehr.
Weiter gehts
Hi MFrank,

es gibt also schon ne Klage. Dann können wir ja erstmal
abwarten. Vielleicht bleibt ja noch was übrig. *g*
Hi MFrank,

es gibt also schon ne Klage. Dann können wir ja erstmal
abwarten. Vielleicht bleibt ja noch was übrig. *g*
Unter allem Vorbehalt:

Ich habe gehört, dass sich Hero Alting mit den Worten:"Da hab ich doch keinen Bock drauf..." aus Osnabrück Richtung Peru verabschiedet hat.

Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, da ja mehrere Verfahren gegen ihn laufen. Da ich jedoch kein berechtigtes Interesse habe, kann ich von der Staatsanwaltschaft auch keine Auskunft erwarten. Interessieren würds mich jedoch schon. Letztes Jahr im Dezember war er ja schon einmal dort.
@ donnerpower

Und was soll die Adresse ?

@ Alle

Weiß jemand etwas neues ?

Gruß an alle Gefährten !
@alle

Der Gruß an die "Gefährten" definiert sich bei Prognose 1 über die Boardzugehörigkeit. Da muß man vorsichtig sein.

Wer sich nicht frühzeitig angemeldet hat, wird in seinen Statements nicht ernst genommen.

Eigentlich hat nur er berechtigtes Interesse an der Auflösung des Sunburst-Falls.

Ein kleines Zitat:

"Du bist seit 18.10.2001 Boardmitglied - irgendwie habe ich nicht das Gefühl, daß Dich, im Gegensatz zu mir und vielen anderen Boardmitgliedern, der Fall "Sunburst" nachhaltig interessieren kann. Also belassen wir es dabei...."

So, lieber Prognose definier mal bitte die "vielen anderen Boardteilnehmer".

Sunburst ist eines der totesten Themen bei wallstreet. Ich behaupte mal, daß jeder der hier postet, auch nachhaltige Interessen hat.

Es sind nicht mehr viele Gefährten. Aber ich bin einer davon. Ob es Dir passt oder nicht. Hoast mi?
@ doofhoeness

Sorry, ich verstehe Deine Botschaft nicht.

Bitte helfe meinem Verständnis: "Was willst Du ?"
Herr Alting ist wieder in Osnabrück. Zusammen mit einer illustren Osnabrücker Schar, der selbsternannten Elite, feierte man im überschaubaren Kreis vor kunstvoller Kulisse das abgelaufene Jahr. Soll eine runde Feier gewesen sein. Ich befürchte, das diese mindestens z.T. mit Börsengeld finanziert war.
The Party goes on, werde nicht locker lassen.
Ich frage Euch ernsthaft, wie lange wir noch zuschauen wollen, man lacht bei den Hummer-Lachs-Schampus-Partys über uns Dummen und grillt uns als Kleinanleger.....Tun wir etwas?

kein Tropfen Wut verloren,
SirTom


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.